News der letzten 4 Wochen

2019 wohl letzter NÜRNBERGER Versicherungscup (22.02.19)

Der NÜRNBERGER Versicherungscup steht angeblich vor dem Aus. Medienberichten zufolge verzichtet die NÜRNBERGER Versicherung auf eine Vertrags-Verlängerung über 2019 hinaus. Damit geht Sandra Reichel nach sieben Auflagen der Hauptsponsor verloren, was eine Finanzierungslücke von ca. einer halben Million Euro aufreißt. Sollte diese nicht zu füllen sein, würde Nürnberg vom WTA-Kalender 2020 verschwinden.

Kerber führt Feld in Monterrey an (20.02.19)

Angelique Kerber startet in diesem Jahr einen weiteren Versuch, endlich das Turnier von Monterrey zu gewinnen. Die Kielerin hatte bereits 2013 und 2017 das Finale erreicht, unterlag jedoch beide Male der Russin Anastasia Pavlyuchenkova. Auch 2019 könnte es zu diesem Duell kommen, da auch Pavlyuchenkova erneut gemeldet hat. Weitere deutsche Spielerinnen sind nicht am Start.

Friedsam mit Wildcard in Altenkirchen (17.02.19)

Für Anna-Lena Friedsam beginnt die Turniersaison bereits in der kommenden Woche beim 25K-Turnier in Altenkirchen. Wenige Wochen vor ihrem ersten WTA-Auftritt im Miami startet die ehemalige Top 50-Spielerin dank einer Wildcard bei den AK Ladies Open 2019 im Hauptfeld. Ihre erste Partie ist als "Topspiel des Tages" für den 19. Februar nicht vor 19 Uhr angesetzt.

Budapest-Quali ohne deutsche Beteiligung (16.02.19)

Die Qualifikation zum WTA-Turnier in Budapest geht ohne deutsche Beteiligung über die Bühne. Ursprünglich hätte Tamara Korpatsch die deutschen Farben dort vertreten sollen, aufgrund zahlreicher kurzfristigen Absagen dürfte die Hamburgerin noch ins Hauptfeld gerutscht sein. Dort sind zudem auch Andrea Petkovic und Mona Barthel aus deutscher Sicht zu finden.

Mögliche Kerber-Gegnerinnen stehen fest (16.02.19)

Die Gegnerin von Angelique Kerber in der zweiten Runde von Dubai wird entweder eine Lucky Loserin oder eine Qualifikantin sein. Durch die Absage von Camila Giorgi ist Dalila Jakupovic ins Feld nachgerückt, die ihre Qualifikationspartie gegen Jennifer Brady verloren hatte. Sie spielt in der ersten Runde gegen Qualifikantin Zarina Diyas, die Siegerin dieser Partie trifft dann auf Kerber.

Riske vor Revanche gegen Görges (16.02.19)

Zu einem schnellen Wiedersehen kommt es in Dubai zwischen den beiden Doha-Achtelfinalistinnen Julia Görges und Alison Riske. Beide treffen in der ersten Runde erneut aufeinander. Neben Görges ist auch Angelique Kerber als zweite Deutsche im Hauptfeld. Sie trifft nach einem Freilos in der zweiten Runde auf die Siegerin eines reinen Qualifikantinnenduells.

Barthel rückt in Indian Wells nach (13.02.19)

Maria Sharapova hat ihren Start bei den BNP Paribas Open in Indian Wells abgesagt. Dadurch rückt Mona Barthel ins Hauptfeld nach. Sharapova begründete ihre Absage mit einer Verletzung an der rechten Schulter. Barthel ist somit die sechste Deutsche im Hauptfeld neben Angelique Kerber, Julia Görges, Tatjana Maria, Andrea Petkovic und Laura Siegemund (PR 32).

Deutschland reist nach Lettland (12.02.19)

Das könnte ein echter Hammer werden. Deutschland trifft im WG I-Playoff am 20. und 21. April auswärts auf Lettland. Die Partie wird aller Voraussicht nach in Riga stattfinden. Für die deutschen Topspielerinnen bedeutet dies, entweder ein weiteres Mal auf eine Fed Cup-Partie zu verzichten oder Weg nach Osteuropa anzutreten. Der Gastgeber wird wohl mit Ostapenko und Sevastova antreten.

Lisicki sagt Start in Shrewsbury ab (12.02.19)

Sabine Lisicki hat ihren Start beim ITF-Turnier in Shrewsbury krankheitsbedingt abgesagt. Lisicki hätte heute gegen die britische Wildcardspielerin Freya Christie antreten sollen. An ihrer Stelle spielt nun Lucky Loser Myrtille Georges aus Frankreich. Somit bleibt Antonia Lottner die einzige deutsche Spielerin im Feld, die aktuell gegen Arina Rodionova spielt.

Deutschland droht Auswärtsspiel in der Schweiz (11.02.19)

Das Schweizer Fed Cup-Team gehört nicht wie angenommen zu den vier gesetzten Teams bei der morgigen Auslosung (13 Uhr live, fedcup.com) der WG I-Playoffs und könnte morgen der deutschen Mannschaft zugelost werden. Deutschland müsste in diesem Falle im April zu den Eidgenössinnen reisen. Weitere potenzielle Gegner sind Kanada (Los), Lettland (Los) oder Spanien (Heim).

Görges in Doha nun an neun gesetzt (11.02.19)

Planänderung für Julia Görges in Doha. Anstelle von Anastasia Sevastova trifft Görges in der ersten Runde nun auf eine Qualifikantin. Görges ersetzt die an acht gesetzte Ashleigh Barty, die ihre Teilnahme kurzfristig abgesagt hat. Auch Bartys ursprüngliche Gegnerin Petra Martic ist nicht mehr dabei und wird durch eine Qualifikantin oder einen Lucky Loser ersetzt.

Deutschland im April gegen den Abstieg (10.02.19)

Auch Laura Siegemund konnte die an diesem Wochenende überragende Aryna Sabalenka nicht stoppen. Die deutliche 1:6 und 1:6-Klatsche besiegelte die 0:3-Niederlage des deutschen Fed Cup-Teams gegen Weißrussland und schickte die Deutschen ins Playoff im April. Erster möglicher Gegner ist Spanien, das sich in Weltgruppe II gegen Japan durchsetzen konnte.

Siegemund debütiert für Deutschland (10.02.19)

Einzel-Premiere für Laura Siegemund. Beim Stand von 0:2 ändert Fed Cup-Teamchef Jens Gerlach sein Team und beginnt am zweiten Tag nicht mit Tatjana Maria, sondern setzt gegen die starke Weißrussin Aryna Sabalenka auf Azarenka-Schreck Siegemund. Diese steht bereits gehörig unter Druck. Bei einer Niederlage kämpft das deutsche Team im April gegen den Abstieg.

Deutschland droht Fed Cup-Playoff (09.02.19)

Nach der deutlichen 2:6 und 1:6-Niederlage von Andrea Petkovic gegen Aryna Sabalenka steht das deutsche Fed Cup-Team kurz vor dem Gang in die Relegation im April. Nach dem ersten Tag führen die klar überlegenen Weißrussinnen gegen Deutschland mit 2:0. Planmäßig würde Tag 2 mit der Partie Maria - Sabalenka starten, Änderungen sind jedoch auf beiden Seiten möglich.

Sasnovich bringt Weißrussland in Führung (09.02.19)

Ein gewonnener Tie-Break und ein Break gaben im ersten Match der Fed Cup-Partie Deutschland - Weißrussland den Ausschlag zugunsten der Gäste. Durch den 7:6(3) und 6:3-Erfolg von Aliaksandra Sasnovich über Tatjana Maria ist Deutschland mit 0:1 in Rückstand geraten und steht im zweiten Match (Petkovic - Sabalenka) bereits unter Druck, um nicht mit 0:2 in Tag 2 starten zu müssen.

Weiter kein Einzeldebüt von Siegemund (08.02.19)

Tatjana Maria und Andrea Petkovic werden am Samstag die beiden Einzel in der Fed Cup-Partie gegen Weißrussland bestreiten. Die nominelle Nummer 1 Maria beginnt gegen Aliaksandra Sasnovich, ehe Andrea Petkovic gegen die Nummer 1 des Gegners, Aryna Sabalenka, antritt. Laura Siegemund muss somit weiterhin auf ihr Einzeldebüt warten.

Friedsam-Comeback in Miami ? (07.02.19)

Anna-Lena Friedsam, ihres Zeichens amtierende Deutsche Tennismeisterin, plant im kommenden Monat, auf die WTA-Tour zurückzukehren. Die deutsche Nachwuchshoffnung steht dank ihres noch gültigen PR von 50 im Hauptfeld von Miami. Hingegen hat Laura Siegemund von ihrem PR keinen Gebrauch gemacht. Möglicherweise geht sie in der Qualifikation an den Start.

Deutsche Sorgenkinder nächste Woche in Shrewsbury (05.02.19)

Beim größten ITF-Turnier kommende Woche werden zwei deutsche Spielerinnen an den Start gehen, die in letzter Zeit wenig vom sportlichen Glück verfolgt sind. Beim 60K-Turnier in Shrewsbury stehen sowohl Antonia Lottner als auch Sabine Lisicki auf der Teilnehmerliste. Insbesondere Lisicki steht unter Zugzwang, ist sie doch am Montag auf Weltranglistenplatz 270 gefallen und benötigt dringend Punkte. 

Fed Cup-Auslosung kommende Woche im Livestream (04.02.19)

Die Auslosung der Playoffs für die Fed Cup-Weltgruppen I und II wird in der kommenden Woche erstmals im Livestream übertragen. Die ITF hat bekanntgegeben, dass die Auslosung am 12. Februar um 13 Uhr MEZ stattfindet und sowohl auf fedcup.com, YouTube und Facebook zu sehen sein wird. Deutschland wäre nur im Falle einer Niederlage im Lostopf der WG I-Playoffs.

Erneuter Spendenaufruf von Korpatsch (02.02.19)

Bereits vor einigen Monaten hatte Tamara Korpatsch einen Aufruf gestartet, durch den sie hoffte, an Sponsorengelder zu gelangen, um sich auch kostenaufwendige Reisen zu Turnieren außerhalb Europas leisten zu können. Nun ruft die deutsche Nummer 7 ihre Fans dazu auf, sie durch Spenden zu unterstützen, um endlich durchstarten zu können. Interessierte haben hier die Möglichkeit dazu.

Fed-Cup GER - BLR am kommenden Wochenende (02.02.19)

Am 9. und 10. Februar tritt das deutsche Fed Cup-Team in Braunschweig im Kampf um einen Platz im Halbfinale gegen Weißrussland an. Beide Tage werden vom Streamingdienst DAZN übertragen. Tag 1 mit zwei Einzeln startet um 13 Uhr, am Sonntag geht es bereits um 11 Uhr traditionell mit dem Duell der beiden Nr. 1-Spielerinnen los, sofern kein Spielertausch vorgenommen wird.

Fed Cup-Hammer: Auch Azarenka in Braunschweig (30.01.19)

Kommt es in Braunschweig zur großen Revanche ? Das weißrussische Team tritt kommende Woche gegen Deutschland in Bestbesetzung an. Neben ihren beiden Topspielerinnen Aryna Sabalenka und Aliaksandra Sasnovich gehört auch Ex-Nummer 1 Victoria Azarenka zum gegnerischen Quintett. Hier könnte sie erneut auf Laura Siegemund treffen, die vor kurzem in Melbourne das Duell für sich entschied.

Gerlach beruft vorläufig fünf Damen (30.01.19)

Fed Cup-Teamchef Jens Gerlach hat vorläufig fünf Spielerinnen für das Duell gegen Weißrussland am nächsten Wochenende nominiert. Wenig überraschend nach der Absage von Angelique Kerber und Julia Görges besteht das deutsche Quintett aus Anna-Lena Grönefeld, Andrea Petkovic, Tatjana Maria, Mona Barthel und Laura Siegemund, die aktuell noch in Australien weilt.

Auslosungspanne: Sakkari statt Qualifier für Görges (27.01.19)

Julia Görges wird in St. Petersburg nicht wie ursprünglich ausgelost in der ersten Runde gegen eine Qualifikantin antreten sondern gegen die Griechin Maria Sakkari. Wegen eines fehlenden Chips musste die Auslosung wiederholt werden. Sollte jedoch vor Hauptfeldstart eine der vier topgesetzten Spielerinnen noch absagen, würde die an 5 gesetzte Görges nachrücken und ein Freilos in R1 erhalten.

Indian Wells: Siegemund mit PR, Barthel ALT 1 (25.01.19)

Fünf deutsche Damen haben ihre Hauptfeldteilnahme beim Turnier in Indian Wells sicher, eine weitere dürfte aller Voraussicht nach ebenfalls noch den Sprung schaffen. Neben den direkt qualifizierten Kerber, Görges, Maria und Petkovic nutzt Laura Siegemund ihren PR32 für das Hauptfeld. Zudem benötigt Mona Barthel nur eine einzige Absage, um das halbe Dutzend voll zu machen.