News der letzten 4 Wochen

Angelique Kerber
Deutschland reist nach Brasilien (21.08.19)

Für das deutsche Fed Cup-Team steht im kommenden Jahr eine Reise nach Brasilien an. Das ergab die Auslosung der Playoffs in London. Gespielt wird am 7. und 8. Februar 2020. Der Sieger der Partie nimmt im April in der Woche vor dem Porsche Tennis Grand Prix am Fed Cup-Finale in Budapest teil.

Andrea Petkovic
Petkovic verpasst US Open-Doppelfeld knapp (17.08.19)

Die US Open finden 2019 nur mit vier deutschen Damen im Doppelwettbewerb statt. Neben der bekannten Paarung Grönefeld/Schuurs und dem rein deutschen Doppel um Laura Siegemund und Anna-Lena Friedsam geht auch Tatjana Maria mit der US-Amerikanerin Sofia Kenin an den Start. Andrea Petkovic verpasste hingegen den Cut-off gemeinsam mit Zarina Diyas um zwei Plätze.

Jule Niemeier
Leipzig erlebt rein deutsches Finale (17.08.19)

Das 25K+H-Turnier in Leipzig feiert in diesem Jahr dank der starken Leistungen zweier deutscher Spielerinnen einen krönenden Abschluss. Im Finale stehen sich am Sonntag Katharina Gerlach und die Nr. 8 Jule Niemeier gegenüber. Im Halbfinale ließ Gerlach der an 2 gesetzten Valentina Ivakhnenko ebenso keine Chance wie Niemeier der Serbin Olga Danilovic (5).

Angelique Kerber
Mögliche Fed Cup-Gegner stehen fest (14.08.19)

Das deutsche Fed Cup-Team wird bei der Auslosung am kommenden Mittwoch zu den acht gesetzten Mannschaften gehören. Somit trifft man im Playoff im Februar auf eines der acht ungesetzten Teams. Diese lauten Brasilien, Kanada, Japan, Kasachstan, Lettland, Niederlande, Russland und die Slowakei. Gespielt wird am 7. und 8. Februar entweder zuhause oder beim Gegner.

Tamara Korpatsch
Korpatsch verzichtet auf US Open-Quali (13.08.19)

Tamara Korpatsch wird in der kommenden Woche nicht bei den US Open in der Qualifikation an den Start gehen. Die Hamburgerin, deren Stärke bislang ohnehin nicht der Hartplatz war, hat ihre Pläne geändert und sich für einen Start in der Woche danach im italienischen Bagnatica auf Sand entschieden. Dort hat sie kurzfristig eine Wildcard für das 25K+H-Turnier erhalten.

Sabine Lisicki
Berlin beerbt wohl Birmingham ab 2020 (12.08.19)

Im WTA-Kalender bahnt sich ein großes Stühlerücken an. Die Lizenz des Premier-Events in Birmingham soll 2020 für mindestens fünf Jahre zugunsten eines Rasenevents im Steffi-Graf-Stadion nach Berlin wandern. Gleichzeitig wird Birmingham die Lizenz aus Mallorca übernehmen und nur noch ein International-Turnier austragen. Gespielt werden soll 2020 vom 15. - 21. Juni.

Angelique Kerber
Deutsche Top 2 in Cincinnati im Doppel vereint (11.08.19)

Überraschung beim WTA-Turnier in Cincinnati. Angelique Kerber und Julia Görges werden gemeinsam im Doppel antreten (1. Runde gegen Hradecka/Klepac). Eventuell spielt dabei bereits Olympia 2020 in Tokio im Hinterkopf eine Rolle. Kerber und Görges waren bereits in der Vergangenheit gemeinsam im Doppel aktiv. Im Februar 2013 gelang beiden in Dubai ein Sieg in Runde 1 über Husarova/Zhang.

Jule Niemeier
Spieltag in Hechingen frühzeitig abgesagt (07.08.19)

Heftiger Dauerregen hat am Mittwoch einen Spielbetrieb bei den boso Ladies Open in Hechingen unmöglich gemacht und den kompletten Tag ins Wasser fallen lassen. Somit finden die zehn verbliebenen Erstrundenspiele allesamt am Donnerstag statt, darunter auch das von vielen mit Spannung erwartete Duell der beiden Deutschen Tamara Korpatsch und Stephanie Wagner. Spielbeginn ist um 10 Uhr.

Tayisiya Morderger
Drei deutsche Duelle am Mittwoch in Hechingen (06.08.19)

Dreimal werden sich am morgigen Mittwoch jeweils zwei deutsche Spielerinnen bei den boso Ladies Open in Hechingen gegenüber stehen und um den Einzug ins Achtelfinale kämpfen. Neben den bereits bekannten Duellen Korpatsch - Wagner und Niemeier - Werner kommt es zu einem Duell zweier deutscher Qualifikantinnen: Julia Wachaczyk trifft auf Tayisiya Morderger.

Stephanie Wagner
Bitteres Los für Wagner in Hechingen (05.08.19)

Die Losfee meinte es in dieser Woche nicht gut mit Deutschlands Aufsteigerin des Jahres Stephanie Wagner. In der ersten Runde des 60K-Turnieres in Hechingen trifft sie ausgerechnet auf ihre topgesetzte Landsfrau Tamara Korpatsch, die dort im Vorjahr das Halbfinale erreichen konnte. Ihre damalige Gegnerin Laura Siegemund hat ihre Teilnahme abgesagt.

Tamara Korpatsch
Korpatsch erneut gegen Badosa (01.08.19)

Beim den Liqui Moly Open kommt es im Viertelfinale zur Neuauflage einer denkwürdigen Begegnung. In der ersten Qualifikationsrunde in Roland Garros 2019 konnte sich Tamara Korpatsch erst im Tie-Break des dritten Satzes gegen die Spanierin Paula Badosa durchsetzen. Am Freitag stehen sich beide erneut gegenüber und die Fans vor Ort hätten sicher nichts gegen einen weiteren Korpatsch-Sieg.

Anna-Lena Friedsam
Friedsam sagt Karlsruhe-Start ab (31.07.19)

Das rein deutsche Erstrundenduell bei den Liqui Moly Open ist geplatzt. Anna-Lena Friedsam kann wegen ihrer Verletzung, die sie sich in Palermo zugezogen hat, nicht beim 125K-Turnier in Karlsruhe teilnehmen. Das berichten lokale Medien. Somit wird Tamara Korpatsch heute gegen einen Lucky Loser antreten. Erstes Zugriffsrecht dabei hätten im übrigen die in der Qualifikation gescheiterten Deutschen.

Katharina Hobgarski
Hobgarski vor Grand Slam-Premiere (30.07.19)

Katharina Hobgarski wird bei den diesjährigen US Open erstmals die Qualifikation zu einem Grand Slam-Turnier bestreiten. Da die Saarländerin aktuell Platz 200 der Weltrangliste belegt, gelang ihr als einer von vier deutschen Damen der Sprung ins Qualifikationsfeld. Neben ihr gehen aus deutscher Sicht auch Tamara Korpatsch, Antonia Lottner und Anna-Lena Friedsam an den Start.

Tatjana Maria
Deutscher Mittwoch-Nachmittag in Karlsruhe (30.07.19)

Neben dem letzten verbliebenen Erstrundenmatch zwischen Tamara Korpatsch und Anna-Lena Friedsam findet am Mittwoch auch das deutsche Duell in der zweiten Runde der Liqui Moly Open statt. Im Spiel des Tages treffen dann Tatjana Maria und Stephanie Wagner aufeinander. Korpatsch und Friedsam sind ebenfalls zuvor auf dem Center Court nicht vor 15:30 Uhr angesetzt.

Laura Siegemund
Hechingen fest in deutscher Hand (30.07.19)

Das in der kommenden Woche stattfindende 60K-Turnier in Hechingen entwickelt sich zu einer deutschen Meisterschaft mit internationaler Beteiligung. Neben den beiden ehemaligen Titelträgerinnen Laura Siegemund und Tamara Korpatsch stehen auch Stephanie Wagner, Katharina Gerlach, Jule Niemeier und Caroline Werner im Hauptfeld. Katharina Hobgarski startet zudem mit einer Wildcard.

Tamara Korpatsch
Deutscher Kracher erst am Mittwoch (29.07.19)

Das Topspiel der ersten Runde bei den Liqui Moly Open wird erst am Mittwoch über die Bühne gehen. Auf dem vor kurzem veröffentlichten Spielplan für Dienstag fehlt die Partie zwischen Tamara Korpatsch und Anna-Lena Friedsam. Aus deutscher Sicht werden an Tag 2 Tatjana Maria, Antonia Lottner und im Spiel des Tages Laura Siegemund ihre Erstrundenpartien bestreiten.

Yana Morderger
Erneutes Geschwisterduell bei Mordergers (29.07.19)

Wie vor ein paar Wochen kommt es auch am heutigen Montag zum Duell der beiden Morderger-Schwestern. In der finalen Qualifikationsrunde beim 25K-Turnier im britischen Woking geht es darum, ob Tayisiya oder Yana ins Hauptfeld einzieht. Die letzte Begegnung ging an Tayisiya und auch heute spricht viel für einen Sieg der in der Rangliste niedriger stehenden Spielerin.

Laura Siegemund
Liqui Moly Open ab morgen auch bei WTA TV (28.07.19)

Gute Nachricht für die Fans der deutschen Tennisdamen. Die Liqui Moly Open werden wie alle anderen 125K-Turniere in diesem Jahr auch bei WTA TV übertragen. Bereits am Montag geht es aus Karlsruhe los mit beiden Courts. Aus deutscher Sicht sind an Tag 1 Katharina Hobgarski, Jule Niemeier und Sabine Lisicki auf dem Center Court im Einsatz, Stephanie Wagner startet um 11 Uhr auf Court 1.

Tamara Korpatsch
Korpatsch triumphiert in Prag (28.07.19)

Tamara Korpatsch bestätigt weiter ihren Aufwärtstrend der vergangenen Wochen. Nach ihrem Halbfinaleinzug in Lausanne in der letzten Woche setzte die Hamburgerin nun beim 60K-Turnier in Prag noch einen drauf und feierte ihren ersten Titel in diesem Jahr. Im Finale besiegte sie nach schwachem Start Lokalmatadorin Denisa Allertova mit 7:5 und 6:3. Korpatsch ist kommende Woche in Karlsruhe am Start.

Anna-Lena Friedsam
Deutscher Auftaktkracher in Karlsruhe (28.07.19)

Tamara Korpatsch, heute noch im 60K-Finale von Prag zugange, bestreitet ihr Auftaktmatch in Karlsruhe gegen die ehemalige Top 50-Spielerin Anna-Lena Friedsam. Das ergab die Auslosung der Liqui Moly Open am Mittag. Neben diesem rein deutschen Duell sind noch sechs weitere deutsche Spielerinnen im Einsatz, darunter auch Jule Niemeier, die mit Stefanie Vögele (7) als einzige eine gesetzte Gegnerin bekam.

Stephanie Wagner
WTA-Debüt für deutsche Nachwuchshoffnungen (28.07.19)

Gleich zwei deutsche Damen feiern am Sonntag ihr Debüt auf der WTA-Tour. Für die Qualifikation zu den Liqui Moly Open hat der TC Rüppurr die beiden Youngster Sina Herrmann (Jahrgang 2001) und Liana Cammilleri (2004) mit Wildcards ausgestattet. Der Sprung ins Hauptfeld wäre jedoch für beide überraschend, treffen sie doch auf die weitaus erfahreneren Stephanie Wagner bzw. Renata Voracova.

Tamara Korpatsch
Wirbel um Korpatsch-Aufgabe in Prag (27.07.19)

Schrecksekunde für die Fans von Tamara Korpatsch. Im Halbfinale des 60K-Turniers von Prag vermeldete das offizielle Livescoring der ITF nach dem 6:2-Satzgewinn der Deutschen gleichzeitig deren Aufgabe. Erst nach mehr als zehn Minuten die Entwarnung. Nicht Korpatsch hatte aufgegeben, sondern ihre Gegnerin Richel Hogenkamp. Somit geht das Turnier in Prag für Korpatsch morgen mit dem Finale weiter.