News der letzten 4 Wochen

Dritter Einsatz für Barthel/Friedsam (16.06.19)

Nachdem es für die amtierenden Doppel-Champions des Porsche Tennis Grand Prix beim Turnier in Nürnberg nicht über die zweite Runde hinaus ging, treten Mona Barthel und Anna-Lena Friedsam zum dritten Mal gemeinsam bei einem Turnier an. Bei den Mallorca Open in dieser Woche treffen beide zum Auftakt auf die schweizerisch-slowakische Paarung mit Belinda Bencic und Viktoria Kuzmova.

Land unter bei deutschen Damen (11.06.19)

Regen an vielerlei Orten Europas hat heute für Ausfälle bei den Ansetzungen der deutschen Damen auf der WTA- und ITF-Tour gesorgt. So konnte weder beim WTA-Turnier in Nottingham noch beim 60K-Turnier in Barcelona ein einziger Ball gespielt werden. Leidtragende hierbei waren aus deutscher Sicht Tatjana Maria und Katharina Hobgarski, deren Erstrundenpartien nun morgen stattfinden sollen.

Maria profitiert von Putintseva-Absage (09.06.19)

Durch die Absage von Yulia Putintseva für die Nature Valley Open in Nottingham bleibt Tatjana Maria das Aufeinandertreffen mit der an acht gesetzte Französin Kristina Mladenovic erspart. Stattdessen spielt die Deutsche in Runde 1 als nun an neun gesetzte Spielerin gegen die Rumänin Monica Niculescu. Für Mladenovic geht es nun zum Auftakt gegen die polnische Qualifikantin Magdalena Frech.

Wagner erneut in 25K-Finale (08.06.19)

Stephanie Wagner steht zum zweiten Mal in diesem Jahr im Finale eines 25K-Turniers und nähert sich weiter ihrer ersten Teilnahme an der Qualifikation zu einem Grand Slam-Turnier. Gegnerin am Sonntag in Minsk ist die ungesetzte Britin Francesca Jones. Wagner hatte im März bereits im japanischen Kofu das Finale erreicht, unterlag jedoch in drei Sätzen der Taiwanesin Hua-Chen Lee.

Weitere Deutsche für Mallorca fix (05.06.19)

Neben den beiden bereits bekannten deutschen Starterinnen Angelique Kerber und Anna-Lena Friedsam wird auch Andrea Petkovic bei den diesjährigen Mallorca Open an den Start gehen. Die 31-jährige erhält eine Wildcard für das Hauptfeld. Auch eine Wildcard für die Qualifikation geht an eine deutsche Spielerin. Sabine Lisicki wird weiter um eine Trendwende kämpfen.

Maria-Match wegen Regens verschoben (04.06.19)

Die Erstrundenbegegnung zwischen Tatjana Maria und Zarina Diyas beim 100K-Turnier in Surbiton, die ursprünglich für heute angesetzt war, ist auf Mittwoch verschoben worden. Sollte das Wetter morgen mitspielen, spielt Maria das vierte Match ab 10 Uhr Ortszeit auf Court 6, jedoch nicht vor 14 Uhr. Wegen des früh einsetzenden Regens konnten nur drei Partien beendet werden.

Friedsam profitiert von neuer Regel (03.06.19)

Anna-Lena Friedsam geht in dieser Woche dank ihres Protected Ranking von 50 beim 125K-Turnier von Bol an den Start. Dort profitiert sie von einer neuen Regelung, die ab diesem Jahr Anwendung findet. Da sie mit Rang 50 eigentlich gesetzt wäre, gilt für sie ein "protected seeding". Das bedeutet, dass sie in der ersten Runde nicht auf eine der acht gesetzten Spielerinnen treffen kann.

Lisicki beendet Pleitenserie (03.06.19)

Mit dem Rasen scheint auch der Erfolg wieder zurück zu kommen. Am 3. Juni gelingt Sabine Lisicki endlich der erste Sieg in diesem Jahr. Beim 100K-Turnier in Surbiton übersteht die Wimbledon-Finalistin von 2013 die erste Qualifikationsrunde gegen die Australierin Ellen Perez und sichert sich somit vier Weltranglistenpunkte, die in den Regionen, in denen sich Lisicki aktuell bewegt, nicht ganz unerheblich sind.

Lisicki versucht ihr Glück auf Rasen (02.06.19)

Nach den letzten enttäuschenden Monaten kehrt Sabine Lisicki nicht nur auf der ITF-Tour, sondern dort sogar in der Qualifikation auf ihren Lieblingsbelag zurück. Beim 100K-Turnier im englischen Surbiton, das ab morgen auf Rasen ausgetragen wird, hofft die gebürtige Troisdorferin in der ersten Qualifikationsrunde gegen die an 9 gesetzte Australierin Ellen Perez auf den ersten Saisonsieg.

Friedsam/Siegemund scheitern nur knapp (02.06.19)

Anna-Lena Friedsam und Laura Siegemund haben sich trotz ihres Ausscheidens in Roland Garros für weitere gemeinsame Auftritte in der Doppelkonkurrenz empfohlen. In der dritten Runde scheiterten beide nur knapp an den an Nummer zwei gesetzten Timea Babos und Kristina Mladenovic mit 6:4, 3:6 und 3:6. Somit sind auch im Doppel alle Deutschen raus.

Nachsitzen für Siegemund in Roland Garros (29.05.19)

Laura Siegemund stand gegen Belinda Bencic kurz vor dem Aus, ehe sie eigenes Aufbäumen und einsetzende Dunkelheit in Tag 5 der French Open retteten. Nach tollem Start ins Match wurde ihre Gegnerin im Verlauf stärker und erzwang einen dritten Satz, in dem Siegemund zunächst wenig entgegenzusetzen hatte. Nach einer Aufholjagd von 1:4 auf 4:4 musste das Match dann unterbrochen werden.

Görges und Geserer gehen getrennte Wege (29.05.19)

Michael Geserer ist Medienberichten zufolge nicht mehr Trainer von Julia Görges. Die aktuelle Nummer 18 der Welt hat sich nach mehr als drei Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit von ihrem Coach getrennt und wird ab sofort von Sebastian Sachs trainiert. Geserer übernahm Ende 2015 den Trainerjob, nachdem Görges sich von ihrem Langzeitcoach Sascha Nensel getrennt hatte.

Deutsches Trio kommende Woche in Bol ? (28.05.19)

Drei deutsche Damen haben in der kommenden Woche für das 125K-Sandplatzturnier in Bol/Kroatien gemeldet. Ob Anna-Lena Friedsam, Mona Barthel und Laura Siegemund dort auch wirklich aufschlagen, ist eher fraglich. Siegemund ist noch in Paris in zwei Wettbewerben vertreten, unter anderem in der Doppelkonkurrenz an der Seite von Friedsam.

Kerber und Siegemund am Sonntag (24.05.19)

Angelique Kerber hat am Sonntag die große Ehre, das Turnier in Roland Garros auf Court Philippe Chatrier zu eröffnen. Am Sonntag um 11 Uhr trifft sie auf die Russin Anastasia Potapova. Ebenso bereits am Sonntag im Einsatz ist Laura Siegemund. Sie spielt das zweite Match auf Court 7 gegen die Qualifikantin Sofya Zhuk. Alle anderen Deutschen werden frühestens am Montag ins Geschehen eingreifen.

NÜRNBERGER Cup ohne deutsche Beteiligung (23.05.19)

Mit der Viertelfinalniederlage von Mona Barthel und Anna-Lena Friedsam im Doppel endet für die deutschen Spielerinnen das 2019er Turnier von Nürnberg. Vor der knappen 8-10-Niederlage im Match-Tiebreak gegen Alexa Guarachi und Sabrina Santamaria war Friedsam im Einzel an Yulia Putintseva gescheitert, die durch unrühmliches Verhalten nach Matchende das Publikum gegen sich aufbrachte.

Nürnberg hofft auf Friedsam (22.05.19)

Sollte es in der Geschichte des NÜRNBERGER Versicherungscups doch noch eine deutsche Siegerin geben, so lautet diese Anna-Lena Friedsam. Die 24-jährige ist nach ihrem Sieg über Andrea Petkovic die letzte verbliebene deutsche Spielerin. Ausgeschieden sind hingegen Sabine Lisicki, Mona Barthel und Jule Niemeier. Friedsam trifft morgen auf die topgesetzte Kasachin Yulia Putintseva.