Australian Open starten wie erwartet - und befürchtet


Antonia Lottner

10.01.2021

Der erste Tag der Qualifikation zu den Australian Open ging ziemlich genau so zu Ende, wie man es gestern bereits erwarten konnte. Die gesetzte Anna-Lena Friedsam darf ihr Lospech ausbaden, während die ungesetzte Antonia Lottner ihre Chance gegen eine ebenfalls ungesetzte Spielerin nutzen konnte. Lottner bezwang die Bulgarin Elitsa Kostova in zwei umkämpften Sätzen und steht in der zweiten Qualifikationsrunde. Gegnerin dort ist die an 13 gesetzte Belgierin Ysaline Bonaventure, die sich zum Auftakt gegen Nastasja Kostic durchsetzen konnte.

Das Aus von Anna-Lena Friedsam kam leider wenig überraschend. Gegen die Kroatin Ana Konjuh sah es zunächst so aus, als sollte es eine bittere Klatsche für die 26-jährige geben, doch im Laufe des zweiten Satzes gelang Friedsam eine fabulöse Aufholjagd, die sie mit dem Satzausgleich im Tiebreak krönen konnte. Als ihr sogar ein Break zur zwischenzeitlichen 4:3-Führung im dritten Satz gelang, durfte man sogar von der großen Überraschung träumen.

Doch der Traum währte nicht lange. Drei Spielverluste später war der Auftritt von Friedsam in Dubai zu Ende. Somit scheitert sie wie im Vorjahr in der Qualifikation bereits an der Auftakthürde.