Doppelwettbewerbe 2019

157 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Julie
Offline
Grubmexul schrieb:

....

Völlig offtopic, aber mir ist grad zum ersten Mal aufgefallen, dass dein Name Luxemburg rückwärts ist.

Scratch one-s head

Angie86
Offline
Julie schrieb:
Grubmexul schrieb:

....

Völlig offtopic, aber mir ist grad zum ersten Mal aufgefallen, dass dein Name Luxemburg rückwärts ist.

Scratch one-s head

 

Das ist mir vor ein paar Wochen oder Monaten aufgefallen, aber ich hab mir gedacht, dass das bestimmt schon allen anderen längst aufgefallen ist, nur mir nicht.

Biggrin

Grubmexul
Offline

Wimbledon 2019 Damen Doppel

R1: Kichenok N. / Spears A. - Kenin S. / Petkovic A.
 
R1: Hsieh S-W. / Strycova B. (3) - Barthel M. / Knoll X.
 
R1: Groenefeld A. / Schuurs D. (8) - Adamczak M. / Perez E. 6:7(5) 6:1 9.7
Grönefeld/Schuurs gewinnen so knapp in 2:15 Std. Auftaktmatch gewonnen. Clapping
 
R1: Peng S. / Yang Z. - Friedsam A-L. / Siegemund L. 6:4 5:7 6:8
Sehr schön, dass beide wieder gewonnen haben.
 
Die anderen Matches und die Gegnerinnen unserer heutigen Siegerinnen werden dann noch ermittelt.
Grubmexul
Offline

Wimbledon 2019: Mixed Doppel

Andy Murray wird tatsächlich mit Serena Williams im Mixed Doppel spielen. Seine öffentliche Suche nach einer Mixed Partnerin war erfolgreich  Clapping Bruder und Vorjahresfinalist Jamie Murray wird zusammen mit Bethanie Mattek-Sands spielen. Das Doppel hat meiner Meinung nach mehr Aussicht auf Erfolg. Venus Williams ist auch dabei und spielt an der Seite von Frances Tiafoe. Gibt es da noch mehr Geschwister im Feld?

Eine geballte Ladung Erfahrung vereint sich mit Leander Paes und Sam Stosur. Zusammen bringen es beide auf 81 Lebensjahre, davon 46 auf Paes - Respekt. Ein wenig OT: Paes hat soeben im Herren Doppel an der Seite von Benoit Paire nach zwei Sätzen voraus in 3:25 Std. (!) in Satz 5 7:9 verloren. 

Außerdem haben die in Runde 1 des Einzels ausgeschiedenen Ostapenko und Sabalenka ihren Aufenthalt mit einem Start im Mixed verlängert.

Aus deutscher Sicht suche ich Anna Lena Grönefeld vergeblich im Feld. Nur Laura Siegemund ist vertreten. Ihren Partner Artem Sitak aus Neuseeland kenne ich nicht. Na denn, viel Glück!

R1: Sitak A. / Siegemund L. - Skupski K. / Jurak D.
 

Grubmexul
Offline

Wimbledon 2019 Damen Doppel (Tag 4)

R1: Kichenok N. / Spears A. - Kenin S. / Petkovic A. 4:6 6:0 6:4
Das war knapp am Sieg vorbei. Nach dem Kenin/Petkovic den ersten Satz gewannen, war der zweite nach knapp 30 Minuten als Bagel weg. Sie erholten sich vom frühen Break im entscheidenden Satz, konnten aber kurz vor Ende bei 4:4 den Aufschlag nicht mehr halten. Gegen Kichenok/Spears darfst du aber durchaus verlieren.
 
R1: Hsieh S-W. / Strycova B. (3) - Barthel M. / Knoll X. 6:2 6:1
Die erwartete Niederlage gegen das derzeit wohl trickreichste Doppel fällt dann doch ein wenig höher aus als wir uns das gewünscht hätten. Das war Pech bei der Auslosung.
 
R1: Groenefeld A. / Schuurs D. (8) - Adamczak M. / Perez E. 6:7(5) 6:1 9.7
Grönefeld/Schuurs gewinnen so knapp in 2:15 Std. Auftaktmatch gewonnen. Clapping
R2: Groenefeld A. / Schuurs D. - Rosolska A. / Sharma A.
 
R1: Peng S. / Yang Z. - Friedsam A-L. / Siegemund L. 6:4 5:7 6:8
Sehr schön, dass beide wieder gewonnen haben.
R2: Atawo R. / Kichenok L. - Friedsam A-L. / Siegemund L.
 
Zwei deutsche Damen Doppel stehen in Runde 2. Die jeweiligen Gegnerinnen dürfen sie aber nicht unterschätzen. Es wird spannend.
 
Grubmexul
Offline

Wimbledon 2019 Damen Doppel (Tag 5/6)

R1: Groenefeld A. / Schuurs D. (8) - Adamczak M. / Perez E. 6:7(5) 6:1 9.7
Grönefeld/Schuurs gewinnen so knapp in 2:15 Std. Auftaktmatch gewonnen. Clapping
R2: Groenefeld A. / Schuurs D. - Rosolska A. / Sharma A. 6:3 6:0
Nach den ersten drei Punkten bei Aufschlag Grönefeld stand es schon mal 0:40 und ich dachte nur, oh nein, wohin soll das führen. Dann gab es eine kurze Abstimmung und Grönefeld schlug anders auf, holte sich das erste Aufschlagspiel. Sharma legte nach den drei ungenutzten Breakbällen ein Aufschlagspiel ohne Punktverlust hin - Respekt. Das Break gegen Rosolska im vierten Spiel entschied den ersten Satz.
Im Vergleich zur frühen Niederlage in Eastbourne wirkten Grönefeld/Schuurs wie ausgewechselt. Grönefeld mit Ausnahme des Starts schlug fanatstisch auf, und agierte druckvoll, überlegt und erfolgreich von der Grundlinie mal in die Mitte, mal auf den Körper und dann die Linie runter, die Vorhand war der Kracher. Schuurs hat ja nicht den schnellsten Aufschlag, aber der muss etwas haben, was ihn schwer spielbar macht. Außerdem zauberte sie wieder am Netz: Mit viel Ruhe und Übersicht platzierte sie die Flugbälle erfolgreich. Und ihren Rückhand-Überkopfball bewundere ich immer wieder. Nun stellt sich die Frage, waren beide um so vieles besser, weil die Gegenwehr so gring war, oder war die Gegenwehr so gering, weil Grönefeld/Schuurs so gut waren. Es wird wohl von beiden etwas sein. In dieser Form geht noch viel mehr in Wimbledon. Die dritte Runde ist machbar.
R3: Groenefeld A. / Schuurs D. - Blinkova A. / Wang Y.
 
R1: Peng S. / Yang Z. - Friedsam A-L. / Siegemund L. 6:4 5:7 6:8
Sehr schön, dass beide wieder gewonnen haben.
R2: Atawo R. / Kichenok L. - Friedsam A-L. / Siegemund L. 6:2 4. 0:6
Wow. Das hätte ich beiden nicht zugetraut. Schöner Erfolg, den ich leider wieder nicht sehen konnte. In Runde 3 kommt aber der Hammer:
R3: Friedsam A-L. / Siegemund L. - Krejcikova B. / Siniakova K. (2)
Grubmexul
Offline

Wimbledon 2019: Mixed Doppel

R1: Sitak A. / Siegemund L. - Skupski K. / Jurak D. 3:6 6:3 6:4
Im Sky-Interview sprach Laura Siegemund über ihren Partner als würde sie ihn schon jahrelang kennen?
Die Spieler sorgten aber weniger für Schlagzeilen als viel mehr die Veranstalter. Während eines Seitenwechsels begann die Beregnungsanlage zu arbeiten. Wer es noch nicht gesehen hat, zum Schmunzeln bitte hier entlang. Wenn ich das bei Sky richtig mitbekommen habe, wurde das Match auf einem anderen Platz fortgesetzt.

R2: Bopanna R. / Sabalenka A. (13) - Sitak A. / Siegemund L. 4:6 4:6
Laura Siegemund hat auch die zweite Woche in Wimbledon erreicht. Herzlichen Glückwunsch zu Runde 3. Mate Pavic mit Gabriela Dabrowski oder Jamie Murray mit Bethanie Mattek-Sands. Wer auch immer in Runde 3 es sein wird, es wird die bis hier schwerste Aufgabe für Siegemund. Aktuell läuft ja auch das Mixed von Andy Murray und Serena Williams - muss ich mich gleich mal auf die Suche nach Bildern machen.

Julie
Offline

Das Mixed mit Serena/Murray ist ziemlich unterhaltsam.

Franky
Offline
Grubmexul schrieb:

Wimbledon 2019: Mixed Doppel

R1: Sitak A. / Siegemund L. - Skupski K. / Jurak D. 3:6 6:3 6:4
Im Sky-Interview sprach Laura Siegemund über ihren Partner als würde sie ihn schon jahrelang kennen?
Die Spieler sorgten aber weniger für Schlagzeilen als viel mehr die Veranstalter. Während eines Seitenwechsels begann die Beregnungsanlage zu arbeiten. Wer es noch nicht gesehen hat, zum Schmunzeln bitte hier entlang. Wenn ich das bei Sky richtig mitbekommen habe, wurde das Match auf einem anderen Platz fortgesetzt.

R2: Bopanna R. / Sabalenka A. (13) - Sitak A. / Siegemund L. 4:6 4:6
Laura Siegemund hat auch die zweite Woche in Wimbledon erreicht. Herzlichen Glückwunsch zu Runde 3. Mate Pavic mit Gabriela Dabrowski oder Jamie Murray mit Bethanie Mattek-Sands. Wer auch immer in Runde 3 es sein wird, es wird die bis hier schwerste Aufgabe für Siegemund. Aktuell läuft ja auch das Mixed von Andy Murray und Serena Williams - muss ich mich gleich mal auf die Suche nach Bildern machen.

Artem und Laura spielten 2016 schon gemeinsam in Wimby. Das Match mit der irren Sprinkleranlage auf dem 16er wurde auch dort fortgesetzt


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Hardcore-Fan
Offline
Grubmexul schrieb:
R2: Atawo R. / Kichenok L. - Friedsam A-L. / Siegemund L. 6:2 4. 0:6
Wow. Das hätte ich beiden nicht zugetraut. Schöner Erfolg, den ich leider wieder nicht sehen konnte. In Runde 3 kommt aber der Hammer:
R3: Friedsam A-L. / Siegemund L. - Krejcikova B. / Siniakova K. (2)

 

Das Match haben die beiden dann klar verloren...

Grubmexul
Offline

Wimbledon 2019 Damen Doppel (Tag 7)

Gemischte Gefühle der deutschen Spielerinnen im Doppel an Tag 7: Zum deutsch-deutschen Treffen im Viertelfinale kommt es nicht.
 
R1: Groenefeld A. / Schuurs D. (8) - Adamczak M. / Perez E. 6:7(5) 6:1 9.7
R2: Groenefeld A. / Schuurs D. (8) - Rosolska A. / Sharma A. 6:3 6:0
R3: Groenefeld A. / Schuurs D. (8) - Blinkova A. / Wang Y. 6:4 7:6(7)
Die Wimbledon-Reise von Grönefeld/Schuurs geht weiter. Im Viertelfinale wartet aber eine riesige Herausforderung mit den an 2 gesetzten Tschechinnen.
VF: Groenefeld A. / Schuurs D. (8) - Krejcikova B. / Siniakova K. (2)
 
R1: Peng S. / Yang Z. - Friedsam A-L. / Siegemund L. 6:4 5:7 6:8
Sehr schön, dass beide wieder gewonnen haben.
R2: Atawo R. / Kichenok L. - Friedsam A-L. / Siegemund L. 6:2 4. 0:6
R3: Friedsam A-L. / Siegemund L. - Krejcikova B. / Siniakova K. (2) 6:7(6) 1:6
Die erwartete Niederlage für Friedsam/Siegemund gegen das bis vor kurzem noch weltbeste Doppel. Immerhin haben sie im ersten Satz dem Ergebnis und Verlauf nach ganz gut mitgehalten. Beide können eine positive Bilanz in diesem Wettbewerb ziehen.
Grubmexul
Offline

Lol

Wenn gar nichts mehr geht, dann müssen die Punkte eben durch total vergeigte Aufschläge gemacht werden.

Erhöhte Aufmerksamkeit ist allen Beteiligten empfohlen, wenn Jelena Ostapenko im Doppel aufschlägt.

Zum Schmunzeln dann bitte hier klicken - schauen - leicht nach unten scrollen - und wieder schauen Drinks

Grubmexul
Offline

Wimbledon 2019 Damen Doppel (Tag 9)

Auch wenn im Wimbledon-Thread ab Beitrag 178 schon berichtet, vervollständige ich das Bild hier.
Gegen die an 2 gesetzten Tschechinnen ist die Reise von Wimbledon für Grönefeld/Schuurs beendet. Weil die Tschechinnen in Runde 1 von Roland Garros ausgeschieden und keine Vorbereitung auf Wimbledon gespielt haben, hatte ich den beiden doch eine ganz kleine Chance eingeräumt. Dennoch finde ich, dass Grönefeld/Schuurs ein durchaus konstant erfolgreiches Doppel ist. Mal schauen, ob und wie lange die beiden noch regelmäßig miteinander spielen.
 
R1: Groenefeld A. / Schuurs D. (8) - Adamczak M. / Perez E. 6:7(5) 6:1 9.7
R2: Groenefeld A. / Schuurs D. (8) - Rosolska A. / Sharma A. 6:3 6:0
R3: Groenefeld A. / Schuurs D. (8) - Blinkova A. / Wang Y. 6:4 7:6(7)
VF: Groenefeld A. / Schuurs D. (8) - Krejcikova B. / Siniakova K. (2) 2:6 6:7(1)
 
Während der letzten Turniere schieden hier und da auch im Doppel die Gesetzten frühzeitig aus.
Ganz anders nun in Wimbledon. Es erwarten uns die Halbfinals entsprechend der Setzliste.
Auffälligste Spielerin ist Barbora Strycova. Sie kann neue No.1 im Doppel werden. Außerdem hat sie die Chance auf einen doppelten Slam im Einzel und im Doppel Yes 3
Grubmexul
Offline

Wimbledon 2019: Mixed Doppel

R1: Sitak A. / Siegemund L. - Skupski K. / Jurak D. 3:6 6:3 6:4
R2: Bopanna R. / Sabalenka A. (13) - Sitak A. / Siegemund L. 4:6 4:6
R3: Sitak A. / Siegemund L. - Pavic M. / Dabrowski G. (3) 5:7 7:6(5) 13:12(5)
Nicht alle deutschen Tennisdamen werden weniger zufrieden auf Wimbledon 2019 zurückblicken. Laura Siegemund erreicht an der Seite von Artem Sitak das Viertelfinale im Mixed. Das Match der dritten Runde wird sie so schnell nicht vergessen. Ausgerechnet gegen ihren Partner, mit dem sie den Titel bei den US Open 2016 gewonnen hat, spielt sie über drei Stunden und gewinnt zweimal im Tiebreak denkbar knapp zu 5. Dabrowski/Pavic standen zweimal im Finale von Roland Garros und gewannen die Australian Open 2018. Sehr schade, dass ich das nicht verfolgen konnte. Eine ganz starke Leistung. Im Viertelfinale nun gegen die an 5 Gesetzten. Was geht noch?

VF: Kolhoff W. / Peschke K. (5) -  Sitak A. / Siegemund L.

Jonas
Offline

Gäbe es bloß Weltranglistenpunkte 

Grubmexul
Offline

Wimbledon 2019: Mixed Doppel

R1: Sitak A. / Siegemund L. - Skupski K. / Jurak D. 3:6 6:3 6:4
R2: Bopanna R. / Sabalenka A. (13) - Sitak A. / Siegemund L. 4:6 4:6
R3: Sitak A. / Siegemund L. - Pavic M. / Dabrowski G. (3) 5:7 7:6(5) 13:12(5)
VF: Koolhoff W. / Peschke K. (5) -  Sitak A. / Siegemund L. 6:1 6:2
Keine 24 Stunden nach einem sicherlich legendären Mixed Match verlieren Sitak/Siegemund ganz klar und sehr schnell. Für Laura Siegemund dürfte das Turnier in guter Erinnerung bleiben. Den Informationen dieser Seite entnehme ich, dass jetzt nach Bukarest und Palermo auf Sand zurückkehrt. Auf diesem Belag fühlt sie sich halt wohl.

Schwarzwaldmarie
Offline

Beim Mixed-Wettbewerb hat sich aus deutscher Sicht eine interessante Kombination gefunden. Die beiden Grand Slam Siegerinnen Laura Siegemund und Andreas Mies gehen gemeinsam an den Start. Da mutet sich die gute Laura Siegemund ein ordentliches Programm zu. Im Einzel schon in Runde 2, Frauendoppel mit Anna Lena Friedsam und dazu noch Mixed mit Andreas Mies. Anna Lena Grönefeld geht mit dem erfahrenen Oliver  Marach an den Start, eine typische Doppel Kombination. Die einzige Top-Ten Spielerin, die ich im Feld gefunden habe, ist Simona Halep, die sich mit dem Doppelspezialisten Horia Tecau zusammengetan hat. Wenn diese beiden einigermaßen harmonieren ist für sie einiges möglich. Sowohl Siegemund/Mies als auch Halep/Tecau könnten auch Kombinationen für Tokio 2020 sein.

Julie
Offline
Schwarzwaldmarie schrieb:

Da mutet sich die gute Laura Siegemund ein ordentliches Programm zu.

Naja, wer weiß wie weit es noch im Einzel geht und wenn im Doppel und/oder Mixed in der ersten Runde Schluss ist, dann war das im Endeffekt gar nicht so viel.

Schwarzwaldmarie
Offline

Für Maria/Kenin  war die Doppelkonkurrenz ziemlich schnell zu Ende. Gegen Chan/Chan verlieren sie in 56 Minuten mit 0:6 und 2:6. Weitergekommen sind hingegeben.Siegemund/Friedsam, die bereits das Achtelfinale erreichten. Für Grönefeld/Schuurs sieht es derzeit nicht besonders hoffnungsvoll aus.

Jonas
Offline

Unglaublich, dass Grönefeld/Schuurs verloren haben.

Jochen
Offline

Aus deutscher Sicht ist nur noch das rein deutsche Doppel Friedsam/Siegemund vertreten. Bei all ihren Grand Slam-Auftritten haben sie bislang immer die dritte Runde erreicht. Schade, dass der Fed Cup keinen hohen Stellenwert mehr hat, ansonsten müsste das fast die erste Wahl sein, insbesondere da beide zudem gute Einzelspielerinnen sind.

Kurgan
Offline

Wer ist eigentlich dieses dauerlachende Honigkuchenpferd an der Seite von Kalinskaya?

Grubmexul
Offline

Ich bin auch sehr enttäuscht von den Deutschen im Doppel bei diesen US Open.
Siegemund und Grönefeld sind ja im Mixed auch schon in der ersten Runde raus.
Mit Dabrowski/Xu (3) wartet auf Friedsam/Siegemund in Runde 4 eine sehr große Herausforderung.

Julie
Offline
Kurgan schrieb:

Wer ist eigentlich dieses dauerlachende Honigkuchenpferd an der Seite von Kalinskaya?

Putintseva.

StGraf
Offline

Ein dauerlachendes Honigkuchen Pferd ist mir persönlich sehr sympathisch!

Grubmexul
Offline

An dieser Stelle bleibt noch festzuhalten, dass Friedsam/Siegemund in der vierten Runde der US Open 2019 gegen Dabrowski/Xu verloren haben: 6:3 0:6 6:2. Obwohl sie den zweiten Satz gewonnen haben, hatte ich zu keiner Zeit den Eindruck, dass sie das Match gewinnen können.
Im Armstrong Stadium gehts in wenigen Minuten los mit den op-gesetzten Babos/Mladenovic gegen Azarenka/Barty im Viertelfinale. Heute nacht haben Kichenok/Ostapenko gegen die an 2 gesetzten Hsieh/Strycova in zwei Sätzen gewonnen. Sind das schon Angstgegnerinnen - gleiches Aus gabs bei den French Open in Runde 3 in diesem Jahr schon einmal..

Edit: Azarenka/Barty gegen Babos/Mladenovic 2:6 7:5 6:1
Nach Satz- und Break zurück drehen Azarenka/Barty das Match. Der erste Satz von Fehlern durchzogen. Im zweiten Satz hatte ich Babos/Mladenovic schon im Halbfinale gesehen. Als bei Azarenka/Barty nichts mehr ging, u.a trafen sich ihre Schläger am Netz beim Volley, löste sich der Knoten und das Match erhielt einen kompletten turn around. 

Schwarzwaldmarie
Offline

Anna Lena Grönefeld hat sich mit ihrer Partnerin Demi Schuurs für die WTA Finals im Doppel in Shenzhen qualifiziert. Zu den Favoritinnen gehören sie allerdings nicht.

Julie
Offline

Sie sind auch das einzige Team, das zusammen kein Turnier gewinnen konnte.

Grubmexul
Offline

Für ihre erste gemeinsame Saison finde ich das beachtlich.
Grönefeld und Schuurs haben in fünf Finals gestanden - keine unbedeutenden - leider keines gewonnen: Qatar Total Open (Doha), Internazionali BNL d’Italia (Rome), Nature Valley Classic (Birmingham), Rogers Cup presented by National Bank (Toronto) and the Western & Southern Open (Cincinnati).
Und hier reden auch beide von Freundschaft und erfolgreicher Saison. Dann kann ja ein noch besseres 2020 folgen
https://www.wtatennis.com/news/svitolina-groenefeld-schuurs-and-krejciko...
Anders als Grönefeld war Schuurs im letzten Jahr schon sehr erfolgreich- mit Elise Mertens.
Ich werde sie beobachten in Shenzen!

Julie
Offline

Naja, beachtlich wäre das für Nachwuchspielerinnen. Schuurs hat ohne Grönefeld definitiv besser gespielt letztes Jahr und da immerhin drei Premier 5- Turniere gewonnen sowie ein weiteres Finale erreicht. Grönefeld ist recht unerfolgreich für eine Doppelspezialistin.

Seiten