ATP-Herrentennis 2020

383 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Jochen
Offline
ATP-Herrentennis 2020

Neue Saison, neuer Thread. Viel Glück den deutschen Herren in diesem Jahr.

Schwarzwaldmarie
Offline

Die Saison ist gerade einmal wenige Stunden alt und schon gibt es die erste Sensation zu vermelden. Beim ATP Cup verliert die (einstige) Tennis-Großmacht USA gegen das (einstige) Tennis-Niemandsland Norwegen. Mit Ruud haben die Nordmänner aber auch ein sehr viel versprechendes Talent. Dass die US - Amerikaner dann aber auch noch das Doppel verlieren, hat mich schon sehr überrascht.

Hardcore-Fan
Offline
Schwarzwaldmarie schrieb:

Die Saison ist gerade einmal wenige Stunden alt und schon gibt es die erste Sensation zu vermelden...

Könnte gleich die nächste folgen!!!

Zverev verhaut den 2. Satz und benimmt sich `mal wieder schön daneben!

Schwarzwaldmarie
Offline

Nach der Partie gegen Australien ist der Wettbewerb für Deutschland praktisch schon vorbei, bei dem Modus, nur die 6 Gruppensieger und die 2 besten Gruppenzweiter kommen ins Viertelfinale und den nicht einfacher werdenden Gegner, Griechenland und Kanada, wird es nun richtig knifflig, noch weiterzukommen. Die Niederlage gegen Australien mit ihrem Heimvorteil kam jetzt nicht komplett überraschend aber für Alexander Zverev, der sich wieder sehr viel für die kommende Saison vorgenommen hat, ist es doch wieder ein eher enttäuschender Beginn. Auch die beiden Spieler des letzten Saisondrittels 2019, Stefanos Tsitsipas und Daniel Medwedew mit einem Stolperstart. Fabio Fognini profitiert wahrscheinlich von seinen erneuten Vaterfreuden.

Julie
Offline
Schwarzwaldmarie schrieb:

aber für Alexander Zverev, der sich wieder sehr viel für die kommende Saison vorgenommen hat

Hat er irgendwo Ziele formuliert?

Schwarzwaldmarie
Offline

Da war ich kurzzeitig etwas in Verlegenheit,obwohl das mit dem sich "viel für die kommende Saison vornehmen" wohl nur eine Binse ist. Wer nimmt sich nicht viel vor für das kommende Jahr ?

Nach einer kurzen Suche habe ich dann aber doch noch etwas gefunden.

https://www.ndr.de/sport/mehr_sport/Zverev-blickt-zuversichtlich-auf-die...

Hardcore-Fan
Offline

Hoffentlich nimmt er sich auch vor, sich besser zu benehmen!!!

Franky
Offline
Schwarzwaldmarie schrieb:

Nach der Partie gegen Australien ist der Wettbewerb für Deutschland praktisch schon vorbei, bei dem Modus, nur die 6 Gruppensieger und die 2 besten Gruppenzweiter kommen ins Viertelfinale und den nicht einfacher werdenden Gegner, Griechenland und Kanada, wird es nun richtig knifflig, noch weiterzukommen. Die Niederlage gegen Australien mit ihrem Heimvorteil kam jetzt nicht komplett überraschend aber für Alexander Zverev, der sich wieder sehr viel für die kommende Saison vorgenommen hat, ist es doch wieder ein eher enttäuschender Beginn. Auch die beiden Spieler des letzten Saisondrittels 2019, Stefanos Tsitsipas und Daniel Medwedew mit einem Stolperstart. Fabio Fognini profitiert wahrscheinlich von seinen erneuten Vaterfreuden.

Hmm, Zverev und auch das Doppel waren nicht nur aus meiner Sicht schon recht deutlich favorisiert, das war schon enttäuschend heute. Und Fognini hat doch - letztendlich ab Beginn des 2. Satzes klar - verloren ... Das neue Jahr fängt für Zverev genauso besch... an, wie er sich über weite Strecken 2019 präsentierte, irgendwie ist da seit Monaten eher Rückschritt denn Stagnation oder gar Fortschritt festzustellen.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

tom
Offline

Ich kapier diesen Bewerb nicht Wink Darcis eröffnet gegen einen Kollegen aus Moldau, dann spielt Norwegen gegen USA, Wintersport ist besser Yes 3

Julie
Offline

Hmm, im Artikel scheinen sie ihm die Ambitionen auf einen Grandslam-Titel aber schon etwas in den Mund gelegt zu haben. Aber vielleicht gut, wenn er sich selbst nicht mit eigenen Aussagen zu viel Druck macht, wollen wird er so einen Sieg natürlich eh. Aber interessant, dass er Probleme mit den Augen hatte. Mal sehen, ob das nun besser wird.

Schwarzwaldmarie
Offline

Alexander Zverev hat im letzten Jahr einen respektablen Absturz erlebt. Das ist zwar immer noch Jammern auf sehr hohem Niveau, aber von den 3 Jahren in den Top 10 war das letzte Jahr das mit Abstand schlechteste. 2017 gewann er 5 Turniere, holte 4.610 Punkte und war am Jahresende 4..der WRL, 2018 waren es 4 Turniersiege, darunter die ATP Finals, er holte 6.385 Punkte und verteidigte den 4. WRL-Platz vom Vorjahr. 2019 blieb es dann bei einem Turniersieg, die Weltranglistenjpunkte halbierten sich fast auf 3.340 Punkte und in der WRL ging es von 4 auf 7. Da wird er sich in diesem Jahr hoffentlich wieder eher an den Jahren 2017 und 2018 orientieren können.

Noch krasser war allerdings die Veränderung zum Negativen bei den beiden DTB-Frauen Angelique Kerber und Julia Görges.

Bei seinen vielen Doppelfehlern könnte er eigentlich dem Beispiel von Nick Kyrgios folgen und für jeden Doppelfehler anstatt für jedes Ass eine Spende für die Buschbrandopfer zur Verfügung stellen.

Schwarzwaldmarie
Offline

Auch das zweite Einzel beim ATP Cup hat Alexander Zverev verloren. Gegen Stefanos Tsitsipas unterlag er in 2 Sätzen. Der erste Platz in der Gruppe ist schon einmal nicht mehr zu erreichen, weil man Australien nach deren beiden 3:0 Siegen nicht mehr überholen kann und um jetzt noch unter die beiden besten Gruppenzweiten zu kommen, muß alles positive zusammenkommen.

Seine Anzahl von Doppelfehler konnte Alexander Zverev von 14 im ersten Match auf 9 reduzieren, allerdings waren es heute auch nur 2 Sätze im Gegensatz zum Freitag als es über 3 Sätze ausgespielt wurde.

Schwarzwaldmarie
Offline

Mit ganz viel Mühe gewinnen die amtierenden French Open Sieger im Männerdoppel Krawietz/Mies ihr Doppel gegen Griechenland, mit 17:15 im Match-Tiebreak. Von der Vorstellung, die beiden wären bei den Mannschaftswettbewerben eine sichere Bank für Deutschland, muß man sich so langsam verabschieden. Auch die Hoffnung der deutschen Tennis-Frauen, ein Mixed mit einem von den beiden bei Olympia oder einem Major wäre erfolgsversprechend, könnte sich als trügerisch herausstellen.

Kurgan
Offline

Das war vielleicht ein wilder Ritt! Einfach nur geil! Tsitsipas schon in extrem guter Form mit viel Energie und Emotionen.

 

Jonas
Offline

Kerber/Zverev hört sich jetzt aber auch nicht erfolgsversprechend an.

Hardcore-Fan
Offline
Schwarzwaldmarie
Offline

Alexander Zverev war jetzt über Wochen exclusiv mit Roger Federer unterwegs, da hätte er sich auch einmal beraten lassen können, wie man seine Emotionen während eines Matches unter Kontrolle behält, bei dem Schweizer war es zu Beginn der Karriere auch nicht immer der Fall. Zum anderen fehlt ihm nach dem Weggang von Ivan Lendl eine Respektsperson als Trainer, der ihm auch einmal klare Ansagen zukommen lässt. Er muß auch aufpassen, daß er nach Ferrero und Lendl nicht den Stempel "untrainierbar" aufgedrückt bekommt.

Andererseits wurde er vor 1 - 2 Jahren derart in den Himmel gehoben, der erste Sieg bei einem Grand Slam Turnier wäre nur eine Frage der Zeit, die sichere kommende Nr. 1 usw und mit der gleichen Stärke bläst ihm nun jetzt in Form von Kritik der Wind ins Gesicht. Man sollte bei der Beurteilung etwas Mäßigung walten lassen. Noch ist er unter den 10 besten Tennisspieler des Planeten und er steht immer noch erst am Anfang seiner Karriere.Aber die Tendenz ist ziemlich negativ und irgendwann sollte er einmal die richtigen Schlüsse ziehen, um nicht den Anschluß an die anderen jungen Spieler wie Medwedew oder Tsitsipas zu verlieren. Heute Nacht steht schon das nächste wichtige Match gegen den nächsten aufstrebenden Spieler. Shapovalov, auf dem Programm. Zur Zeit sieht man Alexander Zverev im besten Fall  eine Stagnation, man könnte auch von Rückschritten sprechen und seine junge Konkurrenz verbessert sich kontinuierlich.

Schwarzwaldmarie
Offline

Boris Becker hat nun seine richtige Aufgabe gefunden. Man könnte sagen, mit Pleiten kennt er sich ja aus. Leider endete der ATP Cup für den DTB  mit einer großen Enttäuschung. Der einzige, der die Erwartungen im großen  und ganzen erfüllen konnte, war Jan Lennart Struff, dem gegen Auger-Alliassime sogar ein Überraschungserfolg gelang. Das Match gegen Nick Kyrgios kann man auch verlieren. Die French Open Sieger im Doppel und der ehemalige ATP Finals Sieger ließen aber sämtlich Wünsche offen. Man hatte zwar mit Kanada, Australien und Griechenland eine unangenehme Gruppe, aber mit nur 3 Einzelsiegen war es trotzdem sehr enttäuschend, weil man von der Papierform trotzdem der Favorit war.

tom
Offline

Boris hats ganz gut getroffen: Sascha sitzt zurzeit allein in einem dunklen Zimmer und taumelt bei der Suche nach dem Lichtschalter, bis Aussie Open muss der gefunden werden, sonst ist bald Feierabend Wink

Jochen
Offline

Bei Zverev beschleicht mich schon seit längerem das Gefühl, als interessiere ihn nur noch Federer und dessen tolles Management. Ursprünglich wollte der ja auch am ATP-Cup teilnehmen, hat sich dann aber anders entschieden. Wenn Zverev nach dem Davis Cup auch noch den ATP Cup (den ich total überflüssig finde) abgesagt hätte, könnte er seine Fans in Deutschland bald an einer Hand ablesen.

Es dürfte wohl auch kein Zufall sein, dass es mit Zverevs Form abwärts geht, seit das Theater mit seinem alten Management publik wurde.

Schwarzwaldmarie
Offline

Alexander Zverev ist nicht der einzige, der zur Zeit Probleme mit seiner Impulskontrolle hat. Stefanos Tsitsipas steht ihm in nichts nach. Auch Benoit Paire kann in der Ausrast-Challenge sehr gut mithalten.

https://www.mytennis.info/article/5e1469626b7a1f19f11360b4/drama-beim-at...

Auch sportlich ist Zverev nicht der einzige, der aktuell nicht auf dem Höhepunkt seines Schaffens ist. Dominic Thiem verliert gegen den Polen Hurkacz, nach der Niederlage gegen Coric hat er nun beim ATP Cup eine negative Matchbilanz. Tsitsipas hat auch nur das Duell gegen Zverev gewonnen und verlor sowohl gegen Shapovalov als auch gegen Kyrgios. Somit sind die 3 Halbfinalisten der ATP Finals, Roger Federer nimmt nicht teil, alle vorzeitig ausgeschieden. Beängstigend ist die Entwicklung beim Davis Cup Rekordsieger USA. Sang- und klanglos, ohne Sieg, außer Spesen nichts gewesen, wurden sie in ihrer Gruppe nur letzter. Das ist eine große Aufgabe für den Commissioner of Tennis, John McEnroe. Die USA warten nun schon seit 17 Jahren auf einen Grand Slam Sieg bei den Männern, der letzte Sieg beim Davis Cup und selbst eine Finalteilnahme liegt ähnlich lange zurück.

Schwarzwaldmarie
Offline

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Das gilt auch für Alexander Zverev, dessen Aufschlagschwäche wohl im ganzen Tenniszirkus Thema ist. Dementsprechend auch der Vorschlag von Belinda Bencic. Ich hoffe Alexander Zverev hat seinen Humor noch nicht verloren

https://www.mytennis.info/article/5e15c6506b7a1f5fa42d8bad/buschbraende-...

Nachdem Alexander Zverev, Benoit Paire und Stefanos Tsitsipas in Australien schon ihre speziellen Momente hatten, konnte auch Daniil Medwedew nicht zurückstehen und hat die Challenge für schlechtes Benehmen angenommen. In diesem Bereich fehlt den Youngsters noch einiges, um in der Weltklasse anzukommen.

https://www.mytennis.info/article/5e16f2fd6b7a1f7f110b1b47/atp-cup-ruepe...

Schwarzwaldmarie
Offline

Morgen kommt es zum langersehnten Duell zwischen Rafael Nadal und Novak Djokovic. Es wird das 55. Match zwischen den beiden. Der letzte Sieg von Rafael Nadal gegen Novak Djokov auf einem anderen Belag als Sand liegt schon über 6 Jahre zurück und nachdem Rafael Nadal in den letzten beiden Tagen ungewohnt geschwächelt hat, Niederlage gegen Goffin, 3 Sätze gegen De Minaur, Djokovic wiederum gegen Medwedew hochklassiges Tennis abrufen mußte, geht für mich der Serbe als leichter Favorit in das Match. Aber es gibt ja auch noch das 2. Einzel und das Doppel und da sehe dann wieder Chancen bei den Spaniern. Die Chancen düften etwa bei 50:50 liegen.

Auch Novak Djokovic hat bei diesem ATP Cup bewiesen, dass auch er seine Aggressivität gegen den Tennisschläger noch nicht verloren hat.

Schwarzwaldmarie
Offline

Philipp Kohlschreiber, in den letzten Monaten in der WRL etwas zurückgefallen und deshalb auch hin und wieder auf der Challenger Tour unterwegs, hat in Canberra bzw Bendigo das Finale gewonnen und bringt sich dadurch in der Weltrangliste wieder in eine bessere Position. Auch mit seinen 36 Jahren hat er seine Motivation noch nicht verloren und probiert, verlorenes Terrain wieder zurückzugewinnen und ist sich auch nicht zu schade, wieder bei den kleineren Turnieren zu melden. Diese Bemühungen wurden nun belohnt.

Franky
Offline

Hat allerdings nur 4 Plätze gutgemacht, der Pipo.

Altmaier verliert das Halbfinale in Ann Arbor gegen die Nummer 419 der Welt, Stebe das Semifinale von Noumea gegen die Nummer 100 (Challenger-Ebene jeweils).


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Der erste ATP Cup geht an Serbien.

Serbien - Spanien 2-1

Lajovic - Bautista Agut 5-7, 1-6

Djokovic - Nadal 6-2, 7-6

Djokovic/Troicki - Lopez/Carreno Busta 6-3, 6-4

Nole mit 8 Siegen aus 8 Matches in 9 Tagen!


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Jonas
Offline

Ein echter Führungsspieler.

Schwarzwaldmarie
Offline

Denis Shapovalov, der beim ATP Cup mit sehr guten Leistungen überzeugen konnte, sowohl vom Spiegel als auch von Andrea Petkovic in den engeren Favoritenkreis eingestuft  wurde, ist überraschend in der Runde gegen Fucsovics ausgeschieden.Da hat sich der Ungarn mal so richtig in das Match reingefuchst.

Jan Lennart Struff schlägt sich sehr tapfer gegen Novak Djokovic und konnte ihn im 1.Satz schon in den Tie-Break zwingen, den er allerdings dann abgeben mußte. Philipp Kohlschreiber, einer der Oldies im Teilnehmerfeld, erwischte dagegen einen sehr guten Start und zog souverän in die 2. Runde ein.

Schwarzwaldmarie
Offline

Für die Kanadier läuft es insgesamt nicht ganz so erfreulich in Australien. Nach Shapovalov ist nun auch Auger-Alliassime gleich in der 1.Runde ausgeschieden und das gegen Ernests Gulbis, jenseits von Platz 200 in der WRL. Bianca Andreescu konnte verletzungsbedingt schon gar nicht antreten, Eugenie Bouchard blieb in der Quali hängen, lediglich Raonic, der zuletzt etwas aus dem Blickfeld geriet, hält die Fahne mit dem Ahornblatt noch in die Höhe.

tom
Offline

Kohli tief in der Nacht gegen Tsitsipas, da muss ein Wunder her, oder Kohli erinnert sich an Auftritte, wie gegen Roddick, dann zieht er ihn ab Yes 3

Angie86
Offline

Gar nicht angetreten, der Kohlschreiber.Shok

Seiten