World TeamTennis

66 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Franky
Offline

New York hat Vandeweghe und Melichar von San Diego kurz vor der Trade Deadline verpflichtet, Peschke und Bine spielen nun für San Diego. Und Bine bekam gleich ne 0-5-Klatsche gegen Jessica Pegula von Orlando.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Mc Hale spielt statt Bine Doppel. Christina und Kveta gewinnen das Doppel für den Tabellenletzten San Diego 5-1 gegen Jurak/Pegula. Vorm abschließenden Herrendoppel führt Orlando dennoch 16-10.

Edit: Orlando siegt 19-15, San Diego bleibt Letzter.

Ganz bitterer Tag für Sabine: Erst an den Letzten "verschachert", dann 0-5 in 20 Minuten im Einzel, dann im Doppel nicht mehr angetreten - und prompt feiert das Doppel einen klaren Sieg.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Schwarzwaldmarie
Offline

Da war die Motivation bei Sabine Lisicki mit Sicherheit nicht die allergrößte, aber so ist es halt im US Sport, vor den Play Offs werden die Teams nochmals durchgemischt, bei den Play Off Kandidaten wird man sich zu Lasten der fast schon ausgeschiedenen verstärken, das sieht man auch in der NBA. Während die Ladies Series medial etwas stiefmütterlich behandelt wurde, fand der Sieg von Sabine Lisicke ein großes Echo, bei der Bild ist sie sogar "Gewinnerin des Tages" und auch im Videotext von ZDF und ARD war der Sieg über Venus Williams ein Thema. Leider wird dieser Sieg wieder zu sehr hochgejubelt, als ob es von jetzt an wieder nur ganz schnell nach oben ginge. Dabei gilt doch "Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer"

Franky
Offline
Schwarzwaldmarie schrieb:

Da war die Motivation bei Sabine Lisicki mit Sicherheit nicht die allergrößte, aber so ist es halt im US Sport, vor den Play Offs werden die Teams nochmals durchgemischt, bei den Play Off Kandidaten wird man sich zu Lasten der fast schon ausgeschiedenen verstärken, das sieht man auch in der NBA. Während die Ladies Series medial etwas stiefmütterlich behandelt wurde, fand der Sieg von Sabine Lisicke ein großes Echo, bei der Bild ist sie sogar "Gewinnerin des Tages" und auch im Videotext von ZDF und ARD war der Sieg über Venus Williams ein Thema. Leider wird dieser Sieg wieder zu sehr hochgejubelt, als ob es von jetzt an wieder nur ganz schnell nach oben ginge. Dabei gilt doch "Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer"

Soo peinlich, das Springerblatt. Mal schauen, ob sie ihren anschließenden desaströsen Tag überhaupt mit einem Wort erwähnen morgen. Wohl kaum ... Unmotiviert wirkte Bine nicht, sie hatte vier Spielbälle, kriegt Führungen in Games aber nicht in Zählbares umgesetzt. Peschke hingegen richtig stark.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

superTomm
Online

Naja..."desatröser Tag"... 0:5 kann es mal schnell bei Frauentennis stehen, außerdem ist Pegula die bessere Spielerin. Verstehe nicht, warum man immer so negativ sein muss. Manche haben hier anscheinend falsche Erwartungen. Die letzten Jahre lief es ja schon nicht so toll für Lisicki, dann kam ihre Krankheit und im Anschluss auch noch Corona dazu und dann soll sie gleich Gegnerinnen in den Top 100 oder gar Top 50 besiegen? Muss man etwas lockerer sehen.


Raugart
Offline

So richtig verstehe ich das nicht mit dem Teamwechsel ,und die Motivation der betr. Spielerinnen geht sicherlich den Berg runter (oder auch nicht , wie  Peschke zeigte). Und Lisicki will doch jedes Spiel gewinnen ., oder wenigstens gut gestalten. Das gelang ihr wohl auch, nur das Ergebnis traf keines Falls zu.--------In welchem Team darf sie nun heute oder morgen weiter spielen? Irre!

 

Franky
Offline
superTomm schrieb:

Naja..."desatröser Tag"... 0:5 kann es mal schnell bei Frauentennis stehen, außerdem ist Pegula die bessere Spielerin. Verstehe nicht, warum man immer so negativ sein muss. Manche haben hier anscheinend falsche Erwartungen. Die letzten Jahre lief es ja schon nicht so toll für Lisicki, dann kam ihre Krankheit und im Anschluss auch noch Corona dazu und dann soll sie gleich Gegnerinnen in den Top 100 oder gar Top 50 besiegen? Muss man etwas lockerer sehen.

 

Also, ich habe an sie bestimmt keine zu hohen Erwartungen, habe ihren Niedergang schon vor Jahren prophezeit. Aber da gewinnt sie mal zwei Sätze, weint vor Freude und wird wenige Stunden später böse und salopp gesagt an den Tabellenletzten ohne Playoffchancen verschachert, kriegt dort direkt ne 20-Minuten-Klatsche, wird dann beim neuen Arbeitgeber im Doppel auch nicht mehr nominiert - und jenes spielt dann ohne sie amazing. Denke, das wird für die eh labile Sabine ein bisschen viel auf einmal sein. Dass sie solche Dinge besonders mitnehmen, hat man ja bei den Freudentränen ob ihres Sieges vorgestern gesehen, weinen tut da eigentlich in der jetzigen Phase niemand, sie ist schon sehr speziell mit ihren Emotionen. Auch finanziell dürfte sich das Ganze für sie ohne Playoffs eher negativ auswirken (alleine das Siegerteam kriegt meines Wissens nochmal ne halbe Mio. Dollar).

Vermute mal, wir werden sie nach dieser Saison nicht nochmal in der WTT sehen. Sie will so gerne zurückkommen, wie sie immer wieder betont - Fakt ist aber, dass sie demnächst Mühe haben wird, bei ITF-Turnieren noch was zu reißen. Ihr letzter Sieg über eine Top-100-Spielerin auf ITF- oder WTA-Level im Hauptfeld war gegen Pauline Parmentier vor fast zweieinhalb Jahren im Februar 2018, hinzu kommt ein Sieg gegen die damalige WR-98. Mona Barthel in einer Quali vor über einem Jahr. Eine Spielerin aus den Top 50 hat sie abgesehen von einem Abbruchsieg gegen Kiki Bertens Mitte 2017, wo sie aber auch gerade auf der Verliererstraße schien, seit über 4 Jahren nicht mehr besiegt. Sie "soll" eine Pegula auch nicht besiegen, aber 2, 3 Games könnte sie ja auch mal gewinnen angesichts ihrer Spielbälle, dann wäre es vielleicht im Gesamtergebnis gegen Orlando richtig eng geworden.

Ein derart langanhaltender Niedergang einer Top-12-Spielerin mit Majorfinalerfahrung in solche WR-Niederungen ist im Tennis in dem Alter und ohne schwerwiegende Verletzungen schon sehr ungewöhlich, das gibt es extrem selten bis nie, muss ich nach über 40-jährigem Verfolgen des Geschehens sagen - und das, obwohl sie die Sache ja offenbar noch sehr ernstnimmt. Es gibt mir bei ihr eher um die Gesamtentwicklung seit Jahren, weniger um das ganz aktuelle WTT-Geschehen.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline
Raugart schrieb:

So richtig verstehe ich das nicht mit dem Teamwechsel ,und die Motivation der betr. Spielerinnen geht sicherlich den Berg runter (oder auch nicht , wie  Peschke zeigte). Und Lisicki will doch jedes Spiel gewinnen ., oder wenigstens gut gestalten. Das gelang ihr wohl auch, nur das Ergebnis traf keines Falls zu.--------In welchem Team darf sie nun heute oder morgen weiter spielen? Irre!

 

Bei San Diego - wenn sie denn aufgestellt wird, es sind aber eh nur noch 2 Duelle für die Aviators diese Woche. Es war Trading Deadline, weitere Wechsel gibt es nicht.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

"Zur Krönung" noch das hier

Dash 1

:


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Schwarzwaldmarie
Offline

Heute abend duelliert sich Sabine Lisicki mit Sofia Kenin, aktuelle Nr. 4 der WRL und es sieht garnicht so schlecht aus, sie hält ihren Aufschlag, hat sogar mehr Breakbälle als Frau Kenin und erreicht ein 3:3. Vielleicht bahnt sich auch die nächste Überraschung an, aber auch so ist es schon ein weiterer Erfolg, quasi die 2. Schwalbe, immer noch kein Sommer, trotzdem ein zusätzlicher Hoffnungsschimmer.

Schwarzwaldmarie
Offline

Ganz knapp mit 3:5 im Tiebreak zum 4:5 mußte sich Sabine Lisicki der amtierenden Australian Open Siegerin Sofia Kenin geschlagen geben. Das ist mindestens so hoch zu bewerten wie der Sieg über Venus Williams. Vielleicht findet Sabine Lisicke allmählich doch wieder ihre Form oder hat durch den Sieg über Venus Williams einiges an Selbstvertrauen gesammelt. Leider ist die Serie für sie recht bald zu Ende und sie kann die ansteigende Form nicht fortsetzen. Super wäre es, wenn sie weitere Gelegenheit bekäme, weitere Matchpraxis zu bekommen.

Franky
Offline

Vier Breakbälle nicht genutzt, da war echt ne fette Überraschung drin. Kenin mit 9-3-Bilanz in den Einzeln jetzt, dennoch oft nicht gerade überzeugend.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Raugart
Offline

Na, eine weitere Pleite kam nicht. Dann sollte man die NL gestern auch "einbeziehen". --------  Die drei Spiele, mit Venus dazu, zeigen aber, daß sich nach miesen Beginn bei WTT wohl die Spielmöglichkeiten auf ihr Spiel günstig auswirken. Ihre Aufschläge werden jedenfalls schon wieder ziemlich wuchtig.

Vllt. kann sie bei den WTT-Spielen noch einmal ran. ----Weitere Spiele in der Zukunft? Vllt mit WC-Card beim WTA-Turnier Ende August.( beim WC-Angebot wird/will sie doch ja sagen). 

Franky
Offline

Peschke/McHale schlagen Townsend und Dolehide 5-4, aber San Diego verliert gegen Philadelphia 19-24. Donnerstagnacht deutscher Zeit müssen die Aviators nochmal gegen Chicago ran, dann ist die WTT-Saison für Sabine zu Ende. Gegnerin: Stephens oder Bouchard.

So, gleich um 1 Uhr der Knaller New York vs. Orlando.

Dance 4


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Im Mixed siegen Vandeweghe/Sock 5-4 (5-0) gegen Pegula/Skupski. Im Dameneinzel vergibt Vandeweghe 2 Spielbälle zum 2-2 gegen Pegula - dieses Break reicht Jessica für ein 5-2. Orlando führt 9-7, ohne Clijsters wird es schwer für New York.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline
Schwarzwaldmarie schrieb:

Man muß die Summe aus dem Rückstand der Siege und dem Zuviel der Niederlagen noch durch 2 teilen.

Du hattest Recht ( mit "Siegemund-Besiegerin-Besiegerin-Besiegerin" übrigens auch Wink  ), "MB" steht wohl für "Matches back" - haben zwei Teams gleich viele Partien absolviert, ist die Zahl glatt, bei unterschiedlich vielen Matches gibt es halt eine ungerade Zahl.

Für New York hat sich das Trading noch nicht gelohnt - Vandeweghe und Melichar vergeben gegen Jurak und Pegula bei 4-3, Einstand und eigenem Service einen Satzball, das wäre die Führung gegen Orlando gewesen. Sie verlieren letztendlich 4-5 (3-5), es stand 16-18. Sock und N. Skupski vergaben dann gegen Sandgren und K. Skupski 4 Breakbälle, nach dem Tiebreak stand es aber 5-4 (5-0) für das NY-Herrendoppel und 21-22. Im Extended Play holt sich Orlando aber das erste Game, Endstand 23-21.

New York kämpft nun gegen Orange County und Philadelphia noch um die Playoffs am Mittwoch und Donnerstag amerikanischer Zeit. Philadelphia, Chicago und Orlando sind schon in den Semis, New York, Washington (je 6 Siege und Niederlagen) sowie Orange County (5 Siege und 7 Niederlagen) kämpfen um Platz 4. Washington spielt noch gegen Las Vegas und Orlando, Orange County könnte mit Siegen gegen New York und Springfleld auch noch in die Playoffs hüpfen.

Heute um 17 Uhr quasi das vorgezogene Finale Philadelphia vs. Chicago.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Philadelphia besiegt Chicago im Spitzenduell 22-21.

Kenin - Stephens 5-3

Mattek-Sands/Bouchard - Townsend/Kenin 5-3

Aktuell New York gegen Orange County.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Krass, Vandeweghe gewinnt das Mixed mit Sock 5-3 gegen Johnson/Brady, führt dann im Einzel 3-1, 15-0 gegen Brady, kriegt dann urplötzlich Kreislaufprobleme - und lässt sich gegen Doppelspielerin Melichar bei 3-2, 0-30 auswechseln. Die macht 2 Punkte, Brady holt das Einzel mit 5-3. Somit steht es 8-8 nach 8-4.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Raugart
Offline

Nach meinem Highlight gestern abend mit Lisicki gegen Kenin ist mir nun doch ein wenig das Interesse verloren gegangen, welches Team dieses sicherlich recht abwechslungsreiches Turnier gewinnt (neue Foren zukunftsweisend ???, wie man es z.B im Skisport versucht).

So werden Spieler/Spielerinnen einfach zu anderen Teams  weitergegeben und manche , die recht erfolgreich waren , verschwinden von der Bildfläche. Clisters zum Beispiel-hätte ich gern weiter gesehen. Preisgelder gibt es sicherlich , und das alles müßte alles vor dem Start der WTT geregelt sein. ----- Beschissen müssen sich Lisicki und Peschke gefühlt haben; Sabine hat sich wenigsten gegen Kenin mehr als "gerächt", hat vllt. im letzten Spiel noch einmal Spielpraxis.

Franky
Offline
Raugart schrieb:

Nach meinem Highlight gestern abend mit Lisicki gegen Kenin ist mir nun doch ein wenig das Interesse verloren gegangen, welches Team dieses sicherlich recht abwechslungsreiches Turnier gewinnt (neue Foren zukunftsweisend ???, wie man es z.B im Skisport versucht).

So werden Spieler/Spielerinnen einfach zu anderen Teams  weitergegeben und manche , die recht erfolgreich waren , verschwinden von der Bildfläche. Clisters zum Beispiel-hätte ich gern weiter gesehen. Preisgelder gibt es sicherlich , und das alles müßte alles vor dem Start der WTT geregelt sein. ----- Beschissen müssen sich Lisicki und Peschke gefühlt haben; Sabine hat sich wenigsten gegen Kenin mehr als "gerächt", hat vllt. im letzten Spiel noch einmal Spielpraxis.

"Mehr als ´gerächt´"? Inwiefern? Sie hat beide Einzel nach ihrem Wechsel verloren, das wird New York bestimmt nicht jucken.

Coco hingegen ist wieder da, sie besiegt mit Melichar das Doppel Brady/Dabrowski 5-2, vorm abschließenden Herrendoppel steht es 16-15. Spannend!

Kim Clijsters ( mit "j" Wink ) fehlt doch aktuell nur wegen einer Bauchmuskelzerrung, sie ist aber immer unterstützend dabei. In der Dameneinzelwertung liegt sie übrigens, was ihr Game-Percentage angeht, vor Pegula und Kenin vorne.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

New York gewinnt 21-19, Skupski/Sock im Tiebreak wie im Rausch - jetzt kann nur noch Washington das Empire stoppen auf dem Weg in die Semis!

Vandeweghe Player of the Match.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Grubmexul
Offline
Franky schrieb:

New York gewinnt 21-19, Skupski/Sock im Tiebreak wie im Rausch - jetzt kann nur noch Washington das Empire stoppen auf dem Weg in die Semis!

Vandeweghe Player of the Match.

Ich habe das gestern auch live verfolgt. Das war schon sehr unterhaltsam und meistens auch richtig gutes Tennis.
Die Probleme Vandeweghes im Einzel haben das Match so richtig spannend gemacht.
Und in der Tat: Skupski und Sock spielten zum Ende wie aus einer anderen Welt und holten den 9-point-tiebreak mit 5:0.

Angenehm an diesem Format ist auch, dass ich weiß, dass so ein Match nach etwa 2.5 bis 3 Stunden durch ist. Selbst die Pausen sind exakt durchgeplant.
Wenn es regnet, wird binnen 20 Minuten in die benachbarte Halle umgezogen und weitergespielt.
Ein Luxus für Sponsoren und Werbepartner der live übertragenden Medien und die Fans.

Franky
Offline
Grubmexul schrieb:
Franky schrieb:

New York gewinnt 21-19, Skupski/Sock im Tiebreak wie im Rausch - jetzt kann nur noch Washington das Empire stoppen auf dem Weg in die Semis!

Vandeweghe Player of the Match.

Ich habe das gestern auch live verfolgt. Das war schon sehr unterhaltsam und meistens auch richtig gutes Tennis.
Die Probleme Vandeweghes im Einzel haben das Match so richtig spannend gemacht.
Und in der Tat: Skupski und Sock spielten zum Ende wie aus einer anderen Welt und holten den 9-point-tiebreak mit 5:0.

Angenehm an diesem Format ist auch, dass ich weiß, dass so ein Match nach etwa 2.5 bis 3 Stunden durch ist. Selbst die Pausen sind exakt durchgeplant.
Wenn es regnet, wird binnen 20 Minuten in die benachbarte Halle umgezogen und weitergespielt.
Ein Luxus für Sponsoren und Werbepartner der live übertragenden Medien und die Fans.

Jepp, so schaut es aus. Fein ist auch, dass immer vor dem letzten Satz noch nicht definitiv gesagt werden kann, wer gewinnt.

Obwohl New York und Washington beide nach 14 Spieltagen 7-7 Siege haben könnten morgen früh, ist New York schon in den Playoffs. Nehme mal an, dass der direkte und für NY sprechende direkte Vergleich da ausschlaggebend ist.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Ach ja: Das Binchen wurde heute gegen Chicago nur im Mixed eingesetzt - sie verlor mit O´Mara 4-5 (2-5) gegen Lindstedt und Mattek-Sands, zwei absolute Topdoppelspieler. Bine schlug 3 Asse.

Stephens schlug McHale 5-2. Vor dem abschließenden Damendoppel lag San Diego gegen Chicago fast aussichtslos 15-19 hinten, doch Peschke dreht bei ihrem neuen Arbeitgeber richtig auf, gegen Mattek-Sands und Genie Bouchard gab es mit McHale ein 5-3, dann ein 2-0 im Extended Play - und ein 7-5 im Supertiebreaker! 23-22 für San Diego!


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Raugart
Offline

Als Nicht- Kenner der ganzen Regelungen und Praktiken im Tenniszirkus danke ich allen Usern, die mir brav geholfen haben, den Durchblick bei den WTT-Spielen zu behalten. Franky hat das intensiv verfolgt und seine Freude gehabt, eben mal andere Formen des Wettkampfes zu sehen. 

Langweilig war es für Interessenten bestimmt nicht; und der Trainer von S.Williams geht wohl auch in ähnlich geartete Richtung : wenn man die Jugend für Tennis begeistern will, muß man abkommen , 3-5 Stunden lang EIN MATCH zussehen. Meine Meinung: 3 Gewinnsätze sollten bei Slams auch für Männer genügen mit entscheidenden Schlußpunkten. 3 Std. oder mehr saß ich noch nie vorm Fernseher.

Franky
Offline

Pera - Puig 5-2

Brady - Govortsova 5-2

Mit Washington - Orlando und New York - Philadelphia endet nun die WTT-Saison, es folgen Samstag und Sonntag noch die Semis und das Finale.

 


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Der Rest vom Schützenfest:

Vandeweghe - Kenin 5-4

Pegula - Venus 5-3

 


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Trotz eines 5-3 von Kenin über Vandeweghe steht New York im Finale morgen. 22-18 gegen Philadelphia.

Chicago - Orlando derzeit 6-2, das geht noch ne Weile, gerade spielen Stephens und Pegula im Dameneinzel.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Chicago verprügelt Orlando mit 24-13. Finale New York vs. Chicago.

Stephens - Pegula 4-5


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

20-20 im Finale nach Extended Play! Der Supertiebreaker entscheidet, irre!

Yahoo


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Seiten