Fed Cup WG I, Halbfinale: RUS vs GER in Sochi

484 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Angie
Offline

Zumindest ist die Chance größer, das Finale zu erreichen. Hoffentlich setzen sich unsere Mädels dadurch nicht zu sehr unter Druck. Eine Kuznetsova ist nicht zu unterschätzen, auf Sand kann sie an einem guten Tag jede unserer Spielerinnen schlagen. Trotzdem hoffe ich natürlich, dass unser Team das Finale erreichen wird.

Grantler
Offline

Markus schrieb:

Damit ist Deutschland haushoher Favorit.

Naja, Deutschland haushoher Favorit? Vielleicht bei der Fußball-Nationalmannschaft, oder wenn der FC Bayern (deine Lieblingsmannschaft, oder?) gegen eine russische Mannschaft spielt. Mit der Absage von Maria sind die Chancen unserer Mädels höchstens gestiegen, aber meiner Ansicht nach immer noch bei max. 50 %.

Das was sich eindeutig geändert hat, sind irgendwelche "Planspielchen", nicht mit der Top 3 anzutreten, sondern mit irgendwelchen "neuen Gesichtern". Das würde jetzt endgültig keinen Sinn mehr machen.

Rameike
Online

Naja egal welche der Deutschen im Einzel spielt, sie sind alle im Race, in der Weltrangliste und bei den letzten 3 Turnieren besser als die beste Russin. Kuzi mag zwar schon mal die French Open gewonnen haben, ein riesen Erfolg, aber in der letzten Saison war Petkovic eindeutig die bessere Sandspielerin mit einem Titel und HF in RG. Auch Angi hat jetzt einen Titel auf Sand geholt. Vielleicht ist Deutschland kein haushoher Favorit, auch wegen dem Heimvorteil für Russland, aber ich seh die Chancen schon bei 70:30.

Markus
Offline

Nein, der FC Bayern ist nicht meine Lieblingsmannschaft.

Das mit den neuen Gesichtern. Naja, darüber kann man streiten. Wenn Rittner die Begegnung gegen Russland als "Kür" bezeichnet, spricht nichts dagegen.

Auf der anderen Seite hat man jetzt natürlich eine große Chance, wieder ins Finale einzuziehen. Und dazu brauchst du immer die besten.

Ehrlich gesagt: die Bemerkung hätte sich Rittner auch sparen können.

kk46
Offline

Sieht wohl doch so aus, als würde Zvonareva der Ersatz für Sharapova sein.
http://rsport.ru/tennis/20150414/823189686.html

ProAss
Offline

Fed Cup ist für Rittner und damit zwangsweise auch für die Deutschen in den nächsten Jahren megawichtig sein.
Ich sehe daher keine Veränderungen des Teams auf SEHR VIEL längerer Zeit hin.
Selbst wenn Sharapova von vornherein abgesagt hätte, wäre das Team auch so wie jetzt aufgestellt worden.

kk46
Offline

Na ja, über Görges im Team kann man meiner Meinung schon reden. Schließlich ist sie jetzt seit langer Zeit nicht mehr unter den deutschen Top 4 gewesen.

StGraf
Offline

Sharapova bekommt kalte Fuesse und will sich nicht einer moeglichen Blamage aussetzen.

Markus
Offline

Gegen eine Top 20-Spielerin kann man sich nicht blamieren. Smile

StGraf
Offline

@Markus,
wenn Maria dabei waere, und Deutschland gewinnen wuerde schon. Dem entgeht Sie ja mit Verletzungsabsage.

Markus
Offline

Wenn eine Maria Sharapova gegen eine Spielerin aus den Top 20 verliert, ist das vielleicht eine Überraschung, aber doch keine Blamage. Das wäre was anderes, wenn sie gegen die "deutsche Maria" verlieren würde, die vor wenigen Wochen noch auf Platz 113 der Welt stand.

StGraf
Offline

@Markus

wenn Russland trotz Maria Sharapova im russischen Fed Cup-Team verlieren wuerde, waere es schon ein Kratzer auf Ihrer Krone.
Und den will Sie vermeiden. Ihr ist ja nicht entgangen, dass die deutschen Girlies wieder gut unterwegs sind. Dem ganzen geht Sie elegant aus dem Weg und in Stuttgart ist Sie dann als Nr. 1 gesetzt wieder dabei.

Carlos Moyá ali...
Offline

Ich glaube nicht, dass Sharapova irgendetwas entgehen will. Sie hätte sicher gerne auch in Sotchi gespielt, zumal sie das ja auch für die Teilnahme an den nächsten Olympischen Spielen gut gebrauchen könnte. Zu Hause ist es dann doch schon angenehmer Fed Cup zu spielen...aber die Diskussion hatten wir ja schon mal vor einiger Zeit. Und ich glaube auch nicht, dass Masha Angst vor den deutschen Mädels hat Wink 
Also: Zusammengefasst glaube ich mal, dass Masha einfach nicht fit ist. Denn dass sie nun wegen dem Turniersieg von Kerber in Charleston kneift, halte ich doch für recht absurd.

StGraf
Offline

@CarlosMoya

wenn ich nicht ganz fit bin und ich nicht das Risiko eingehen moechte, eine Niederlage zu kassieren, wuerde ich auch kneifen. Obwohl kneifen so ein haessliches Wort dafuer ist. Aber so bekommt Sie doch ganz elegant die Kurve.

Honeyman
Offline

StGraf schrieb:

Sharapova bekommt kalte Fuesse und will sich nicht einer moeglichen Blamage aussetzen.


Autsch...

Raugart
Offline

StGraf schrieb:

@Markus

wenn Russland trotz Maria Sharapova im russischen Fed Cup-Team verlieren wuerde, waere es schon ein Kratzer auf Ihrer Krone.
Und den will Sie vermeiden. Ihr ist ja nicht entgangen, dass die deutschen Girlies wieder gut unterwegs sind. Dem ganzen geht Sie elegant aus dem Weg und in Stuttgart ist Sie dann als Nr. 1 gesetzt wieder dabei.

In Stuttgart? -liegt da auch nicht schon die Absage vor?-------demnach kann man Shapa nicht ganz unterstellen, daß sie vor den deutschen Girls kneift ! Nur, richtig dran glauben, sie sei nicht fit genug , kann ich nicht. Aber dann ist auch noch die Stuttgartabsage, die verwirrt doch das Ganze.!
Das Fed-Cup-Treffen ist aber auch noch nicht gewonnen.Interessant für mich:Überläßt Frau Rittner Binchen wieder die Zuschauerrolle???

StGraf
Offline

@Raugart

Stuttgart wird Sie bestimmt absagen, sonst waere alles sehr unglaubhaft.

ProAss
Offline

Interssante Theorie, dass eine Spielerin wie Sharapova aus Angst vor einer Niederlage knreifen würde.
Ist ja nicht so, dass im Sport jeder mal ein Match verliert. Aber Sharapova kann sich natürlich keine Niederlage leisten.
Wie dem auch sei: Eigentlich müsste sie auch für Stuttgart absagen, wenn sie sich nicht fit genug für den Fed Cup fühlt. Wäre sonst wirklich fragwürdig. Ich rechne aber trotzdem mit ihrem Antritt dort.

Markus
Offline

Honeyman schrieb:

Autsch...

Ein Wort sagt manchmal alles.

StGraf
Offline

Head to Head Kerber/Kuznetsova 3:4 Head to Head Petkovic/Kuznetsova 2:3 Head to Head Lisicki/Kuznetsova 2:0 Head to Head Kerber/Sharapova 2:4 Head to Head Petkovic/Sharapova 1:3 Head to Head Lisicki/Sharapova 1:6 Head to Head Kerber/Pavlyuchencova2:3 Head to Head Petkovic/Pavlyuch. 2:0 Head to Head Lisicki/Pavlyuchencova 0:1 Head to Head Kerber/Makarova6:3 Head to Head Petkovic/Makarova 2:0 Head to Head Lisicki/Makarova 1:1 Head to Head Kerber/Vesnina 3:1 Head to Head Petkovic/Vesnina 2:1 Head to Head Lisicki/Vesnina 3:1
H2HKerber/Zvonareva 0:0 ,     H2HPetkovic/Zvonareva 0:2    H2H Lisicki/Zvonareva 0:4

Angie
Offline

Bez. des H2H sollte man aber auch berücksichtigen, wann diese Matches stattgefunden haben (bez. Form und Ranking der jeweiligen Spielerinnen), gleichzeitig, auf welchem Belag sie ausgetragen wurden...Keine der Topspielerinnen wird eine andere fürchten, und wenn man gegen eine Spielerin verliert, die im Ranking weiter hinten positioniert ist, ist das doch in der heutigen Zeit, in der die Leistungsdichte weiter zusammengerückt ist, immer mal möglich. Auch eine Serena Williams hat diese Erfahrungen schon machen müssen, und sie ist mit Abstand die beste Spielerin der letzten Jahre (genaugenommen des letzten Jahrzehnts). Maria S. wird schon ihre Gründe für diese Absage haben und dies ist ja von der Allgemeinheit zwar bedauert, dennoch respektiert worden. Ob sie in Stuttgart antritt oder nicht, werden wir nächste Woche sehen.

StGraf
Offline

@Angie

Liebe Angie, ich glaube schon , dass sehr viel taktiert wird im Profitennis. Und es wird sehr genau ausbalanciert, ob es sich lohnt. Was kommt am Ende insgesamt heraus. Bei den H2H Ausfuehrungen gebe ich Dir Recht. Da gebe es noch sehr viel zu ergaenzen. Danke fuer den Tip. Ich wollte nur einen groben Ueberblick anbieten. Deine Erlaeuterungen finde ich sehr gut.

StGraf
Offline

@Angie
Du schreibst, dass keine Topspielerin eine andere fuerchtet. Aber gewinnen wollen sie doch alle. Und ich glaube, da gibt es Lieblingsgegnerinnen und andere widerrum wo ihnen bestimmt auch schon etwas mulmig wird.
Kerber wird bestimmt gegen Bouchard nicht so gerne antreten. Vielleicht ist es aber auch Quatsch. Vielleicht ist Sie ja sogar heiss darauf, wieder gegen Bouchard anzutreten. Aber jede Spielerin ist ja auch ganz anders. Nur eine total furchtlose Spielerin, gibt es die?

tiger2310
Offline

Kerber musste Ihr Gepäck als vermisst melden. Kein guter Anfang. Schläger sind aber angekommen, die hat sich mit in die Kabine genommen. Ich hoffe Sie nimmt es mit Humor Wink

ProAss
Offline

Interessant, was Herr Kiefer zu sagen hat:
"In Sotschi hätte sich absolut alles auf [Sharapova] konzentriert und fokussiert. Es wäre also ein Vorteil für uns gewesen, wenn sie gespielt hätte. Zumal Sand ihr schwächster Belag ist."
Auf welchem Belag hatte Sharapova denn die meisten Grand Slams gewonnen, die meisten ihrer Titel in jüngerer Vergangenheit geholt?
Hier nachzulesen: http://www.ran.de/tennis/fed-cup/news/ran-experte-nicolas-kiefer-die-abs...

Tobi77
Offline

"Interessant" finde ich da gar nichts, was Kiefer sagt. Da fühlt man sich als Tennisfan doch einfach nur noch veräppelt, wenn ein "Experte" so was von sich gibt.

Markus
Offline

Kiefer ist doch kein Experte. So wie der letztes Jahr gegen Lisicki geätzt hat, hat man das Gefühl, dass er nur persönliche Interessen verfolgt.

Tobias
Offline

Jaja der Herr Kiefer wieder: auch ein Ex-perte, von der Fachkenntnis her eine unheimliche Begegnung der dritten Art. Aber gut, da ist nun mal der Zusatz Meinungsäußerung, jeder darf also mal^^

Ich zweifele eine weitere seiner Behauptungen an, die tschechischen Tennisfans brauchen nicht mal im Ansatz fürchten, dass die Russen ihnen von der Stimmung her das Wasser werden reichen können! Die kriegen noch nicht mal Stimmung beim Turnier in Moskau rein, geschweige denn die Halle voll. Prag war Weltklasse von der Stimmung her, wenn die deutschen Damen erstmal in Führung sind, hört man wohl nur noch die deutsche Kolonie, die hoffentlich so zahlreich wie möglich in Sochi präsent ist^^

StGraf
Offline

Was Kiefer schreibt, ist das eine. Aber lest besser mal was ich so raushau. Haut rein!

kk46
Offline

Görges und Lisicki werden zumindest am Samstag die Einzel spielen.

Seiten