Lena Rüffer

92 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Julie
Offline

Wow, das war eine sehr kurze Babypause von Minella.

kk46
Offline

Italien, Santa Margherita di Pula (25K) vom 10. bis 15. April 2018
Qualifikation
1. Runde Lena Rüffer (5) gegen Nicole Bunea (CAN) 6:0 6:0 gewonnen
2. Runde gegen Luna Meers (BEL/15) 6:2 6:1 gewonnen

Hauptfeld
1. Runde Lena Rüffer (Q) gegen Jelena Simic (BIH/Q) 6:0 6:4 gewonnen
Achtelfinale gegen Cristina Dinu (ROU) 7:6(4) 4:6 4:6 verloren

kk46
Offline

Deutschland, Stuttgart. Porsche Tennis Grand Prix (WTA Premier) vom 23. bis 29. April 2018
Qualifikation
1. Runde Lena Rüffer (WC) gegen Paula Badosa Gibert (ESP)

Julie
Offline

Rüffer gewinnt in drei, das ist doch mal was!

kk46
Offline

1. Runde Lena Rüffer (WC) gegen Paula Badosa Gibert (ESP) 4:6 6:3 6:0 gewonnen
2. Runde gegen Vavara Lepchenko (USA/7) 4:6 1:6 verloren

kk46
Offline
Ungarn, Balatonboglar. Balatonboglar Ladies Open (25K) vom 30. April bis 05. Mai 2018
Qualifikation
1. Runde Lena Rüffer (1) gegen Petra Csizmadia (HUN) 6:1 6:0 gewonnen
2. Runde gegen Adrienn Horvath (HUN) 6:1 6:0 gewonnen
 
Hauptfeld
1. Runde Lena Rüffer (Q) gegen Agnes Bukta (HUN) 6:3 6:7(6) 1:6 verloren
kk46
Offline

Deutschland, Nürnberg. Nürnberger Versicherungscup (WTA International) vom 20. bis 26. Mai 2018
Qualifikation
1. Runde Lena Rüffer (WC) gegen Ipek Soylu (TUR/3) 6:4 4:6 6:4 gewonnen
2. Runde gegen Dejana Radanovic (SRB/10) 5:7 3:6 verloren

tenniskarte
Offline
Portugal, Obidos. Obidos Ladies Open (25K), vom 28. Mai bis 03. Juni 2018.
1. Runde Lena Rüffer gegen Valeria Bhunu (ZIM/Q). 6:1. 6:1 gewonnen.
Achtelfinale gegen Sofia Shapatava (GEO/5). 6:1, 3:6, 6:1 gewonnen.
Viertelfinale gegen Lina Gjorcheska (MKD). 2:6, 1:4 ret. Aufgabe Rüffer.
kk46
Offline

Deutschland, Essen. Bredeney Ladies Open 2018 (25K) vom 12. bis 16. Juni 2018
Qualifikation
1. Runde Lena Rüffer (3) - Bye
2. Runde gegen Dainah Cameron (NED) 6:3 6:1 gewonnen
3. Runde gegen Diane Parry (FRA) 6:3 6:2 gewonnen

Hauptfeld
1. Runde Lena Rüffer (Q) gegen Chiara Scholl (USA/2) 6:1 6:4 gewonnen
Achtelfinale gegen Ana Vrljic (CRO/WC) 5:7 6:4 6:4 gewonnen
Viertelfinale gegen Yuki Naito (JPN/Q)

Schwarzwaldmarie
Offline

Wer die Nr. 2 rausschmeißt, muß sich vor der Nr. 8 doch nicht fürchten. Ohne Spaß, ein schöner Erfolg für Lena Rüffer, es ist doch nicht alles verloren beim deutschen Tennisnachwuchs. Mandy Minella, wieso muß ich bei diesem Namen immer an Liza Minnelli denken, ist die Nr.334 der Weltrangliste, Chiara Scholl, die Lena Rüffer in der 1.Runde besiegt hat, die Nr. 218. Im Vergleich dazu ist die Luxemburgerin eigentlich die einfachere Aufgabe Das Punktekonto von Lena Rüffer, aktuell bei 78 Punkten, wird jedenfalls nächste Woche, egal wie das Halbfinale ausgeht, ein kräftiges Plus erfahren.

Stefanlix
Offline

Das ist doch mal ein Lichtblick! Smile
Allerdings schätze ich Minella schon wesentlich stärker ein als die bisherigen Gegnerinnen. Ist noch nicht so lange her da war Sie noch unter den Top 100. Durch die Babypause ist Sie entsprechend "abgestürzt" in der WRL.

Schwarzwaldmarie
Offline

Auch ich habe einmal nachgeschaut. Die beste Platzierung hatte Mandy Minella im September 2012 mit Platz 66. Im Januar 2018 war sie noch auf Platz 145, danach hat sich die Baby Pause auf die Rangliste ausgewirkt. Beim ITF Turnier in Altenkirchen sind sich Mandy Minella und Lena Rüffer auch schon auf dem Platz begegnet, mit dem positiven Ausgang für die Luxemburgerin, die mit 6:1 und 6:3 gewann. Auch Tatjana Maria hatte in diesem Jahr in der Bundesliga schon das Nachsehen gegenüber Minella. Die Favoritenrolle ist also ziemlich klar verteilt.

kk46
Offline

Viertelfinale gegen Yuki Naito (JPN/Q) 3:6 6:1 6:0 gewonnen
Halbfinale gegen Mandy Minella (LUX/8)

tenniskarte
Offline

Ich habe jetzt lange überlegt, ob ich hier und wenn ja: was posten soll? Oldtimer trifft auf Twingo, ist mir dann spontan eingefallen. Die Aussage hat natürlich nichts mit Tennis zu tun und ob es überhaupt im entferntesten Sinne mit Tennis zu tun. Oder doch? Wenn man nicht alles so ernst nimmt. Ich wollte damit auch nur zum Ausdruck bringen. Lena hat natürlich "rein theoretisch" das Potenzial zu gewinnen. Aber MM ist nun auch nicht ohne. Viel mehr hat mich bei Minella beeindruckt, dass sie drei Sprachen fließend spricht, vermutlich besser deutsch als ich, wie ich es in früheren Interviews vernahm. Alleine das mag (und in dem Fall mag ich beide), nicht im Vorfeld betiteln, wer denn nun gewinnt. Der Beitrag von der Userin Schwarzwaldmarie hat das realer dargestellt. Viel Glück Lena ! 

Schwarzwaldmarie
Offline

Der 1. Satz geht schon einmal an Lena Rüffer. Wenn die Kolleginnen etwas schwächeln hat es auch Vorteile. So erhält eine einzelne Spielerin eben mehr Aufmerksamkeit, in diesem Fall Lena Rüffer Ein einzelner Stern leuchtet am Himmel heller als im Verbund mit anderen Sternen, rein subjektiv betrachtet.

Schwarzwaldmarie
Offline

Nach knapp 90 Minuten Matchdauer geht der 2. Satz jetzt an Mandy Minella. Ich befürchte, dass sich am Ende die  größere Erfahrung durchsetzen wird.

kk46
Offline

Halbfinale gegen Mandy Minella (LUX/8) 6:3 3:6 3:6 verloren

Schwarzwaldmarie
Offline

Das Match nahm dann den zu erwartenden Verlauf.Mit 3:6, 6:3 und 6:3 nach 2 h 12 gewinnt Mandy Minella das Match gegen Lena Rüffer. Die Deutsche hat aber noch die Chance, zusammen mit Romy Koelzer in der Doppelkonkurrenz eine Runde weiterzukommen. Im Doppel hat sie bisher auch etwas mehr Erfolge feiern können.

kk46
Offline

Spanien, Mallorca. Mallorca Open (WTA International) vom 18. bis 24. Juni 2018
Qualifikation
1. Runde Lena Rüffer (WC) gegen Viktoria Kuzmova (SVK/5)

Grubmexul
Offline

Oha. Eine große Herausforderung. Kuzmova hat gerade in den Bosch das Halbfinale erreicht.

Julie
Offline

Bei einer WTA-Quali ist für Rüffer wohl jede Gegnerin eine große Herausforderung! Auch wenn sie in Nürnberg schon gezeigt hat, dass sie (mit Heimvorteil) durchaus was reißen kann.

Grubmexul
Offline

Was ich damit sagen wollte: Losglück sieht anders aus. Ich habe Kuzmova diese Woche gegen van Uytvanck, Lottner und Flipkens gesehen. Sie ist echt sehr gut unterwegs in diesen Tagen.

kk46
Offline

1. Runde Lena Rüffer (WC) gegen Viktoria Kuzmova (SVK/5) 0:6 4:6 verloren

Jonas
Offline

Ohne jetzt auf die Leistungen eingehen zu wollen, wieso hat sie eine WC bekommen? Ist der Turnierdirektor Deutscher?

kk46
Offline

Nein, aber veranstaltet wird das Turnier von der Agentur des Österreichers Edwin Weindorfer, der auch das Herrenturnier von Stuttgart durchführt. Rüffer spielt wiederum Bundesliga für den TEC Waldau Stuttgart. Vielleicht kam daher die Verbindung.

Jonas
Offline

Danke, hätte mich auch gewundert, wenn es keine Verbindung gegeben hätte.

Julie
Offline

Letztes Jahr hat Hobgarski z.B. eine WC für die Quali bekommen.

Jonas
Offline

Vielleicht bekommt Witthöft oder Barthel die WC nächstes Jahr, wenn das für beide so weiter geht.

Tobias
Offline

Am Ende soll Rüffer noch "bitte bitte" gemacht haben...mein Gott, gleich wieder die Wildcardvergabe mit einer möglichen Verbindung schlecht zu reden, anstatt es hinzunehmen. Schön, dass sie mal eine Chance bekommen hat, 4 Spiele gegen die Halbfinalistin aus s'Hertogenbosch sind auch nicht zu schlecht. Die Hauptsache ist jetzt, bei Turnieren ihrer Größenordnung zu reifen und die nötigen Punkte für eine stetige Entwicklung zu holen. Ihr Saisonverlauf ist ja durchaus positiv bisher.

Jonas
Offline

Tobias schrieb:

Am Ende soll Rüffer noch "bitte bitte" gemacht haben...mein Gott, gleich wieder die Wildcardvergabe mit einer möglichen Verbindung schlecht zu reden, anstatt es hinzunehmen. Schön, dass sie mal eine Chance bekommen hat, 4 Spiele gegen die Halbfinalistin aus s'Hertogenbosch sind auch nicht zu schlecht. Die Hauptsache ist jetzt, bei Turnieren ihrer Größenordnung zu reifen und die nötigen Punkte für eine stetige Entwicklung zu holen. Ihr Saisonverlauf ist ja durchaus positiv bisher.

Setz die Messlatte bloß nicht zu hoch. Das wird nach hinten gehen.

Seiten