Mona in Nottingham 2018

43 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Stefanlix
Offline

Im schreiben von amüsanten Storys bekommt Tenniskarte mittlerweile wohl Konkurenz von Schwarzwaldmarie. Wink

Container
Offline

Gute Chancen für Mona noch weitere wichtige WR-Punkte zu holen. Gegen Donna Vekic oder Vera Lapko
sollte ein Weiterkommen möglich sein. Im Halbfinale könnte dann noch Konta warten. Trotz des großen
Nervenflattern hat Mona so ein Spiel gegen eine TOP 20 Spielerin dann endlich mal gewonnen.
Dazu Gratulation. Auch im Hinblick auf Wimbledon könnte ein Halbfinaleinzug in Nottingham Monas Selbstvertrauen 
weiter stärken. Es ist höchste Zeit für ein gutes Turnierergebnis von Mona.
 

admin
Offline
Kurgan
Online

Toller Sieg. Rybarikova sicher nicht an ihrem Leistungszenit. Sie ist aber trotzdem eine sehr gute Rasenspielerin.

Schwarzwaldmarie
Online

Dona Vekic, trainiert von Torben Beltz, aktuell die Nr. 42, ist bereits zweimal auf Mona Barthel getroffen und hat beide Matches verloren, zuletzt in Lugano in diesem Jahr. Das erste Mal traf man sich bei den Australian Open 2015, als Mona Barthel als Siegerin vom Platz ging. Die Kroatin ist aber Titelverteidigerin in Nottingham, das Finale gewann sie letztes Jahr gegen Johanna Konta. Dies war ihr 2. Turniersieg nach dem Turnier in Kuala Lumpur 2014. Dona Vekic erreichte schon 2012 in Taschkent zum ersten Mal ein Finale auf WTA Ebene. In dieser Hinsicht hätte man sich bei ihr auch eine noch positivere Entwicklung vorstellen können. Aber für Robin Hood ist bekanntlich kein Gegner zu schwer, und so hoffe ich, dass  Mona Barthel morgen ihren Beutezug fortsetzen kann.

Angie86
Offline

Den 1. Satz hat Barthel leider mit 7:5 verloren.

Angie86
Offline

Und jetzt 5:1 in Satz 2 für Vekic.

kk46
Offline

Viertelfinale Mona Barthel gegen Donna Vekic (CRO/6) 5:7 1:6 verloren

Container schrieb:

Auch im Hinblick auf Wimbledon könnte ein Halbfinaleinzug in Nottingham Monas Selbstvertrauen 
weiter stärken.

Dort muss sie allerdings durch die Quali. Für das US Open Hauptfeld fehlen ihr auch noch eine ganze Menge Punkte, aber da ist noch etwas Zeit.

BN27
Offline

7:5, 6:1 verloren

Hab leider nur noch die letzten Spiele gesehen, da war Vekic deutlich griffiger. Was die erläuft und ins Feld bringt... Nicht umsonst Titelverteidigerin.

1. Satz muss wohl recht eng gewesen sein, aber jetzt hat Mona die Spannung gefehlt. Wenn man ihr elfenhaftes Agieren mit ihren Top-Model-schlanken Armen und Beinen sieht, dann würde ich vermuten, dass bei ihr der nächste Schritt zurück zu alter Stärke über etwas mehr Physis kommen sollte:    

Schwarzwaldmarie
Online

In 79 Minuten bezwingt Donna Vekic Mona Barthel mit 7:5 und 6:1. Mit 6 Doppelfehler und nur 4 gewonnenen von insgesamt 10 eigenen Aufschlagspielen hat es einfach nicht gereicht. Von den eigenen  Service Punkten konnte sie nur 46 % gewinnen. So bleibt der Schatz des Sheriffs von Nottingham für Mona Barthel unerreichbar und sie muß unverrichteter Dinge wieder die Heimreise antreten bzw. zum nächsten Turnier weiterreisen. Donna Vekic dagegen kann ihr Unternehmen Titelverteidigung weiter verfolgen.

kk46
Offline

Nottingham wird auch vorläufig das letzte WTA-Hauptfeld für Barthel sein. Jetzt wird sie vornehmlich bei ITF-Turnieren und in WTA-Qualis antreten müssen.

Container
Offline

Schade, daß es für Mona heute gegen Donna Vekic nicht gereicht hat. Ich habe nur Monas Aufschlagspiel ab 5:5
im 1.Satz verfolgt. Da war sie viel zu passiv und hat Vekic voll die Initiative überlassen. Danach hat sie offenbar nicht
mehr viel gerissen. Das sportliche Ziel für Mona bis zum Jahresende sollten wenigstens die TOP80 - 100 sein. Dabei
sind auch noch die 180 Punkte, die sie zu verteidigen hat, zu berücksichtigen.  

Seiten