Wintersport

123 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Franky
Offline

... und der Jülicher (!) Thomas Dreßen gewinnt die Streif, Laura Dahlmeier das Verfolgungsrennen, Richard Freitag holt WM-Skiflugbronze. Ein toller Tag für den deutschen Wintersport.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Schwarzwaldmarie
Offline

Gestern abend konnte man auf drastische Weise erleben, wie nahe manchmal Freud und Leid  beim Sport zusammen sind. Thomas Dreßen, die große Hoffnung in den Speeddisziplinen, fällt nach einem Sturz mit einem Kreuzbandriss für den Rest der Saison aus. Keine Stunde später fährt wie aus dem Nichts Kira Weidle zum ersten Mal auf das Podest. Vor allem für Thomas Dreßen ist es sehr bitter, nach vielen vielen Jahren hatte der deutsche Skiverband einen Fahrer, der in der Lage ist, in den Speeddisziplinen auf Dauer mit der Weltspitze mitzuhalten und seinen Erfolg auf der Streif weiter bestätigen könnte und jetzt muß er seine Saison schon wieder beenden, dazu die Ungewissheit, ob er nach der Verletzung wieder an seine Form anknüpfen kann.

tom
Offline

Stefan Luitz hat den Hirscher bezwungen in Riesenslalom, fällt einer aus, springt der Andre ein Good so muss es sein und Felix aus meiner Nachbarschaft greift auch bald wieder ein Yahoo

Schwarzwaldmarie
Offline

Das Skisprungwochenende in Titisee-Neustadt wurde nun komplett abgesagt, sowohl für die Frauen als auch für die Männer. Bei diesen Temperaturen und dem angesagten Regen ist es wohl unmöglich, den Schnee vor dem Abrutschen und dem Wegschmelzen zu bewahren. Zudem ist für dieses Wochenende wieder starker Wind angesagt, der eine Ausrichtung noch zusätzlich beeinträchtigt hätte.

Skispringen ist überhhaupt eine sehr volatile Sportart. Fast jedes Jahr gibt es einen neuen Star, von dem man bisher noch nicht viel gesehen hat, dann aber plötzlich durchstartet. Ryoyu Kobayashi ist aktuell der Mann der Stunde. Schon 3 Weltcupsiege konnte er in dieser noch jungen Saison feiern. In den vergangenen Jahren konnte er noch nicht allzu sehr auf sich aufmerksam machen. Überhaupt ist das Skispringen eine Sportart, in der viele Akteure eine sehr kurze, dafür aber eine sehr erfolgreiche Phase haben, danach aber nur noch sehr selten an ihre Bestleistungen anknüpfen.

Peter Prevc hat in der Saison 15/16 15 Welcup Springen gewonnen und ist aktuell gar nicht mehr im Weltcup vertreten. Der große Gregor Schlierenzauer legt eine Pause ein, um für die 4 Schanzentournee wieder in Form zu kommen. Schlierenzauer gewann das letzte seiner famosen 53 Weltcupspringen genau vor 4 Jahren und konnte sich in den letzten 3 Wintern nicht mehr unter den besten 30 im Gesamtweltcup platzieren. Wer erinnert sich noch an Thomas Diethart, der mit seinen beiden einzigen Weltcupsiegen die 4 Schanzentournee gewann und danach auch wegen schweren Stürzen und langwierigen Verletzungen kein Bein mehr auf den Boden bekam. (manchmal sogar im wahrsten Sinn des Wortes) Zwischenzeitlich hat er seine Karriere beendet. Auch unsere Helden Sven Hannawald und Martin Schmitt hatten nur eine sehr kurze, sehr erfolgreiche Phase in ihrer Karriere.

Bei den Deutschen gibt es auch einige Bewegung. Die aktuell beiden besten Springer Stephan Leyhe und Karl Geiger waren in den letzten Jahren nicht in der ersten Reihe, einer der Vorzeigespringer der letzten Jahre, Richard Freitag, hat dagegen heuer einige Probleme.

Ganz anders sieht es beim Biathlon aus. Der Dauersieger der letzten Jahre, Martin Fourcade, fängt die Saison so an, wie er gefühlt die letzte aufgehört hat, mit einem Sieg. Wenn er weiter so erfolgreich ist, werden demnächst einige Rekorde nicht nur fürs Biathlon, sondern auch disziplinübergreifend ins Wanken kommen.

JottEff
Online
ProAss
Offline

Schwarzwaldmarie schrieb:

Ganz anders sieht es beim Biathlon aus. Der Dauersieger der letzten Jahre, Martin Fourcade, fängt die Saison so an, wie er gefühlt die letzte aufgehört hat, mit einem Sieg. Wenn er weiter so erfolgreich ist, werden demnächst einige Rekorde nicht nur fürs Biathlon, sondern auch disziplinübergreifend ins Wanken kommen.

Kenn mich nur im Biathlon aus, daher nur dazu meine Stellungnahme.
Imo ist Johannes Thingnes Bø auf seinem Peak Level auch nicht von Martin Fourcade zu schlagen, d.h. wenn er die 0 bringt.
Besonders läuferisch zeigt sich seine überragende Form, mit 25 Jahren ist er da wohl auch auf der Höhe des Leistungsvermögens.

Persönlich hoffe ich auch auf eine Machtablösung von Fourcade in dieser Saison, einfach von der Person her wirkt Bø wesentlich sympathischer.

Schwarzwaldmarie
Offline

Lindsay Vonn hat es nun doch eingesehen und möchte ihrem durch Verletzungen geschundenen Körper nicht noch mehr Strapazen zumuten. Ihr Ziel, Ingemark Stenmark als Rekordsieger bei den Welt Cup Einzelsiegen abzulösen, kann sie nicht mehr verwirklichen. Aber dieser Rekord wäre eh nur von kurzer Dauer, sowohl Marcel Hirscher als auch Mikaela Shiffrin sind mit Siebenmeilenstiefeln auf dem besten Weg, neue Rekordmarken aufzustellen. Sollte Mikaela Shiffrin bei der WM in sämtlichen Disziplinen antreten, könnte sie auch dort einen neuen Rekord aufstellen.

Auch Felix Neureuther denkt ernsthaft über ein baldiges Karriereende nach.

tom
Offline

Matti ist gegangen, er war der Beste *good *

Container
Offline

Schwarzwaldmarie schrieb:

Auch Felix Neureuther denkt ernsthaft über ein baldiges Karriereende nach.

Wenn er vernünftig ist, hört er auf. Sein Körper wird nicht jünger und er hat schon so manche Verletzung hinter sich.
Die Frage ist, ob er es nocheinmal schafft, an seine Grenzen zu gehen. Das ist Kopfsache und erfordert Überwindung. 
 
 

BN27
Online

Erstes WM-Rennen in Aare heute: Super G der Frauen.
Mikaela "Skigöttin" Shiffrin dominiert erneut, wenn auch super knapp mit nur 2 Hundertstel vorn.
Italienerinnen im Team sehr stark: Goggia Zweite.
Schweizerin Corinne Suter Dritte mit 5 Hundertstel 
Die alte Dominatorin - Glamour Girl Lindsey Vonn rauscht bei ihrem vorletzten Rennen etwas übermotiviert ins Tor und stürzt heftig - zum Glück unverletzt.

Alle die nach der Vonn-Unterbrechung, also ab Startnummer 17 starten, haben eigentlich keine Siegchance mehr, weil eine Wolke die strahlende Sonne ausblendet und die Sicht augenblicklich immer flacher wird.

Vicky Rebensburg mit Startnummer 19 deshalb besonders tragische Vierte mit nur 7 Hundertstel auf die #1 und 2 Hundertstel aufs Podest.
Mit der deutlich schlechteren Sicht ist sie sensationell gefahren...

Die weiteren Deutschen haben nach weiteren Unterbrechungen und wegen des immer diffuseren Lichtes keine Chance mehr - Schade.  

tom
Offline

Nix für ungut, Fed Cup is wichtig, aber es gibt kaum
Etwas Wichtigeres, wie den Weltmeisterschaftsabfahrtslauf,: Ken Read, Steve Poborski, Erwin Resch und Josef Ferstl ,Ab 11.00 Uhr Good

Franky
Offline

Nicht ab 11, sondern ab 12.30, live in der ARD.

Mit Ferstl, Schmid, Schwaiger und Straßer.

 

Morgen die Damenabfahrt mit Rebensburg, Weidle, Geiger, Dürr.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Linus Straßer verpasst leider Bronze um 34 Hundertstel, wird 5. in der Kombi - nach Platz 29 in der Kombi-Abfahrt!

Morgen dann um 16 Uhr das Teamevent, Donnerstag und Freitag die Riesenslaloms mit Vicky bzw. Neureuther und Luitz, Samstag und Sonntag die Slaloms.

Befürchte aber, dass der DSV die Heimreise von der WM ohne Medaille antreten wird.

Dreßen und Sander verletzt, Felix und Luitz mit gesundheitlichen Problemen, Aberkennung des Luitz-Weltcupsieges, kein allzu guter Winter für den DSV trotz des Streifsieges von Sepp Ferstl. Dennoch gab es in Are ja schon einige gute Platzierungen für Ferstl, Vicky, Straßer.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Armer Linus Straßer. Er fädelt im Duell mit Italien ein - und futsch ist die Bronzemedaille im Teamevent. Sad

 


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Doch noch ´ne DSV-Medaille: Vicky Rebensburg holt Silber im Riesenslalom vor Mikaela Shiffrin, nach Führung im 1. Durchgang war sogar Gold drin - es fehlten am Ende 14 Hundertstel auf die Tschechin Vlhova. Frank Wörndl gratulierte schon während der Fahrt zu Gold bei Eurosport - und guckte dann stimmlich dumm aus der Wäsche. Immer diese "Experten" ... Wink


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Container
Offline

Die Silbermedallie hat sich Vicky und der DSV redlich verdient. Einige Male hat es in den andreren Wettbewerben
nur knapp zu einer Medallie nicht gereicht. Somit hat Vicky ihr Soll erfüllt. Im Damenslalom hat man wohl keine Chancen.
Bei den Herren hat man im Riesentorlauf mit Luitz noch die besten Aussichten. Im Herrenslalom müßte schon ein
kleines Wunder geschehen für eine weitere Medallie, aber nichts ist unmöglich. 

tom
Offline

Was macht Felix am Sonntag, Hirscher ist heute verkuehlt zu Silber gerast, Kristofferson war aber stärker Good

Favoriten: Felix, Hirscher, Kristofferson und Hargin ,auf gehts Felix, letztes Highlight Yahoo

Container
Offline

Kristoffersen wird im Slalom wohl die 2.Luft bekommen. Der heutige Sieg im RTL dürfte ihn enorm beflügeln.
Felix´Chance ist so groß, wie selten zuvor. Niemand erwartet nach seinen Verletzungsserien und seiner 
derzeit durchschnittlichen Form ernsthaft etwas von ihm. Er kann also dieses Mal vollkommen befreit
fahren. Wenn er nicht komplett überdeht und übermotiviert ist, könnte eine vordere Platzierung drin sein.

Franky
Offline

Was für ein Tag für den deutschen Wintersport: Karl Geiger gewinnt das Springen in Willingen, Katharina Althaus wird Zweite in Oberstdorf, Denise Hermann siegt vor Franziska Hildebrand bei der Biathlon-Verfolgung in den USA, Sandra Ringwald wird Zweite im Langlaufsprint. Dazu noch zwei tolle zweite Plätze beim Snowboard bzw. Skicross im Weltcup.

Schon gestern feierte Francesco Friedrich seinen siebten Sieg im siebten Zweierbobweltcuprennen der Saison.

Yahoo


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Hirscher / Matt / Schwarz - Dreifachtriumph für Austria im Herrenslalom. Und das erste Gold für Österreich bei dieser WM am letzten Tag!

Marcel somit wie Ingemar Stenmark dreifacher Slalomweltmeister und wie Toni Sailer siebenfacher WM-Goldmedaillengewinner.

Felix bei seinem letzten WM-Slalom "eigentlich" Sechster, aber er hatte eingefädelt - Disqualifikation! Die Weltcupsaison will er aber auf jeden Fall noch zu Ende fahren. Danach? Unklar ...


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

BN27
Online

Jetzt macht dieser Thread hier im WTA-Forum richtig Sinn: Wink

Carina beim Skifahren in Saalbach/Hinterglemm:

https://www.instagram.com/stories/carina_witthoeft/

 

tom
Offline

Es gibt keine Pause, weiter gehts mit Nordisch: Wassberg und Juha Mieto, Legenden Yes 3

Alles offen: Favoriten: Klaebo, Nepresayeva, Stoch, Jojo, Eisenbichler und die Kombinierer Good

Seifarth, Althaus und Vogt, here we go Yahoo

Schwarzwaldmarie
Offline

Ein schönes Beispiel wie die persönliche Bilanz eines Sporrtlers vom Teamerfolg abweichen kann, sieht man aktuell in der NHL. Leon Draisatl kommt mittlerweile auf 71 Punkte in der Scorerliste, ist unter den Top 10 in dieser Liste noch vor Superstars wie Malkin oder Ovechkin. Noch besser ist seinTeamkollege Connor McDavid, der sogar unter den Top 3 der Scorerliste ist. Trotzdem bekommen die Edmonton Oilers zur Zeit überhaupt nichts gebacken, verlieren die Matches in Serie und somit den Anschluß an die Play Off Plätze.

Christina Geiger hat gestern bewiesen, dass sie sich nicht nur im Hochglanz Männermagazin von ihrer besten Seite zeigen kann, sondern auch auf der Skipiste. Wenn man Mikaela Shiffrin als außerirdisch bezeichnen kann, war Christina Geiger gestern sogar die beste irdische Slalomfahrerin.

Schwarzwaldmarie
Offline

Der Arzneimitteltransport der Norweger scheint rechtzeitig in Seefeld angekommen zu sein und so gehen die ersten beiden Goldmedaillen wie erwartet auch dorthin zurück. Für Victoria Carl ist das Erreichen des Finales ein sehr großer Erfolg und auch Sandra Ringwald kann mit dem Halbfinale zufrieden sein. Beim letzten Weltcup, als die Schwarzwälderin 2 wurde, haben doch sehr viele starke Läuferinnnen gefehlt, um sich für die WM zu schonen. Da in diesem Jahr auch bei den Nordisch Kombinierern die Norwerger die großen Favoriten sind, Frau Lundby in diesem Jahr beim Skispringen ziemlich souverän unterwegs ist, bleibt alleine das Skispringen der Männer, bei denen für die anderen Nationen etwas übrig bleiben könnte.

http://www.spiegel.de/sport/wintersport/olympia-2018-norwegen-asthma-und...

Schwarzwaldmarie
Offline

Das war jetzt wirklich beeindruckend, wie Eric Frenzel den 3 Konkurrenten auf dem letzten Kilometer die Zähne gezogen hat und schon einige Meter vor dem  Ziel jubeln durfte. Dabei war seine bisherige Saison wirklich ziemlich verkorkst.

tom
Offline

Na also, geht doch Good

Eisi ist Weltmeister, Karl holt Silber, heute ist Team Yes 3

Da sollte sich Angie ein Beispiel nehmen für Indian Wells, es ist immer alles drin Yahoo

Franky
Offline

Nach Silber in der Mixedstaffel und Bronze für Laura im Sprint heute WM-Gold und -Bronze für Denise Herrmann und Laura Dahlmeier in der Verfolgung!

Yahoo

Und Francesco Friedrich holt sich nach dem Zweier- und Viererbobweltcup sowie dem Zweierbob-WM-Titel auch die Viererbob-WM - mit Muskelfaserriss! Legende!


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

WM-Gold für Arnd Peiffer über 20 km!

Yahoo


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

tom
Offline

Schade, dass Felix aufhört, unvergessen seine edle Technik und der Drive, sowie sein Auftritt bei Verstehen sie Spass, wo er mit den renitenten Kleinen die Gondel auf die Zugspitze hochfuhr Good

ProAss
Offline

ProAss schrieb:

Schwarzwaldmarie schrieb:

Ganz anders sieht es beim Biathlon aus. Der Dauersieger der letzten Jahre, Martin Fourcade, fängt die Saison so an, wie er gefühlt die letzte aufgehört hat, mit einem Sieg. Wenn er weiter so erfolgreich ist, werden demnächst einige Rekorde nicht nur fürs Biathlon, sondern auch disziplinübergreifend ins Wanken kommen.

Kenn mich nur im Biathlon aus, daher nur dazu meine Stellungnahme.
Imo ist Johannes Thingnes Bø auf seinem Peak Level auch nicht von Martin Fourcade zu schlagen, d.h. wenn er die 0 bringt.
Besonders läuferisch zeigt sich seine überragende Form, mit 25 Jahren ist er da wohl auch auf der Höhe des Leistungsvermögens.

Persönlich hoffe ich auch auf eine Machtablösung von Fourcade in dieser Saison, einfach von der Person her wirkt Bø wesentlich sympathischer.

Mit Freude hab ich Bøs Saison anschauen dürfen. Sein Stern ist diese Saison (endgültig) aufgegangen. 16 von 26 Rennen hat er gewonnen. Hab auch echt mitgefiebert bei den Rennen, weil er nicht so perfektionistisch ist und einfach läuft und läuft, um der Konkurrenz wieder zu enteilen.

So ähnlich hab ich auch bei Denise Herrmann gefühlt. Auch sehr erfreulich, dass sie in der Weltspitze angekommen ist.

Und Arnd Peiffer beständig wie eh und je. Mit Gold bei Olympia 2018 und der WM jetzt nochmal ganz stark die Karriere vergoldet.

Zuletzt noch Dahlmeier. Es lief wenigstens nach er harten Saison bei der WM mit 2 Bronze Medaillen.

Seiten