Doppelwettbewerbe 2019

137 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Jochen
Online
Doppelwettbewerbe 2019

Neue Saison für die Doppelspezialistinnen. In Auckland treten aller Voraussicht nach Siegemund/Panova und Babos/Görges an.

Schwarzwaldmarie
Offline

Julia Görges und Timea Babos gewannen ihr Auftaktmatch in Auckland knapp in 3 Sätzen. Die frisch verheiratete Anna Lena Grönefeld ist mit ihrer Partnerin Vania King in Brisbane am Start und Tatjana Maria tritt mit ihrer Pariser Mannschaftskollegin Pauline Parmentier in Shenzhen an.

Schwarzwaldmarie
Offline

Die Bilanz der 4 Doppelpartien mit deutscher Beteiligung sieht sehr gemischt aus. Während Julia Görges und Laura Siegemund ihre Doppel gewinnen konnten, mußten sowohl Tatjana Maria als auch Anna Lena Grönefeld als Verlierer vom Platz gehen. Gerade für Anna Lena Grönefeld hätte ich mir ein besseres Ergebnis erhofft und auch die Paarung Maria/Parmentier hörte sich vielversprechender an.

Bigmat
Offline

Zu Grönefeld

 

Danilovic/Potapova sind aber auch ein starkes doppel

Jonas
Offline

Siegemund/Panova werden nicht zu ihrer Partie antreten.

Schwarzwaldmarie
Offline

Julia Görges ist mit ihrer Doppelpartnerin Timea Babos auch schon ausgeschieden und das sehr deutlich, dabei war ihre Aufgabe keineswegs unlösbar. Wenn man mit einer der besten Doppelspielerinnen der Welt ein Team bildet, darf man eigentlich schon etwas mehr erwarten. Aber vermutlich steht das Doppel in der Prioritätenliste bei Julia Görges ziemlich weit unten.

Grubmexul
Offline

Sydney 2019

Anna Lena Grönefeld und Vania King haben ihr erstes Match in diesem Jahr gewonnen. Sie gewinnen in 1:43 Std. gegen das an zwei gesetzte Doppel Melichar/Peschke mit 10:7 im Match Tiebreak der Aufschlagverluste. Das ist ein richtig gutes Ergebnis.

Grönefeld und King haben schon in den Jahren 2008 bis 2012 gemeinsam gespielt - und das teilweise gar nicht so erfolglos, unter anderem den Titel in Quebec 2008, Brisbane 2009, Viertelfinale Wimbledon 2009 gegen die Williams-Schwestern verloren, Finale Montreal 2011 gegen Melzer/Strycova verloren - vielleicht starten beide nun nochmal durch.

Das Doppel Hozumi/Rosolska hingegen hat gegen Tatjana Maria an der Seite von Oksana Kalashnikova gewonnen, weshalb es nicht zum Aufeinandertreffen der beiden Deutschen im Viertelfinale kommen wird. Was das Netz nicht alles so offen legt: Eben jene Alicja Rosolska hat im oben erwähnten Finale von Brisbane 2009 gegen Grönefeld/King auch schon gespielt.

Grubmexul
Offline

Sydney 2019: Leider können Grönefeld/King noch nicht an alte Erfolge anknüpfen. Hozumi/Rosolska gewinnen den Match Tiebreak denkbar knapp mit 10:8. Nach Tatjana Maria in Runde 1 werfen sie die zweite und letzte deutsche Spielerin in Runde 2 aus dem Wettbewerb. 

Schwarzwaldmarie
Offline

Von den ursprünglich 5 gemeldeten Doppel mit deutscher Beteiligung sind schon 3 gescheitert. Anna Lena Grönefeld, Tatjana Maria und jetzt auch Laura Siegemund verloren mit ihren Doppelpartnerinnen. Tatjana Maria hatte wie auch im Einzel etwas Pech mit der Auslosung und Laura Siegemund kann sich mit der 2. Runde im Einzel trösten, von Anna Lena Grönefeld durfte man sich etwas mehr erwarten. Jetzt folgt noch das Doppel mit Mona Barthel.

Grubmexul
Offline

Beitrag #9 bezieht sich auf die Australian Open 2019. Mona Barthel hat an der Seite von Sofia Kenin auch in Runde 1 verloren, gegen Hradecka/Makarova nicht ganz unerwartet. Bleibt von Petkovic mit Puig, wobei sie gegen Hozuma/Rosolska auch nur als Außenseiter auf den Platz gehen. 

Schwarzwaldmarie
Offline

Andrea Petkovic zeigt sich solidarisch mit den anderen 4 deutschen Tennisspielerinnen und scheidet auch in der 1. Runde der Doppelkonkurrenz aus. Im Mixed probiert sich ab morgen nochmals Anna Lena Grönefeld mit ihrem Doppelpartner Farah, aus Melbourne etwas Zählbares mitzunehmen.

Grubmexul
Offline

Die zweite Woche der Australian Open findet nicht ganz ohne deutsche Damen statt. Anna Lena Grönefeld hat mit ihrem Partner Robert Farah in der ersten Runde des Mixed Double gewonnen - gegen Yang/Bopanna gewannen sie den Match Tiebreak zu 6. Der Inder Rohan Bopanna stand vor einem Jahr an der Seite von Timea Babos immerhin im Finale.

In der zweiten Runde am Dienstag kommt es nun zu einem weiteren Duell gegen einen Inder. Es ist niemand geringeres als der inzwischen 45-jährige Leander Paes - eine Tennis-Legende. Er gewann in seiner Karriere jedes der vier Grand Slam Turniere sowohl im Herren-Doppel als auch im Mixed. Er spielt zusammen mit Sam Stosur, die auch auf eine sehr erfolgreiche Karriere blicken kann. Ein kleiner Tipp also für den Dienstag, ich erwarte abwechslungsreiche Unterhaltung.

Grubmexul
Offline

Grubmexul schrieb:

In der zweiten Runde am Dienstag kommt es nun zu einem weiteren Duell gegen einen Inder. Es ist niemand geringeres als der inzwischen 45-jährige Leander Paes - eine Tennis-Legende. Er gewann in seiner Karriere jedes der vier Grand Slam Turniere sowohl im Herren-Doppel als auch im Mixed. Er spielt zusammen mit Sam Stosur, die auch auf eine sehr erfolgreiche Karriere blicken kann. Ein kleiner Tipp also für den Dienstag, ich erwarte abwechslungsreiche Unterhaltung.

Ich weiß, ich bin ein wenig arg spät - ausgerechnet zu den Finaltagen der AO hat mich ein Virus außer Betrieb gesetzt. so dass ich mir erst heute das Mixed Stosur/Paes gegen Grönefeld/Farah angesehen habe. Di 22.1. Margret Court Arena, das 4. Match, noch ist es im ES Player verfügbar.

Hochklassiges, hochemotionales und spannendes Doppel in Spielfilmlänge und Davis bzw. Fed Cup Stimmung. Ich bin froh, dass ich mir die Zeit dafür noch genommen habe.

Achso, das Ergebnis ist eigentlich unwichtig: Grönefeld/Farah haben gewonnen, sind aber ein Runde später, im Viertelfinale gegen die späteren Titelträger Krejcikova/Ram, ausgeschieden.

Grubmexul
Offline

Demi Schuurs -  ist für mich eine der beeindruckendsten und besten Doppelspielerinnen, die das Damentennis derzeit zu bieten hat. Seit 2015 in den Top100 hat sie sich 2018 fest in den Top10 eingenistet. Mich beeindrucken vor allem ihre Returns und die überragenden Qualitäten am Netz.

Anna Lena Grönefeld hat an ihrer Seite bei den Qatar Total Open 2019 gemeldet. Bei ihrem ersten gemeinsamen Turnier erreichten beide das Finale. Es ist das beste Ergebnis seit einiger Zeit für beide, vor allem für Anna Lena Grönefeld. Am Ende gabs es noch eine herzliche Umarmung. Das eingespielte Doppel bestehend aus Hao-Ching Chan und Latisha Chan lieferte aber auch ein, vor allem auch taktisch, großartiges Match und setze sich 6:1 3:6 10:6 durch. 

Grönefeld und Schuurs überzeugten am Netz. Schuurs fand immer wieder gute Returns. Der Schlüssel zum Erfolg der Chinesinnen lag für mich darin, dass sie es immer wieder geschafft haben, Grönefeld in Duelle an der Grundlinie zu zwingen. Anfangs versuchte sie mitzuhalten, meist erfolglos. Später versuchte sie richtigerweise schnell aus diesen Duellen auszubrechen, leider nicht oft genug erfolgreich. Als es für Grönefeld/Schuurs im zweiten Satz besser lief... kam der Regen. Im Match Tiebreak liefen sie früh einem Rückstand hinterher. Ein Doppelfehler von Schuurs brachte statt des 7:8 drei Matchbälle bei 6:9. Gleich den ersten Matchball nutzen die Chans mit einem Volley auf den Körper.

Auch wenn die beiden Sätze in sich im Ergebnis deutlich waren, hat mich das Match in Qualität und Unterhaltung überzeugt. Leider hatte ich jetzt keine Zeit intensiver zu suchen. Der Beitrag von Gröenfeld auf Twitter lässt vermuten, dass wir die beiden nicht das letzte Mal gemeinsam gesehen haben.

In Dubai jedenfalls haben sie gemeldet und werden in Runde 1 gegen Buzarnescu/Rosolska spielen. An Rosolska hat Grönefeld keine so guten Erinnerungen, hat sie doch die letzten beiden Matches in Sydney mit Vania King und in New Haven mit Raquel Atawo verloren.

Das Finale von Doha ist seit langem ein Match von Grönefeld gewesen, bei dem ich nach dem Zuschauen den Eindruck habe, dass sich hier ein Doppel gefunden hat, welches sehr erfolgreich werden kann. 

Schwarzwaldmarie
Offline

Demi Schuurs ist mittlerweile die Nr. 7 in der Doppelrangliste und hat letztes Jahr mit unterschiedlichen Partnerinnen in den Doppelwettbewerben ganz schön abgeräumt. Wuhan, Toronto und Rom zählen zu den wichtigsten Siege im Doppel. Mit Anna Lena Grönefeld könnte sie jetzt eine feste Doppelpartnerin gefunden haben und weitere gemeinsame Matchpraxis dürfte sich positiv auswirken. Ihre Grand Slam Bilanz ist noch etwas ausbaufähig.

Ashleigh Barty und Elise Mertens, mit denen Demi Schuurs die P 5 Turniere gewonnen hat, dürften sich nun vermehrt auf ihre Einzelkarriere konzentrieren und somit wurde der Platz an ihrer Seite frei. Die 1. Runde in Dubai haben die beiden jedenfalls souverän überstanden.

Grubmexul
Offline

Bei Barty bin ich mir nicht so sicher mit dem Einzel. Bei Twitter macht es auf mich den Eindruck, dass sie mit Coco Vandeweghe weiter im Doppel spielen wird, wenn letztere denn wieder gesund ist.

Schwarzwaldmarie
Offline

Na wenigstens ist auf das Doppel mit Anna Lena Grönefeld Verlass. Zusammen mit ihrer Partnerin Demi Schuurs zieht sie mit einem 6:4, 6:4 gegen Bara/Jakupovic ins Viertelfinale ein. Hier treffen sie auf Hsieh/Strycova. Das klingt auch sehr vielversprechend.

Schwarzwaldmarie
Offline

Frau Hsieh ist wirklich unermüdlich. Nach Angelique Kerber und heute Karolina Pliskova schickt sie heute auch noch Anna Lena Grönefeld im Doppel nach Hause. Nach gut einer Stunde war die Chose vorebei.

Grubmexul
Offline

Am Ende der Dubai Duty Free Championship 2019 wissen wir, dass Grönefeld und Schuurs gegen die späteren Titelträger Hsieh und Strycova ausgeschieden sind.  Dabei haben sie nicht nur die Finalistinnen der Vorwoche, sondern auch die Sieger aus Doha Chan/Chan besiegt. Su-Wei Hsieh scheint jetzt als Ü30-Spielerin noch einmal an ihre Erfolge früherer Jahre sowohl im Einzel als auch im Doppel anzuknüpfen. Immerhin stand sie Ende 2012 auf 25 im Einzel- und Ende 2013 auf 3 im Doppel-Ranking.

Schwarzwaldmarie
Offline

Der Doppelwettbewerb in Indian Wells hat seine erste Überraschung. Das Promi Doppel Elise Mertens und Aryna Sabalenka gewinnt gegen das an Nr 2 gesetzte Spezialistinnen Doppel Babos/Mladenovic mit 6:1, 6:7 (4) und 10:8. Serena und Venus Williams haben derweil ihr Doppel zurückgezogen und das Doppel Grönefeld und Schuurs haben sich zumindest vorübergehend getrennt. Schuurs ist schon ausgeschieden und Anna Lena Grönefeld tritt mit Hradecka gegen Jakupovic/Khromachova an.

Grubmexul
Offline

Ja, da habe ich gestern auch ein wenig enttäuscht drauf geschaut. Die Matches und die Ergebnisse von Grönefeld und Schuurs in Doha und Dubai sahen sehr vielversprechend aus. 

Mit sehr großem Interesse schaue ich auch auf das Comeback von Julia Görges und Karolina Pliskova. Beide haben in den letzten beiden Jahren nur sporadisch zusammen gespielt. Mit Hsieh und Strycova müssen sie in der ersten Runde gegen die Champions des Premier 5 in Dubai spielen und sind für mich die klaren Außenseiter.

Grubmexul
Offline
Julia Görges und Karolina Pliskova haben sich besser verkauft als von mir erwartet. Hsieh und Strycova gewinnen erst im Match Tiebreak - da aber deutlich mit 10:6 nach einer 7:2 Führung.
Grönefeld und Hradecka spielen heute.
Etwas ungewöhnlich für den Doppelwettbewerb: Es sind bereits 4 Gesetzte in Runde 1 ausgeschieden. 
Julian
Offline

Ich weiß nicht wo das jetzt hin gehört, aber Martina Hingis ist das erste mal Mutter geworden.

Grubmexul
Offline

Im Doppel ist Indian Wells für deutsche Spielerinnen schon nach der ersten Runde beendet. Grönefeld und Hradecka verlieren deutlich. 

Ich möchte  Grönefeld und Schuurs wieder sehen. Die Trennung bezahlen beide mit dem Aus in Runde 1

Bigmat
Offline

Im Doppel in Miami spielen 

Görges/Halep und Groenefeld/Hrdecka zusammen.

Schwarzwaldmarie
Offline

Desweiteren haben sich noch andere interressante Paare gefunden. Ostapenko/Collins, Bencic/Kassatkina und Azarenka/Barty.

Görges/Halep bekommen es in der 1. Runde mit Babos/Mladenovic zu tun. Prominenz gegen ein eingespieltes Doppel, mit eindeutigen Vorteilen für die Doppel - Routine

Grubmexul
Offline

Schwarzwaldmarie schrieb:

Desweiteren haben sich noch andere interressante Paare gefunden. Ostapenko/Collins, Bencic/Kassatkina und Azarenka/Barty.


Collins/Ostapenko spielen gegen die Champions von Indian Wells Mertens/Sabalenka. Letzteres Doppel muss ich hinzufügen. Schauen wir mal wie sie in Miami abschneiden.

Grubmexul
Offline

Collins/Ostapenko scheinen förmlich untergegangen zu sein. Mertens/Sabalenka gewinnen 6:3 6:0 in nur54 Minuten. Leider gibt es von diesem Match, wie allen Doppeln auf den Courts 3 und 4 keine Bewegtbilder. 

Nächste Gegnerinnen werden sehr wahrscheinlich Hsieh/Strycova. 

Julie
Offline

Anscheinend wollte wohl niemand so wirklich Doppel in Miami spielen, wenn selbst Görges und Halep mit ihrem schlechten Doppelranking ins Hauptfeld kommen.

Grubmexul
Offline

Nun ja. Es ist ja auch ein vergleichsweise großes Hauptfeld. Die typischen Doppel sind auch wieder gesetzt. Grönefeld versucht es wieder mit Hradecka, Schuurs noch einmal mit Kudermetova.

Es war vermutlich nicht geplant, auf den Plätzen ohne Kamera zu spielen. Ich denke, dass diese genutzt werden, um den Stau der Regenstunden aufzuholen.

Grubmexul
Offline

Miami Open, Runde 1: Zwei weitere Einzelkämpferinnen haben gewonnen. Bencic/Kasatkina gewinnen denkbar knapp mit 10:8 im Match Tie Break gegen die an vier gesetzten Melichar/Peschke. Das war bereits gestern. Kasatkina hat heute auch im Einzel gewonnen.

Seiten