Ella Seidel überrascht in Hamburg


Sina Herrmann

10.01.2021

Die deutsche Vizemeisterin in der U14-Konkurrenz von 2019, Ella Seidel, hat völlig überraschend die zweite Runde der Qualifikation beim W25-Turnier des DTB in Hamburg erreicht. Die Lokalmatadorin, die nur ins Feld nachrückte, weil eine Wildcard kurzfristig freigeworden war, bezwang die an 12 gesetzte Französin Sara Cakarevic mit 6:4 und 6:4. Sollte Seidel auch die nächste Runde erfolgreich bestreiten, käme dies schon einer Sensation gleich. Ihre Gegnerin in der finalen Qualifikationsrunde ist die an drei gesetzte Nordmazedonierin Lina Gjorcheska, die als haushohe Favoritin ins Match geht.

Neben Seidel haben sich zwei weitere Spielerinnen des Deutschen Tennisbundes für die zweite Runde qualifiziert. Nicole Rivkin setzte sich im rein deutschen Duell gegen die an 14 gesetzte Sarah-Rebecca Sekulic durch, Sina Herrmann zeigte sich gegen die an 13 gesetzte Belgierin Magali Kempen in guter Verfassung und spielt morgen um einen Platz im Hauptfeld. Dieses wird im Laufe des Montags veröffentlicht.