Darts WM 2018

20 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
tom
Offline
Darts WM 2018

Falls es Hobby Darts Spieler gibt, die auf diesen Thread schon lange warten. Die Vorbereitung läuft. Wir treffen uns im Ally Pally und warten was Max Hopp heuer anzubieten hat?

tom
Offline

Max hat die Quali verbockt. Wer Anderson und den Abschied von Phil the Power betreuen will, onehundredandeighty!

Schwarzwaldmarie
Online

Die erste Sensation bei der an Überraschungen nicht armen PDC Weltmeisterschaft ist perfekt und das mit dem Bochumer Kevin Münch in der Hauptrolle. Nach der erfolgreichen Qualifikation für die Hauptrunde gegen den Russen Oreshkin konnte er in der 1. Runde den zweimaligen Weltmeister von 2011/12 Adrian Lewis besiegen. Doch wenn man sich die Form des Engländers in den letzten Monaten anschaut, ist dieses Ereignis plötzlich gar nicht mehr so überraschend. Nach Chisnall, Wade und jetzt Lewis sind nun schon drei aus den Top 11 vorzeitig gescheitert. Für das Austragungsland England liegen die Hoffnungen jetzt vor allem noch auf dem Altmeister Phil Taylor.

Angie86
Offline

Geiles Spiel von Kevin Münch gestern!Yahoo

tom
Offline

Wann kommt Schindler, Whitlock steht in den Top 10 an Preisgeldern seit 2015, 357.000 Oder so. komm pack ihn den Man from down unda Wink

Angie86
Offline

Schindler hat das 3. Spiel heute Abend, dürfte so ca. gegen 22 Uhr starten.

Schwarzwaldmarie
Online

Diese Niederlage von Martin Schindler war sehr schade. Simon Whitlock war an diesen Abend nicht in Bestform und Schindler bekam einige Chancen, die er aber nicht nutzen konnte. Somit blieb der nächste Favoritensturz aus. Heute beschliesst Peter Wright die erste Runde. Nach seinem Krankenhausaufenthalt hat er es doch noch ins Ally Pally geschafft. Ob er aber die Erkrankung schon verarbeitet hat, bleibt abzuwarten. Justin Pipe, der für seine Würfe die meiste Zeit in Anspruch nimmt, hat es in die nächste Runde geschafft. Was machen eigentlich die dicken Kinder von Laundau?  Sie spielen heute alle Darts.

Schwarzwaldmarie
Online

Gestern abend hat es mit Daryl Gurney die Nr.4 der Weltrangliste erwischt. Er ist gegen John Henderson ausgeschieden. Eines der bisher besten und auch spannendsten Matches gab es zwischen Michael Smith und Rob Cross mit dem besseren Ausgang für Rob Cross. Die Siege von Phil Taylor und Raymond van Barneveld waren beide recht deutlich und Justin Pipe hat für sein unsportliches Verhalten in der ersten Runde gestern die entsprechende Reaktion vom Publikum erhalten.

tom
Offline

Wann gehts weiter, morgen. Kevin sollte über Weihnachten bei Muttern gut essen, um den Hendersons Paroli zu bieten. Du hast wirklich recht Marie. Schlank ist nur Klaasen eventuell.

Paar Jahre her, wurde mit Kippe in der Hand gespielt, obwohl das ja nix bringt man muss ja werfen und nicht rauchen. Dahinter standen Drinks.

Das mit Landau, für mich der Spruch des Jahres, die dicken Kinder befinden sich zurzeit wirklich absolut alle im Ally Pally Drinks

Schwarzwaldmarie
Online

Auch die Dartsspieler haben an Weihnachten frei. Weiter geht es am Mittwoch, den 27.12.2017. Kevin Münch bestreitet das 3. Match in der Nachmittagssession gegen den Spanier Alcinas. Beginn des Turniers lt. FlashScore.de ist 13.30 Uhr. Mögliche Startzeit für Kevin Münch 16.30 Uhr je nach Länge der vorangegangenen Matches. Kennt man ja auch vom Tennis.

Darts ist die ideale Fernsehunterhaltung über die Feiertage. Nach den hochkalorischen kulinarischen Genüssen fällt es leicht, den pfundigen Männer beim Pfeilewerfen zuzuschauen. Bei jeder 180 ein Griff in den Gebäckteller. Eine Sendung wie Germany´s Next Top Model ließe sich bestimmt nicht so "unbeschwert" genießen..

Bei den Dartsspieler hat man den Eindruck, es gilt der Satz: Je mehr Masse hinter dem Wurfarm oder unterhalb des Wurfarmes, desto stabiler und sicherer der Wurf. Das Motto lautet nicht "Klasse statt Masse" sondern "Klasse durch Masse"

In diesem Sinne

Frohes Fest

Angie86
Offline

Geht doch einfach mal die Order of Merit durch und dann überdenkt ihr eure Verallgemeinerungen vielleicht besser nochmal.

Schwarzwaldmarie
Online

Die WM nimmt so langsam Fahrt auf. Die Matches werden zunehmend enger und spannender. Leider hat es Raymond van Barneveld nicht geschafft. MvG die Party zu verderben. Die Sympathien der Zuschauer waren auch ziemlich einseitig zugunsten des früheren Weltmeisters verteilt (Barny-Army). Sollte es Gary Anderson nicht gelingen, seine gestrige Form deutlich zu steigern, dürfte es schwierig werden, Phil Taylor zu stoppen. Es spricht mittlerweile viel für das Final-Duell Rekordweltmeister gegen aktuellen Titelträger. Doch die beiden Außenseiter Rob Cross und Jamie Lewis sollte man noch nicht abschreiben.

Schwarzwaldmarie
Online

Nachdem sehr viele englische Topspieler (Chisnall, A. Lewis, Wade) in den ersten Runden ausgeschieden sind, drohte schon ein Finale oder Halbfinale ohne englische Beteiligung. Jetzt gibt es zum ersten Mal seit 2012 wieder ein rein englisches Finale. Heute morgen war ich schon sehr erstaunt, als ich das Ergebnis des Matches Van Gerven-Rob Cross gelesen habe und habe es bereut, diese Sensation nicht mehr live am TV verfolgt zu haben. Aber die fortgeschrittene Anwurfzeit hat mich davon abgehalten. Für Michael vn Gerven entwickelt sich die PDC WM so langsam zum Problemturnier. Obwohl er in den letzten 5 Jahren im Lauf des jeweiligen Jahres seine Dominaz demonstrierte, fast unschlagbar war und eine Vielzahl von Turniersiegen erreichte, bleibt es bis jetzt bei nur 2 Weltmeisterschaftstitel. Diese WM hat gezeigt, dass es mittlerweile einige vielversprechende junge Dartspieler gibt, die die Dominanz von MvG gefährden können.

Angie86
Offline

Das Spiel war der Wahnsinn und ich bin noch immer fertig vom Zusehen.Drinks

Schwarzwaldmarie
Online

Nach dem sehr spannenden und dramatischen Halbfinalsieg gegen MvG war der Finalsieg von Rob Cross sehr eindeutig. Der Average von 107,7 und vor allem die Doppelquote von 60 % sind eines Weltmeister würdig. Er ließ sich auch nicht von den Versuchen Phil Taylors, ihn aus dem Konzept zu bringen, beeindrucken. Die Geschichte des Weltmeisters Rob Cross, der erst seit 1 Jahr professionell und erfolgreich Darts spielt, ist mindestens genauso märchenhaft wie ein möglicher 17 WM Titel für Phil Taylor bei seinem letzten Turnier gewesen wäre. Spannend wird es sein, zu sehen, wie Rob Cross nun mit seiner Situation umgeht. Die Rolle des Außenseiters ist er erst mal los und die Erwartungen an ihn werden nach seinem WM Titel größer.

Angie86
Offline

Unfassbar stark dieser Rob Cross, ein absolut würdiger, neuer Weltmeister!

Danke für alles, Phil!

Schwarzwaldmarie
Online

Im Schatten der PDC findet zur Zeit die Weltmeisterschaft der BDO statt. Heute abend ist es mit Michael Unterbuchner zum ersten Mal einem Deutschen gelungen, ins Halbfinale dieses Wettbewerbs einzuziehen. Die Veranstaltung wird auf www.darts1.de übertragen. Das Niveau und dasTenpo, das heute im Viertelfinale gezeigt wurde, kann auch mit der PDC mithalten. Michael Unterbuchner ist als absoluten Außenseiter angereist und hat seine Siegeszug fortgesetzt

Angie86
Offline

Unterbuchner ist überhaupt der erste deutsche Dartsspieler, der es bei der BDO ins Hauptfeld der WM geschafft hat und dann zieht er gleich durch und kommt bis ins Halbfinale, starke Leistung.

Schwarzwaldmarie
Online

Die wundersame Reise des Michael Unterbuchner hat gestern abend im Halbfinale leider ein Ende gefunden. Trotzdem kann er auf seine Leistung sehr stolz sein. Auch gestern hat er dem Engländer Mark Geeney ein gutes, spannendes Match auf Augenhöhe geboten. Beeindruckend ist vor allem seine Konstanz. Sein Average bewegte sich bei allen vier Partien zwischen 88 und 90 Punkten pro Aufnahme. Mit diesem Auftritt hat er die etwas gehypten deutschen Dartspieler von der PDC klar in den Schatten stellt. Leider war die Berichterstattung über diese BDO WM etwas stiefmütterlich. Außer bei welt.de und sport1.de gibt es kaum Meldungen. Spannend wird sein, ob Michael Unterbuchner von der PDC angeworben wird und zu einem Aushängeschild für den boomenden deutschen Dartsport aufgebaut wird. Die 15.000 Pfund, die er für das Erreichen des Halbfinales bekommen hat, dürften mehr sein als ein Trostpflaster.

Angie86
Offline

Dafür müsste er ja die Q-School spielen, aber ich denke eher nicht, dass er den Schritt bzw. den Versuch zur PDC zu wechseln schon in diesem Jahr versuchen wird.

Mal abwarten, aber auf jeden Fall ein grandioses Turnier von Unterbuchner, Hut ab!