Darts WM 2019

61 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
tom
Offline
Darts WM 2019

Kauft euch ein Board und Steeldarts, E Darts sind out, OK in der Kneipe passts Good

tom
Offline

Heuer ist Revolution im Ally Pally, keine Vorrunden mehr, 96 Spieler, es geht gleich zur Sache:

Auch die 2 Besten Mädels der Darts Tour sind dabei und versuchen Max Hopp und Anderson rauszunehmen, es bleibt spannend Yahoo

Schwarzwaldmarie
Offline

In Deutschland gibt es mittlerweile nicht nur Max Hopp, auch Martin Schindler mischt ganz gut mit. Ende November hat er die Möglichkeit, U 23 Weltmeister zu werden, das Finale hat er schon erreicht. Bei dem aktuell ausgetragenem Grand Slam sind aber beide ziemlich knapp ausgeschieden. Dafür hat heute abend Michael Unterbuchner als ein Vertreter der BDO noch die Chance, die Gruppenphase zu überstehen. Die WM verspricht nochmals spannender zu werden. An Michael van Gerwen führt zwar auch weiterhin kein Weg vorbei, aber so dominant wie in den letzten 5 Jahren erscheint er mir nicht mehr. Zudem ist seine Bilanz bei dem wichtigsten Turnier, gemessen an seiner sonstigen Dominanz, nicht so überragend. Desweiteren gibt es auch einige Spieler, die man über Monate oder sogar Jahre nicht mehr richtig auf dem Schirm hatte und jetzt wieder in eine bessere Form kommen, z.B. James Wade oder Stephen Bunting. Dazu kommen noch die Titelträger aus den Vorjahren wie Gary Anderson oder der Titelverteidiger Rob Cross. Auch Peter Wright könnte man den großen Wurf zutrauen und Michael Smith könnte bei dieser WM eine Überraschung gelingen. Auch ohne Phil Taylor wird dem Publikum vermutlich einiges geboten.

Angie86
Offline

Der Grand Slam ist jetzt grad genau richtig zur Einstimmung auf die WM, auch wenn ich es mit 96 Spielern dann doch etwas überladen finde.

Freuen tue ich mich aber natürlich trotzdem!

Yahoo

tom
Offline

Bobby George hat damals eine Fliege getroffen, diese Jungs sind nicht zu unterschätzen Yes 3

tom
Offline

In der Tennis Freien Zeit, braucht es gute Geschichten, um den Laden am Laufen zu halten.

tom
Offline

Oki,mein Wirt macht langsam Schluss, sie wuerfeln alle.warum, ganz klar ,keiner hat die Traute, die Triple 20 zu treffen,wir warten auf Ally Pally

Schwarzwaldmarie
Offline

Das Endspiel beim Grand Slam of Darts bot eine etwas merkwürdige Show.  Der Sieger Gerwyn Price fiel vor allem auch durch ein sehr provokantes Benehmen auf, brachte sogar ein Teil des Publikums gegen sich auf, konnte aber seinen Gegner Gary Anderson derart beeindrucken, dass dieser das Match trotz zeitweisem komfortablen Vorsprungs noch abgeben mußte. Dass dieses Verhalten von Price mit dem Turniersieg belohnt wurde, empfand ich etwas ungerecht.

tom
Offline

Price war früher Rugby Spieler und genau so ist sein Benehmen Wink

Leider gibts Jocky Wilson nicht mehr, der würde Price relativ schnell rausnehmen.

Der Grund: Price verträgt keine 6 Pints während eines Matches, er würde in der Hälfte der Zeit umkippen und das weiss Anderson Yes 3

tom
Offline

Auslosung für Max Hopp: Mittel prächtig, er muss 2 mal Holland aus dem Weg räumen, Noppert und Gerwen, vergleichbar in Etwa mit Siemerink, Paul Haarhuis plus Krajijek,machbar Maxi Yahoo

tom
Offline

Mein Lieblingsspieler:

Mit Abstand Jocky Wilson: Keine richtige Technik, ein Gefühls Spieler, trank viel Fanta, weil seine stolze Schottische Oma meinte, die Engländer vergiften das Trinkwasser.

2 facher Weltmeister, Besser wie Bristoe Good

Schwarzwaldmarie
Offline

Schade finde ich, dass die gewohnten Kommentatoren Elmar Paulke und Tomas "Shorty" Seyler beim Grand Slam of Dart nicht mehr bei Sport 1 zu hören waren. Noch besser gefiel mir aber Roland Scholten. Elmar Paulke ist bekanntlich zu DAZN gewechselt und wird bei der kommenden WM nicht bei Sport 1 zu hören sein, wie es mit Shorty Seyler weiter geht, weiß ich nicht. Irgendwie gehörte es immer zusammen, Elmar Paulke kommentiert Darts auf Sport 1 und Ralf Kalb Snooker bei Eurosport. Ungewohnt ist auch, dass zum ersten Mal seit dutzenden von Jahren eine WM ohne Phil Taylor stattfindet.

Zu Jocky Wilson: bei Wikipedia geht die Geschichte etwas anders. Da hat er seit seinem 28. Lebensjahr keine Zähne mehr, weil er sich nie die Zähne putzte, weil seine Oma meinte, die Engländer würden das Trinkwasser vergiften und so konnte er den Mund nicht ausspülen.  Mit dem Preisgeld von seinem 1. Weltmeistertitel hat er sich ein Gebiss anfertigen lassen, dass er aber nicht getragen hat, weil er deswegen immer rülpsen mußte.  Die Geschichten sind jedenfalls unterhaltsamer als bei Eric Bristow, mit den sportlichen Erfolgen konnte er aber nicht mithalten.

Schwarzwaldmarie
Offline

Lieber Tom,

jetzt wollte ich es dann doch genau wissen und ich muß gestehen, Wikipedia ist doch nicht der Weisheit letzter Schluß. Zu Jocky Wilson und Fanta habe ich einen sehr schönen Artikel gefunden, in dem man noch einige andere interressante Anekdoten über Jacky Wilson und den Dart Sport allegemein nachlesen kann.

https://www.welt.de/print/die_welt/sport/article161202294/Weltmeister-mi...

JottEff
Online

@ Schwarzwaldmarie

Wirklich sehr schöner Artikel. Danke fürs Einstellen. Schade, dass Wilson sich selbst gesundheitlich ruiniert hat. Alles andere auch als ein halbwegs normales Leben für seine Frau und die Kinder bei dem finanziellen Gebaren seitens Jocky. Auf YouTube gibt es einige Clips mit Jocky und ua seinem Rivalen Bristow. Da kann man sich "ein Bild machen" von dieser Dart-Legende und einigen seinen Kontrahenten.

 

 

tom
Offline

Lisa Ashton
und Dobrowolska,ich denk mal,sie nehmen einige raus, Maxi Hopp allerdings nicht

Angie86
Offline

Endlich gehts heute los, ich freu mich!

Drinks

Singu
Offline

Erster Abend hatte doch schon recht interessante Matches zu bieten . Der Deutsche Martin Schindler lieferte sich zumindest ein richtig spannendes 5 Satz  Match ,welches er aber verdient gegen den Neuseeländer Harris verlor . Da fehlte einfach eine Menge Routine.Die erste Dame seit 2009  bei der PDC WM ,Liza Ashton, wußte wirklich zu begeistern .Richtig gutes Duell auf Augenhöhe mit Dekker der sich dann doch durchsetzte . Highlight vom Average das Spiel zwischen aktuellen Weltmeister Rob Cross und de Zwaan . Beide deutlich über der 100ter Marke . Mit 106 im Schnitt zu verlieren ist schon bitter fúr den Holländer . So kann es weitergehen nach dem guten Auftakt Yes 3

walking in the Genie wonderland

Angie86
Offline

Cross war überraschend stark gestern, der Titelverteidiger kommt nach einem durchwachsenen Jahr wohl gerade rechtzeitig zur WM wieder in Form.

tom
Offline

Endlich mal wieder ein klarer Erfolg über Holland, danke Maxi Good Triple is funny, double makes the money, gut ausgecheckt Junge Yes 3 Gerwen oder "The Saint" Tabern können kommen Yahoo

tom
Offline

Bei Darts 1 tippt Gerwen die Ergebnisse vor, er ist jetzt schon paar mal daneben gelegen, Hochmut kommt vor dem Fall Wink hau ihn raus Max, er hat Probleme auf die Doppelfelder Good

Angie86
Offline

Marijanovic hätte es auch packen können, schade.

Hopp hat heute echt gut gespielt und verdient gewonnen.

Schwarzwaldmarie
Offline

Mit Gabriel Clemens hat es ein weiterer Deutsche in die nächste Runde geschafft. Ziemlich souverän gewann er gegen Aden Kirk mit 3:0. Doch die 29 % Check-Out Quote  und der 83 er 3 Darts Average dürfte für das nächste Match nicht reichen. Da kommt es zum Giganten Duell, der German Giant trifft auf den Scottish Giant, John Henderson. Trotzdem schätze ich die Chancen von Gabriel Clemens noch etwas höher ein, als bei Max Hopp, der mit Michael van Gerven die schwerstmögliche Aufgabe vor sich hat, obwohl der Niederländer nicht mehr ganz so dominant scheint. Gabriel Clemens hat in diesem Jahr auch schon Peter Wright besiegt und unterlag im gleichen Turnier im Finale Gary Anderson nur sehr knapp. Schotten scheinen ihm zu liegen.

Derweil hat sich mit Peter Wright der erste große Favorit schon sehr früh verabschiedet. Dem Turnier geht ein sehr bunter Farbtupfer verloren.

Angie86
Offline

Wright spielt aber auch ein eher schwaches Jahr 2018, die Niederlage war jetzt nicht ganz so überraschend.

tom
Offline

Van der Voort ist weiter, er musste sich damals "From Russia with Love" Anastasia Dobromyslova geschlagen geben, klassisch hat sie ihn raus genommen, heute gehts gegen einen Engländer, das kann sie packen Yes 3

tom
Offline

1.Satz knapp verloren, der Engländer hat zu gut ausgechekt Wink

tom
Offline

Schade, gut gespielt, der Kollege aus England war extrem fokussiert und hat einfach alles getroffen Wink Wichtig wirds am Freitag, André Gabriel the Giant fordert den ultimativen Highlander, Johnny Henderson Good

Henderson, Vollprofi , ein Baum von einem Mann, geprüft von Wind, Nordischem Meer und viel Regen in seiner Heimat, trifft auf einen Industrie Mechaniker aus dem Saarland, ein Musst Watch.

Über bieten kann das nur mehr der Samstag: Maxi gegen oder kurz vor Mitternacht Best of 7 gegen Michael "Bierdusche" van Gerwen Yahoo

tom
Offline

Maxi und The German Giant, es kommen beide weiter, danach wirds allerdings komplizierter, dann warten nur mehr ausgefuxte Jungs, mit denen man nicht so gern auf ein Bier geht, Champions wie Jocky Wilson oder Cliff Lazarenko Mosking

tom
Offline

Barney auch raus, unfassbar, die Besten sind raus Wink

Schwarzwaldmarie
Offline

Die beste Zeit von Raymond van Barneveld ist schon seit einiger Zeit vorbei. Den letzten großen Sieg hatte er 2014 mit dem Gewinn der Premier League, davor noch 2012 den Grand Slam of Darts. Ansonsten liegen die großen Erfolge schon über 10 Jahre zurück. Was mich an der Berichterstattung über R.v.B. stört. Er wird immer als fünfmaliger Weltmeister bezeichnet, dabei entfallen 4 Titel auf die dann doch nicht so exquisite BDO. Diese 4 Weltmeisterschaften konnte er nur erringen, weil er sehr lange der Konkurrenz von Phil Taylor bei der PDC aus dem Weg gegangen ist. Raymond van Barneveld hat auch schon den Rückzug vom Dartsport für Ende 2019 angekündigt. Damit verliert dieser Sport einen sehr charismatischen Spieler, sportlich gehört er nicht mehr zu den Topfavoriten.

Diese WM zeigt, dass das Niveau in der Breite nochmals angestiegen ist. Auch die Topspieler müssen schon ihre beste Leistungen abrufen, um nicht gegen ambitionierte Außenseiter eine böse Überraschung zu erleben. Fü die PDC ist diese Entwicklung nicht schlecht, es werdem immer Länder, aus denen sehr gute Dartspieler kommen. Labanauskas aus Litauen, Petersen aus Sücafrika, Ratajska aus Polen oder Alcinas aus Spanien. Damit vergößert sich das interessierte Publikum.

Angie86
Offline

Van Barneveld hat bei der WM in den letzten Jahren immer gut gespielt, das hat er dieses Jahr nicht hinbekommen, dieses Ausscheiden kommt für mich dann doch etwas überraschend daher.

Unseren beiden deutschen Spielern muss man realistisch gesehen schon fast ein Wunder wünschen, wenn es mit dem Weiterkommen klappen soll, mehr als einen gewonnen Satz traue ich weder Clemens noch Hopp zu.

tom
Offline

Die Elster O'Connor hat Lethal Biscuit Wilson knapp eliminiert, auch Whitlock ist raus, heute noch der Bully Boy und Maschine Wade gegen einen Japaner, wunderbar diese WM Yahoo

Seiten