Darts WM 2020

36 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
tom
Offline
Darts WM 2020

Holt Max Hopp den Titel *yes3 *

Schwarzwaldmarie
Offline

Die WM dauert gerade einmal 3 Tage und schon sind 2 Ex-Weltmeister ausgeschieden. Während das Aus von Raymond van Barneveld nicht wirklich überraschend kam, ist die Niederlage von Rob Cross in der 1. Runde eine faustdicke Überraschung. Raymond van Barneveld bedauert inzwischen ziemlich heftig, nach der letzten WM nicht auf sein Bauchgeführl gehört zu haben und seinen Rücktritt nochmals verschoben zu haben. Da war der Wunsch, vielleicht doch noch mal ein Highlight zu erleben wesentlich größer als die Erkenntnis, dass er seinen Zenit doch schon länger und auch deutlich überschritten hatte. Fehlen wird der Niederländer wegen seines Charismas und seiner Beliebtheit beim Publikum trotzdem.

Eindeutiger Favorit ist auch in diesem Jahr wieder Michael van Gerwen, obwohl er von der ganz großen Dominanz in dieser Saison einiges eingebüsst hat. Gerwyn Price könnte ihm sehr gefährlich werden und auch Spieler wie Peter Wright könnten mal wieder für eine Überraschung sorgen.

Bei den deutschen Darts-Spielern traue ich es am ehesten Gabriel Clemens zu, die eine oder andere Runde zu überstehen.

Angie86
Offline

Ich bin noch immer sprachlos, zuerst der leise und völlig unspektakuläre Abschied von Raymond van Barneveld und dann das krachende Scheitern von Rob Cross.

Schwarzwaldmarie
Offline

Dabei hat Raymond von Barneveld nochmal richtig gute Darts geworfen, einen Average von 96 und einige hohe Scores, aber die entscheidenden Legs hat er leider verloren und mit dem Double Trouble von Rob Cross kann man bei der WM kein Match gewinnen.

tom
Offline

Geheimfavorit White ist auch raus, Labanauskas war zu stark, der Weg für Max Hopp ist frei, aber ein Saarländer lauert Good

Schwarzwaldmarie
Offline

Der nächste Tag, der nächste Favoritensturz. Mit Michael Smith scheidet der Vorjahresfinalist und die Nr. 4 der aktuellen Weltrangliste aus. Sollte es in diesem Tempo weitergehen, wird die Weihnachtspause für ein paar Favoriten länger als erhofft. Mit Gary Anderson wartet heute abend auch schon der nächste Wackelkandidat, dem ich ein frühes Ausscheiden zutraue.

Angie86
Offline

Gary Anderson ist nicht so gut drauf, dazu die Probleme mit dem Rücken und mit Dolan wartet ein unangenehmer Gegner.

Als Anderson-Fan hoffe ich natürlich, dass Gary seine Erfahrung ausspielt und er als Doppelweltmeister eine erfolgreiche WM spielen wird.

tom
Offline

Suzuki hats knapp verpasst, Sherock hats gewuppt, die letzte Männerbastion ist gefallen Yes 3

Schwarzwaldmarie
Offline

Es war auch kein Zufall oder ein Glückslos, das Fallon Sherrock geholfen hat. Es war einfach eine klasse Leistung und ihr Gegner hat keineswegs entttäuscht. Gegen Sherrock in dieser Form hätten auch viele andere Gegner ihre Probleme bekommen. Dazu war sie noch auf einem sehr guten Weg, einen 9 Darter zu werfen. Mensur Suljovic darf sich schon einmal warm anziehen, denn er muß vermutlich auch noch gegen das Publikum spielen.Wenn man bedenkt, wie sich im letzten Jahr noch ein Co-Kommentator bei Sport 1 mit Macho Sprüchen disqualifiziert hatte, kann man nur sagen "In your face"

Zur letzten Bastion: Ich warte noch auf den Moment, in dem eine Frau Ronnie O´Sullivan mit einem Century Break aus der Fassung bringt.

Gary Anderson ist zwar noch etwas von seiner Bestform entfernt, hat aber recht souverän die 1. Runde überstanden. Sein Gegner, Brenda Dolan, war sichtbar auch über seine eigene Leistung enttäsucht.Ihn trennten Welten von z.,B. einer Fallon Sherrock.

Schwarzwaldmarie
Offline

Peinlich ist es, wenn der Darts Experte Gordon Shumway seine Kritik auch nach einem Jahr nochmals wiederholt, dann aber noch nicht einmal 24 Stunden später eindrucksvoll widerlegt wurde

https://www.rtl.de/cms/darts-experte-gordon-shumway-gegen-frauen-bei-der...

.

Zwar richtet sich seine Kritik vor allem gegen die PDC, die zwei Plätze bei der WM für Frauen reserviert hat. Aber auch bestimmte Nationen haben einen Startplatz und desweiteren hat die PDC das Recht, ihren Sport für weitere Anhängergruppen zu öffnen. Neben anderen Nationen sind dies auch Frauen. Wenn bei der WM nur männliche Briten und Niederländer und noch ein paar Exoten teilnehmen würden, käme der Darts-Sport nur sehr schwer aus ihrer Nische heraus. Jetzt haben sie die Möglichkeit, ihre Publikumsbasis zu verbreitern.

Wenn man bedenkt, wie selten ein Deutscher bei der PDC WM bisher ein Match gewonnen hat, müsste man auch überdenken, welche Berechtigung diese Spieler haben, bei einer WM  teilzunehmen. .

Für die PDC ist es auch hilfreich, wenn auch andere Akteure als die testosterongeschwängerten Gerwyn Price oder Michael van Gerven eine gewisse Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Nach dem Karriereende von Raymond van Barneveld und dem Ausscheiden von einigen Favoriten braucht die Veranstaltung wieder neue Geschichten.

Angie86
Offline

Geiles Match gestern Abend, hat echt Spaß gemacht der jungen Dame beim Zocken zuzuschauen.

Angie86
Offline

Richtig starkes WM-Debut von Nico Kurz!Yahoo

Angie86
Offline

Gabriel Clemens hingegen scheitert knapp und verpasst damit das Duell in Runde 2 gegen Max Hopp.Sad

tom
Offline

4 Match Darts vergeben, absolut unnötig, Max wird das geradebiegen, Benito driftet zu oft links ab bei den 20igern Wink

Kurz gegen den Rockstar am Freitag, get it hot Yes 3

Am Souveränsten bislang Hendo, die schottische Eiche, gab seinem Gegner heute noch paar warme Worte mit für seinen weiteren Lebensweg Good

Angie86
Offline

Kurz und Hopp, beide in Runde 3!Drinks

tom
Offline

Schwarzwaldmarie muss eine Seherin sein, Fallony hat grad den Ösi rausgeschmissen Good

tom
Offline

Dobey ist auch machbar, wichtig aber morgen Max gegen Labanauskas, 13.40.alle gestellt, Achtelfinale Yahoo

Schwarzwaldmarie
Offline

Eine Doppelquote von knapp 69 % (11 aus 16) schaffen auch die ganz Großen des Sports nicht an jedem Abend, da konnte auch Suljovic trotz seines besseren Averages nichts ausrichten. Fallon Sherrock hat jetzt erst einmal frei, kann Weihnachten feiern und steigt am 27.12 wieder ein.

Zwischendurch war auch der 3. Ex.-Weltmeister,Adrian Lewis, gehörig am Wackeln genau wie Gerwyn Price, der auch von einem denkwürdigen Mißgeschick seines Gegners profitierte.

Schwarzwaldmarie
Offline

Ich warte noch auf die Schlagzeile "Fallon: She rocks das Ally Pally". Interessant war, dass nach ihrem gefeierten Sieg eine gewisse Ermüdung beim Publikum im Ally Pally eingetreten ist. Obwohl die anschließende Partie zwischen Van den Bergh und Payne richig guten Darts-Sport geboten hat, war die Aufmerksamkeit des Publikums reichlich gedämpft.

Mensur Suljovic und das Ally Pally passen anscheinend überhaupt nicht zusammen. Obwohl er jetzt schon seit einigen Jahren konstant in der Weltspitze zu finden ist, unter den Top 10-15 der WRL, ist es ihm bisher noch nicht gelungen, weiter als ins Achstelfinale bei der Weltmeisterschaft zu kommen. Es wirkt fast wie ein Fluch.

Angie86
Offline

Gestern hatte Suljovic dann auch noch 3.000 Leute gegen sich, er wurde über das gesamte Match ausgebuht und im letzten Satz kamen dann auch noch wirklich unfaire und unsportliche Pfiffe bei seinen Aufnahmen hinzu, trotzdem hat er ein anständiges Match in dieser schwierigen Situation abgeliefert, aber es hat einfach nicht gereicht, weil Fallon Sherrock ein richtig tolles Match mit einer unglaublich starken Doppelquote hingelegt hat, ich bin noch immer begeistert, was Fallon Sherrock angeht.Clapping

 

Mit Hilfe des Publikums ist auch Dobey machbar, der so wahrscheinlich nur schwer zu seinem Spiel finden dürfte und wenn Dobey keinen Lauf hat, dann gibts da auch hin und wieder mal ein richtig schwaches Match, also Sherrock muss einfach noch mal so ein Match zeigen, dann könnte es wirklich noch ins Achtelfinale gehen.

Jochen
Offline

Am Dartssport können sich andere Sportarten eine Scheibe abschneiden. Tennis wäre beispielsweise deutlich zeitgemäßer, wenn ein Aufschlagsspiel so abliefe wie ein Leg im Darts. Aufschlag heißt dann nicht mehr, dass nur einer die ganze Zeit aufschlägt, sondern abwechselnd. Und wer zuerst vier Punkte hat, gewinnt das Spiel.

Wäre eine ganz einfache Änderung, die die Sportart bei weitem attraktiver machen würde. Wird aber so nicht kommen. Deswegen macht in Deutschland auch eine englische Dartspielerin die Schlagzeilen, die eine deutsche Tennisspielerin in England nie machen wird.

Angie86
Offline

Nichts Neues aus dem Hause Hopp, mal wieder eine enttäuschende Weltmeisterschaft.

Schwarzwaldmarie
Offline

Max Hopp kann auch im 6. Anlauf nicht ins Achtelfinale der PDC Weltmeisterschaft einziehen. Mit seiner schwachen Doppel--Quote wird es schwierig, eine Runde weiter zu kommen. Damit wandelt er auf den Spuren von Mensur Suljovic, der im Ally Pally bisher auch noch nicht so wirklich glücklich geworden ist. Paralellen sehe ich auch zu Alexander Zverev, dem man jetzt auch schon seit ein paar Jahren den ganz großen Wurf zutraut, aber bei den ganz großen Turnieren, den Grand Slams, die Erwartungen noch nicht erfüllen konnte. Aber Max Hopp ist erst 23 Jahre und hat noch einige Zeit, die Erfolge nachzuholen. Fallon Sherrock war vor 4 Jahren auch schon einmal im Finale der Frauen-WM bei der BDO, hatte dann ein paar nicht ganz so erfolgreiche Jahre, um jetzt den ganz großen Durchbruch zu feiern. Ob sie diese Erfolgserie so weiterfortsetzen kann, steht wieder auf einem ganz anderen Blatt.

Morgen hat dann Nico Kurz die Möglichkeit, als erster deutscher Darts Spieler bei der PDC Weltmeisterschaft in Achtelfinale einzuziehen. Sollte es ihm nicht gelingen, könnte Sherrock am kommenden Freitag als erste Frau unter die letzten 16 einziehen, bevor es ein deutscher Darts Profi schafft.

Schwarzwaldmarie
Offline

Trotz eines guten Averages von 96 und einer Doppelquote von 40 % war für Nico Kurz gegen Luke Humphries heute kein Kraut gewachsen und so mußte er sich mit 2:4 nach Sätzen geschlagen geben. Aber für ihn war die 3. Runde ein großer Erfolg, auf den er in Zukunft aufbauen kann. Er blieb immer sehr fokusiert, ließ sich nicht ablenken und muß sich wirklich nichts vorwerfen lassen.

Gestern erwische es mit James Wade den nächsten Top Ten Spieler und Mr. Rapid Rick Evans konnte außer mit seinem Speed-Darting und seiner unterhaltsamen Bühnenshow leider nicht weiter überzeugen und schied ziemlich deutlich gegen den großen Favoriten, Michael van Gerwen, aus.

Angie86
Offline

Ricky Evans ist einfach ein geiler Typ!Good

 

Nico Kurz hat auch heute wieder gut gespielt, aber leider gegen einen besseren Gegner verloren, aber Kurz macht Hoffnung für die Zukunft.Clapping

Schwarzwaldmarie
Offline

Da konnten heute die beiden Doppelweltmeister Adrian Lewis und Garry Anderson nochmals den Kopf aus der Schlinge ziehen. Beide lagen sie mit 2 Sätzen zurück, hatten sehr starke Gegner und entschieden die Matches jeweils im 7. Satz. Da spielt dann die Erfahrung aus sehr vielen und auch langen WM Matches auf höchstem Niveau eine Rolle.Am heutigen Tag wurde teilweise hochklassiges Darts geboten, Chisnall schied trotz eines Averages über 100 gegen De Swaan aus und auch Ryan Searle, der in der vorigen Runde schon einen Average von 101 zu bieten hatte, spielte mit einem 95 Average eine sehr gute Runde. Die Weltspitze wird von Jahr zu Jahr breiter und der Wettbewerb bietet immer mehr Überraschungen. Für die Attraktivität des Sports ist dies erfreulich. Dass Gary Anderson trotz seiner wenigen Spielpraxis in diesem Jahr wieder so gut in Form ist, überrascht mich positiv. Aber auch der nächste Gegner, Aspinall, wird nicht leichter.

Angie86
Offline

Bei der WM ist Gary immer gut in Form, freut mich wirklich sehr!Yahoo

 

Gegen Aspinall wird es aber sehr, sehr schwer werden, der spielt nämlich ein richtig gutes Jahr, vielleicht sogar der Aufsteiger des Jahres 2019.

tom
Offline

Hendo auch raus, so macht das keinen Spaß mehr, Price hat sich über Weihnachten mit dem Rasierer noch paar Ecken Kampffrisur verpasst Wink

Jetzt Anderson, meine letzte Hoffnung Good

Angie86
Offline

Anderson verliert gegen einen starken Aspinall, echt unnötig diese Niederlage, aber das Ergebnis geht schon in Ordnung, da Anderson einfach zu viele Fehler gemacht hat.Sad

tom
Offline

Halbfinale steht: Holland gegen England und Schottland gegen Wales

Angie86
Offline

Am Ende stehen dann doch 4 Spieler im Halbfinale, die man dort auch erwartet hat bzw. vermuten konnte.

Seiten