Petkovic 2014 - geht noch ein Turniersieg ? (in Luxemburg)

50 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Markus
Offline

Petkovics persönliche Probleme könnten damit zusammenhängen:

http://www.1730live.de/johnny-und-darmstadt-98/

Singu
Offline

Sie machte beim warm up einen lockeren Eindruck . Konnte sie dabei beobachten . Im Spiel schimpfte sie auf alles 
und dann flossen die Tränen .

walking in the Genie wonderland

kassandra
Offline

markus, danke für den einspieler, ich denke das erklärt wirklich alles. wirklich ein tragisches ereignis.  meine schlußfolgerungen  aus ## 21 + 29 ziehe ich in vollem umfang  zurück, ich wußte es nicht besser, wie so oft schlußfolgerungen aus der ferne ungenau bis total daneben sein können

sag niemals nie ...

Singu
Offline

Da hab ich aber Glück gehabt . Als Petkos Tränen kamen musste ich mit weinen. Ich saß schräg hinter ihr ,war aber nur kurz zu sehen.
Ich wusste da nicht was los war , aber wenn jemand weint kann ich nicht anders . Hoffendlich geht es ihr bald wieder besser .

walking in the Genie wonderland

Julie
Offline

Weiß nicht, ob das schon jemand hier verlinkt hat, aber da scheint ja wirklich mehr los zu sein:

http://www.ran.de/tennis/wta/video/grosse-sorgen-petko-bricht-in-traenen...

jens
Offline

also die show hat petko doch auch schon in Linz abgezogen.

wenn sie was hat, warum spielt sie dann ständig turniere ... will sie in fernsehen.?

ist da nun was oder wie ?? oder spielt sie einfach nur scheisse...dann ist es natürlich zum heulen....aber dann wohl eher für die zuschauer.
wenn sie auf allen turnieren rumspringt, dann soll sie auch erklären was los ist.

ich sehe nur das petko mental und körperlich fertig ist ... dann muss sie mal ne pause machen ... und wenn sies nicht macht, muss sie sich nicht wundern solche klatschen zu bekommen.

Rameike
Offline

Das ist sicher keine Show von ihr.
Wenn Johnny wirklich der Grund für ihre private Situation ist, dann ist es auch nicht so einfach Tennis zu spielen. Ich weiß nicht, wie es um ihn steht, im August schien noch alles gut zu sein. Wenn es ihm schlechter gehen sollte nimmt es sie natürlich mit. Sowas verdaut niemand schnell. Auf der anderen Seite steht das selbsternannte Highlight der Saison vor der Tür, sie hat lange keine gute Lesitung mehr gebracht, will kämpfen so wie Johnny es jedem vorlebt, schafft es aber nicht. Petko ist vielleicht auch eine die ihre körperlichen Grenzen nicht einzuschätzen weiß. In der Vergangenheit hat sie Verletzung öfter vor sich her geschoben, hat nun draus gelernt und will mehr auf ihren Körper hören. Jetzt kommt eine seelische "Verletzung" und da weiß sie noch nicht, wie sie damit umgehen kann. Erstmal probieren. Kämpfen. Ich schätze sie nicht so ein, dass sie von selbst auf Sofia und Prag verzichtet. Aber wenn man das Video sieht, kann man sich nicht vorstellen, dass sie dieses Jahr noch ein Turnier spielt.

Julie
Offline

Sie hatte wohl ihre Teilnahme vertraglich zugesagt. Mit Show hat das nix zu tun, das sieht man doch!

Singu
Offline

Es war schon überraschend was bei dem Match passierte . Ich habe sie in den Tagen vorher oft beim Training  gesehen .Sie
wirkte eigentlich locker und entspannt . Auch vor dem Match trainierte sie ganz locker . Wenn es große Probleme für sie gibt
sollte sie besser nicht antreten .

walking in the Genie wonderland

Kermit
Offline

Ist zwar fraglich wie sehr das jetzt als Indikator taugt, aber sie hat schon seit gut einem Monat keinen eigenen Tweet mehr verschickt. Das ist insofern seltsam, da sie sonst bei Twitter äußerst aktiv ist. Das lässt leider sehr auf psychischen Stress schließen.

Ola
Offline

Nur anhand der Videos finde ich die Johnny-Erklärung auch nicht gerade zwingend.

http://www.spiegel.de/sport/sonst/tennis-rittner-rechnet-mit-petkovic-ei...

Wenn man selber nur heulen will und Papa sagt, es ist nichts, steckt in der Regel ein Typ dahinter. Allerdings erklärt auch das nicht das Nichttwittern.

kassandra
Offline

erfreulicherweise hat die so extrovertierte petko auch das schätzenswerte talent, ihren ganz privaten bereich dicht zu halten und ihre veröffentlichen bereiche fein säuberlich davon zu trennen.  ich vermute ganz stark, petko ist auch "nur" eine frau/mensch: wenn so vieles schmerzliche, unangenehme und stressige zusammenkommt, und ihr zusätzlich die erkenntnis kommt, daß sie sich wieder ihres starken ehrgeizes wegen über ihre physischen grenzen beansprucht,  dann kann schon mal die psyche ein wenig die knie gehen. dazu kommt, daß die vorhergehenden sportlichen enttäuschungen sie wohl übermässig gestresst hatten: alles in allem, für kurze auszeiten muß man keine erklärungen öffentlich abgeben.  nobody  is perfect, alle haben ihr päckchen zu tragen,  alles doch nur menschlich allzumenschlich. und gott sei dank ist sie ja auch kein stück doof. wir werden sehen, petko wirds korrekt sortieren und zu ihren beruflichen anforderungen bestens bereit sein. falls nicht, wird sie ihre begründung für sich haben und ohne jeden medienhype problematiken angehen und bewältigen. mal que me pese, eso es !
ps: show-vorwurf find ich mächtig daneben

sag niemals nie ...

Rameike
Offline
maren1944
Offline

Da muss ich Dir vollkommen Recht geben, wenn es läuft ist Sie nicht mehr von der Bühne zu bekommen.
Wenn es nicht läuft geht Sie nicht zur Pressekonferenz oder heult da rum.Das sieht man bei den Richtigen
Profis nicht.Sie ist doch keine 20 mehr.

Julie
Offline

Ein bißchen mehr Mitgefühl könnte auch gut tun. Als Profi ist der Druck sicher um einiges größer, als wir es uns vorstellen können, dass einen in einer schweren Phase da die Emotionen mal übermannen, is nur menschlich!

maren1944
Offline

Dann muss man mal eine Pause einlegen.Muss ich in meinem Job auch.
Aber wenn man so verbissen ist geht das natürlich nicht.
Da liebe ich mir doch eine Frau Lisiki, kann auch mal eine Schwäche mit einem Lächeln zugeben.

Markus
Offline

Petkovic hatte laut eigener Aussage vertragliche Verpflichtungen, in Linz und Lux. anzutreten und mit Sicherheit keine Lust auf eine Vertragsstrafe. Frau Lisicki ist ein ganz anderes Thema. Die hatte beispielsweise letztes Jahr um diese Zeit alles andere außer Tennis im Kopf.

maren1944
Offline

Hallo Jens,
da stimme ich total mit Dir überein.

tenniskarte
Offline

Markus schrieb:

Petkovics persönliche Probleme könnten damit zusammenhängen:

http://www.1730live.de/johnny-und-darmstadt-98/

3Sat Sendung vom 05. November 2014 (auch im Zusammenhang mit Petkovic)

37 Grad: Du musst kämpfen, Johnny!
Ein Jahr auf Leben und Tod
Film von Eva Schötteldreier
(Erstsendung: 05. August 2012)
 
Johnny ist Sportler durch und durch. Er will die Tenniswelt aus den Angeln heben, gilt als Ausnahmetalent. Mit zwölf Jahren wird er Jugend-Hessenmeister im Tennis, mit 14 soll er zu den Weltschülerspielen. Aber plötzlich klagt Johnny immer häufiger über heftige Nackenschmerzen, dann Sehstörungen, plötzlich muss er sich übergeben. Sein Vater fährt mit ihm nachts in die Notaufnahme ins Krankenhaus. Die Diagnose der Ärzte der Frankfurter Uniklinik: ein bösartiger Gehirntumor.
Die Dokumentation "Du musst kämpfen, Johnny" aus der Reihe "37 Grad" ist eine Langzeitbeobachtung und zeigt die eindrucksvolle Geschichte über den enormen Lebenswillen eines jungen Mannes, der seine ganz persönliche Lebensphilosophie entwickelt hat: "Die Krankheit ist wie ein Kinofilm, und ich habe die Hauptrolle" sagt Johnny.

Wer diese Sendung gesehen hat, das berührt und erklärt die damalige Reaktion von Petkovic.
- Dieser Post ist als spontaner Nachtrag gedacht und sollte uns alle daran erinnern, wie wertvoll das Leben ist.

Seiten