Angies restlicher Turnierplan 2014

60 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Tobi77
Offline

Mir gefällt es, dass die deutschen Topspielerinnen Fed-Cup spielen, weil ich hoffe, dass dadurch das öffentliche Interesse an Tennis vielleicht wieder ein klein wenig steigt. Die Belastung schätze ich nicht besonders hoch ein, denn das sind ja nur maximal acht zusätzliche Einzel im Jahr und eine Kvitova beispielsweise ist trotz Fedcup auch jetzt noch in sehr guter Form

Die Spielerinnen scheinen das ziemlich unterschiedlich zu sehen, wenn man sich z.B. Tschechien oder Italien anguckt und dann im Vergleich Serbien, das wegen Ana und JJ eigentlich eine "Supermacht" im Fed-Cup sein könnte, aber beide haben offenbar kein besonders großes Interesse mehr an dem Wettbewerb.

Knecht001
Offline

es stimmt schon, der fedcup erscheint bei vielen top-spielerinnen immer mehr ein ziemlich ungeliebtes stiefkind zu sein. tschechien mag hier eine löbliche ausnahme sein, aber wer kann es den anderen bei dem proppenvollen turnierkalender schon wirklich verdenken? weiters haben manche nationen noch nicht mal die chance auf eine teilnahme, wenn ich beispielsweise an weißrussland denke. da gibt es eigentlich nur die alles überstrahlende vika, wobei eine olga govortsova wohl wieder halbwegs in form zu kommen scheint und eigentlich auch potential hat. aber mit 3 spielerinnen in den top200 (aliaksandra sasnovich ist auf platz 94, habe aber noch nie etwas von ihr gesehen...) reisst man eben recht wenig...

eat, sleep, GENIE, repeat...
tenniskarte
Offline

..und Katharina Lehnert spielt jetzt Fed Cup für PHI (Philippinen), weil Frau Rittner sie nicht im Team mit dabei haben wollte. Ich berichte darüber, sobald Philippinen gegen Deutschland im Finale steht, kann aber noch ein bisschen dauern Smile

Kaventsmann
Offline

Ana tritt doch für Serbien im FedCup an, sowohl dieses Jahr, als auch damals gegen Deutschland. Nur wenn sie verletzt war nicht.

Und wie gesagt, dass die Topspielerinnen für ihr Land antreten ist international der Normalfall, Tschechien ist da keine Ausnahme.

tenniskarte
Offline

Ich wollte jetzt hier im Thread den Schwerpunkt gar nicht so sehr auf den Fed Cup verlagern, war auch mehr als Fallbeispiel Lehnert witzig gemeint meinerseits. Soviel ich weiß, wird Ana für Serbien spielen. Serbien ist aus meiner Sicht (genauso wie Deutschland) sehr gut aufgestellt (anders wie Russland). Ich persönlich finde den Fed Cup jetzt nicht so wichtig, aber! Auch hier können Ansetzungen zustande kommen, die ich dann mal einfach so zwischendurch interessant finde, ohne das überzuberwerten.

Angie
Offline

Das Match gegen Dellacqua hat sich doch um einiges verzögert - fand auch gestern schon, dass 11.00 h (lt .Stream) als 4. Match sehr knapp bemessen war.

Tobi77
Offline

Kaventsmann schrieb:

Ana tritt doch für Serbien im FedCup an, sowohl dieses Jahr, als auch damals gegen Deutschland. Nur wenn sie verletzt war nicht.

Und wie gesagt, dass die Topspielerinnen für ihr Land antreten ist international der Normalfall, Tschechien ist da keine Ausnahme.

Eigentlich ist der Fedcup hier ja gar nicht das Thema, aber das die meisten Topspielerinnen antreten stimmt so nicht bzw sagen wir es so, es gibt viele Spielerinnen die das nicht tun. Sharapova und Serena haben nicht oft Fedcup gespielt. Ana hat gegen Kanada auch nicht gespielt und verletzt war sie wohl nicht, denn sie hat ja Doha gespielt.Muss halt jede selbst wissen, ob sie das macht.

jens
Offline

also ivanovic und jankovic wurden dieses jahr nicht in Canada gesehen beim FedCup. der Grund dürfte klar sein.

ich finde auch, dass Kerber es sich genau überlegen sollte was sie mit dem FedCup macht. Sie ist nicht verpflichtet dort zu spielen. und es ist eine Frage des Selbstbewusstsein, dann auch "nein" zu sagen. das gilt dann auch für Turniere ala Stuttgart. wie schon diskutiert...sollte Kerber das mit dem selbstvertrauen nicht auf die leichte schulter nehmen.

Deutschland hin, Deutschland her. Kerber hat auch einen eigenen Turnierplay, der erfüllt werden sollte. das hat sie dieses jahr fragwürdig koordiniert.
das gleiche gilt für fans und TV hin oder her. FedCup ist zwar medial bedeutend...aber wenn wie die letzten jahre nichts bei rum kommt, kann kerber nicht wegen iwelchen tv-quoten um die halbe welt jeten. sie soll tennis spielen und nicht quote bringen. das tv bzw der dtb sollen lieber selber mal was machen, damit quote kommt. ist doch deren problem wenn sie nur FedCup zeigen wollen, aber die anderen Turniere nicht.

normal lässt sich keine Spitzenspielerin zwingen dort zu spielen. auch eine Graf und Becker haben nur bei bedarf dort gespielt. genauso machen es auch alle anderen Top-Spieler.
FedCup ist auch ein Mannschaftssport....Kerber muss nicht alle Runden mitspielen. auch Bayern tritt in der R1 bei dfb-pokal nicht mit bestbesetzung an.

tschechien hat ein ziemlich gutes team. kann viel tauschen. usa und russland auch. italien konnte auf die vielspielerinnen errani und vinci setzen. kerber ja auch ein bissel vielspielerin...zumind im einzel. vinci und errani haben dieses jahr mal ausgesetzt (in usa, gründe vlt wie bei ana+jj)...hat den italos aber auch nicht wirklich geholfen die form zu halten. ist sicher auch unterschiedlich bei jeder und nicht wirklich entscheidend ob man FedCup spielt oder nicht.

am ende ist wichtig, dass kerber iwie besser wird...bzw nicht in der entwicklung stehen bleibt. ist fraglich das FedCup wirklich nicht ersetzbar wäre.

Kaventsmann
Offline

Tobi77 schrieb:

Kaventsmann schrieb:

Ana tritt doch für Serbien im FedCup an, sowohl dieses Jahr, als auch damals gegen Deutschland. Nur wenn sie verletzt war nicht.
Und wie gesagt, dass die Topspielerinnen für ihr Land antreten ist international der Normalfall, Tschechien ist da keine Ausnahme.

Eigentlich ist der Fedcup hier ja gar nicht das Thema, aber das die meisten Topspielerinnen antreten stimmt so nicht bzw sagen wir es so, es gibt viele Spielerinnen die das nicht tun. Sharapova und Serena haben nicht oft Fedcup gespielt. Ana hat gegen Kanada auch nicht gespielt und verletzt war sie wohl nicht, denn sie hat ja Doha gespielt.Muss halt jede selbst wissen, ob sie das macht.

Masha und Serena sind nun nicht gerade viele, die das nicht tun, und Russland ist derzeit, wie gesagt eh ein Sonderfall. Eigentlich sind das sogar nur Masha und Serena, die sich meisten verweigern.

Kaventsmann
Offline

jens schrieb:

also ivanovic und jankovic wurden dieses jahr nicht in Canada gesehen beim FedCup. der Grund dürfte klar sein. ...

Ana hatte diese Jahr im Rumänien FedCup gespielt, und gegen Cirstea verloren. Wie gesagt, dass Ana mal nicht spielt ist eine Ausnahme. Kerber war auch schon ein paat Mal nicht für Deutschland angetreten.

Außerdem spielen Kerber, Petko & Co., weil sie es wollen, weil es ihnen Spaß macht, und weil er ihnen viel bedeutet. Sie tun es also freiwillig und gerne, womit eigentlich alles gesagt wäre.

Tobi77
Offline

jens schrieb:
. auch Bayern tritt in der R1 bei dfb-pokal nicht mit bestbesetzung an.

Runde 1 im Fedcup ist allerdings bereits das Viertelfinale... Es sind also nur maximal sechs zusätzliche Einzel im Jahr und nicht acht, wie ich zuvor geschrieben habe. Runde eins findet ganz am Beginn der Saison statt und das Finale am Saisonende.Im Prinzip ist es also nur das Halbfinale was Mitten in der Saison stattfindet.Und eine erste Runde in Übersee ist auch eher die Ausnahme, zumindest in der Weltgruppe, daher ist auch das zu verkraften.

jens
Offline

#kaventsmann und #tobi ... ihr braucht nicht abzulenken. es geht doch nicht um spass oder anzahl. es geht um turnierplanungen wie brisbane-stuttgart. da geht es auch um nutzen.
wenn man in den top10 steht....müss man mehr als genug VF oder HF erreicht. das ist kerbers aufgabe.!!!!
wenn petko in den top5 stehen sollte...will ich mal sehen, ob die dann noch freudestrahlend in den flieger nach canada steigt, mitten in der saison.
eine görges und barthel können einen anderen nutzen haben. die brauchen sowas wie den FedCup.
wie gesagt, am ende ist FC ein mannschaftssport....und es wäre gut, wenn kerber entscheidet wer wo wie spielt....und nicht passiv wartet, was die anderen machen. was aber wohl nicht ihrem naturell entspricht. dafür gibt es aber auch manager...und das rittner im sinne von kerber entscheidet wage ich mal zu bezweifeln

Angie
Offline

M. E. sollten die Top10-Spielerinnen nur antreten, wenn es um den Klassenerhalt geht ... bzw. beim 1. Spiel (VF), um die Klasse (Weltgruppe) zu sichern.

Kaventsmann
Offline

Jens, wie gesagt, Kerber, Petko & Co. spielen FedCup, weil sie es wollen, und nicht, weil sie es müssen! Bei Dir klingt es so, als würden sie von der "DTB-Armee" zwangsrekrutiert, und von "General Rittner" in die Schlacht geschickt, während sich deren Familien in Geiselhaft befänden, aber so ist es eben nicht.

Was Kerbers Aufgabe ist und ihrem Naturell entspricht, entscheidet sie selbst, und keiner von uns! Kerber ist kein unselbstständiges Wesen, das für sich selbst keine Entscheidungen treffen kann. Zudem ist ein gemeimsamer Sieg immer schön und ein unvergessliches Erlebnis: Geteilte Freude ist doppelte Freude. Und so ähnlich sagten es die Betroffenen mehrmals selbst.

Netzroller
Offline

Um in Deutschland Ruhm und Ehre zu erlangen muss man in erster Linie einen Grand Slam gewinnen. Aber danach kommt schon ein FedCup Sieg.

Und auch für die Damen ist es wohl eine Ehre für Deutschland spielen zu dürfen. Von daher verstehe ich die Diskussion nicht so ganz.

tenniskarte
Offline

Guter Post # Netzroller. Ich verstehe es auch nicht.

Kaventsmann
Offline

Netzroller schrieb:

Um in Deutschland Ruhm und Ehre zu erlangen muss man in erster Linie einen Grand Slam gewinnen. Aber danach kommt schon ein FedCup Sieg.

Und auch für die Damen ist es wohl eine Ehre für Deutschland spielen zu dürfen. Von daher verstehe ich die Diskussion nicht so ganz.

Genau so sehe ich das auch, und die deutschen Damen gemäß diverser Äußerungen ebenso.

Tobias
Offline

Jetzt müssen wir uns für den weiteren Turnierverlauf dann ja nur noch Gedanken machen, ob Kerber, falls sie wie durch ein Tenniswunder noch Singapur (Turniersiege am laufenden Band) oder Sofia (Wildcard in Linz und Turniersieg) erreicht, dann nicht auf das Jahresendturnier verzichten sollte, damit sie für das Fed-Cup-Finale nicht platt ist.

Von Petko gar nicht zu sprechen, die scheint wohl den Ranglisten nach fix für Sofia qualifiziert zu sein (momentan Nr. 6, aber Bouchard, Wozniacki und Ivanovic sind wohl in Singapur, also imaginäre Nr. 3).

Egal wie sie sich für was entscheiden, es wird immer Menschen geben, die etwas zu meckern finden, denn gerade darin sind die Deutschen Weltklasse. Hauptsache Rummotzen, da kann sich mMn, mich eingeschlossen, fast keiner rausnehmen!

Wichtig ist, dass sie Entscheidungen treffen, mit denen sie leben und umgehen können. Wenn dieses Jahr halt Fed-Cup-Jahr ist, dann soll das so sein. Die Chance auf diesen Titel ist ja auch nicht immer so riesengroß.

Dann wird halt 2015 wieder in der Weltrangliste angegriffen, gerade bei den großen Turnieren hat Kerber ja nicht so viel zu verteidigen, bei den 470ern mus sie schon an ihre Konstanz anknüpfen. Doch vllt straft sie uns auch mal aller langen Reden Lügen und gewinnt endlich mal einen richtig großen Pott!

trauser
Offline

Coooool eigentlich gehts hier um angies restprogramm aber......... einmal den fedcup erwaehnt und schon gehts rund . Na dann noch mal meinen senf fedcup ist nicht umsonst itf ( grins) und ich habe weder was gegen itf noch fedcup ganz im gegenteil ich verfolge fast alle itf (itftennis.com yeah) tuniere . Ich schaue ja auch regionalligafussball . Aber eins ist doch sonnenklar doha dubai rom madrid peking usw sind championsleague und fedcup 2 liga . Trotzdem schaue ich selbstverstaendlich auch das an ich finde auch den hopman cup klasse da hat auch indien ( sania yeah ) guten chancen . Aber wenn angie vorne angreifen will sollte sie es sich ueberlegen was wichtiger ist !!!!!!! Ein zweitklassiges tunier fuer die quote und deutsche Brille weil es spass macht und schmeckt oder eine vernueftige vorbereitung auf die wichtigen tuniere wo es punkte gibt.

jens
Offline

so, nach dem "frühen" aus in Peking, darf nun wieder spekuliert werden was Kerber nach Peking macht....oder machen sollte.

Linz ... JA , oder NEIN ??

fakt ist,
-die WM ist verpasst. (ohne weitere Absagen)
-die Top10 sind noch nicht sicher (Kerber verliert noch 440pkt...Makarova hat nix zu verteidigen ... und es sind noch gut 1.000 zu vergeben)
-Linz ist ziemlich stark besetzt mit 2 top10 Ana und Genie , plus 4 weitere top20
-Kerber bräuchte die WC die momentan LM Moser inne hat , (Ana und/oder Genie sagen wohlmöglich noch ab)
-bis Montag muss Kerber sich wohl entscheiden
-sie ist Titelverteidigerin und es ist ein Hallenturnier
-Option ist Osaka (Stosur) oder Tianjin (Janko)
-Moskau will/sollte Kerber auch noch spielen

Markus
Offline

Ich denke, sie wird das spielen, was auch in ihrem Turnierplan steht. Top 10 sind zwar noch nicht ganz sicher, aber irgendwann muss Li ja rausfliegen. Und in Moskau kann man auch noch ein paar Pünktchen holen.

Sie bräuchte übrigens nicht die Moser-WC, sondern die, die noch reserviert ist. Wenn sie keiner will, bekommt sie Paszek.

Knecht001
Offline

paszek? bei der läuft schon länger nichts mehr rund und sie kommt aus dem loch einfach nicht raus. fürs turnier wäre es wohl sehr viel gehaltvoller, wenn kerber diese WC bekäme und ana/genie auch noch aufkreuzten. das könnte dann ein wirklich tolles turnier werden für die veranstalter in linz...

eat, sleep, GENIE, repeat...
Markus
Offline

Schön zu sehen, dass andere auch nicht rechnen können.

Zitat:
Nun müsste Kerber bei den kommenden WTA-Turnieren in Linz und Moskau schon mindestens ins Finale kommen und Wozniacki, sowie Bouchard frühzeitig scheitern, damit die Deutsche noch eine klitzekleine Möglichkeit auf die Teilnahme in Singapur hat.

http://www.ran.de/tennis/wta/news/peking-aus-fuer-kerber-wta-masters-in-...

Knecht001
Offline

"Denn ihre direkten Konkurrentinnen um den achten und letzten Platz für Singapur, Caroline Wozniacki und Eugenie Bouchard..."

genie ist ja schon seit gestern qualifiziert...
absolut unprofessionell, diese dödel.

eat, sleep, GENIE, repeat...
jens
Offline

Kerber spielt wohl kein Linz....oder sie pokert bis zu letzt.

Lisicki hat sich jetzt erstmal eine top20-WC gesichert. damit muss paszek in die quali....die auch heute beginnt.
als nächstes wackelt die Moser-WC ...
die frage bleibt auch, was ivanovic macht. linz sowas wie ihr "heim-turnier". wird ana wohl ungern absagen. allerdings bringt ihr das turnier herzlich wenig. sie ist schon randvoll mit punkten. absage vlt 40:60. und kerber als nr.3 bei einem 280er, dann kann man quasi nur mit HF rechnen...und das wären gerade mal 110pkt. für 5 pkt mehr brauch kerber da nicht anreisen. das turnier ist ohnehin schon fast auf 470er nivo besetzt.

am ende sind es meist keine rechenspiele die auschlaggebend sind, sondern dass kerber einfach dort nicht spielen will...und stand wohl auch nicht zur debatte, unabhängig davon wie die turniere in china gelaufen wären.

Markus
Offline

Kerber wird kein Linz spielen. Wozu auch ? Platz 9 ist faktisch sicher und nach oben geht nix mehr. Und das mit der Moser-WC macht Reichel ja wohl kein zweites Mal. Damals ging es darum, den achten Platz zu sichern, diesmal eigentlich um nix mehr.

Julie
Offline

Hmm, mit Bouchard, Ivanovic und Senera sind 3 Spielerinnen angeschlagen, vielleicht tuts sich da doch noch ne Chance für Kerber auf.

jens
Offline

naja , ich glaube die sind alle 9 angeschlagen.
bouchard und ivanovic werden denke ich schon bereit sein. zumind arbeiten die schon auf die WM hin. (sind fleissig am absagen)
bei serena hört es sich ein bissel so an, als habe sie ihr pulver für dieses jahr schon verschossen. sie hat wohl alles in der us-tour verballert. immerhin 1 GS....jetzt muss man abwarten ob sie noch was zum nachladen findet. nur mit platzpatronen wird sie sicher auch nicht antreten wollen...es ist ja immerhin serena.

ausfall während des turniers ist ja auch immer drin. sogesehen, ist schonmal gut das sie definitiv nr.9 ist. hat letztes jahr auch gereicht.

Julie
Offline

Hmm, Kerber hat wohl Moskau abgesagt. Weiß sie etwa schon mehr wegen der WTA Finals?

Seiten