Antwerpen 2015 - Kerbers letzte Woche in den TOP10.!?

95 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
tenniskarte
Offline

Mal wieder ein Shitstorm ?
Schlimm ist das.

ProAss
Offline

Ich geb da Kaventsmann eigentlich Recht. Das Spiel von Kerber war wirklich grräßlich heute und die Andeutung hab ich auch verstanden; die Frage war schon etwas gegen Kaventsmann gerichtet, aber lassen wirs mal gut sein.
Ja, Kerber wird auf FB von Leuten beleidigt, da die ihre Wetten verloren haben. Echt schlimm.

tenniskarte
Offline
Darf ich mich auch aufregen? Wie soll ich hier ein Tippspiel gewinnen, wenn immer nur die gewinnen, auf die ich nicht getippt habe?
 
Aber im wahren Leben würde ich niemals Geld auf etwas wetten, was zwei Beine hat. Geld verdirbt sowieso den Charakter.
Angie hat nun verloren, passiert anderen auch, siehe heute Genie. Aber das Leben geht weiter.
Markus
Offline

ProAss schrieb:

die Frage war schon etwas gegen Kaventsmann gerichtet

Die Ironie war schlecht gesetzt. Mein Fehler. Ich hasse diese Facebook-Trottel. Wie gesagt, ich habe das damals in Wimbledon erlebt und das war einfach nur asozial, was da abgegangen ist.

ProAss
Offline

@tenniskarte, ich hab heute auch mal riskiert und nur 5 von 12 Punkten geholt - 3 dank Mona.
Also nicht grämen. Smile

@Markus, auf die Kommis schaut man deshalb am besten erst gar nicht. Kerber wird sich zum Glück davon nicht noch weiter runterziehen lassen.

Markus
Offline

Mund abputzen, weiter machen und Top 10 anvisieren. Gibt genügend Chancen wieder ab nächster Woche.

tenniskarte
Offline
Ich möchte noch etwas loswerden, zu der Niederlage von Kerber.
Ganz ehrlich? Jeder hat andere Maßstäbe Jeder hat ein anderes Empfinden. Jeder hat sein eigenes Leben und kommt von woanders.
Aber das ist das Leben. Und wenn du auf dem Weg nach oben irgendwo stürzt und wieder aufstehst (Petko damals), geschieht das in einer Phase, weil es die Punkte im Leben sind wieder Orientierung zu gewinnen.
 
Man muss einfach zu sich selbst stehen, um innerlich glücklich zu sein, egal was andere sagen.
tiger2310
Offline

Die Kommentare auf FB sind zum Teil echt too much. "Du musst mal abnehmen". Kerber hat meiner Meinung nach abgenommen. Ich finde abnehmen (schlank sein) und gut Tennis spieln ist nicht unbedingt das mittel zum erfolg. Da gehört schon viel viel mehr dazu.

Ich hoffe Kerber kann die Kommentare gut verarbeiten. ich hoffe Sie findet einen Weg, dass es in den nächsten Wochen/Monaten anders läuft und das Sie wieder den Angriff auf die Top 10 macht. Vielleicht geht Sie wirklich mal wieder nach Offebach. Hat ihr 2011 ja auch gut getan. Aber das muss Sie alles selber entscheiden und ich denke das wird Sie auch.

Tobi77
Offline

tiger2310 schrieb:
Die Kommentare auf FB sind zum Teil echt too much. "Du musst mal abnehmen".

Jeder, der so was schreibt hat sie meiner Meinung nach nicht mehr alle. Kerbers Power für ihre Konterschläge muss ja irgendwo herkommen. Ich finde das bei ihr genau so daneben wie bei Lisicki, die inzwischen für ihre Verhältnisse fast schon "dürr" ist. Es gibt nu ganz wenige Tennisspielerinnen, wo ich das Gefühl habe, die bringen zu viell Gewicht auf die Waage.Außer Townnsend fällt mir momentan keine ein.

Und die pathologischen Zocker, wie Kaventsmann richtig geschrieben hat, sollten sich in Behandlung geben, wenn ihre Zockerei dazu führt, dass sie Spielerinnen beleidigen. Ich selbst hab´länger nicht mehr gewettet, habe das aber eine ganze Weile gerne gemacht, immer um sehr kleine (fast immer einstellige) Beträge, just for fun.Ich versuche es manchmal auszunutzen, dass die Wettanbieter meiner Meinung nach wenig Ahnung von Tennis haben Wink

StGraf
Offline

Ich freue mich für Angelique, dass sie jetzt, wenn sie vielleicht noch etwas weiter runterrutscht in der Weltrangliste, dass sie wieder freier spielen kann .
Viele andere Topspielerinnen hatten diese Phasen auch gehabt und sind dann stärker zurückgekommen.
Wie mußte Petkovic kämpfen, dass sie wieder mithalten kann.

Markus
Offline

Petkovic war monatelang mehrfach verletzt, das ist dann schon ein Unterschied.

Ich freue mich nicht für Angelique. Ich hätte sie lieber noch monatelang in den Top 10 gesehen, natürlich mit der dazugehörigen Leistung, die leider schon seit längerem nun ausgeblieben ist.

tenniskarte
Offline

Abschied aus den Top Ten

Bundestrainerin Barbara Rittner zeigte sich überrascht von der deutlichen Niederlage Kerbers gegen die Weltranglisten-81. Schiavone (34). Die French-Open-Gewinnerin von 2010 hatte zuvor gut drei Jahre kein Match mehr gegen eine Top-Ten-Spielerin gewonnen. Und Rittner glaubt sogar, dass die positiven Erlebnisse des 4:1-Viertelfinal-Sieges gegen Australien einer der Gründe für die Kerber-Schlappe gewesen sein könnten.
 
"Emotional ist so ein Fed-Cup-Wochenende immer schwer zu verarbeiten", sagte Teamchefin Rittner und fügte an: "Ich bin aber zuversichtlich. Angie trainiert gut und wird sich auf die nächsten Turniere konzentrieren." Allerdings bleibt der Druck auf Kerber bei den anstehenden Aufgaben in Dubai und Doha hoch. Im vergangenen Jahr erreichte die introvertierte Konterspielerin in Doha das Finale - und hat dort deshalb viele Punkte zu verteidigen.
StGraf
Offline

Mich freut es. Dieses krampfhafte festhalten an den Topten ist nicht gut.  Angelique wird dadurch freier. Dieser ewige Leistungsdruck oben zu bleiben ist irre.
Es kann Ihr einen Leistungsschub geben, wenn sie es verdaut hat und dann auch wieder mehr angreifen.

Markus
Offline

Aha ! Kerber hat in Doha Punkte zu verteidigen, weil sie letztes Jahr im Finale stand. Freunde, Freunde, wenn ich so etwas lese. Warum ist denn Kerber überhaupt aus den Top 10 geflogen ? Weil die Punkte von Doha diese Woche bereits rausgefallen sind ! Da gibts nix mehr zu verteidigen.

Was den anderen Punkt anbetrifft, wird sich Ola bestätigt fühlen. Fed Cup-Verbot !

Grantler
Offline

Markus schrieb:

Petkovic war monatelang mehrfach verletzt, das ist dann schon ein Unterschied.

Ich freue mich nicht für Angelique. Ich hätte sie lieber noch monatelang in den Top 10 gesehen, natürlich mit der dazugehörigen Leistung, die leider schon seit längerem nun ausgeblieben ist.

Ich hoffe, ich darf noch was schreiben, ohne dass gleich wieder....(den Verweis auf FB haben ja auch andere verwendet, s.o., und manche unsachlichen Kommentare müssten wirklich nicht sein...)

Aber: so groß ist der Unterschied nicht. Ich hab' den Eindruck, dass viele anscheinend (und vielleicht ist oder war es auch gut so, denn Angie ist ein ganz anderer Typ, nämlich wesentlich introvertierter als z.B. Petko) wenig bis gar nichts über Angie Befindlichkeiten (eine davon sind die seit Jahren anhaltenden Rückenprobleme) wissen. Sie hat praktisch nie ausgesetzt, ist aber häufig unter Schmerzen angetreten und hat dann "Leistungen" gebracht, wie gegen Schiavone. Sie ist halt keine Schauspielerin, wie ihr einer meiner Lieblingsforumsteilnehmer mal vorgehalten hat und dann kommt halt sowas dabei raus. Ehrlicherweise bin ich dann auch stocksauer, wenn ihr jemand so einen Schmarrn vorwirft, der jeglicher Grundlage entbehrt.

Für mich kommt die Entwicklung nicht überraschend. Ich hab's ja bereits andernorts geschrieben, aber ich fürchte, dass es mit einem Platz unter den ersten 10 ein für alle mal vorbei ist und dass wir damit leben müssen, dass in den nächsten Jahren keine deutsche Spielerin über längere Dauer dorthin kommen wird.

Markus
Offline

StGraf schrieb:

Dieses krampfhafte festhalten an den Topten ist nicht gut.

Du vergisst, dass die Top 10 nicht festgehalten werden können, sondern durch Leistungen, die erbracht werden, zustande kommen. Böse Zungen würden dir mit deiner Freude nun unterstellen, dass du es also gut findest, dass Kerber zuletzt zu wenig Leistung gebracht hat.

Ich bleibe dabei, ich hätte lieber eine weitaus besser spielende Kerber noch weiter in den Top 10 gesehen.

Markus
Offline

Grantler schrieb:
ich fürchte, dass es mit einem Platz unter den ersten 10 ein für alle mal vorbei ist und dass wir damit leben müssen, dass in den nächsten Jahren keine deutsche Spielerin über längere Dauer dorthin kommen wird.
Da gebe ich dir recht. Auch Petkovics Aufenthalt ab Montag dürfte nur von vorübergehender Dauer sein.

kk46
Offline

Man sollte nicht vergessen, dass Kerber erst die 3. Deutsche in den letzten 30 Jahren gewesen ist, die eine so lange Zeit (exakt 143 Wochen) ununterbrochen in den Top 10 stand. Das könnte wirklich sehr lange dauern, bis die nächste deutsche Spielerin das überhaupt schaffen wird.

Markus
Offline

Das war auch eine absolute Weltklasse-Leistung. Doch das einzige, was Otto Normalverbraucher in den letzten 143 Wochen mitbekommen hat, ist dass eine Blonde mal im Wimbledon-Finale stand.

andreas
Offline

Kerber wird wieder kommen... davon bin ich überzeugt

kk46
Offline

Das Problem ist eben, dass ein einziges Spitzenresultat mehr Beachtung bringt als konstant gute Resultate.

Tobi77
Offline

Markus schrieb:

StGraf schrieb:

Dieses krampfhafte festhalten an den Topten ist nicht gut.
Du vergisst, dass die Top 10 nicht festgehalten werden können, sondern durch Leistungen, die erbracht werden, zustande kommen. Böse Zungen würden dir mit deiner Freude nun unterstellen, dass du es also gut findest, dass Kerber zuletzt zu wenig Leistung gebracht hat.

Ich habe das Gefühl, dass Kerber sich als Tennisspielerin sehr stark über den Status "TopTen-Spielerin" definiert bzw jetzt muss man ja leider sagen defiiniert hat.Ich kann mich natürlich täuschen, aber ich befürchte, dass ihr das relativ stark zusetzen wird.

Markus schrieb:

Das war auch eine absolute Weltklasse-Leistung. Doch das einzige, was Otto Normalverbraucher in den letzten 143 Wochen mitbekommen hat, ist dass eine Blonde mal im Wimbledon-Finale stand.

Und selbst das werden vermutlich weniger sein, als man zunächst denkt.Tennis ist medial halt keine Topsportart mehr in Deutschland, dann wird so was wie eine hohe Konstanz auf Weltklasseniveau fast gar nicht gewürdigt.

 

Kaventsmann
Offline

Markus schrieb:

ProAss schrieb:

die Frage war schon etwas gegen Kaventsmann gerichtet
Die Ironie war schlecht gesetzt. Mein Fehler. Ich hasse diese Facebook-Trottel. Wie gesagt, ich habe das damals in Wimbledon erlebt und das war einfach nur asozial, was da abgegangen ist.

Ich habe keinen Facebook-Account, daher war ich auch gar nicht auf die Idee gekommen, eine etwaige Anspielung zu verstehen.

StGraf
Offline

Kerber war der Shooting Star bei den US Open 2011. Dieser Stern gänzte lange Zeit. Schon vergessen? Sie war in den letzten Jahren einfach die Top Tennisspielerin im deutschen Tennis.
Mittlerweile ist Sie immer noch die Nr.2 nach Petkovic.  Aber Angelique ist immer noch in einer Top Position. Jetzt die Weltranglisten 12 und das nach über 3 Jahren Weltklasse Tennis.  So oft wie Sie Leistung auf Leistung abgeliefert hatte, war doch Mega. Viele anderen waren schon längst ausgeschieden, da war Angie immer noch dabei.
Jetzt wird Sie sich erst einmal mit der neuen Situation anfreunden müssen, die Nr.2 zu sein.    Ich glaube dieser Wachwechsel hat Sie schon verkrampft.  Das ist jetzt geschehen und ich bin sehr gespannt, wie Angie damit jetzt umgeht.  Ansich kann Sie nur gewinnen, wenn sie jetzt etwas nach hinten gereicht wird.   Es ist einfach nur eine neue Situation, aber sie hat ja wegen ein paar verlorenen Matches nicht aufgehört sehr gutes Tennis zu spielen.  Man sollte diese Erfolgsgier auch mal zurückstecken und einfach mal mehr respektieren was Angelique geleistet hat.  Warum gönnt man Ihr nicht diese Entwicklungsphase und baut auf Ihre Lernmöglichkeiten?  Im Grunde genommen kann sie nur gewinnen.

Markus
Offline

StGraf schrieb:

Kerber war der Shooting Star bei den US Open 2011. Dieser Stern gänzte lange Zeit.

Ja. Bei den Tennisfans. Aber nicht bei der deutschen Öffentlichkeit. Das ist ja der Haken.

unsinkbar
Offline

Ja, aber das liegt ja auch an ihr und ihrem Management. Ich habe sie nirgends in der Werbung gesehen imTV wie etwa eine Petko oder Lisicki. Wenn man Aufmerksamkeit will, muss man sie irgendwie auch suchen. Kerber macht auf mich aber eher immer den Eindruck, als wenn sie das nicht recht wollen würde. Ist ja auch kein Problem, aber dann entsteht eben der Eindruck, dass Bine besser ist als sie.
Und letztlich sind wir uns ja alle einig, dass es für sie jetzt erstmal darum gehen muss ihre Form zu finden.

Yvetta
Offline

Mir tut es leid, dass Kerber jetzt aus den Top 10 fällt. Ich mag sie sehr und denke, dass zu ihrer Zurückhaltung und Reserviertheit auch die große Konstanz gehört. Sie scheint mir auch weniger beeindruckbar als ihre Kolleginnen vom Applaus des Publikums, was sich wahrscheinlich positiv auf die Konstanz auswirkt. Sie scheint mir auch sehr, sehr ehrgeizig. Bei der Partie im Fedcupfinale gegen Kvitová fiel es mir extrem auf, dass sie blendend spielte, wenn sie zurücklag und sofort damit aufhörte, wenn sie vorne lag. Ich glaube, bei Sharapova hat man letztes Jahr Ähnliches gesehen. Ich weiß nicht, was man da tun kann. Irgendwas läuft da falsch im Kopf, aber eine Hemmung, zu gewinnen, ist bei diesem Job nicht so gut. Vielleicht ist es auch zuviel Ehrgeiz oder Verbissenheit, die ihr im Weg steht. Naja, ich denke und hoffe, sie wird eine Lösung suchen und finden.

Weißkittelträger
Offline

Fällt Angie jetzt schon aus den Top 10, weil in der kommenden Woche ihre Punkte von Doha (Finale) bereits abgezogen werden? 

Die anderen top10-Spielerinnen müssen irgendwann auch ihre Punkte verteidigen und wer weiß- es geht bis auf Platz 9 so knapp zu..... Angie ist auch ganz schnell wieder in den Top 10. 
Die letztjährige Sandplatzsaison war ja nicht so gut. 

Julie
Offline

Weißkittelträger schrieb:

Fällt Angie jetzt schon aus den Top 10, weil in der kommenden Woche ihre Punkte von Doha (Finale) bereits abgezogen werden? 

Ja genau.

Aber so eng gehts da gar nicht zu, Makarova hat bis Wimbledon nur Miami (120) und French Open (130) zu verteidigen und es kommen ja jetzt noch 3 große Hartplatzturniere, wo sie tendenziell eher Punkte machen dürfte. Petko hat nur Charleston (470) zu verteidigen und das auch erst im April, vorher kann sie ebenfalls Punkten, unter anderen ja diese Woche noch. Da dürfte also nur was gehen, wenn Kerber jetzt mal ein Top Turnier spielt.

Markus
Offline

Die Punkte von Doha sind am Montag nicht mehr in der Rangliste, genau. In der Rangliste hier sind übrigens die Punkte aus Dubai auch schon abgezogen, sprich das ist die Ausgangsposition vor dem Turnierstart in Dubai. Und da ist die Angie ja immerhin schon wieder auf Platz 11. Also auf geht's, Angie. Hol dir die Punkte !

Seiten