Doch noch nicht der letzter Stop auf der Asientour - Peking

82 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Chris
Offline

"Ich hab das Match verkackt" Das sagt wohl alles.

unsinkbar
Offline

Tja schön verschenkter Sieg. Kerber war mental gar nicht darauf eingestellt, dass Aga so viel zurückbringt. Auf diesem Niveau eigentlich unfassbar.

jens
Offline

ja kerber war quasi nie richtig drin. sie hat nur ein bissel rumgespielt....gut für aga, die auch richtig gut gespielt hat.

nur 4 error von aga (11winner) !!!! kerber winner/error 22/26. ... kerber hat quasi nicht gewusst, was sie mit dem spiel anfangen soll.

Carlos Moyá ali...
Offline

Ein sehr überraschendes Resultat auch für mich. Auch die Körpersprache war sehr unterschiedlich. Aga während des ganzen Matches sehr ruhig/neutral bis positiv, auch bei 0:3 im 2. Satz. Angie durch die Bank unzufrieden und irgendwie am hadern, auch bei 3:1 im 2. Satz, wo ja eigentlich vom Resultat erstmal alles gut war.

tenniskarte
Offline

Ich bin auch son bisschen baff. 1:6, 4:6 im Schnelldurchlauf.

Tobias
Offline

Ja Angie hat sich heute auf dem Platz sichtlich unwohl gefühlt, das ganze Match über war ihr eine sichtlich negative Stimmung anzumerken. Aga hat aber auch ein blitzsauberes Match gespielt, bis auf den Start des zweiten Satzes und auch nur im zweiten werd ich das Gefühl nicht los, dass Angie das dort ordentlich verdaddelt hat. Wobei sie das Match wohl heute auch nicht in 3 gewonnen hätte, dafür fehlte ihr der Biss, das positive Denken, es war wohl einfach ein gebrauchter Tag heute...

 

Seis drum, wirklich verschlechtert hat das die Ausgangslage für Singapur nicht, Timea und Ana brauchen weiterhin den Turniersieg um ernsthaft ranzukommen, noch dazu hat Kerber Hongkong (Finale nötig) und Moskau (Halbfinale nötig) in der Hinterhand, während sich die Gegnerinnen ja auch gegenseitig die Punkte wegnehmen können, bzw die Punkte nicht für Singapur gewertet werden.

kk46
Online

Sie ist aber auf keinen Fall definitiv für Singapur durch. In Hong Kong bräuchte sie jetzt den Titel, dann wäre sie durch.

Tobias
Offline

Das gilt aber nicht nur für sie, sondern auch für alle, die sie noch aus den Top 8 verdrängen wollen. Laut Homepage-Race, welches ich mal als Maßstab sehe, da es so viele verschiedene Tabellen mit abweichenden Zahlen gibt, hat CSN als Alternate Player für Singapur (3030) bereits 300 Punkte Rückstand auf Kerber (3330). Alle anderen dahinter haben noch mehr Rückstand, sprich, Hongkong reicht denen nicht mal, die meisten müssen Moskau gewinnen. Außerdem ist immer noch nicht sicher, ob Sharapova in Singapur spielt, es gab jedenfalls noch kein offizielles Statement dazu. Kerber ist als Alternate Player in jedem Fall durch da die meisten sich gegenseitig die benötigten Punkte (sprich HF. F,, oder Sieg) wegnehmen werden.

Markus
Offline

Wir können das einfach anhand von Zahlen festmachen.

 

Peking, Finale: Bacsinszky schlägt Radwanska

 

Bacsinszky 3483

Radwanska 3505

Kerber 3330

 

Dann erreicht Safarova nächste Woche das Finale in Linz

 

Safarova 3400

 

Plus Pennetta gewinnt in Tianjin

 

Pennetta 3432

 

Somit sähe die Reihenfolge so aus, angenommen Kerber kommt nicht in Hongkong mindestens ins Finale:

 

6. Radwanska 3505

7. Bacsinszky 3483

8. Pennetta 3432

9. Safarova 3400

---

10. Kerber 3330

kk46
Online

Kerber müsste halt hoffen, dass die beiden unwahrscheinlichsten Fälle nicht eintreten, also Bacsinszky gewinnt Peking und Suarez Navarro gewinnt Moskau.

PN_2001
Offline

Würde nicht gesagt, dass Moskau und Luxemburg nicht mehr zählen?

Markus
Offline

Moskau zählt. Und selbst wenn nicht: Kerber könnte dümmstenfalls Ende nächster Woche schon auf Platz 10 sein. Auch wenn das eher unwahrscheinlich ist.

Werder _ Tennis
Offline

Radwanska schon mal raus... Sehr gut, die lässt sie hinter sich, bei Sieg Muguruza hat Kerber nach Peking einen Platz sogar gut gemacht... Das wäre sehr gut.

Werder _ Tennis
Offline

Markus: Kerber hat nicht 3300 Punkte sondern 3435 Punkte...

kk46
Online

3330 Punkte stimmt schon.

Werder _ Tennis
Offline

Nein, die WTA berechnet nicht nach Weltranglistenprinzip, sondern alle erzielten Punkte. Weil Kerber bei den "nicht-Pflichtturnieren" so gut abgeräumt hat, wirkt sich das zu ihrem Vorteil aus! Googlet mal "Road to Singapore", die offizielle PDF-Datei bestätigt, dass Kerber vor dieser Woche 3220 Punkte hat. Zusammen mit den 215 von dieser Woche ergibt das 3435!!

kk46
Online

Das Race wird ganz normal nach der Best-of-16 Wertung gemacht. Auch bei der WTA hat Kerber jetzt bei 3330 Punkte.

http://www.wtatennis.com/news/article/5059479/title/rts-live-leaderboard...

 

PN_2001
Offline

Und die PDF gehört auch der WTA-Seite. Komisch.

kk46
Online

Man darf eben nicht die kompletten Peking-Punkte dazurechnen, sondern muss das bislang schlechteste optionale Resultat im Race anrechnen. Die WTA lässt in ihrem Race leider kein Platz für Plichtturniere, sondern füllt die 16 Plätze in der Wertung zunächst mal komplett aus. Hätte Kerber in Peking beispielweise kein Match gewonnen, hätte sie im WTA-Race sogar Punkte verloren. Die ATP regelt das in ihrem Race etwas anders.

Markus
Offline

Dieses ganze Chaos würde es nicht geben, wenn die WTA es erstens deutlicher erklären würde UND vor allen Dingen keine Punkte ins Race einrechnet, die wieder rausfliegen. Es hätte wirklich sein können, dass diese Woche jemand im offiziellen WTA-Race Punkte VERLIERT. Das geht mal gar nicht !

unsinkbar
Offline

WTA Hongkong

 

1.Runde: Schiavone (ITA)

Seiten