Kerber 2016 - Triumph an der Church Road. 2.Grand Slam Titel?

266 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
jens
Offline

5-7 3-6 Kerber  Cray 2

keine Chance für Kerber. keine Führung...also auch kein sieg.

Serena hat heute sehr gut aufgeschlagen, und auch am Netz stand sie sehr gut.

Kerber konnte Serena nirgends in Gefahr bringen, sie konnte nur solange wie möglich dran bleiben.

2 Breaks sind sehr wenig...aber Kerber kam eben bei Serenas Aufschlägen nicht rein...was normal Kerbers Stärke ist.

Carlos Moyá ali...
Offline

Unglaublich starke Leistung heute von Kerber. Ich behaupte, dass heute fast jede Spielerin im Feld nicht mal 60 Minuten erreicht hätte gegen Serena in dieser Form!

unsinkbar
Offline

Tja sehr schade. Eine gute Kerber gegen beim eigenen Aufschlag außergewöhnlichen Williams. Kerber hatte nie wirklich eine Chance. Serena hat immer mal kurz die Tür aufgemacht und sofort wieder zugeschlagen. Das frustriert ungemein, wie man es auch beim abgewehrtn Breakball gesehen hat. Ich hatte so das Gefühl, dass da auch ihr Mut verloren gegangen ist.

Wenn man ihr was vorwerfen will, dann, dass die Breakbälle sowohl im ersten Satz als auch im zweiten Satz so nicht abgegeben werden müssen.

Aber seis drum. Sie hat bewiesen, dass sie kein One-Hit-Wonder ist. Sie stand zu Recht im Finale und ab Montag zu Recht auf Platz 2 der Weltrangliste. Sie ist eine der besten Tennisspielerinnen der Welt, hat auch diesmal begeistert und es wird sicherlich nicht das letzte Finale gewesen sein, wenn sie diese Leistung abruft.

Kurgan
Offline

Der Kasper ist auch wieder  da. Wie schön.

Julian
Offline

Gockelinho schrieb:

Zum Glück ist es vorbei. Hoffentlich hat One Hit Wonder Kerber nicht noch mal so viel Verletzungsglück in ihrer Hälfte.

also das ist unverschämt kerber hat jedes Spiel klar dominiert und hat klasse gespielt heute! Nur weil man nicht damit klar kommt das seine lieblingsspielerin (kp wer das ist) noch nie einen Finale war. Markus kannst du den bitte mal für ne kurze Zeit sperren? So langsam nervst du mich echt.

Gockelinho
Offline

Ah, Bouchard, Halep und Muguruza waren noch nie in nem Finale. Cool, dass man hier dafür gesperrt wird, dass man nicht die populärste aller Meinungen vertritt. Unglaublich.

kk46
Online

S. Williams hat verdient gewonnen, aber Kerber kann natürlich trotzdem mehr als zufrieden mit diesem Turnier sein. Es kommen ja noch 2 Höhepunkte in diesem Jahr. Vielleicht klappt es ja dort.

Kurgan
Offline

Eigentlich sollte man Trolle ja nicht füttern aber zum Thema Onehitwonder und Finaldebakeln solltest du dich vielleicht zuerst mal in deiner Dreierliste umschauen.

Chris10090
Offline

Ist schon Schaade das die bessere Spielerin verloren hat. Das sage Ich jetzt nicht nur als Kerber Fan. Wären die Aufschläge nicht hätte Serena nie und nimmer gewonnen. Auch Angie ungewohnt stark serviert bis auf kleine Schwächen die Heute aber ausreichten das Match zu verlieren. Trotzdem kann man stolz auf die Leistung sein und darauf aufbauen. Sie hatte sich besser verkauft als damals Lisicki. Und Serena ist Ja nicht umsonst No.1. Wenn Sie die Form hält gibt es wohl kaum eine die Ihr gefährlich werden würde bis auf Serena. Auf Hardcourt Ihren Lieblingsbelag kann man in den nächsten Wochen einiges erwarten. Sie wird von mal zu mal besser. 

Gagakatze
Offline

Seh ich genauso, Serena W. rettet sich immer mit ihren Aufschlägen, auch wenn die Gegnerinnen besser spielen, aber leider ist das auf Gras sehr entscheidend. Zum Glück geht es ja jetzt wieder mit Belägen weiter, wo die spielerischen Qualitäten mehr zählen...

Chris10090
Offline

Gagakatze schrieb:

Seh ich genauso, Serena W. rettet sich immer mit ihren Aufschlägen, auch wenn die Gegnerinnen besser spielen, aber leider ist das auf Gras sehr entscheidend. Zum Glück geht es ja jetzt wieder mit Belägen weiter, wo die spielerischen Qualitäten mehr zählen...

Auf Hardcourt hätte Kerber gewonnen. Nur die Aufschläge retteten Williams. Trotzdem Kerber saustark. Auch besser als Lisicki 2013. 

Kurgan
Offline

Naja, ganz so einfach ist es ja auch nicht. Ich weiß natürlich was ihr meint, aber ihr könnt bei eurer Bewertung nicht einfach ein prägendes Element des Spiels ausklammern. Es hat heute definitiv die richtige gewonnen auch wenn Angie eine sehr gute Leistung gebracht hat. Der Aufschlag gehört nun mal zum Gesamtpaket dazu. Allerdings ist auch richtig, dass man sich bei entsprechender Entwicklung gerade im Männertennis zukünftig regeltechnisch eventuell etwas überlegen müssen wird damit die Bedeutung des Aufschlags nicht zu groß wird.

Carlos Moyá ali...
Offline

Serena hat heute umheimlich stark serviert. Das muss man am Ende leider anerkennen. Ich glaube auch, dass Serena das heute selbst auf Hardcourt gewonnen hätte. Angie kam Gras ja auch entgegen. Dennoch verstehe ich den Punkt. Für mich war Angie auch die bessere Spielerin. Aber der Aufschlag ist eben gerade auf Rasen ein sehr wichtiges Element. Aber auch auf Hardcourt hätte eine Serena Williams Angie die Aufschläge heute wohl nur so um die Ohren gehauen. Sie war einfach gut drauf!

Chris10090
Offline

Erst mal ein großartiges Finale. Nochmals Vorweg wäre auf Hardcourt mehr drin gewesen aber halt wenn eine Williams so serviert ist jede Chancenlos. Auch die beste Konter und Returnspielerin. Aber wir sind halt auf Rasen unterwegs. Es hatten viele befürchtet das Angie ähnlich wie Vesnina und Co abgeschoßen wird. Super verkauft. Angie kann stolz sein mit Ihrer Leistung und hat im Vergleich zu Simona und Venus Partie noch eine Schippe draufgelegt. Im Aufschlagbereich bin Ich von Kerber positiv überrascht. Ja klar war heute gegen die Aufschläge nicht viel zu machen. Jedenfalls kann man Ihr nicht vorwefen das die Nerven nicht mitgespielt haben. Das war um klassen besser als 2013 Lisicki. Oder eine Sharapova die sich gegen eine Williams immer hat abschiessen lassen. Ich gab eine 2-19 Bilanz spricht für sich. Zwar hatte Lisicki gegen Williams im AF gewonnen die war aber 2013 nicht so stark wie Heute. Deshalb kann man Angie's Leistung nicht Hoch genug anrechnen. Auch diese possitive Ausstrahlung auf den Platz macht Sie von Tag zu Tag besser. Und das komplette Team herum um Kerber macht Freude auf mehr Großtaten. Das war auch nicht Ihr Letztes GS Finale. Da darf man sich auf die Zukunft freuen. 

Nächste Woche geht's dann erst mal zu Hochzeit von Ivanovic bevor man den Spielbetrieb wieder aufnimmt. Und dann haben wir Ja noch Olympia und die US Open. Angie. Kopf Hoch. die nächsten Taten warten.

Catweasl76
Offline

Chris10090 schrieb:

Ist schon Schaade das die bessere Spielerin verloren hat. Das sage Ich jetzt nicht nur als Kerber Fan. Wären die Aufschläge nicht hätte Serena nie und nimmer gewonnen. Auch Angie ungewohnt stark serviert bis auf kleine Schwächen die Heute aber ausreichten das Match zu verlieren. Trotzdem kann man stolz auf die Leistung sein und darauf aufbauen. Sie hatte sich besser verkauft als damals Lisicki. Und Serena ist Ja nicht umsonst No.1. Wenn Sie die Form hält gibt es wohl kaum eine die Ihr gefährlich werden würde bis auf Serena. Auf Hardcourt Ihren Lieblingsbelag kann man in den nächsten Wochen einiges erwarten. Sie wird von mal zu mal besser. 

Lieber Chris,dass du als großer Fan von Angie Kerber der Meinung bist,heute habe die bessere Spielerin verloren,kann ich ja irgendwie verstehen,aber  leider nicht ganz nachvollziehen.
 
Um mich nicht falsch zu verstehen,ich schätze Angie Kerber sehr,habe auch die lezten 14 Tage jedes Spiel verfolgt und mitgefiebert und hätte ihr den Sieg wiklich von Herzen gegönnt. Deine Aussage,Williams hätte ohne ihren Aufschlag das Spiel nicht gewonnen-entschuldige bitte,aber das ist doch Nonsens.
 
Genausogut könnte man sagen,Kerber hätte ihre Spiele nicht gewonnen,hätte sie nicht so eine gute Beinarbeit,oder würde nicht so starke Longline-Bälle spielen.
Das tut sie aber nunmal und Williams hat nunmal den konstant stärksten Aufschlag auf der Tour.Abgesehen davon war Williams heute am Netz brettstark und hat verhältnismäßig wenig UE produziert.
 
Ich möchte wahrlich nicht für Williams in die Bresche springen,aber der Druck den sie heute hatte,war schon imens (wer weiss schon wie oft sie noch die Gelegenheit hat Steffis Rekord zu brechen) .
 
Vielleicht hätte Kerber heute gegen so gut wie jede andere Spielerin gewonnen,aber,so bitter das nunmal ist,Williams Spiel ist nunmal wie gemacht für Wimbledon und dazu gehört nunmal auch der Aufschlag.
Das war früher auf Rasen so und das wird wohl auch so bleiben-auf Gras gewinnt nunmal bei zwei gleichwertigen Spielern meisstens der bessere Aufschläger.,denn der kann in engen Spielsituationen mit seinem Aufschlag oft den oder die entscheidenden Punkte machen.
Der Unterschied ist der,dass sie in der Lage war,den Aufschlag in den wichtigen Momenten auch zu bringen,was sie z.B. von einer Sabine Lisicki unterscheidet.
 
Wie gesagt,ich bin kein Fan von S.Williams,aber dass sie heute die schlechtere Spielerin war,kann ich so leider nicht sehen.
 
 

 

tenniskarte
Offline
Alles kein Weltuntergang. Finale in Wimbledon ist doch mehr als einige von uns gedacht haben.
Ich konnte das Match leider nicht gucken. Aber zum Glück gibt es hier noch ein paar User, die das Match ohne viel Schnickschnack beschrieben haben.
Und mal ganz ehrlich? Ich glaube jede andere hätte heute auch verloren.
Kurgan
Offline

Hat eventuell  jemand die Vergleichsdaten zum AO-Finale für mich parat? Winner/UE ect...?

edith: Habe schon.

Chris10090
Offline

Kurgan schrieb:

Hat eventuell  jemand die Vergleichsdaten zum AO-Finale für mich parat? Winner/UE ect...?

edith: Habe schon.

Ich glaub Kerber in Melbourne 6 Punkte mehr gemacht. Heute Williams 12 Punkte mehr gemacht. Kerber aber nie jemand der viele Winners macht, aber die UE niedrig hält.

Kurgan
Offline

Angie war heute alleine im Aufschlagvergleich (Asse/Doppelfehler) bei -11. Da war sie bei den AO bei +1. Alleine der Unterschied ist krass. Serena schlägt im Schnitt in jedem Spiel ein Ass und mehr als einen unretournierbaren Aufschlag... 

Chris10090
Offline

Zusammengefasst hätte doch wohl keiner nach Paris gedacht das Kerber ins Finale kommt. Mein Eindruck hatte Sie sich schon in Birmingham gut präsentiert aber mit Pech ausgeschieden. Jeder wäre doch froh gewesen wenn Sie in Wimbledon ins Achtel oder Viertelfinale gekommen wäre. Im großen und ganzen standen doch die beiden verdient im Finale. Zu Williams Aufschlägen wurde alles gesagt. Festzuhalten war auch das Kerber keinen Satz bis zum Finale abgegeben hatte. Wer schafft schon dies. Im Grunde war es immer eine Freude Sie spielen zu sehen gerade die guten Matches was Sie abgeliefert hatte gegen Simona und Venus als auch Heute. Durchaus hatten alles 7 Matches Ihre besondere Note. Auf dieses Tunier kann Angie durchweg zufrieden sein auch wenn es dieses Mal nicht zum Titel reichte. Und Sie hat Ja nicht gegen irgendjemand verloren. Sie hat das Finale nicht verloren sondern Serena hat gewonnen wie Angie es antwortete. Es hätte Ihr eh keiner Zugetraut und damit bestätigt das es in Melbourne kein OneHitWonder war. Kurz nach dem Finale war Sie noch auf den Trainingsplatz und hatte eine kurze Trainingseinheit mit Aufschlägen gemacht. Das war wohl ein Zeichen Ich bin angekommen. Spannend sei nur zu beobachten welchen Schwung Sie über die nächsten Wochen mitnimmt. Jedenfalls kann sich die Konkurrenz warm anziehen. Ein dramatischer Abfall wie nach Melbourne wird es meiner Meinung nicht geben, da man aus der Situation gelernt habe, aber Rückschläge wird es im Sport immer wieder geben. Aber danach aufzustehen wie nach Paris wird die Kunst sein. Auf jeden Fall wird Sie die letzten Eindrücke aus Wimbledon geniesen und beim nächsten Tunier wieder voll angreifen. Darauf freuen wir uns alle. Und bei einer 35-11 Bilanz 2016 ist das doch top.Und 6500 Pkt sind auch Ihr Carrer High. Sowohl Singapore ist mit 4837Pkt so gut wie in der Tasche. Mein Eindruck noch aus Wimbledon was mir dann doch wieder Überhaupt nicht gefallen hat war wie in Paris das Wetter. Deshalb bleibt mein Lieblings GS Tunier schon seit Jahren Melbourne. Das hat jetzt nicht mit Angie's Triumpf zu tun, das halt die schöne atmosphäre und doch das schöne warme und heiße Wetter. Trotzdem hat Wimbledon ihren eigenen Charme.   

Nächster Stop Bastad (Sand) ab 18.Juli.

tenniskarte
Offline

Mit dem Wetter ist das eh immer so eine Sache. Hier Regen, da Unterbrechung wegen Hitze. Aber das einige User heutzutage immer noch von einer Eintagsfliege sprechen, halte ich nun auch für Blödsinn. Jede Zeit hat ihre Zeit für eine Tennisspielerin. Da brauche ich keine Vergleiche mit Frau Graf. Traurig war am Ende mal wieder die Berichterstattung in den deutschen Medien. Aber das scheint auch in vielen Köpfen verankert zu sein - ich höre das zumidnest sehr oft im Bekanntenkreis, "aber die ist nicht in Deutschland geboren", was mindestens genauso dumm ist, wie, Angie sieht nicht gut genug aus, dass sie gewinnen darf. Also manchmal frage ich mich sowieso, ob der eine oder andere noch so den richtigen Durchblick hat, aber nicht erst seit heute.

Das Finale war auf jeden Fall eine große Sache. Das ich jetzt als "nicht" Kerber Fan, dass ganze nicht überwerte, steht auf einem anderen Blatt Papier geschrieben. Aber ich gebe zu, dass Angie (auch nicht erst seit heute), gutes Tennis spielt.

Rameike
Offline

Gockelinho schrieb:

Zum Glück ist es vorbei. Hoffentlich hat One Hit Wonder Kerber nicht noch mal so viel Verletzungsglück in ihrer Hälfte.

 

Wie viele top 10 Spieler musste kerber schlagen auf dem weg ins Finale und wie viele Williams?

 

Antwort: Kerber 2, Williams 0

 

Rameike
Offline

Gockelinho schrieb:

Zum Glück ist es vorbei. Hoffentlich hat One Hit Wonder Kerber nicht noch mal so viel Verletzungsglück in ihrer Hälfte.

 

Wie viele top 10 Spieler musste kerber schlagen auf dem weg ins Finale und wie viele Williams?

 

Antwort: Kerber 2, Williams 0

 

Titelh3ld
Offline

Serena war klar besser. WARUM? Ganz einfach: Wir sind hier auf Rasen. Und wenn man so ein Waffe (Aufschlag) hat und den noch so konstant ÜBERRAGEND einsetzt, dann hat man den sieg verdient. Außerdem hat sie Kerber konstant unter Druck gesetzt. Glcükwunsch Serena. Eine, wenn nicht sogar die beste Spielerin aller Zeit. Das beeindruckt mich wirklich. 

Nun zu Kerber. Dieses Match macht sie noch stärker. Wie fokussiert und stark sie gegen Serena gespielt hat, fand ich Klasse! Selbst ihr Aufschalg war nochmal ne Ecke besser, als die Runden zuvor. Was ich Angie auch so toll finde...Sie hat gut reflektiert. --> "Ich habe nicht verloren, sondern Serena hat das Match gewonnen" So eine Aussage zeigt Klasse

Clapping

Chris10090
Offline

Titelh3ld schrieb:

Serena war klar besser. WARUM? Ganz einfach: Wir sind hier auf Rasen. Und wenn man so ein Waffe (Aufschlag) hat und den noch so konstant ÜBERRAGEND einsetzt, dann hat man den sieg verdient. Außerdem hat sie Kerber konstant unter Druck gesetzt. Glcükwunsch Serena. Eine, wenn nicht sogar die beste Spielerin aller Zeit. Das beeindruckt mich wirklich. 

Nun zu Kerber. Dieses Match macht sie noch stärker. Wie fokussiert und stark sie gegen Serena gespielt hat, fand ich Klasse! Selbst ihr Aufschalg war nochmal ne Ecke besser, als die Runden zuvor. Was ich Angie auch so toll finde...Sie hat gut reflektiert. --> "Ich habe nicht verloren, sondern Serena hat das Match gewonnen" So eine Aussage zeigt Klasse

Clapping

Ja sehe Ich ähnlich. Wo Ihr Aufschlag gegen Halep und Venus wackelte war er im Finale richtig stark. Mit ein wenig Glück hätte Sie im ersten Satz doch noch den Tie-Break erreicht und wenigsten Satz1 gewonnen. Schwamm drüber. Hätte an den Tag auch nicht viel geändert. Wenn man sieht wie sich Mugurza 2015 oder Radwanska 2012 gespielt hatten hat sich Kerber um Klassen besser verkauft. 2GS Finals in einen Jahr sowie ohne Satzverlußt ins Finale einzuziehen. Ich kann es nicht oft genug sagen. Respect. Trotzdem Kerber immer fair zur Gegnerin da hat Sie an symphathie gewonnen. Im großen und ganzen hat Sie uns sehr Viel Freude über die 2 Wochen verbreitet. Wenn man die Jahre zuvor heranzieht hat Kerber 2016 wirklich an Klasse gewonnen, auch weil Sie z.Z. das beste Tennis Ihres Lebens spielt, und wie Sie sagt "Werde von Tag zu Tag besser". Da sieht die Zukunft blendet aus.

Seiten