Kerber 2017 - In Melbourne - Rückkehr zum Ort Ihres größten Erfolges

169 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Angie86
Offline

Tief durchatmen, zum Glück ist das Ding jetzt durch!

kk46
Offline

6:2 5:7 6:2 gewonnen

Jetzt wartet Witthöft in R2.

JottEff
Offline

Durch"gekrampft" und Hauptsache weiter in die zweite Runde. Körner sparen  für den weiteren Turnierverlauf war heute nicht drin. Aber egal, nächste Runde gegen die Deutsche Meisterin Carina.Nummer One gegen Nummer Eins.

Angie
Offline

Puh ... hab die letzten Ballwechsel gesehen - ist ja Gott-sei-Dank gutgegangen. Offensichtlich braucht sie solche Matches, um in Schwung zu kommen.

kk46
Offline

Für Kerber war das übrigens ihr 75. Sieg bei einem GS-Turnier.

Anzahl der gewonnenen Matches von deutschen Spielerinnen bei Grand Slam Turnieren (Open Era)
  Siege
Steffi Graf 280
Anke Huber 96
Claudia Kohde-Kilsch 88
Sylvia Hanika 75
Angelique Kerber 75
Sabine Lisicki 56
Bettina Bunge 48
Barbara Rittner 47
Helga Masthoff 43
Andrea Petkovic 41

 

popinjay
Offline

kk46 schrieb:

6:2 5:7 6:2 gewonnen

Jetzt wartet Witthöft in R2.

Freilos.

Chris10090
Offline

1 1/2 Sätzte sehr gutes Tennis gespielt. Aufschlag kam wenig UE gute Winner, aber dann eventuell zu viel nachgedacht? Egal wie. Hauptsache durchgekämpft und gewonnen. Danach fragt denn auch keiner mehr nach. Eine Statistik am Rande. Seit 2014 spielte Angie Ihre R1 Matches alle in 3 Sätzen. Alle gewonnen bis auf 2015 gegen Begu. Ihr letzter R1 Sieg in 2 Sätzen war im Jahr 2013 gegen Svitolina. 

Markus
Offline

popinjay schrieb:

kk46 schrieb:

6:2 5:7 6:2 gewonnen

Jetzt wartet Witthöft in R2.

Freilos.

Schließe mich an.

Tobias
Offline

Immer wieder schön wie viel Respekt den Gegnerinnen der deutschen Spielerinnen gezeigt wird, noch dazu wenn es eine Landsfrau ist, die es, anders als Kerber heute in 2 Sätzen geschafft hat.

Kerber kann sich heute eher bei Tsurenkos mangelnder Fitness bedanken, wir wollen uns den Fortgang des Matches nach Satz 2 gar nicht ausmalen, wenn die Probleme mit der Schlaghand nicht aufgetaucht wären!

Von daher lieber Demut zeigen, nur weil Kerber Witthöft mal die Brille verpasst hat, heißt es nicht, dass R2 ein klarer Durchmarsch wird.

Chris10090
Offline

Angie hat eine 2:0 Bilanz. Beide aus Wimbledon. Mit einen Sieg kann Kerber sich selbst ein großes Geburtstagsgeschenk machen.

jens
Offline

stimmt Kerbers Geburtstag steht am Mittwoch an. erst Witthöft schlagen und danach wird gefeiert bis der Arzt kommt. Drinks

am Tag danach hat Kerber bisher stets verloren. (ausser Doi letztes jahr....da hat Kerber aber auch nur mit müh und not den weg aufs zimmer zurück gefunden...mit mehr glück als verstand).

2015 hat übrigens Begu Kerbers Kater gestreichelt....könnte dieses Jahr auch wieder so sein. die weiss was zu tun wäre..... Biggrin

kk46
Offline

popinjay schrieb:

Freilos.

Hat man in Wimbledon auch gedacht.

Angie86
Offline

Jetzt erstmal die 2. Runde gewinnen, was momentan für Angie sicher kein Spaziergang werden wird.

kk46
Offline

Im Achtelfinale würde zumindest schon mal keine gesetzte Spielerin mehr auf Kerber warten, denn Vinci und Kasatkina sind draußen.

Angie
Offline

Aber Bouchard und Begu sind auch gute Gegnerinnen. Man muss sehen, ich hoffe ja, dass Angie sich von Match zu Match steigern wird.

Kurgan
Offline

Ja, das war eine schwere Geburt, dabei lief es bis zum 5:4 im 2. Satz nahezu optimal. Danach war Angie bis Mitte des 3. Satzes sehr verkrampf, gehemmt und fast ohne 1. Aufschlag. Tsurenko hat phasenweise auch wirklich gutes Tennis gespielt. Witthöft wird auch nicht leicht. Kerber muss sich sozusagen wieder erstmal selbst aus dem Weg räumen. Interessant fand ich auch den Hinweis von Stach auf das Training am Wochenende.

Chris10090
Offline

Bis zum 5:4 lief es noch nahezu perfekt. Sie muß auch langsam keine Schritte gehen. Jeder Sieg zählt für Sie. Auch wenn es gegen Carina 2:0 steht. Einfach wird es nicht. Aber noch kein Vergleich auf Hardcourt. Sie sagte Ja später noch solche Matches brauche Sie. Aber wenn Sie so spielt wie bis zum 5:4 ist Sie auf alle Fälle auf einen guten Weg. Das Team wird die Fehler schon noch analysieren.

Tennishype
Offline

Da hat sich Kerber heute wieder rausgezogen. Früher wäre das undenkbar, da hat sie oft mit sich gehadert bis zum geht nicht mehr, das Match dann meistens abgeschenkt. So kam die Konzentration zurück und sie hat dann wieder richtig gut gespielt. 

Carina Witthoeft wird meiner Meinung nach ein ganz schweres Spiel, ich denke sie wird ihr alles abverlangen. Der erste Satz in Wimbledon war letztes Jahr sehr eng.

jens
Offline

früher war Kerber ja gerne in Frühform, und hat die kleinen Vorbereitungturniere am anfang gewonnen, und war dann zu den GS ko. jetzt scheint sie gedanklich zumind schon vorher bei den GS zu sein, und spielt die Vorbereitungsturniere eher dünn. und auch die ersten runden bei GS sind eher zum warmwerden....aber im Verlaufe steigert sie sich mit den Gegner. bei den GS geht das wegen der umfangreichen Setzliste ja recht gut.

wenn Mugu nicht in Top-Form ist, könnte ich mir schon vorstellen, dass Kerber das Finale erreichen kann (Finale ist dann wieder was anderes).

Witthöft würde ich jetzt nicht so hoch hängen. gegen eine nr.214 darf man auch mal ohne Form gewinnen....und so wie die sich da abgemüht hat, sehe ich die nicht in Form hier iwie grosses zu reissen. mit einem Fahrrad 0-0 wird Carina diesmal nicht heimfahren. aber heim gehts trotzdem recht sicher...und doppel hat sie auch nicht gemeldet.

Murphy
Offline

Angie schrieb:

Aber Bouchard und Begu sind auch gute Gegnerinnen. Man muss sehen, ich hoffe ja, dass Angie sich von Match zu Match steigern wird.

 

Also auf Bouchard kann sie - wenn überhaupt - im Achtefinale treffen. Und die muss es auch erstmal so weit schaffen. Ich finde man sollte tatsächlich lieber von Runde zu Runde schauen, alles andere ergibt sich dann. In den Draws kommt es sowieso immer anders als man denkt.

Chris10090
Offline

Ja Witthoefft sollte kein Maßstaab sein aber gegen eine No.1 hängen die sich 200% rein. Da schaue Ich eigentlich von Match zu Match. Ja das stimmt. So mager war noch keine Vorbereitung. Aber wenns hilft bei den Großen Tunieren gut abzuschneiden. Sonne Matches wurden vor 2016 alle abgeschenkt und hergegeben. Das Kämpferherz ist wieder da auch wenn der Gegner einen Krampf hatte. So ist halt der Sport. Da kann man keine Rücksicht nehmen. Gewonnen ist gewonnen. Eigentlich hat Sie Ja auch das leichtere Draw hat bei den Damen nichts zu sagen.  

Murphy
Offline

Also ich habe mir jetzt ein paar Highlights angesehen und komme zu dem Schluss: An sich ist es nicht schlecht, dass sie so einen Kampfsieg eingefahren hat. Hat sich gut gefangen nach Tsurenko's abgewehrtem Matchball. Mental ist das sicherlich auch immer schwierig und wenn man dann so ein Spiel noch gewinnt, bringt das ordentlich was für's Selbstbewusstsein. Außerdem fand ich, dass sie im 3. Satz in den richtigen Momenten da war, zB. als sie bei 1:2, Stand 30:40 den Breakball mit einer Vorhand Longline im vollen Lauf abgewehrt hat. Das ist einfach mutig und gibt mir sehr viel Hoffnung für den Rest des Turniers Wink

tom
Offline

Tsurenko hat beim letzten Grand Slam knapp das VF verpasst, gute rausgeworfen, da wirds so viel schwerer jetzt nicht in den nächsten Runden!

tenniskarte
Offline

Ich gucke mir das gerade in der Wiederholung auf ES 1 an, habe aber trotzdem keine Meinung dazu. Für mich ist das son la la Match, aber was habe ich erwartet? Das Angie 6:0, 6:0 gewinnt? Bestimmt nicht. 1. Runde ist eh immer doof. Das war der Pflichtsieg. Wobei ich sagen muss, hätte sie verloren, dann würde ich trotzdem nicht sagen, dass Angie schlecht ist und nun wie von einigen vielleicht vorausgesagt, es bergab geht. Ich bin sowieso auch der Meinung, dass kein Match leicht ist, auch wenn man manchmal Ergebnisse wie 6:1, 6:2 hat. Hier ging es nun mal über drei Sätze. An der Stelle vielen Dank an kk46 und Chris10090 für die Statistiken (Beitäge 36+38).

Chris10090
Offline

Kerber Heute Nacht als 2. in der Rod Laven Arena in Ihrer 2. Runden Partie.

Chris10090
Offline

Ein weiteres mal kann Angie Ihren Geburtstag in Melbourne feiern. Bisher ist Ja die Bilanz possitiv. Sollte auch an meinen Geburtstag so bleiben. Alles Gute Angie und Siege.

tiger2310
Offline

Oh man die Aufschläge sind ja richtig schlecht geworden.

6:2 6:7 steht es. Geht in den dritten Satz. Kerber verunsichert.

tiger2310
Offline

Kerber gewinnt den dritten 6:2.

Also da muss sich ganz schnell was ändern für die dritte Runde. Im ersten Satz war ixh noch nicht richtig wach, aber im zweiten Satz ist der Aufschlag ganz schlimm geworden besonders wenn es mit Blick in die sonne war. Kam kerber gar nicht mit zurecht und hat den Aufschlag immer on die gleixhe Ecke eingeworfen. Ich hatte echt das Gefühl das es schief geht, besonders weil sie dann im dritten Satz ihr aufschlagspiel zu null abgibt. Kerber kann sich dann doch irgendwie fangen und auch ein wenig ihren Aufschlag. Andere Spielerinnen wurden ihr diesen aber so richtig um die Ohren hauen. So ist meiner Meinung nach in der dritten/vierten runde vorbei.

Besonders weil sie durch die langen Spiele auch Kraft liegen lässt.

Angie86
Offline

Alles Gute zum Geburtstag und zum Einzug in die 3. Runde Angie!

Yahoo

Chris10090
Offline

Durchgefightet. Happy Day. Einiges muß besser werden. Das weiß Sie aber am besten selbst. Ich bin noch keine Spielerin begegnet die so selbstkritisch mit Ihren Spiel ist. Das Meine Ich aber Durchaus possitiv.

Seiten