Kerber 2017 - In Melbourne - Rückkehr zum Ort Ihres größten Erfolges

169 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
ProAss
Offline

Schön dass Witthöft doch nicht ein Freilos war.
Mal guckem was das bei Kerber noch wird. Die 2.Sätze sollte sie auch anfangen zu gewinnen.

tiger2310
Offline

Jetzt gegen Pliskova, aber Kristyna.

 

Haben die schon einmal gegeneinander gespielt?

T3-TX
Bild des Benutzers T3-TX
Online

tiger2310 schrieb:

Haben die schon einmal gegeneinander gespielt?

Nein es gab noch kein Match zwischen den beiden.

Das können beide ganz entspannt angehen, Angie ist die haushohe Favoritin in dem Match.

 

 

 

 

 

kk46
Offline

Gegen Kr. Pliskova muss sie aber erheblich besser aufschlagen. Die hat in Shenzhen nur sehr knapp gegen Konta verloren.

Julie
Offline

Chris10090 schrieb:

Durchgefightet.

Um nicht zu sagen: Throughgekämpft! Wink

Kurgan
Offline

Aktuell fehlt es sicher auch an Form und Selbstvertrauen aber das eigentliche Problem liegt wohl eher im mentalen Bereich. Sie weiß, dass viele in der Öffentlichkeit klare Siege von der Nummer 1 erwarten. Phasenweise spielt sie ja ganz gut aber irgendwie ist das alles noch extrem fragil. Es braucht relativ wenig um das Kartenhaus zum Einsturz zu bringen. Vieles wirkt verkrampft und ängstlich. Hoffentlich kämpft sie sich gegen die Kr. Pliskova durch und findet dadurch etwas innere Ruhe und Gelassenheit. Gegen eine Spielerin die aggressiv retourniert kommt sie aber mit den heutigen Aufschlägen nicht durch.

Chris10090
Offline

Das gute beim Tennis ist Ja das man solche Matches schnell abhackt und jedes Match wieder bei 0 anfängt. Egal wie die Form oder pyschie ist. 

tenniskarte
Offline

So wie ich Angie einschätze, wird das nächste Match ruckzuck vorbei sein. Zweisatzsieg etwas über 1 Stunde, aber nicht viel drüber.

tom
Offline

Ehs zu spät is, Alles Liebe zum Geburtstag Angie Give rose und viel Glück gegen Miss Donneraufschlag, das packst du!

Titelh3ld
Offline

Also ich hoffe, dass Kerber gegen die "kleine Pliskova" gewinnt. Und außerdem hoffe ich, dass Bouchard nicht gewinnt. Das könnte wirklich schwierig werden (MAl angesehen davon, dass sie mit Abstand die Spielerin ist, der ich menschlich null und nix abgewinnen kann)

Chris10090
Offline

Heute Nacht. Wieder als 2. in der RLA. Themperaturen sollen aber kühler werden. Sorgar eine Regenwahrscheinlichkeit ist drin. Da könnte Ja das Dach geschloßen werden. Good Luck Angie.

tom
Offline

Heute könnte es das erst Mal kribblig werden, durchlavieren geht da wohl nicht! Schätzomative der Knackpunkt der Aufschlag darf ja nicht auslassen! Trotzdem glaub ich liegen ihr die Riesinnen, wie Venus,Masha und co! Cincinnati hat sie hoffentlich schon verdrängt! Also auf gehts,rock n roll!!

Julie
Offline

In Cinci hat sie gegen Karolina verloren, nicht Kristyna.

tom
Offline

Bis jetzt wahrhafter heavy metal, Angie spielt gute erste Sätze 6 null!

JottEff
Offline

Liegt aber wahrlich nicht daran, dass Angie gezwungen ist, eine Superleistung abzurufen. Tinka ist ganz einfach bisher noch nicht im Spiel angekommen und absolut verkrampft. Angie ist wahrscheinlich schwer verwundert, wie wenig Widerstand ihr bisher entgegengesetzt wurde.

tom
Offline

Immer diese 2ten Sätze, sollte man abschaffen!

omaha82
Offline

Das Ergebnis sollte man nicht überbewerten. Die große Pliskova hätte Kerber heute vom Platz gefegt.

 

Angie spielt leider völlig unsouverän. Mit dem Aufschlag hat sie seit Beginn des Jahres noch mehr Probleme als ohnehin, die Vorhand ist zu kurz und ohne Druck, die Rückhand kommt ausschließlich cross, selbst wenn der Court Longline völlig offen ist. Sie holt nach wie vor viele Bälle raus, zwingt die Gegnerin in lange Rallies und haut ab und zu nen Weltklasse Konter aus der Defensive raus, das wird aber auf dem Niveau nicht reichen.

 

Sie ist schon häufiger schlecht ins Jahr gestartet und hat dann ne klasse Saison gespielt und sie kann definitiv besser spielen, hat sie oft genug bewiesen. Aber für das Turnier sehe ich schwarz.

 

Vanderweghe retourniert saustark, da wird Kerber arge Probleme mit ihrem Aufschlag bekommen. Gegen Coco könnte es noch reichen, weil die gerne mal völlig einbricht und in langen Rallies nicht sicher ist. Spätestens im VF ist aber Schluss. 

tom
Offline

Puh durch, mal in 2, tenniskarte hat die Spielzeit vorausgesagt, Hut ab! Pflicht erfüllt, Williams muss jetzt schon das Turnier gewinnen für die 1. Jetzt sollte dann 4 mal die Kür kommen bei diesen verrückten Aussie Open Good

Angie86
Offline

Der souveräne Sieg wird ihr gut tun, schön von Runde zu Runde schauen.

tenniskarte
Offline

Laut Match-Statistik sogar noch unter einer Stunde. 60, 64 also gewonnen. Die kritischen Worte von omaha82 zur Kenntnis genommen. Ich schließe mich der Aussage von Angie86 an. Achtelfinale nun gegen Coco Vandeweghe (USA). Da musste letztes Jahr Coco in Wuhan aufgeben, lese ich gerade im direkten Vergleich.

Chris10090
Offline

Sorry "tenniskarte". Das war 2015. Wir haben schon 2017. Also nicht letztes Jahr. Das erste Match war knapper in Stanford 2014. Angie gab sogar ein Satz 0:6 ab. Damals war mir Bange das dieses Match in die Hose geht.

tenniskarte
Offline

Stimmt. Da war ich noch nicht richtig wach zwischen Kaffee und Toast. Danke fürs richtig stellen. Ich wollte nur mal sehen, ob jemand aufpasst Smile

Chris10090
Offline

Keine Ursachse. Hatte beide Matches noch im Kopf.

kk46
Offline

Kerber wird im Achtelfinale aber deutlich besser aufschlagen müssen. Heute war ihr 1. Aufschlag im Durchschnitt langsamer als Vandeweghes 2. Aufschlag. Allerdings ist Vandeweghe auch bekannt für sehr schwankende Aufschlagsquoten, mal bei 60% und mal nur bei 40%. In Stanford beim Match gegen Kerber lag die Quote bei 46%.

Kurgan
Offline

Ich bin leider auch eher bei omaha82. Eigentlich hat Angie bis zum 6:0, 2:0 solide gespielt. Pliskova hat es ihr aber auch relativ leicht gemacht. Danach haben 2-3 Bälle genügt um sie vollkommen aus der Fassung zu bringen und es hätte innerhalb kürzester Zeit fast 2:4 gestanden. Da war sie ausschließlich mit sich selbst beschäftigt. Aber sie gewinnt die Spiele, ähnliche wie in Cincinnati letztes Jahr.

Vanderweghe ist ein ganz andere Hausnummer aber mit ähnlichen Baustellen. Bei ihr ist es auch rätselhaft wie jemand der mit solchem Talent gesegnet ist bisher so wenig daraus gemacht hat. Sie hat eine definitiv nicht schlechte Bouchard im ersten Satz (etwas übertrieben) nach belieben dominiert. Sich im zweiten Satz auf ein Wortgefecht mit der Schiedsrichterin eingelassen und promt Fassung, Aufschlag und Satz verloren. Nachdem Genie lange Zeit die wichtigen Punkte gemacht hat, war es am Ende ein Nervenspiel. Eigentlich haben die Nerven bei beiden nicht wirklich standgehalten, bei Bouchard aber noch weniger...

Angie86
Offline

Auf jeden Fall können wir jetzt erstmal festhalten, dass die 2. Woche des 1. Grand Slams des Jahres erreicht wurde, vor einem Jahr hat man auf so ein Ergebnis bei Kerber noch gehofft, jetzt erwartet man es von ihr und ist dann trotzdem nicht zufrieden, weil ihr Spiel noch nicht auf dem Niveau des letzten Jahres ist.

Das Achtelfinale ist in jedem Fall machbar und dann wäre das Viertelfinale für mich schon ein anständiges Ergebnis, aber jetzt muss erstmal das Achtelfinale gespielt werden und das hoffentlich erfolgreich.

Kurgan
Offline

@Angie86 Du  hast vollkommen Recht! Das ist der Fluch der guten Tat. Ich würde mir zwar auch mehr wünschen aber ein Viertelfinale wäre für mich auch keine Enttäuschung.

Carlos Moyá ali...
Offline

Interessant fand ich da heute die Heute - Nachrichten um 19 Uhr. Die meinten mit der Form von heute würde es noch richtig weit gehen in diesem Turnier. Ich weiß nicht, ob sie a) das Match nicht gesehen haben oder b) glaubten es würde sich um Karolina Pliskova handeln.

Ich vermute mal, dass sie nur das Ergebnis gesehen haben oder einfach keine Ahnung haben. So dolle war es heute nicht. Na klar, es war besser als in Runde 2 und auch etwas besser als in Runde 1. Aber: mit der Leistung kann es gegen Vandeweghe nicht reichen, es sei denn diese verliert so ziemlich die Nerven wie Tina Pliskova heute.

Dennoch: ich würde von einer Leistungssteigerung sprechen und einem guten Resultat. In den nächsten Runde muss eine weitere Steigerung her, die ich mir wünsche und auch nicht für ausgeschlossen halte.

Angie86
Offline

Eben, Angie hat noch Luft nach oben und wenn sie das im Achtelfinale auf den Platz bringt, dann sieht es gut aus mit dem Erreichen des Viertelfinals.

Immerhin haben sich mit Halep, Radwanska und Cibulkova schon 3 "Verfolgerinnen" früher aus dem Turnier verabschiedet und auch eine relativ hochgehandelte Svitolina ist nicht mehr mit dabei.

tiger2310
Offline

Ein Sieg dieses Jahr wird für Kerber schwer, besonders, weil der Aufschlag noch nicht da ist, wo er sein kann. Gegen Coco muss wirklich eine weitere Steigerung her, sonst ist da schon schluß.

 

Seiten