Kerbers US Tour 2014: Endstation - NewYork Flushing Meadows

202 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Markus
Offline

Lassen wir Angie wenigstens noch zu Wort kommen.

I have no words to express my sadness, disappointment and frustration.
I was too passive, she was aggressive. I had my chances but... I didn't play my best tennis and she played a great match. Congrats to her!
Time to rest and think, get my focus and tennis back, my motivation and my hopes.
Last night in NYC before heading back home.... I definitely need to be with my family and my friends.
Thank you all for the support you gave me all the way through the North American Tour. See you next year!

Grantler
Offline

...wer bisher noch nicht erkannt hat, worin sich Angie von anderen SportlerInnen unterscheidet, der hat hier die Gelegenheit...

Knecht001
Offline

Grantler schrieb:

...wer bisher noch nicht erkannt hat, worin sich Angie von anderen SportlerInnen unterscheidet, der hat hier die Gelegenheit...

was meinst du?

eat, sleep, GENIE, repeat...
Tobi77
Offline

Ich glaube Grantler meint ihre lobenden Worte für Bencic, ihre Selbstkritik und ihre Ehrlichkeit. Sie ist eine durch und durch tadellose "Sportsfrau". Das sind meiner Meinung nach aber die meisten Spielerinnen.
Direkt nach einer sehr überraschenden Niederlage auf dem Platz lobende Worte für die Gegnerin zu finden, schafft von den Topspielerinnen allerdings nur Serena.

Knecht001
Offline

ich weiß nicht, tobi. kerber hat durch ihr wirklich dummes und unnötiges verhalten während des matches gegen dani in paris sehr viel respekt verloren, und ihre handshakes nach mehr oder weniger bitteren niederlagen sind jetzt auch nicht so der burner, wie man aktuell gegen bencic oder auch gegen bouchard in wimby und RG gesehen hat. klar war die enttäuschung jeweils verständlich, aber die grösste "sportsfrau" ist kerber allein durch ihr verhalten wohl nicht, auch wenn sie mit etwas abstand die dinge immer wieder in ein ehrliches und selbstkritisches licht zu rücken vermag...

eat, sleep, GENIE, repeat...
Tobi77
Offline

Knecht001 schrieb:

ich weiß nicht, tobi. kerber hat durch ihr wirklich dummes und unnötiges verhalten während des matches gegen dani in paris sehr viel respekt verloren, und ihre handshakes nach mehr oder weniger bitteren niederlagen sind jetzt auch nicht so der burner, wie man aktuell gegen bencic oder auch gegen bouchard in wimby und RG gesehen hat. klar war die enttäuschung jeweils verständlich, aber die grösste "sportsfrau" ist kerber allein durch verhalten wohl nicht, auch wenn sie mit etwas abstand die dinge immer wieder in ein ehrliches und selbstkritisches licht zu rücken vermag...

Ich bin jetzt kein Kerber-Freund und mir fällt spontan auch noch ihr Verhalten damals (in Doha oder Dubai) ein, als sie Papa Lisicki "angeblafft" hat, nur weil er seine Tocher für einen Punkt gelobt hat.
Und wie schon geschrieben, beim Handshake gibt es außer Serena keine Topspielerin, die nach bitteren Niederlagen freundliche Worte für die Gegnerin findet.Kerbers Verhalten gegen Hantuchova in Paris hat mich auch ziemlich überrascht.
Zumindest außerhalb der Courts äußerst sich Kerber meistens aber ziemlich respetkvoll über ihre Gegnerinnen und ihre eigene Leistung kann sie immer sehr gut einschätzen ohne dabei in "Schönfärberei" zu verfallen.

Raugart
Offline

Tobi77 schrieb:

Direkt nach einer sehr überraschenden Niederlage auf dem Platz lobende Worte für die Gegnerin zu finden, schafft von den Topspielerinnen allerdings nur Serena.

Hier muß ich aber wirklich schlucken! -------  Ihre Worte sind doch mehr für Serena als Entschuldigung ihrer NL gedacht. 
Richtig aber, daß Angie nach NL ziemlich sauer ist, dann den Gegenerinnen  aber anerkennenden Respekt erweist.

Tobi77
Offline

Raugart schrieb:

Hier muß ich aber wirklich schlucken! -------  Ihre Worte sind doch mehr für Serena als Entschuldigung ihrer NL gedacht. 
Richtig aber, daß Angie nach NL ziemlich sauer ist, dann den Gegenerinnen  aber anerkennenden Respekt erweist.

Ich finde das ist Interpretationssache und man kann ihr das eigentlich nicht  negativ auslegen. Rein menschlich ist mir Serena im Vergleich z.B. mit Sharapova oder Azarenka mit meilenweitem Abstand sympasthischer.

Kaventsmann
Offline

Tobi77 schrieb:

Ich glaube Grantler meint ihre lobenden Worte für Bencic, ihre Selbstkritik und ihre Ehrlichkeit. Sie ist eine durch und durch tadellose "Sportsfrau". Das sind meiner Meinung nach aber die meisten Spielerinnen.
Direkt nach einer sehr überraschenden Niederlage auf dem Platz lobende Worte für die Gegnerin zu finden, schafft von den Topspielerinnen allerdings nur Serena.

So verhält sich Serena aber auch erst seit den letzten zwei bis drei Jahre, nachdem sie in den Jahren zuvor meistens komplett ausgerastet war. Und bei den PK nach den Matches erkennt Williams meistens auch nicht die Leistung der Gegnerin an. Siehe zuletzt nach den Niederlagen gegen Ana, Cornèt, Muguruza...

Kerber verhält sich immer anständig, ein angeblicher Ausrutscher ändert daran nichts.

Markus
Offline

Kaventsmann schrieb:

Kerber verhält sich immer anständig, ein angeblicher Ausrutscher ändert daran nichts.

Kerber ist genau so eine schlechte Verliererin wie fast alle Damen. Petkovic ist da eine große Ausnahme.

Knecht001
Offline

Kaventsmann schrieb:

Kerber verhält sich immer anständig, ein angeblicher Ausrutscher ändert daran nichts.

naja, sie könnte definitiv an ihrem handshake arbeiten. aber das ist wohl allgemein ein thema, was nur auf die WTA beschränkt zu sein scheint. die herren der ATP haben mit respekt nach niederlagen viel weniger probleme, wie es immer wieder den anschein hat (wenn man ein paar badboys wie fognini mal außer acht lässt...).

eat, sleep, GENIE, repeat...
Markus
Offline

Knecht, der selbe Gedanke zur selben Zeit. Du wirst mir unheimlich.

Knecht001
Offline

haha... und mir erst. Biggrin

eat, sleep, GENIE, repeat...
Kaventsmann
Offline

Man kann auch Kritik an den Haaren herbeiziehen. Für den Handschlag gibt es keine Haltungsnote, Hauptsache man gibt ihn, und verweigert ihn nicht, oder dreht sich währenddessen von der Gegnerin weg.

Netzroller
Offline

Der Vorwurf, dass sie gegen Hantuchova sich schlecht verhalten haben soll ist für mich lächerlich. Die Schiedsrichterin macht eine Fehlentscheidung. Mehr war da nicht.

 Zum Handschlag hat Kaventsmann schon das Richtige gesagt.

Aber wenn ich höre, dass eine Williams eine tadellose Sportfrau sein soll, dann geht bei mir der Hut endgültig hoch. Die benutzt doch jedes taktische Spielchen wie Schauspielerei um zu gewinnen.

Ein guter Anhaltspunkt in Sachen Fair Play sind für mich die Reaktionen der Gegnerinnen nach dem Spiel. Bei Williams gibt es da schon einige negative Reaktionen; bei Kerber sind mir bisher keine "unzufriedenen" Gegnerinnen bekannt. Auf die Meinung der Masse im Internet gebe ich ehrlich gesagt nicht viel.

Knecht001
Offline

man sieht wohl nur das, was man auch sehen will, und das gilt nicht zuletzt auch für die fans von kerber. zumindest habe ich als veritabler fan von bouchard überhaupt keine probleme damit, sie für ihren unfreundlichen und kaum respekt zeigenden handshake nach niederlagen zu kritisieren, auch wenn sie sich ansonsten am court absolut untadelig und sportlich fair verhält.
demnach wurde dieses thema wohl erschöpfend behandelt...

eat, sleep, GENIE, repeat...
Kaventsmann
Offline

Bouchard hatte sogar vor ihrem FedCup-Match den Gegnerinnen den Handschlag verweigert. Und jetzt reicht es aber mit ihr. Du fängst immer wieder mit ihr an.

Markus
Offline

So, ihr beiden. Wer nicht hören will...bis nächste Woche dann mal.

Raugart
Offline

Netzroller schrieb:

 

Aber wenn ich höre, dass eine Williams eine tadellose Sportfrau sein soll, dann geht bei mir der Hut endgültig hoch. Die benutzt doch jedes taktische Spielchen wie Schauspielerei um zu gewinnen.

 

Ähnelt ja meinem Beitrag dazu . Diese Gedanken waren bei mir auch vorhanden: ich hab sie vermieden nieder zu schreiben, da ich bei einigen Usern ab und zu bei gegenteiligen Meinungen schon angeeckt bin.
Eine Diskussion "bis aufs Messer" soll nun nicht sein, hier jedefalls nicht bei "WTATennis.de", da vieles im Sinne des Tennissports, und nicht gegen die User geschrieben wird.(da kann /muß man auch etwas die eigene Meinung runterschrauben) 

Singu
Offline

Ich finde es einfach sehr blödsinnig immer über irgend welche  handshakes zu diskutieren,wer wem wie die Hand
reicht ist mir völlig egal. Taktische Spiechen finde ich dagegen schon interessanter ,weil es auch ein Zweikampf ist.
Natürlich sollte man sich dabei an die Regeln halten 

walking in the Genie wonderland

jens
Offline

ja die diskussion mit iwelchen handshakes gab es auch schon 5x ... und ist mittlerweile mehr als öde.
wichtig ist wie die tennis-metsches ausgehen...

USO von Kerber seit 2011
2011 - HF
2012 - AF
2013 - AF
2014 - R3

Kerber auch dieses jahr nicht besonders dolle auf der US-Tour.
bilanz nur 7-4 ( letztes jahr 2013 bilanz 7-5)
F in Stanford war ein gutes turnier. danach AF in montreal und cincy. bei USO dann nur R3

letztes jahr war sie eigentlich noch schlechter drauf....und bei den USO kam sie dann wieder einigermassen in form....was dann vlt auch schwung für die Asien-Tour gab.
dieses jahr etwas umgedreht....bis zu den USO hat sie immer mehr abgebaut.
mal sehen was das nun heisst ...... ????

Seiten