Kerbers US Tour 2014: Station 2 - Border Trip Canada

119 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
jens
Offline

also es gibt genug spielerinnen, die mit einem nicht wirklich besseren aufschlag auch titel gewinnen und auch in den top10 mitspielen.

serena und venus haben auch kürzlich gesagt, dass sie nicht mehr so hart aufschlagen wollen, weil dass zuviel kraft kostet und wenig bringt. es geht eher ums platzieren. und die beiden werden es ja schon wissen was sie tun. harte aufschläge sind gar nicht mehr so angesagt ....

ein harter aufschlag ist natürlich ein harter aufschlag, aber andere dinge zu bessern und gut zu können, bringt einem durchaus mehr....zumind im damentennis.

Angie
Offline

Angies Match gegen Venus ist für 18:00 h Ortszeit auf dem CC angesetzt - wäre als um Mitternacht unserer Zeit (danach Sabine gegen Aga,ebenfalls auf dem CC - frühestens ab 2:00 h).

jens
Offline

AF gegen venus (nr.26) ... h2h 3-1 kerber.

zuletzt waren die metsches der beiden immer recht eng. kann diesmal durchaus wieder so sein. wir haben ja schon genug 3std-metsches hier in montreal gesehen. also warum nicht auch beii diesem metsch ??
kerber gestern ganz gut drauf, auch wenn der aufschlag eher durchwachsen war. sollte gegen venus schon besser kommen. venus denke ich auch ganz gut drauf, aber im spiel auch immer etwas schwankend. ich denke auf 3 sätze kann man sich schon einstellen.

Markus
Offline

Kvitova raus, Sharapova raus. Zeit für Angie, die Chancen, die sich bieten, wieder mal zu nutzen wie in Stanford.

jens
Offline

so, kerber startet zur g~e~i~s~t~e~r~stunde .... mal sehen ob venus ihr angstmachen kann ??

jens
Offline

1-0 venus ... ahhh 15min für ein spiel. wenn das so weitergeht, werden das hier 4std. kerber nutzt 6 bb nicht.

2-0 venus ... den ersten schreck hat kerber schonmal bekommen.

5-0 venus ... kerber in schockstarre. das sieht im ersten nicht gut aus.

5-2 venus ... kerber ist aufgewacht, nachdem sie bei 0-5 satzball abwehren musste. später hätte es nicht sein dürfen.  und jetzt spielt sie tennis wie aus einem guss. nur leider liegt sie 2-5 hinten.

3-6 kerber ... was ein quark. für was spielt kerber da so gutes tennis, wenn sie sich erst hoffnungslos in rückstand begibt.

so ebrahim gibt jetzt tipps wie man einen 2.satz spielen soll. jetzt sind wir aber gespannt.

1-0 kerber ... naja kerber startet gut. ebrahim kann durchatmen, es gibt kein 0-6.

3-0 kerber ... jetzt bekommt es venus aber mal richtig. die sieht ja gar kein land bisher.

4-1 kerber ... nach 4 spielen, läuft der satz dann doch nicht ganz so glatt für kerber und venus schafft das break.

5-2 kerber ... jetzt zieht kerber den satz wohl humorlos durch.

6-3 kerber ... ein bissel schreckhaft ist kerber heute schon. aber sie brennt dafür ein feuerwerk an winner ab. so lässt sich das spiel ganz gut ertragen ...

Carlos Moyá ali...
Offline

Seitdem ich reingeschaltet habe, spielt Kerber wirklich klasse! Sehr aggressiv. Den 2. Satz gewinnt sie verdient mit 6:3! Nun bin ich aber auf den 3. Satz gespannt. Hoffentlich hält Kerber dieses starke Niveau. Dann sollte sie ins VF einziehen können!

jens
Offline

1-0 kerber ... die doppelfehler von venus haben kerber doch etwas erschreckt. jetzt liegt sie auch nicht mehr hinten und prompt spielt sie wieder passiv. trotzdem break.

2-1 kerber ... kerber spielt zwar ganz gut, aber venus hat auch immer noch was auf lager ....

2-3 kerber ... kerber ist der schwung abhanden gekommen.

ebrahim muss wieder ran.

4-5 kerber ... naja krimi ist es nicht. man nennt es wohl thriller. mb von kerber abgewehrt. aber kerber hat jetzt schon 15 breakbälle verballert. ein bissel zu grosszügig finde ich.!

Angie
Offline

Na ... geht da noch was? Matchball abgewehrt ... jetzt bitte Service durchbringen

Carlos Moyá ali...
Offline

Meine Güte! Bei 5:3 VW und Aufschlag wehrt Angie einen Matchball ab. Ihr Return ist vielleicht mit einem Fussel der Filzkugel vielleicht noch auf der Linie, vielliecht war der auch im Aus. Den Ballwechsel gewann Angie! Wahnsinnsspannung! Nun 5:4 für VW! Dramatik pur!

Angie
Offline

Was für'n Ballwechsel ... 

Angie
Offline

Also fighten können biede noch ...

Angie
Offline

Venus mit Netzkantenhilfe .. au Mann ... 

jens
Offline

und das wars 1-2 kerber ... Sad

der metschball war dann mal wieder kerber-like. ballwechsel dominieren....dann ein sicherheitsball in die mitte und venus kommt ins spiel und macht den punkt.

venus aber auch ganz stark gespielt im dritten ... wurde zum schluss immer besser.

Angie
Offline

Was für ein Jammer ... wie sagt man so schön: da war mehr drin! Aber tolles Match von beiden ...dabei hätte sich Kerber ein paar Pünktchen für's Race verdienen können. Na denne - auf ein Neues in Cincinnati. Gute Nacht alle zusammen.

Carlos Moyá ali...
Offline

Es ist zu Ende, leider! Ich kann nicht mal sagen, dass ich enttäuscht bin! Eine super Leistung von beiden Spielerinnen und was VW am Ende gespielt hat, war einfach überragend. Also die letzten beiden Aufschlagspiele sollte jeder der es verpasst hat sich unbedingt nochmal anschauen! Riesen Damentennis! 

Also noch ein Match schaffe ich nun nicht mehr! Gute Nacht liebes Forum!

tenniskarte
Offline

Schade,schade. Dabei hat Angie stark gekämpft u. verliert am Ende doch 3:6, 6:3, 4:6. Aber man muss auch immer wieder staunen, wo Venus Williams die Reserven noch hernimmt.

Carlos Moyá ali...
Offline

Mit ein wenig Abstand betrachtet muss ich immer noch sagen, dass es generell ein starkes Match war. Und der englischsprachige Kommentator war da auch meiner Meinung. Er meinte, dass wäre eines der besten Matches dieses Jahr auf der WTA-Tour gewesen. Ich fand Kerber auch richtig stark und habe großen Respekt vor allem vor ihrer kämpferischen Leistung.

Dennoch:
Was aber auch als Fazit bleibt: Kerbers Aufschlag. Leider gegen eine Venus Williams in der Form eine absolute Schwäche. Sie stand selbst nach ihrem 1. Aufschlag schon häufig unter Druck und hatte gleich die schlechtere Ausgangsposition im Ballwechsel. Das konnte gegen eine so stark aufspielende Venus einfach nicht reichen. Wenn Kerber den 1. Aufschlag nicht brachte, sah es natürlich noch finsterer aus.
Ein Rezept, was vielleicht auch etwas gegen Venus Williams gebracht hätte, wären Tempowechsel gewesen. Gerade zum Schluss feuerte Venus ja aus allen Rohren und das fast fehlerfrei. Ich hätte mir da gewünscht, dass Kerber es z. B. mal mit dem ein oder anderen Slice versucht. Vielleicht sollte sie diesen auch mal trainieren. Kann in gewissen Situationen auch bei den Damen von Nutzen sein. Ich kann mir zumindest gut vorstellen, dass Venus damit Probleme bekommen hätte, weil sie als große Spielerin dann sehr weit runter gemusst hätte.
Auch Stopps hat sie nicht gespielt. Ein bisschen Variantenreichtum habe ich leider vermisst.

Dennoch: Eine gute Leistung auf die sie für die kommenden Wochen aufbauen kann!

Angie
Offline

Es war ein tolles Match - nach Gewinn des 2. Satzes dachte ich, jetzt macht sie's. Nach dem frühren Break in S 3 und den Chancen zum Doppelbreak war das Momentum auf Ihrer Seite. Auch hatte ich mir vorgestellt , dass sie evtl. ein paar "Körner" mehr hat als Venus - diese hat aber toll gespielt und nicht nachgelassen. Außerdem hat AK 36 Winner geschlagen - da sind wir ja auch teilweise andere Zahlen gewohnt. Sie muss das Positive aus dem Match mitnehmen - in Cincinnati wird's mind. eine Runde mehr.
 Sie hätte AV im Race etwas auf Distanz halten können - so bleibt es auf jeden Fall spannend.

Netzroller
Offline

Ich fand die Leistung gestern jetzt nicht so toll. Am Anfang hat Kerber zu viele Fehler gemacht bis zum 0:5. Dann hat sie stark gespielt. Und ab 2:0 im 3. Satz hat sie für mich zu passiv gespielt. Da hatte Williams mit teilweise zu kurzen Bällen leichtes Spiel. Vielleicht gingen da ihre Kräfte aber auch schon zur Neige.

Positiv ist auf jedenfall, dass sie im 2. Satz gezeigt hat, dass die Form grundsätzlich sehr gut ist.

StGraf
Offline

Lieber Grantler,
da gibt es ja schon zwei, die einer Meinung sind.  Das hätte ich nicht geglaubt.  Bei Deinem Namen. Grantler.
Es ist oft vieles anders als man meint. 
Jetzt ist Angelique gegen eine wiedererstarkte Venus Williams ausgeschieden. Das Ergebnis spricht trotzdem für Kerber.  Ich glaube es waren nur winzigkeiten zugunsten von Venus.
Beim nächsten Match kann schon alles wieder anders sein. 
Viele Grüße Majo!

Choke
Offline

Gegen Spieler/innen, die extrem hart schlagen ist es gar nicht so einfach von der Grundlinie aus zu variieren, da man ständig unter Druck ist. Der Slice ist sicher eine Option, da es auf einen guten Slice gar nicht so leicht ist so hohen Druck auszuüben. Die Longline-Schläge sind dann zumindest riskanter. Angie ist aber nicht der Spielerinnentyp, der gerne variiert. Sie hält lieber voll dagegen und versucht die Gegnerinnen zu Fehlern zu verleiten bzw. auf den richtigen Moment zu warten, um selbst mal einen gefährlichen Konter zu fahren, insbesondere mit ihrer Vorhand longline. Beim variieren muss man aufpassen, dass man sich nicht selbst aus dem Rhythmus rausvariiert. Kerber muss bei ihrer Taktik einfach nur aufpassen, dass sie nicht zu kurz und zu passiv wird. Der Grundmatchplan war sicher nicht so schlecht.

Grantler
Offline

Hallo Majo, danke für deine netten Worte.

Mir "geht halt der Hut hoch", wenn ich manche "Couch-Kommentare" les', die nicht erkennen lassen, dass die Verfasser sich auch hineinversetzen können in einen Spieler oder eine Spielerin, die ja in den meisten Fällen (falls es Ausnahmen geben sollte) auch nur Menschen sind und keine Maschinen.

Zum Namen: Da wo ich herkomme und seit langem auch lebe, da granteln die Leut' halt gern, aber bei allem granteln werden sie nicht bös' oder ausfallend. Schimpfen ja, aber mit Maß und Ziel.

Apropos Maß: Jetzt kauf ich mir a Mass!
Und ich trink mindestens 1 Mal Prost auf die eindeutig beste deutsche Tennisspielerin!

Markus
Offline

Prost Grantler ! So viel Zeit muss sein.

jens
Offline

ja komisches metsch gestern.

es hat geschwankt zwischen weltklasse und unterdurchschnitt.

am anfang war kerber schwach ... hat die bälle motivationslos ins netz gekloppt. eigentlich hätte sie auch 0-6 verlieren können.
stattdessen fällt ihr bei 0-5 satzball venus ein , dass sie jetzt mal ihre weltklasse zeigen könnte....und spielt 3 mega spiele am stück. war schon ein bissel sinnlos. erinnert an das metsch pavlyu in monterray-finale.

im zweiten spielt sie dann so weiter...alles oder nicht. ihre winner-statistk ging runter wie öl. war vlt sogar noch besser als gegen serena am anfang.
ich denke kerber ist auch eine sehr starke angreiferinnen auf der tour. glück für die anderen, dass sie das nur macht, wenn sie in aussichtloser lage ist. deshalb hat man immer irgendeine chance gegen sie. als der satz im zweiten schon recht klar war, hat kerber auch schon angefangen etwas rauszunehmen.

im dritten dann auf einmal nur noch passiv von kerber. ich denke nicht das venus dann gross anders gespielt hat....und venus im zweiten so passiv war. aber venus konnte dann wieder richtig gut mitspielen...auch wenn kerber diesmal besser gegengehalten hat als im ersten. venus hat dann sicher auch selbstvertrauen bekommen.
kerber konnte zwar auch so in führung gehen, aber da hat man schon gesehen, dass das ein wesentlich langsameres tempo und geringeres risiko von kerber war. venus konnte dann gut ins metsch finden. kerber war nicht mehr so bissig , vlt weil sie nicht mehr in rückstand war.

das ganze metsch aggressiv spielen, kann man scheinbar nicht. venus konnte es nicht...und kerber auch nicht.
kerber hatte eigentlichen den grössen und auch besseren lauf. es war aber ein ziemlich schlechtes timing von ihr. und hat auch nur dazu gedient den rückstand aufzuholen.
kerber hat zwar überragende weltklasse gezeigt, aber im eigentlichen metsch war sie nicht drin...so gesehen war es auch wieder kein gutes metsch von kerber.
wie gesagt sehr komisches metsch...

PS:
also kerber zum variablen spiel zu bewegen, ist wie aga zur holzerin umfunktionieren zu wollen. kerber spielt am liebsten 5mal den selben ball .. was dazu führen soll, dass die gegnerin die nerven verliert...was auch oft genug klappt. das zermürben ist genau das, wo kerber vorteile hat.
kerber ist grundlinienspielerin. wenn kerber versucht stops zu spielen, ist sie am arsch. ist bei masha auch so. darum tunlichst unterlassen.
mit slice haben einige probleme....kann man mal probieren. ich meine aber, dass gerade venus und serena da extrem gut drauf reagieren können. einige tschechinnen bekommen da aber weiche knie.
was kerber variieren kann, wäre ihr tempo, sprich ihre aggressives spiel....zumind sollte sie damit auchmal auf sieg spielen. ob das solche kanonenschläge wie masha sind, würde ich nicht sagen...aber sie kann hohes tempo extrem sicher spielen, fast wie eine azarenka. kerber kann gegner dominieren wenn sie denn will.....am ende liegt es wie bei vielen , beim selbstvertrauen.!!!

Knecht001
Offline

ich hab das match nicht gesehen, daher kann ich auch kein urteil abgeben...

eat, sleep, GENIE, repeat...
Netzroller
Offline

So unvariabel spielt Kerber jetzt nicht. Sie kann sehr gute WInkel spielen. Dazu hat sie ordentliche Slice und Stopp Bälle drauf. Sie kann jeweils mit Vorhand und Rückhand offensiv wie defensiv spielen.

Ein Punkt hätte ich da schon, der verbesserungswürdig ist. Ihre Grundlinienschläge sind meist diagonal. Das hat den Grund, dass ihre Longline Bälle nicht so sicher sind. Aber gerade bei der Rückhand hat sie dann das Problem, dass sie bei der Gegner meist auf die starke Vorhand spielt und da dann nicht raus kommt, wie unter anderem bei V.Williams passiert. 

StGraf
Offline

Lieber Grantler,

ein dreifaches Hoch auf Deine sympathische Art.   Es hört sich sehr nach Bayern an.

Seiten