Let the season begin-Angie in Brisbane+Sydney

108 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
unsinkbar
Offline

Ja und dann im Interview sagen, dass sie sich müde fühlt und was mit dem Magen hatte...

kk46
Offline

Vielleicht sollte sie jetzt doch mal zurückziehen. Ansonsten wartet morgen bereits Makarova.

Angela H
Offline

Nun. Makarova hat in Brisbane gegen Petko verloren, ich denke, Angie wird das Match für sich entscheiden.

unsinkbar
Offline

Also Makarova ist genauso schlagbar. Ich sehe Angie mittlerweile als eine sichere Top 10-Spielerin...Sie hat ein neues Niveau erreicht. Sie ist für mich in einem Zwischenbereich zwischen der absoluten Elite wie Williams, Masha, AZarenka und Halep und dann den Spielerinnen außerhalb der Top 10.

Makarova wird morgen höchstens gewinnen, wenn Angie zu müde ist....ein interessanter Artikel zu dieser Diskussion: http://de.tennisnet.com/a/wta-tour-angelique-kerber-muss-ihren-worten-en...

Deckt sich mit meiner Meinung!

Carlos Moyá ali...
Offline

Vielen Dank für den Artikel. Schließe mich auch der Meinung an. Frage mich eh, ob hier jemand anderer Meinung ist! 

Ok, es mag auch Gegenbeispiele geben. Z. B. Aga bei den WTA Finals. Allerdings verlor sie da auch die ersten beiden Matches, bevor sie das Turnier gewann. Das ist in Melbourne ja nicht möglich. Und selbst eine Vielspielerin wie Aga hat Sydney noch kurzfristig abgesagt, obwohl sie nur Zweisatzmatches in Shenzhen hatte. Wahrscheinlich hätte Angie einfach ihrem Beispiel folgen sollen. 

Andererseits könnte sie ja jetzt auch immer noch zurückziehen. Die Niederlage gegen Vika war sicher frustrierend. Der Erstrundensieg wird ihr hingegen wieder Selbstvertrauen gegeben haben. Wenn sie sich in Sydney ins Finale spielt, sehe ich wie auch der Autor des Artikels eher nicht förderlich für ein gutes Abschneiden in Melbourne.

Murphy
Offline

Ja, vielen Dank für den Artikel. Ist eine interessante Meinung. Ich sehe das allerdings etwas differenzierter. Es gibt sicherlich Spielerinnen und Spieler, die eine Topvorbereitung darin sehen, frühzeitig an den Ort des Geschehens zu reisen und sich den Bedingungen anzupassen und gerne möglichst viele Trainingseinheiten absolvieren. Dann wiederum gibt es auch Tunierspielerinnen und -spieler, die sich in einen Rausch spielen müssen, Selbstbewusstsein über Matches aufbauen und dann läuft das auch (zB Karolina Pliskova). Nachteil bei letzterer Kategorie ist natürlich, dass der Akku in den wichtigen Momenten alle sein kann. Ich zähle Angie eher zur zweiten Kategorie, fände es aber durchaus besser für sie, wenn sie spätestens beim Viertelfinale zurückzieht. 

Ich denke aber, sie ist auch professionell genug zu entscheiden, welches die beste Vorbereitung für einen Grand Slam ist. Jeder bereitet sich da anders drauf vor. Und ob nun - wie es im Artkel durchscheint - eine Sharapova oder eine Azarenka schon in Melbourne sind, kann eigentlich egal sein. Denn jeder Spielertyp ist anders. Als Beispiel für Angie fällt mir übrigens spontan die Grassaison 2012 ein - da hat sie Eastbourne direkt vor Wimbledon gespielt und das Finale gegen Paszek verloren, um dann sensationell in Wimbledon ins Halbfinale einzuziehen. Wie gesagt, so tragisch sehe ich es nicht. Sie wird selbst wissen, was für sie das richtige ist. So viel Verstand traue ich ihr als Top 10-Spielerin schon zu.

übrigens zu Aga: Ich glaube, die ist wirklich verletzt. Hab Bilder von der Player-Party in Sydney gesehen, wo sie ein dickes (farbloses) Tape um die linke Wade hatte!

Kurgan
Offline

Angie hatte heute früh übrigens ubgefähr ab dem 3:3 im ersten Satz wirklich massive Probleme. Mich wundert, dass  das sonst keiner hier so mitbekommen hat. Nach dem ersten Satz hatte sie ein längeres "medical timeout" (hätte ich schon früher genommen). Es sah so aus als ob sie aufgeben würde. Plötzlich waren aber neben der Ärztin noch 3-4 andere Personen da und haben sie betütel und wohl dazu gebracht weiterzumachen. Fast den kompletten zweiten Satz hatte ich das Gefühl, je besser es stand Angie verzweifelter wurde, weil sie nicht aufgeben konnte (Ärztin war nochmal zweimal da). Sie hat echt nicht gut gespielt, hat aber im körperlich Angeschlagenen Zustand alles gegeben und fast 90% erste Aufschläge ins Feld gebracht (viele "Einwürfe").  Svitolina war aber noch mehr von der Rolle als Lisicki in ihren schlimmsten Spielen (2 Winner, 17 UE). Echt grotesk! Vor Beginn des dritten Satzes gabs 10 Minuten hitzefrei. Eigentlich doof für Kerber. Svito kam wie verwandelt zurück und hat eine immernoch angeschlagene Kerber in aller Bierruhe  ausgespielt. Sie hat aber noch fast genauso schlecht aufgeschlagen wie im zweiten Satz (~40% erste). Zum Glück kamen Angies Lebensgeister und Emotionen nach 3-4 Spielen langsam zurück und ich hatte das Gefühl, dass sie wieder langsam an den Sieg glaubt. Svito hat daraufhin wieder öfter die Brechstange ausgepackt...

Eines der seltsamsten Spiele die ich in meinem Leben gesehen habe.

JottEff
Offline

@ Kurgan

Wahrscheinlich hat keiner, der bisher gepostet hat, das Spiel gesehen und kennt genau wie ich nur das "nackte" Resultat.

Dazu was auf WTA, was ich nach Deinem Post dort gefunden habe:

http://www.wtatennis.com/news/article/5264925/title/kerber-beats-the-heat-in-sydney

 

Murphy
Offline

@Kurgan: Vielen Dank für den Bericht. Puh, das hört sich ja nicht sonderlich toll an. Ich hab irgendwo gelesen, dass Errani und CSN auch ziemlich unter der Hitze gelitten haben. 

Naja, wie gesagt - sie wirds schon wissen. Denke, wenns nicht geht und sie nicht körperlich regenerieren kann, wird sie wohl zurückziehen. 

jens
Offline

naja es ist schon frühs in sydney....in 4 std soll kerber wieder spielen.... und sie hat immer noch nicht abgesagt. das metsch nimmt also wohl auch noch mit.

hätte mir auch gedacht, dass die andeutungen von kerber zum unwohlsein, dazu genutzt werden vom turniere zurückzuziehen....aber scheinbar hat kerber probleme abzusagen.

sie hat wohl noch die absage in nürnberg im hinterkopf, als sie vor versammelten publikum antreten musste und ausgebuht wurde und dann heulend den platz verlassen hat. Cray 2

vlt tut maka ihr jetzt den gefallen und packt mal wieder ihr gutes tennis aus. svitolina wollte wohl auch lieber eine lange pause vor den AO....und ihr ist auf die schnelle keine verletzung eingefallen. Wink

unsinkbar
Offline

Kerber hat zurückgezogen. Im offiziellen Livescore steht, dass Makarova ohne Spiel weiter ist!

Gute Entscheidung. Hoffentlich nichts schlimmes!

kassandra
Offline

winner makarova by walkover,  drei sätze  unter melbourneklima - 310 C im schatten - zu schnuppern reichen ihr offensichtlich. bleibt genug zeit  bis melbourne.

sag niemals nie ...

jens
Offline

da hat sie aber bis zum letzten drücker gewartet. wenn es ganz blöd läuft, zieht makarova zuerst zurück....dann stehste blöd da, wenn du das von langer hand geplant hast.

und eigentlich hätte man auch schon früher ins bett gekonnt.

 

Franky
Offline

Magenprobleme, nicht bei 100 Prozent, nicht die Gesundheit kurz vor den AO aufs Spiel setzen:

http://www.apiainternational.com.au/2016/01/illness-ends-kerbers-campaign


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

tenniskarte
Offline

Richtige Entscheidung. Ich war auch ganz baff, als ich den Beitrag von Kurgan #98 gelesen habe. Aber so ist es dann, wenn man ein Ergbnis nur im Ticker liest.

Angie
Offline

Vernünftige Entscheidung, sie hätte in Sydney auch gar nicht antreten müssen. So hat sie gestern bei der Hitzeschlacht schon einmal einen Vorgeschmack auf Melbourne bekommen. Etwas Ruhe und dann konzentrierte Vorbereitung vor Ort können nicht schaden. Nebenbei muss ich diese Woche auch keine "Nachtschicht" als Zuschauer einlegen, finde, die Australien-Tour ist immer die anstrengendste für einen Tennis-Fan Wink .

MaraT
Bild des Benutzers MaraT
Offline

Na was sagt man dazu, Angelique hat es ins Halbfinale geschafft! Dabei ist  Viktoria Asarenka ja echt kein leichter Gegner. Ich würd sagen, dass sie es locker ins Finale schaffen kann - gegen Johanna Konta kommt sie locker an.

Seiten