Mademoiselle Angelique's visite à Paris

95 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Angie
Offline

2:3 ... aber gleich wieder in Bedrängnis ...

tiger2310
Offline

2:4, Chance von Mug zum 2:5

jens
Offline

5-2 mugu ... es sieht nicht gut aus für kerber.

Angie
Offline

Glaubt noch jemand an die Wende?? 5:2 Muguruza ... das war es wohl leider ...

tiger2310
Offline

Dafür spielt Mugu gerade zu gut. Leider

kk46
Offline

3. Runde also für Kerber, die somit zum 1. Mal seit 2011 nicht ins AF kam. Kerber wartet jetzt seit Wimbledon 2014 auf ein GS-Achtelfinale. Kann zwar sein, dass sie wieder nach dem Turnier in die Top 10 kommen wird, aber ihre Pflichtturnierergebnisse sind einfach zu schlecht für die Top 10. Ab Juni hat sie dann auch ziemlich viele Punkte im Sommer zu verteidigen.

jens
Offline

klasse , kerber auch raus.

tiger2310
Offline

Leider war es das.

6:4, 2:6, 2:6

Hat es Kerber da vielleicht irgendwann wieder in den Rücken gefahren?

unsinkbar
Offline

Naja es gibt da so einen Spruch beim Sport: Wenn du antrittst, dann bist du auch fit. Soll heißen, dass dann eine Verletzung hinterher keine Ausrede sein darf. Mich ärgert es, dass jetzt alle drei Deutschen draußen sind. Hoffentlich kann Angie jetzt ihren Rücken wieder so hinbekommen, dass sie auf Rasen und besonders in Wimbledon wieder in bester Verfassung ist. Denn ich traue ihr in Wimbledon wieder viel zu.

Angie
Offline

Gegen Muguruza kann man natürlich verlieren, trotzdem ist die Niederlage gerade hier und zu diesem Zeitpunkt eine große Enttäuschung. Da war wesentlich mehr möglich. Leider wieder bei einem der größten Turniere nur eine relativ magere Punkteausbeute für Angie. Abhaken und nun gut auf die Rasensaison vorbereiten. 

Tobias
Offline

Schwarzer Freitag für das deutsche Damentennis! Beck musste man erwarten, Lisicki konnte man erwarten, bei Kerber hat es die Tagesform und eine starke Gegnerin entschieden!

Muguruza war auch schon in Satz 1 dran, da konnte Kerber es retten, aber Satz 2 hat die Spanierin 2 Gänge hochgeschaltet ( ab in den "Heute schlage ich auch eine Williams-Gang")

Schade ist, dass die Ausgangslage im Draw nicht die schlechteste war. Gut Suarez Navarro oder Pennetta wären in der nächsten Runde nicht viel leichter gewesen, die Kerber mit der Form aus Charleston oder Stuttgart wäre aber in der Lage gewesen diese Hürde auch zu überstehen.

Nun hatte sie diese Form nicht mehr, vielleicht hat der Rücken auch im Spiel wieder zugemacht, kann ja auch passieren dass sie sich vorher fit gefühlt und dann einmal falsch bewegt hat.

Abhaken, Mund abputzen und ab auf die grünen Wiesen, denn auch für Kerber ist der Sandkasten wie bei Lisicki normalerweise Nebenschauplatz!

kk46
Offline

Kerber bräuchte dringend mal ein gutes Resultat bei einem großen Turnier.
Melbourne: 1. Runde raus
Dubai: VF raus, nach einem gewonnen Match
IW: 2. Runde nach Freilos raus
Miami: 3. Runde raus, nach einem gewonnen Match
Madrid: 1. Runde raus
Rom: 2. Runde raus
Paris: 3. Runde raus

Tobias
Offline

Umso weniger hat sie 2016 zu verteidigen^^ aber es stimmt schon, die 2 Turniersiege bei den Premiers schönen die Bilanz nur leicht. Auch die Konkurrenz hilft mit dass Kerber noch dort platziert ist, wo sie ist.

Kaventsmann
Offline

Was für ein Schock. Erneut ein GS Turnier, das für die Deutschen in einem Desaster endet. Von daher schon nachvollziehbar inzwischen, dass die Matches meistens nicht mehr im TV laufen. Ich wette, alle kommenden Turniere enden in der zweiten oder dritten Runde.

Julie
Offline

Tobias schrieb:

Schade ist, dass die Ausgangslage im Draw nicht die schlechteste war. Gut Suarez Navarro oder Pennetta wären in der nächsten Runde nicht viel leichter gewesen, die Kerber mit der Form aus Charleston oder Stuttgart wäre aber in der Lage gewesen diese Hürde auch zu überstehen.

Nee, also ich finde, dass Kerber und Lisicki mit das schwierigste Achtel erwischt hatten. Muguruza ist wie wir gesehen haben und auch vorher schon wussten eine ernstzunehmende Gegnerin und gegen CSN hätte Kerber wohl eh keine Chance gehabt, so wie die momentan drauf ist. Das war ein harter Draw.

Catweasl76
Offline

Julie schrieb:

Tobias schrieb:

Schade ist, dass die Ausgangslage im Draw nicht die schlechteste war. Gut Suarez Navarro oder Pennetta wären in der nächsten Runde nicht viel leichter gewesen, die Kerber mit der Form aus Charleston oder Stuttgart wäre aber in der Lage gewesen diese Hürde auch zu überstehen.

Nee, also ich finde, dass Kerber und Lisicki mit das schwierigste Achtel erwischt hatten. Muguruza ist wie wir gesehen haben und auch vorher schon wussten eine ernstzunehmende Gegnerin und gegen CSN hätte Kerber wohl eh keine Chance gehabt, so wie die momentan drauf ist. Das war ein harter Draw.


Also was Angie Kerber anbetrifft,gebe ich dir recht,obwohl ich finde,dass sie heute etwas zu passiv war und schon im 1. Satz viel von den Fehlern der Gegnerin profitiert hat.Möglicherweise hat sich dann doch manchmal der Rücken bemerkbar gemacht...wer weiss??!!
Muguruza hat aber gerade im 3.Satz richtig gut gespielt und mMn verdient gewonnen.
Bei Sabine muss ich leider wiedersprechen.
Sie spielt im Moment einfach zu unbestandig.
Ein Aufschlagspiel mit 3 Assen,im nächsten 2 Doppelfehler und einfach viel zu viele unerzwungene Fehler die immer entstehen,wenn sie versucht mit dem 2. oder 3. Ball den Punkt zu machen.Einfach keine Geduld und viel zu hektisch.
Das Repertoire um auch auf Sand zu gewinnen hat sie mit Sicherheit,die Ruhe dafür leider oft nicht!!

Netzroller
Offline

Man könnte sagen, dass Kerber gegen eine Ballbasherin verloren hat, die einen guten Tag erwischt hatte.

Ob der Rücken Probleme gemacht hat mag ich nicht beurteilen, aber Tatsache ist, dass sie im 3. Satz und auch Ende des 2. Satzes kein eigenes Aufschlagspiel mehr durchbrachte.

Das Draw von Angie fand ich gar nicht gut. Wie gesagt gegen Muguruza kann man immer mal verlieren. Dann Navarro und dann Sharapova ist auf Sand wohl mit das Schwerste was es derzeit zu spielen gibt.

Carlos Moyá ali...
Offline

Tja, schade für Kerber. Und nächste Gegnerin wäre ja auch mit Pennetta ne alte Bekannte geworden. Da wären die Chancen sicherlich gar nicht so schlecht gewesen. Und eine Sharapova kann sie in Topform ja auch schlagen, wie wir alle wissen!

Nardo761
Offline

Hätte, Hätte, Fahrradkette. Hoffentlich gelingt ihr ne gute Rasensaison mit dem Highlight Wimbledon. VF sollte es schon sein, wenn's Richtung Top 10 gehen soll.

Stefinho
Offline

Angie wird die Niederlage teuer zu stehen kommen, den 11 von den 12 im Race direkt hinter Ihr platzierten Spielerinnen (alle ausser Venus) sind noch im Wettbewerb, auch wenn Petko leider gerad auch kurz vor dem Aus steht. Bei den Ergebnissen bei den Pflichtturnieren glaube ich nicht, dass Sie dieses Jahr eine realistische Chance auf das Masters hat, ausser sie haut in Wimbledon, US Open oder in Peking einmal 1000 Punkte raus. Sonst wirds schwierig.

kk46
Offline

Selbst für die Top 10 wird es für Kerber schwer werden. Diese sind zwar kurzfristig nach Paris drin, dann hat Kerber aber Finale Eastbourne, VF Wimbledon und Finale Stanford zu verteidigen. Auch die deutsche Nummer 1 ist nicht so sicher, wie der Vorsprung im Race es ausdrückt. Petkovic hat vor allem bei den Pflichtturnieren besser abgeschnitten und Lisicki war da sogar noch besser. Derzeit sind die 3 Top-Deutschen eher auf Kurs 11 bis 20 am Saisonende im Ranking.

Angie
Offline

Top 10 sehe ich kurzfristig auch nicht bei Angie. Sie sollte sich darauf konzentrieren, bei den großen Turnieren gute Ergebnisse zu erzielen, Platz 10-15 im Ranking sind o.k., Sie spielt demnächst Birmingham und Eastburne, auf Rasen hat sie in 2014 sehr gut gespielt, evlt. sind bei diesen Turnieren HF drin. Wimbledon sollte mindestens AF werden. Es gibt aber noch genügend Möglichkeiten zum Punkten auf der US-Tour - bis auf Stanford waren die anderen Turniere auch nicht gut, ebenso die Asien-Tour - ausgenommen Tokio mit HF-Einzug.

StGraf
Offline

Angelique Kerber hat gegen eine Spielerin verloren, die eben sehr gut Tennis spielen kann.  Garbine Muguruza hat im letzten Jahr an gleicher Stelle nicht zufällig Serena Williams besiegt.  Sie kann also sehr gut Tennis spielen.   Nach 3 Siegen gegen Garbine war logischerweise auch Kerber einmal auf dem falschen Posten und hatte verloren.   Nach Licht ( Charleston und Stuttgart) folgt Schatten.   Aber ich denke , dass  Angelique noch eine sehr gute Saison hin bekommt.      

Stefinho
Offline

@StGraf - das stimmt, gegen Muguruza darf man in Paris verlieren und ich würde mich auch nicht wundern, wenn Sie in RG richtig dick punktet dieses Jahr. Trotzdem wird das mit der sehr guten Saison für Angie schwierig glaub ich. Im Prinzip war 3. Runde RG das beste Ergebnis dieses Jahr bei 5 Versuchen bei grossen Turnieren. Und dann wird das Top 8 Masters eben schwer, wenn bei den Plichtturnieren immer mindestens 16 andere weiter komme als man selber.  Das ist kein Drama oder super schlimm. Da das Masters aber schon Ihr Saisonziel ist glaub ich nicht, dass sie selber dann noch von einer sehr guten Saison sprechen wird. Aber es muss ja wie gesagt auch nicht jede Saison sehr gut sein. Wie gesagt, ausser es kommt der positive Ausrutscher nach oben. Dann wird es mit den beiden Turniersiegen vielleicht noch die sehr gute Saison.

ProAss
Offline

Ich will auch mal I-m so happy :
Zuerst mal danke für die positiven Eindrücke über Garbiñe. Das liest man gerne mal.
Nein, aber Kerber war die leichte Favoritin in diesem Match. Garbiñe hat auf Sand in dieser Saison auch nichts gerissen.
Wenn man einiges in dem Thread liest, War Kerber auch nicht so gut, wie sie könnte. Von daher ist es schon traurig und unnötig für sie.

kk46
Offline

Kerber hat heute Bundesliga gespielt und María Irigoyen, die Nummer 161 in der Welt, glatt mit 6:2 6:0 bezwingen können.

Julie
Offline

Kerber spielt Bundesliga? Verkauft sie sich da nicht unter Niveau?

kk46
Offline

Anscheinend hat Regensburg recht viel Geld, um zumindest den einen Auftritt bezahlen zu können. Pliskova hat heute auch für Regensburg gespielt. Eigentlich war wohl Görges geplant, aber die ist ja noch in Paris.

Julie
Offline

Ich mein jetzt auch nicht vom Geld, sondern vom Spielniveau her. Aber gut, vielleicht gibt ihr das etwas Spielpraxis und Selbstvertrauen.

kk46
Offline

Man weiß jetzt aber auch nie genau, welche Spielerinnen der Gegner aufstellt. Essen war halt eher ein Gegner mit nicht so einer starken Mannschaft. Wäre der Gegner z.B. Ratingen gewesen, hätten da auch Begu oder Barthel warten können. Sie hat halt einen Vertrag für ein Heimspiel, sollte aber eigentlich erst am letzten Spieltag spielen. Aber vielleicht hat ihr das nun einfach gut gepasst. Bis zum nächsten Turnier hat sie ja jetzt 2 Wochen Zeit.

Seiten