Mademoiselle Angelique's visite à Paris

95 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Kaventsmann
Offline

Diese Niederlage war wirklich ein Schock, ich war sicher, Kerber würde gewinnen, nachdem die den ersten Satz gewann. Das Match habe ich nicht gesehen, aber wie ich hörte hatte Muguruza zwar gut gespielt, Kerber soll aber auch mal wieder stark nachgelassen haben im 2. Satz, wie leider so häufig. Verletzt war sie ja offensichtlich nicht.

StGraf
Offline

Wie kann denn eine Niederlage gegen Muguruza ein Schock sein?  Ich fall um.
Muguruza ist nicht irgendeine Spielerin.  Sie besiegte im letzten Jahr an gleicher Stelle immerhin Serena Williams.  Auch die letzte Begegnung mit Kerber war kein Spaziergang und nur mit grosser Willensstärke konnte Angelique das Spiel so gerade noch zu Ihren Gunsten drehen.  Das Du jetzt von Schock schreibst, kann ich überhaupt nicht begreifen.    Wenn Sie gegen die Nummer 500 verloren hätte. Ok, dann könnte ich es verstehen.  Aber so.

Kaventsmann
Offline

@StGraf: Als ich auf den Ticker schaute, hatte Kerber gerade den ersten Satz gewonnen, und ich dachte: "Alles klar, es läuft!" Der zweite Blick brachte den Schock. Muguruzu ist eine gute Spielerin, zum Match selbst kann ich nichts sagen, nur dass mir Leute erzählten, Kerber hätte im zweiten Satz wieder nachgelassen.

Aber ein erfreuliches Ergebnis brachte diese French Open dann doch: Kerber steht wieder in den Top 10! Ansonsten war das Turnier zum Vergessen.
 

StGraf
Offline

@Kaventsmann: Ich freue mich auch sehr , dass Kerber wieder zu Recht in den Top Ten steht. 

Seiten