Siege pur in Singapur? Angie bei den WTA-Finals

197 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
unsinkbar
Offline
Siege pur in Singapur? Angie bei den WTA-Finals

Ich eröffne dann hiermit mal den Thread für die WTA-Finals für Angie.

 

Kerber in Gruppe Weiß mit Kvitova, Muguruza und Safarova.

 

 

Werder _ Tennis
Offline

Steht die Reihenfolge der Spiele schon fest? Meines Erachtens wäre Kvitova der optimale Auftakt. Eine Spielerin, die Kerber in guter Form schlagen kann, aber ihren Rythmus finden muss, dann mit Selbstbewusstsein rein gegen Safarova, die für mich die deutlich schwächste in der Gruppe ist (weder Erfahrung noch Form, Praxis oder Kondition) und dann befreit gegen Muguruza gewinnen. Das wäre natürlich die Traumvorstellung Smile .

PN_2001
Offline

In dieser Reihenfolge haben sie auch letztes Jahr gespielt.
1. 1 gegen 4 und 2 gegen 3
2. 1 gegen 2 und 3 gegen 4
3. 1 gegen 3 und 2 gegen 4

Murphy
Offline

Also Kerber wird zuerst gegen Kvitova spielen, und zwar am Montag nicht vor 19.30 Uhr Ortszeit. Das müsste in Deutschland (Zeitumstellung mit eingerechnet) 12.30 Uhr sein. Danach gehts wohl gegen Safarova und dann gegen Muguruza.

Werder _ Tennis schrieb:

Steht die Reihenfolge der Spiele schon fest? Meines Erachtens wäre Kvitova der optimale Auftakt. Eine Spielerin, die Kerber in guter Form schlagen kann, aber ihren Rythmus finden muss, dann mit Selbstbewusstsein rein gegen Safarova, die für mich die deutlich schwächste in der Gruppe ist (weder Erfahrung noch Form, Praxis oder Kondition) und dann befreit gegen Muguruza gewinnen. Das wäre natürlich die Traumvorstellung Smile .

Ich halte es auch für die perfekte Reihenfolge. Sie wird zwar nicht mehr so nervös sein denke ich, aber gegen Kvitova ist sie zumindest nicht eindeutige Favouritin. Das wird ihr in die Karten spielen, da sie befreit aufspielen kann. Gegen Safarova hätten alle erwartet, dass sie gewinnt plus erstes Spiel...das würde vllt nach hinten losgehen.
Ich bin echt gespannt, traue ihr aber tatsächlich das Halbfinale zu!!

Raugart
Offline

....... da sie befreit aufspielen kann. Das sehe ich anders: Da einige Top-Spielerinnen gar nicht antreten, hat Angie schon den Gedanken, hier geht was ,auch für mich. SO locker wird dieses Turnier deshalb nicht! Gut, Safarova müßte sie einfacher schlagen können; aber Kvitova und Mungu... sind harte Brocken. Und dann denke ich, daß Angie imLaufe des Turnieres wieder irgendwann "einbricht", ihre Kraftreserven bei irgeneinem Spiel nicht reichen. Ein Finalsieg wäre für mich die Riesenüberraschung. 

Nach einer kleinen Denkpause: Ja, die ersten beiden Plätze in ihrer Gruppe zu belegen, ist durchaus drin.

Angela H
Offline

Laut Interview mit ran.de muss sie sich nichts mehr beweisen, will einfach nur genießen und kann ganz befreit spielen. Ich hoffe, sie transportiert diese Einstellung auf den Platz - und dann kann sie sehr weit kommen. Ich wünsche es ihr sehr.

StGraf
Offline

Gegen Petra Kvitova hat Angelique Kerber auf alle Fälle Siegchancen.  Auftakt nach Maß, was sehr entscheidend wäre.

 

Julie
Offline

Nur hat sie seit 2012 nicht mehr gegen Kvitova gewonnen, ich sehe da zwar Chancen auf einen Satzgewinn, aber mehr auch nicht.

StGraf
Offline

Es wird auf jeden Fall ein Fest und Angelique hat diesmal bessere Karten.

 

Julie
Offline

Wieso? Bei den großen Turnieren lief nix außer in Wuhan und Beijing. Und Kvitova hat immer Madrid und zwei 470er Turniere gewonnen.

StGraf
Offline

Angelique hat vier 470er Turniere gewonnen.  Hongkong fast noch einen 280er Drangehangen, wenn nicht der Rücken gewesen wäre. Außerdem hat Sie sehr viel Selbstvertrauen.

 

Gegen Muguruzza hat Sie dann in diesem Jahr drei Niederlagen kassiert, aber das macht Kerber nur stärker.   Sie hat den Willen gegen die besten zu bestehen, darum gibt es für Sie auch keine Angstgegner.  

Julie
Offline

Sehe ich nicht so. Sie hat lediglich 4 Top 10 Siege dieses Jahr und zwei von denen sind nicht mal mehr in den Top 10 (Wozniacki und Makarova). Also keine guten Vorzeichen.

StGraf
Offline

Sie ist trotzdem auf der Überholspur. Und das ganz regulär von Links.

 

StGraf
Offline

Wer die Angst besiegt der gewinnt die Freude. Selbst wenn Angelique im Saisonfinale alle 3 Matches verliert, kann Ihr niemand die Erfahrung in diesem Jahr 2015 nehmen.   

2016 wird eine Klasse Saison für Sie, da bin ich mir sicher.    Ich freu mich drauf!

Angela H
Offline

In diesem Jahr haben die beiden nicht gegeneinander gespielt,die letzten Turniere 2012 und 2013. Fed-Cup im letzten Jahr. Kvitova ist bei den US-Open gegen Penetta ausgeschieden, auf der Asiantour gegen Vinci bzw Errani.                                                                                                                                                                                                                                   Ich denke, Kerber hat die besseren Chancen, da sie in den letzten Wochen erfolgreicher war, abgesehen von den 4 Turniererfolgen.

Ich traue Kerber viel zu.

 

Angela H
Offline

Nun, ich glaube nicht, dass sie alle 3 Matches verliert. Vergessen wir nicht: Sie ist nach Serena die erfolgreichste Turniersiegerin. Ich wünsche uns allen tolle Matches und freue mich riesig.

jens
Offline

ja ich denke mal auch das safarova besser für kerber, ist als pennetta.

auf radwanska konnte sie ja net treffen....sicher auch gut.

kvitova und scharapova kann man schwer einschätzen. normal voll die sieg und turniertypen. vlt gut das kerber gleich am anfang gg kvita ran darf...da ist die vlt noch nicht richtig drin.

mugu zuletzt ganz stark. allerdings nun an 1 in der gruppe gesetzt. das kommt vlt wieder druck ins spiel....und dann spielt sie so wie nach wimby. allerdings ist kerber auch immer eine prima aufbaugegnerin, weil sie doch recht brav spielt. da die beiden wohl am ende gegeneinander spielen, könnte es noch eng in der gruppe sein. vlt zeigt mugu nerven, auch weil es ihre erste teinahme ist.

halep hat letztes jahr eine recht starke wm gespielt...hat sich aber die butter vom brot nehmen lassen. vlt ist sie diesmal cleverer. aber so richtig favoritin ist sie auch nicht.

 

bei den buchmachern führt übrigens ganz knapp mugu vor halep und masha. aber so ein richtigen favoriten gibts da auch nicht...alles hohe quoten. und die ersten 6 liegen eng beieinander. nur ein finale pennetta gg safarova will keiner sehen.

 

Weißkittelträger
Offline

Bei Mugu muss man auch mal abwarten. Die Ladies streuen so krass, sind immer so wenig konstant in ihren Leistungen. Unabhängig davon finde ich ich Angie's Gruppe tougher. Da sind 2 krasse Hard- hitter dabei. Und Kvitova ist kein Traumlos....... 

Angela H
Offline

Ich sehe gerade im Live-Ranking, dass Angie beim Erreichen der nächsten Runde nur 50 Punkte erhält, Aga 120, alle anderen 230 Punkte. Warum ist das so?

Markus
Offline

Halte dich einfach an das, was hier unter "Top 32" zu finden ist. Aus den ganzen Nullen hinter Serena in der Spalte 1 werden entweder 70 pro Niederlage oder 230 pro Sieg in der Gruppenphase.

Angela H
Offline

Danke, Markus, das war mir auch bekannt. Deshalb war ich so verwundert, als ich o.g. las.

Stefinho
Offline

Weil es ein Pflichtergebnis ist und somit das letzte optionale Ergebnis wegfällt. Das sind bei Angie 180 Punkte. 230 - 180 = 50.

 

 

Carlos Moyá ali...
Offline

Weißkittelträger schrieb:

Bei Mugu muss man auch mal abwarten. Die Ladies streuen so krass, sind immer so wenig konstant in ihren Leistungen. Unabhängig davon finde ich ich Angie's Gruppe tougher. Da sind 2 krasse Hard- hitter dabei. Und Kvitova ist kein Traumlos....... 

 

Ich sehe das genau umgekehrt. Für mich ist die andere Gruppe tougher. Mit Halep, Masha, Aga und Pennetta. Allerdings ist da mindestens ein dickes Fragezeichen hinter Masha und ein kleines hinter Halep. In Angies Gruppe ist wohl Kvitova das Fragezeichen. Ich sehe Angie's Chancen auf's HF jedoch weiter gut. Auch sehr schön, dass sie zuerst gegen Kvitiova ran darf.

Angela H
Offline

Ich finde, keine der beiden Gruppen ist toupher. In der roten Gruppe haben sowohl MaSha als auch Halep seit Wochen keine Matchpraxis oder wie in der weißen Gruppe Kvitova und Safarova, die verletzungsbedingt in der letzten Zeit früh ausgeschieden sind.

Dennoch bleibt es sehr spannend. Und schon morgen sehen wir die Ergebnisse der roten Gruppe.

Kurgan
Offline

Wenn sich Kvitova wie bei ihren 3 letzten Niederlagen präsentiert darf Angie "sich nur nicht vom platz schießen lassen".

Kvitova hat ja gefühlt knapp 10 Kilo abgenommen und war jeweils nach knapp 1 Stunde stehend KO.

Gegen Penetta hat Sie am Ende des ersten Satzes einen Verwarnung kassiert, weil Sie sich soviel Zeit zwischen den Ballwechseln gelassen hat.

Sie hatte jetzt aber 3 Wochen Pause und passive Gegner kann Sie allemal weghauen.

tenniskarte
Offline
Leichte Gruppe, schwere Gruppe, wer weiß das schon so genau?!
Kerber gegen Kvitova. Heute so gegen 12:30h + - xy, bzw. 19:30 Ortszeit.
H2H 4-2 Kvitova verteilt auf die Jahre 2012-14.
Die Wettanbieterseiten kann man hier aber auch vergessen.
Kvitova geringfügig besser platziert, ganz gleich welche Tabelle ich nun nehme und auch noch jünger.
Das macht die Angelegenheit spannend.
 
Mag es regnen und gewittern, mein Regenschirm wird niemals zittern.
Mir ist grad nichts besseres eingefallen.
Julie
Offline

Die Chan-Schwestern gewinnen gegen Garcia und Srebotnik glatt in 2 Sätzen.

Julie
Offline

Kerber breakt gleich mal zum 2:1. Wow.

Tobias
Offline

Geht sehr gut los für Kerber, Kvitova noch mit nervösem Start, die Fehlerquote wird sie noch reduzieren müssen.

Julie
Offline

Und sie hält ihren Aufschlag: 3:1.

Julie
Offline

Mit einem genialen Drop Shot macht Kerber das 4:2.

Seiten