Wunder Rasen Angie Saison 2015

270 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
unsinkbar
Offline

Ja sie muss mutig bleiben. Und hoffen wir, dass Muguruza langsam die Kräfte ausgehen und sie wegbricht.

Nardo761
Offline

3-1 Kerber. Vielleicht ist es ja ein gutes Omen, dass sie den ersten Satz verloren hat. Wenn Kerber gegen Muguruza in diesem Jahr gespielt hat, hat immer die verloren, die den ersten Satz gewonnen hat.

Nardo761
Offline

5-1 Angie. Der dritte Satz ruft.

Catweasl76
Offline

Vor allem sieht man jetzt mal einen Angriff auf den 2. von Mugu,was im 1. so gut wie nie zu sehen war....
Ich hoffe Mugu wird langsam etwas müde,denn es sieht so aus als würde sie jetzt die langen Ralleys vermeiden wollen.
Den 2. Satzt jetzt bitte schnell zu machen!!!

ProAss
Offline

Und dann muss ich doch die Muguruza bei den Vorbereitungsturnieren sehen.
Naja, was solls? 1:6 Satz 2 abgeschenkt. Mal sehen, was im 3.Satz kommen wird.

Nardo761
Offline

6-1 Angie. Sehr souverän. Muguruza hat aber auch anscheinend abgebaut. Viele Fehler von ihr.

Catweasl76
Offline

Jawoll!!!
Mugu sieht platt aus und hat den 2. Satz weggeschenkt....sehr schön.....

tenniskarte
Offline

Das war ja jetzt mal ein Schnelldurchgang im Gegensatz zum ersten.

kk46
Offline

Muguruza mit dem 1. Break im 3. Satz..

Catweasl76
Offline

Und sobald man wieder kürzer wird und nur noch mitspielt bekommt man die Quittung........

unsinkbar
Offline

Ja und wir haben wieder das Kerber-Syndrom...Zum Kotzen

jens
Offline

1-2 kerber ... mugu gibt wieder gas. soagr break vor. sie hat im zweiten nur kurz verschnauft. jetzt wirds schwer für kerber.

2-3 kerber ... kerber bleibt zumind noch dran. 4 bb abgewehrt.

2-5 kerber ... jetzt liegt sie wohl zu weit hinten. kerber auch schon im abschenkmodus. evtl spielt sie nun aber wieder aggressiver.

Catweasl76
Offline

Eben konnte man mal wieder sehen,wieso es Angie kaum gelingen wird mal ein Grand Slam Turnier zu gewinnen.
Der 2. Aufschlag ist einfach nicht konkurenzfähig und wird von Spielern wie Mugu einfach gnadenlos wegebasht.

kk46
Offline

Catweasl76 schrieb:

Eben konnte man mal wieder sehen,wieso es Angie kaum gelingen wird mal ein Grand Slam Turnier zu gewinnen.

So wie es in den letzten 4 GS gespielt hat, wird Kerber so schnell kein GS-Viertelfinale mehr erreichen.

Catweasl76
Offline

Was mich daran so gewaltig ärgert ist,dass es sowohl Kerber als auch Lisicki absolut drauf hätten,aber in den entscheidenden Momenten einfach der Mut fehlt etwas zu riskieren und oft einfach nur mitspielt,anstatt selbst die Initiative zu ergreifen!!

unsinkbar
Offline

Das wars dann wohl. Bye bye

Tobias
Offline

Wie hier wieder alle auf Kerber rumhacken, ist auch iwie merkwürdig, dass mal keiner merkt oder sieht inwiefern sich Muguruza im verlauf der letzten 12 Monate gesteigert hat. Und dass sie immer mehr zu einer Allrounderin wird, es mag zwar in der Vorbereitung nicht gut gelaufen sein, im Wimbledon wirkt sie jedoch superfokussiert, den Kampfgeist hatte sie schon länger.

Ich möchte Kerbers Spiel jetzt nicht schönreden, aber sie spielt heute akzeptabel gegen eine Gegnerin, die immer noch eine Antwort parat hat. Den 2. Satz mal ausgenommen. Aber die Leute machen es sich ja gern bequem und einfach, wer verliert hat es einfach nicht drauf....

Catweasl76
Offline

Das wars dann wohl...........2:5....das wird sie nicht mehr holen.
Gut gekämpft,aber im Gegensatz zur Gegnerin zu mutlos gespielt.
Und wenn dir dann dazu noch eine Waffe wie ein sehr guter Aufschlag fehlt,dann wirds schwer.

tenniskarte
Offline

Kann sich Wozniacki drum kümmern.

kk46
Offline

Und wieder ein frühes Aus bei Kerber bei einem großen Turnier. Da nützen dann auch die Siege bei den mittelgroßen Premierturnieren nicht viel, wenn es bei den großen Turnieren vorne und hinten nicht mehr reicht.
Von Kerber erwarte ich bei GS nichts mehr.

unsinkbar
Offline

Und jetzt heult die Nächste. Selbst Schuld. Super Auslosung gehabt, alle Chancen gehabt im ersten Satz und nicht in der Lage sie zu nutzen. Völlig zu Recht raus. Zum Kotzen

jens
Offline

das letzte Spiel war noch mal richtig typisch.....Kerber nutzt wieder keine Chance. bzw spielt Mugu in den entscheidenden Punkten sehr stark und Kerber eben nicht.
4 von 19 breakchancen....das war der Knackpunkt heute. dazu noch etlich satzbälle im teibreak.
Kerber mit dem falschen Bein heute aufgestanden.

damit wars das für kerber in wimby und in europa wird man sie dieses jahr wohl nicht mehr spielen sehen.

zudem raus aus den TOP10 ... gross punktesammeln wird jetzt recht schwer.

Catweasl76
Offline

Hat hier jemand auf Kerber rumgehackt?????
Ich kann nur beschreiben was ich sehe!!!!!
Kerber hat gekämpft und gut dagegen gehalten,aber viel zu oft nur reagiert anstatt zu agieren!!!
Hat sich gute Chancen erarbeitet und dann nicht nutzen können.
9 Satzbälle sprechen für sich und an die Fülle von Breakbällen möchte man kaum denken!!
Man muss vor Mugu den Hut ziehen und einfach eingestehen,dass sie heute in den entscheidenden Momenten mutiger und konsequenter war und für mich ihr Sieg völlig in Ordnung geht.
Und was heisst denn bitte Mugu hat sich verbessert,ist eine gute Allroundspielerin etc....
Kerber Hatte es heute selber in der Hand.....3:0 und 40:0 vorne und den Satz nach 9 Satzbällen abgegeben,nicht mutig genug gespielt,Aufschlag eh keine Waffe,Return heute so lala...dann kann man mal verlieren!!!
 

Singu
Offline

Einfach klasse das es keine Ausrede gibt ! Muguruza war einfach besser okay !

walking in the Genie wonderland

tiger2310
Online

Das ist einfach sehr traurig. Ja, Mugu hat gut gespielt und in den entscheidenen Situationen die richtige Antwort gehabt. Kerber hat nicht unbedingt schlecht gespielt, aber ihre Chancen kaum genutzt. Viele Breakchancen gehabt sowie Satzbälle und kaum genutzt. Sehr traurig. Verstehe nicht, dass Sie da sich dann auhc nichts traut.

Kaventsmann
Offline

Catweasl76 schrieb:

Hat hier jemand auf Kerber rumgehackt?????
Ich kann nur beschreiben was ich sehe!!!!!
Kerber hat gekämpft und gut dagegen gehalten,aber viel zu oft nur reagiert anstatt zu agieren!!!
Hat sich gute Chancen erarbeitet und dann nicht nutzen können.
9 Satzbälle sprechen für sich und an die Fülle von Breakbällen möchte man kaum denken!!
Man muss vor Mugu den Hut ziehen und einfach eingestehen,dass sie heute in den entscheidenden Momenten mutiger und konsequenter war und für mich ihr Sieg völlig in Ordnung geht.
Und was heisst denn bitte Mugu hat sich verbessert,ist eine gute Allroundspielerin etc....
Kerber Hatte es heute selber in der Hand.....3:0 und 40:0 vorne und den Satz nach 9 Satzbällen abgegeben,nicht mutig genug gespielt,Aufschlag eh keine Waffe,Return heute so lala...dann kann man mal verlieren!!!
 

Du hast vollkommen Recht! Mit den Top 10 wird es weder bei Kerber, noch bei Petko wieder etwas werden. Zu schlechte Leistungen bei den großten Turnieren, zu guter Nachwuchs, wobei Kerber heute sich mal wieder selbst geschlagen hat.

BS31FUßBALLGOTT
Offline

Wenn ich mir ansehe, wer in der unteren Hälfte alles rausgeflogen ist, bin ich ehrlich gesagt schon traurig über diese verpasste Chance. Allerdings finde ich im Gegensatz zum Spiel bei den FO gegen Muguruza, dass Kerber heute alles andere als schlecht gespielt hat! Meiner Meinung nach war sie in den ersten beiden Sätzen die klar bessere Spielerin in einem Spiel auf sehr hohem Niveau...natürlich kann man jetzt den vergebenen Break- und Satzbällen hinterher trauern, aber wenn man das mal etwas genauer betrachtet, waren da nicht viele Chancen da, weil Muguruza speziell bei den Breakbällen super serviert hat. Viele schreiben jetzt natürlich wieder, Kerber sei zu passiv gewesen: Auch da stimme ich nicht unbedingt zu...ich hatte schon den Eindruck, dass sie, sobald es möglich war, versucht hat draufzugehen, das Problem war nur, dass Muguruza oft eine gute Antwort hatte. Gesamtbetrachtet ist das Abschneiden bei den Grand Slam - Turnieren nicht zufriedenstellend und die Kritik war in Australien und Paris durchaus angebracht, aber heute bin ich vorsichtig, große Kritik zu äußern, da Kerber mMn gut gespielt hat!

Angie
Offline

Gut angefangen, beim Stand von 3:0 0:40 Aufschlag Garbine das entscheidende 2. Break nicht geschafft ... die vielen Satzbälle teilweise nicht genutzt, größtenteils aber super abgewehrt, da in entscheidenden Phasen der Aufschlag der Spanierin gut funktioniert hat. Der Tie-Break war eine reine Nervenschlacht ... 5:2-Führung und dann beide Aufschläge verdaddelt ...Nach dem schnellen 2. Satz hatte ich persönlich an eine Wende geglaubt, aber das war dann leider doch nix. Garbine war die aggressivere, mutigere Spielerin und hat verdient gewonnen. Angie hat teilweise viel zu kurz und immer schön in die Mitte gespielt, sie hat ihre Gegnerin nicht genug laufen lassen. Es ist aber auch wirlikch wie verhext ... wieder einmal sind alle Topgesetzten rausgeflogen ... und ausgerechnet dann bekommen unsere Mädels mal wieder nix auf die Kette. Bedauerlich, dass sie schon wieder bei einem großen Turnier keine Punkte einfährt. Viele Möglichkeiten bleiben nicht mehr. Jetzt gilt's erst einmal ein paar Tage Auszeit zu nehmen und sich ordentlich auf die US-Hardcourt-Tour vorzubereiten. In Stanford gilt es, Finalpunkte zu verteidigen .... danach kam letztes Jahr nicht mehr viel, also ab Toronto (oder Montreal?) könnte sie dann anfangen, ein paar Punkte zu sammeln. 

StGraf
Online

Das Angelique Kerber, nach so vielen verlorenen Satzbällen im Tiebreak des ersten Satzes,so energiegeladen den 2.Satz gewann, zeigt welche Klasse und welche Stehauf Qualitäten Sie besitzt. Alle Achtung!
Das kostete dann aber auch zu viel Kraft und Garbine Muguruza gewann zu Recht.  Trotzdem hätte alles auch anders verlaufen können.
Meinen Respekt hat Angelique auf jeden Fall.  Ebenso war aber auch Garbine eine unglaublich Klasse Tennisspielerin.  Auf diese Begegnnungen der Beiden Spielerinnen knn man sich immer freuen. Es sind einfach nur hochklassige Matches. 

Seiten