Als Qualifikantin in Stuttgart

12 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Markus
Offline
Als Qualifikantin in Stuttgart

Annika hat heute durch ein 6:0 6:1 gegen Katerina Vankova das Hauptfeld des Porsche Tennis Grand Prix erreicht. Gegnerin in Runde 1 ist eine dieser vier jungen Damen: Vinci, Pavlyuchenkova, Kleybanova oder Kuznetsova.

tenniskarte
Offline

1. Runde Annika Beck gegen Roberta Vinci (ITA).
Im Achtelfinale wartet Agnieszka Radwanska (POL/1).

Julie
Offline

Nicht so voreilig, letztes Jahr hat Beck ja ne ziemliche Klatsche in Katowice gekriegt. Weiß nicht, ob sie mit Vincis Spiel wirklich klar kommt.

tenniskarte
Offline

# Julie, da hast du mich falsch verstanden. Das sollte lediglich als Hinweis dienen und nicht bedeuten, dass Annika gegen Vinci gewinnt.

Markus
Offline

Die Frage ist eher, was von Vincis Spiel noch übrig ist.

Rameike
Offline

Letztes Jahr stand aber auch eine völlig andere Vinci auf dem Platz. Sie hat dieses Jahr lediglich 2 Spiele gewonnen gegen Pervak und Keys.

Markus
Offline

Schade. 3:6 den ersten verloren. Da war mehr drin.

Knecht001
Offline

not gegen elend, so wie es aussieht... beck mit einer wahren doppelfehler-orgie und vinci will anscheinend den rückhand-slice perfektionieren, um ihn zur kunstform zu erheben. seit wann hat roberta so stark abgebaut? das ist ja fast erschreckend...

eat, sleep, GENIE, repeat...
Markus
Offline

Die Frage ist eher, wieso eine stark abgebaute Vinci immer noch zu gut für eine Beck ist.

Knecht001
Offline

naja, markus, ihr slice ist schon sehr nervig und schwer auszugraben. und das auf dauer... ansonsten ist der aufschlag von beck eine mittlere katastrophe und kann herzlich wenig druck machen.

eat, sleep, GENIE, repeat...
Knecht001
Offline

das wars dann, beck verliert gegen vinci mit 3:6 2:6...

eat, sleep, GENIE, repeat...
Julie
Offline

Schade, das war wohl nix. Dabei hatte sie die vermeintlich leichteste Gegnerin. Aber man hat wieder gesehen, dass sie mit Vincis Slice nicht so ganz zurecht kam.