Annika in Luxemburg 2013

183 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
tenniskarte
Offline
Annika in Luxemburg 2013

BGL BNP Paribas Luxembourg Open, vom 14. bis 20. Oktober 2013.
Erste Runde: Annika Beck gegen Tsvetana Pironkova (BUL).

tenniskarte
Offline

Das war doch mal eine Vorführung von Annika. 6:2, 6:2 gewonnen und alles mit einem undichten Dach. Das nächste Match gegen Lucie Safarova dürfte schwerer werden. 

Markus
Offline

Das wird es auch. Der Auftritt von Pironkova führt dieses lachhafte "Tournament of Champions" ad absurdum. Da kann man ihren Gruppengegnerinnen gleich ein Freilos geben. Hoffentlich hat Halep dieses Glück.

Choke
Offline

Super Auftakt von Annika. 62 62 ist wirklich ein sehr guter Einstieg. Pironkova scheint wohl wirklich nur auf Rasen zur Höchstform aufzulaufen. Sie scheint wohl schon wieder Juni 2014 herbeizusehnen. Aber da würde mir spontan noch eine weitere Spielerin einfallen ;-)) Aber Sabine wird sich jetzt wohl auch auf Hartplatz verbessern und ansteigende Leistungen zeigen. Ich denke der Anfang ist gemacht.

Der Sieg war für Annika ganz wichtig. Sie hatte in letzter Zeit auch nicht so viele Siege. Ich hoffe sie kann einiges an Selbstvertrauen daraus ziehen. Gegen Safarova ist sie klare Außenseiterin und kann locker drauf los spielen. Wie ich heute bereits erwähnte, hat Safarova nach den US Open in Quebec City gewonnen und dort Eugenie Bouchard geschlagen. In Tokio und Peking hat Safarova 2x Stosur, Hercoq, Vinci, Petkovic und Kanepi geschlagen, bevor sie je in 3 Sätzen gegen Wozniacki bzw. Jankovic verlor. Diese 7 Siege sind schon nicht schlecht. Auch wenn sie heute gegen Peng nicht überzeugt hat, sie dürfte gut in Form sein und einiges an Selbstvertrauen haben. Aber bei den Damen spielt die Tagesform sowieso immer die größte Rolle. Die Bedingungen in Luxemburg in der Halle sind sicher auch anders als in Asien und Nordamerika, wo in den Vorwochen die meisten Turniere stattgefunden haben.
Ich drücke Annika gegen Safarova die Daumen, würde aber eher auf eine Zweisatz-Niederlage tippen. Vielleicht kann sie mich überraschen.

Ansonsten kann ich Markus' Einschätzung nur teilen. Pironkova beim "Tournament of Champions" in Sofia in der Woche nach der WM in Istanbul ist eigentlich ein Witz. Gut sie ist Bulgarin und man wollte wohl eine Lokalmatadorin dabei haben. Aber ihre Form muss man gegenwärtig praktisch mit der von Görges und Barthel vergleichen. Pironkova könnte alle drei Gruppenspiele verlieren und das "Freilos" der Gruppe werden. Letztes Jahr bekam Pironkova zwar auch schon eine WC für Sofia und erreichte sogar das HF, was aber wohl der Tatsache geschuldet war, dass Kirilenko das letzte Gruppenspiel nicht mehr bestreiten konnte.

Ich habe jetzt allerdings vergessen, wer in Sofia antritt und wer das Fed Cup Finale bestreiten wird.
Qualifiziert für Sofia sind derzeit: Vinci, Kirilenko, Stosur, Halep, Vesnina, Cornet + die beiden WC-Inhaberinnen Ivanovic und Pironkova. Hinten kann sich aber noch was ändern, da Safarova und Pavlyuchenkova auch Siegerinnen bei Internationals sind und beide nur 40 Punkte hinter Cornet liegen. Auch Hantuchova hat noch Chancen als Siegerin von Birmingham.
Vielleicht sollte man auch nur eine WC vergeben bei 8 Teilnehmerinnen und nicht gleich zwei Stück!

Markus
Offline

So, dann freuen wir uns nachher auf Safarova - Beck. Annika klare Außenseiterin und wahrscheinlich auch mit wenig Chance. Aber egal. Für sie gilt es, in Poitiers und Barnstaple die Punkte zu holen, die sie 2012 auch auf der ITF-Tour holen konnte. Immerhin reist sie als Titelverteidigerin nach England.

kassandra
Offline

Beck gerade 3:0 gegen Savarova, letztere etwas irritiert, was Beck dort alles aus den Ecken holt.

sag niemals nie ...

tenniskarte
Offline

Annika legt ja los. 4:0 Führung. Aber das hatten wir heute schon ein paar mal.

Markus
Offline

Ja, wenn man sieht, wie chancenlos Piter vorhin war oder Petkovic gegen Bouchard. Aber wenn sich Safarova nicht steigert, wird es Einbahnstraßentennis bleiben.

tenniskarte
Offline

Vielleicht liegt das Erfolgsrezept wirklich darin, dass Annika nichts zu verlieren hat und völlig frei spielen kann. 
5:0. Wenn ich es nicht sehen würde, würde ich es nicht glauben wollen.

Ralf
Offline

Fast ohne fehler, haut sie den ersten satz durch.
Was gabs es heute bei ihr zum mittagessen? Wink

" Keep going forward, never look back "

kassandra
Offline

5:0, jetzt mußte ich aber lachen. Mein memento unten konnte ich gestern bei Petko die ersten 1.5 Sätze  nicht mehr befolgen. Jetzt halte ich mich aber dran. 

sag niemals nie ...

Markus
Offline

Safarova wird stärker. 1:5. Satz wohl weg, Match noch lange nicht.

andreas
Offline

Gleich erster satz für beck. Langsam wacht safarova von ihrem tiefschlaf auf!

Markus
Offline

Der erste Satz ist noch nicht vorüber...

andreas
Offline

Nur noch 5-2

andreas
Offline

Kann leider echt noch eng werden für beck im ersten Satz

andreas
Offline

Yes 6-2, erster Satz an Beck

Markus
Offline

Das wäre schon eine größere Überraschung, wenn man bedenkt, dass bei Beck länger nix mehr ging.

Ralf
Offline

Ich glaube Safarova wird jetzt ihre stärke ausspielen, das wird ein 3 satz drama.

" Keep going forward, never look back "

andreas
Offline

Wenn safarova weiter so viele Fehler macht kann beck echt ne sensation schaffen

kassandra
Offline

Safarova hat sich gefangen, aber  es wird schwieriger 2:1 Beck. Hoffentlich kann sie diese Laufarbeit durchstehen.  Sie müßte sich etwas mehr Zeit nehmen.

sag niemals nie ...

Markus
Offline

Das Match könnte jetzt kippen. Hoffentlich tut es das nicht.

Markus
Offline

So, 4:3. Langsam liegt die Sensation in der Luft. Und jetzt weiß ich auch, was Kermit meinte. Die einen schreiben hier über Beck (was auch korrekt ist), die anderen im allgemeinen Thread, der eigentlich für die nicht-deutschen Matches gedacht ist.

tenniskarte
Offline

Ich hatte seine Kritik, wenn man es so nennen will, schon verstanden. Ich glaube ihr seid vorhin sogar im Petko Forum aus Versehen bei Annika gelandet. Man kann ja auch im allgemeinen Thread über Beck posten. Nur wenn ich jetzt Beck Fan bin, wird es unter Umständen für die anderen iwann nervig.
Was macht denn Annika jetzt? 4:5 im zweiten. Auf gehts! Mit 7:5 am besten sauber beenden. Aber eigentlich war klar, dass Safarova früher oder später ihre Klasse ausspielen würde.  

tenniskarte
Offline

..und da haben wir auch schon Satz Nr. 3.

Markus
Offline

Ich fürchte, das geht jetzt ganz schnell.

tenniskarte
Offline

Das ist die große Frage, wieviel Power Annika noch hat? Mehr Erfahrung hat ihre Gegnerin, was für ein Sieg ihrerseits spricht.

Markus
Offline

Sie gibt nicht auf, aber ob das am Ende reicht ?

tenniskarte
Offline

Bei 1:3 Rückstand nicht mehr soviel Power. 
Alles eine Frage der Konzentration.
Und auf 2:3 verkürzt. So weitermachen.

Choke
Offline

Markus scheint heute in Topform zu sein, was das Tippen angeht. Bei Vinci hat er genau richtig getippt und bei Beck deutet auch ales darauf hin. Man muss leider auch sagen, dass es bei den Damen so ist, dass, wenn eine mal die Oberhand gewinnt in den Ballwechseln und ihr Spiel dann konstant durchzieht, das Spiel auch zu deren Gunsten kippt. Bei den Herren kann man sich manchmal auch wenn man unterlegen ist noch mit guten Aufschlägen im Spiel halten und vielleicht selber nochmal im richtigen Moment zuschlagen. Bei den Damen kommt man dann nicht mehr wirklich raus, sondern nur wenn die Gegnerin plötzlich einbricht. Das 1.Aufschlagspiel im 3.Satz hatte Beck nochmal wunderbar gedreht.
0:30, dann zwei Asse, ein Servicewinner und dann das Spiel. Aber sowas gibt's bei den Damen nicht oft, dass man sich freie Punkte beim Aufschlag organisieren kann. Wenn man unter Druck steht, wird man doch meist in die Ballwechsel gezwungen.

tenniskarte
Offline

Ich gebe Annika noch nicht auf u. sitze hier u.denke die ganze zeit: los, mach jetzt 15/0, 30/0, 40/0 Punkt, 4:4 u. das wiederholst du noch ein paar mal u. dann ist ruhe auf der anderen Seite. Nur Safarova spielt nicht so mit, wie ich es gerne hätte.

Seiten