Annika in St. Petersburg, Doha und Kuala Lumpur

54 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Markus
Offline

Beck schlägt sich achtbar. Da kann man nicht meckern.

kassandra
Offline

1:3 hochklassiges Spiel beider...

sag niemals nie ...

unsinkbar
Offline

Ja achtbar, aber wenn man bei so vielen Breaks den eigenen Aufschlag nicht durchbekommt...

kassandra
Offline

2:3  schönes Spiel, Beck kann es noch spannend halten, doch noch zu oft nicht lang genug, gegen Bencic immer Gefahr ...

sag niemals nie ...

Markus
Offline

2:5. Also im zweiten Satz war schon mehr drin.

kassandra
Offline

3:5 ich denke, hier spielt eine potentielle top 30 gegen eine potentielle top 1?,  S2 wesentlich enger als die Zahlen, alle Perspektiven für Beck bleiben bestätigt,  Danke Beck und ...

sag niemals nie ...

kassandra
Offline

3:6  konnte man befürchten, für Beck ist es weiterer Ansporn ...

sag niemals nie ...

Franky
Offline

Nach wie vor bleibt der Aufschlag ihr Manko, sieben Breaks, uiuiui. Und dazu noch elf nicht genutzte Breakbälle. Aber das Mädel ist laufstark, fit, sehr intelligent, wirkt geerdet. Dauerhafte Top 20 traue ich ihr in spätestens zwei, drei Jahren auf jeden Fall zu.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

unsinkbar
Offline

Ja sie hat heute auch Bencic spielerisch vor Probleme gestellt. Sie muss am Serve arbeiten, damit das mit dem nächsten Schritt was wird.

Aber erstmal sollte das Ziel sein, sich auf diesem guten, offensiven Spielniveau zu stabilisieren.

kk46
Offline
Katar, Doha. Qatar Total Open (WTA Premier 5) vom 21. bis 27. Februar 2016
1. Runde Annika Beck gegen Kateryna Bondarenko (UKR/Q)
unsinkbar
Offline

Bei so einem Turnier sicher eine dankbare Auftaktgegnerin, wenn man beachtet, welche Spielerin sie hätte bekommen können.

kk46
Offline

Sieht eher so aus, als wäre Beck für Bondarenko eine gute Gegnerin. Der 1. Satz geht mit 6:4 an die Ukrainerin.

kk46
Offline

1. Runde Annika Beck gegen Kateryna Bondarenko (UKR/Q) 4:6 4:6 verloren

jens
Offline

ja, das hat annika verbeckt.

naja mit der konstanz happert es bei ihr noch.

mal sehen was Kuala Lumpur bringt. da wird sie sicher zu den gesetzten gehören. und wenn sie weiter nach oben will, sollte da wieder was kommen.

kk46
Offline
Malaysia, Kuala Lumpur. BMW Malaysian Open (WTA International) vom 29. Februar bis 06. März 2016
1. Runde Annika Beck (4) gegen Zarina Diyas (KAZ)
unsinkbar
Offline

Für sie hätte es sicher einfachere Gegnerinnen geben können.

PN_2001
Offline

Mit der Auslosung hat sie sehr große Chancen, ins Halbfinale zu kommen.

Stefanlix
Offline

Wenn Sie Diyas packt, dann wird`s meiner Meinung nach einfacher in den nächsten beiden Runden, und das Halbfinale sollte drin sein, sogar Finale durchaus realistisch.

Markus
Offline

Diyas hat doch schon lange nichts großartiges mehr gerissen. Nomalerweise ist hier alles unter Halbfinale schon eher eine Enttäuschung.

jens
Offline

ja diyas komplett ausser form.

becks form auch etwas fraglich. bittere niederlage gg bondarenka zuletzt. kann sie jetzt wieder ausbügeln.

ihre auslosung auch sehr gut. wäre schön , wenn sie das nutzen kann....dann könnte es noch ein stückel nach oben gehen im ranking.

kk46
Offline

5:7 3:6 verloren

Beck scheint auch nur 2 bis 3 gute Turniere pro Jahr zu haben.

jens
Offline

kk46 schrieb:

5:7 3:6 verloren

Beck scheint auch nur 2 bis 3 gute Turniere pro Jahr zu haben.

ja ist auffällig bei beck.

so kommt man natürlich nicht weiter nach oben. ist aber bei barthel auch so. görges scheint es auch nicht mehr zu schaffen....und witthöft darf noch lernen.

man muss seine form schon besser konservieren, oder besser einteilen. fedcup hat beck ausser form gebracht. punkte hat sie da nicht geholt. man kann ja fedcup spielen, aber dann sollte man sich auch mental drauf einstellen und nicht daran zugrunde gehen.

Julie
Offline

jens schrieb:

fedcup hat beck ausser form gebracht.

Hier werden schon aberlustige Dinge gesagt. Fed Cup hat wohl eh alles aus ihr rausgeholt, danach kam vielleicht der Absacker. Und Beck hat bisher auf der WTA-Tour selten konstant gespielt, am ehesten schon noch im Frühjahr 2014.

Seiten