Annikas Olympia-Vorbereitung (Gstaad, Bastad, Montreal)

21 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
kk46
Offline
Annikas Olympia-Vorbereitung (Gstaad, Bastad, Montreal)
Schweiz, Gstaad. Ladies Championship Gstaad (WTA International) vom 11. bis 17. Juli 2016 
1. Runde Annika Beck (5) gegen Marina Erakovic (NZL)
tenniskarte
Offline

Wird nicht einfach werden, aber ich vertraue da mal auf Annika.

tenniskarte
Offline

Der Thread füllt sich nur langsam, dank Regen. 3:6, 6:2, 7:5 Anni gewonnen. AF gegen Katerina Siniakova (CZE).

kk46
Offline

Achtelfinale gegen Katerina Siniakova (CZE) 6:2 6:1 gewonnen
Viertelfinale gegen Rebeka Masarova (SUI/WC)

Julie
Offline

Masarova führt nun mittlerweile 7:5, 5:2. Sie spielt richtig abgeklärt, macht ordentlich Druck, das Spiel gefällt mir absolut. Schade für Beck, aber Masarova dürfte eine große Zukunft vor sich haben. Auch interessant, dass da zwei Junioren-RG-Siegerinnen gegeneinander spielen.

kk46
Offline

Viertelfinale gegen Rebeka Masarova (SUI/WC) 5:7 2:6 verloren

unsinkbar
Offline

Und traurog das die Junioren GS-Siegerin im Alter von 16 so deutlich besser ist vom Ergebnis her als die andere, die jetzt schon ein paar Jahre Tour-Erfahrung hat.

kk46
Offline

Ich sagte ja, Deutschland hat ein Problem im Nachwuchsbereich und das wird man erst richtig sehen, wenn Kerber mal nicht mehr aktiv sein sollte.  Da man im Damenbereich eben kein Pendant zu Zverev hat, wird das noch zu einem sehr großen Problem werden.

Wobei man zu Beck auch sagen muss, dass sie mehr oder weniger am Limit auch angekommen ist. Ich sehe da eigentlich keine große Luft mehr nach oben.

Julie
Offline

Ich finde, dass Beck aber auch einfach nicht so gut gespielt hat. Als Masarova anfing, weniger Fehler und mehr Druck zu machen, hat sie selbst mitunter überhastet gespielt und die Schweizerin zu sehr dominieren lassen.

kk46
Offline
Schweden, Bastad. Ericsson Open (WTA International) vom 18. bis 24. Juli 2016
1. Runde Annika Beck (4) gegen Sorana Cirstea (ROU)
Julian
Offline

Das ist interessant.

kk46
Offline

1. Runde Annika Beck (4) gegen Sorana Cirstea (ROU) 7:5 7:5 gewonnen
Achtelfinale gegen Anastasija Sevastova (LAT) 6:2 6:0 gewonnen
Viertelfinale gegen Johanna Larsson (SWE/8) 5:7 1:6 verloren

kk46
Offline
Kanada, Montreal. Rogers Cup (WTA Premier 5) vom 25. bis 31. Juli 2016
1. Runde Annika Beck gegen Daria Gavrilova (AUS)
Julian
Offline

Sieht nicht gut aus nach knappen erstem Satz führt gavrilova im 2 3:0

kk46
Offline

1. Runde Annika Beck gegen Daria Gavrilova (AUS) 4:6 3:6 verloren

Raugart
Offline

Na ja, es war schon ein deutlicher Leistungsunterschied zwischen der siegenden Gawrilova und Beck zu sehen. Die Australierin sehr agil. Spiel erinnerte mich an den Anfang des Jahres im Team-Wettbewerb, als Lisicki in ähnlicher Weise verlor. 

kk46
Offline

Beck hatte allerdings auch nur knapp 70 Stunden Zeit, um von Bastad nach Montreal zu kommen, sich an die Zeitzone und den anderen Belag zu gewöhnen. Nur Kerber und Beck haben sowohl Bastad als auch Montreal gemeldet.

Chris10090
Offline

kk46 schrieb:

Beck hatte allerdings auch nur knapp 70 Stunden Zeit, um von Bastad nach Montreal zu kommen, sich an die Zeitzone und den anderen Belag zu gewöhnen. Nur Kerber und Beck haben sowohl Bastad als auch Montreal gemeldet.

Sorry die kurze Zeit kann Ich nicht als Entschuldigung gelten lassen. Dafür sind es Profis. Gut es sind auch nur Menschen. Aber als Ausrede kann Ich so etwas nicht hören. Trotz alles wie gewohnt bei den Internationalen Tunieren läuft es sollide bis auf die Premier und Höheren Tunieren bekommt Sie kaum was gebacken. Ich lasse mal die GS Tuniere aus hat eine Beck soweit Ich mich erinnere gerade mal in St.Petersburg,Indian Wells und Stuttgart die R2 erreicht. Ist nicht gerade das gelbe von Ei. Und bei Ihrer WTA Position muß bei diesen Tunieren einfach mehr kommen um nicht abzurutschen oder auf der Stelle zu treten.

kk46
Offline

Sie hat halt recht viel gemeldet, aber es ist doch wohl logisch, dass keine Spielerin Gstaad, Bastad, Montreal und Florianopolis durchspielen wird bzw. bei allen Turnieren auch Matches gewinnen kann. Hätte Beck in Bastad das HF erreicht, gehe ich jede Wette ein, dass sie Montreal abgesagt hätte. Sie ist übrigens nach Kerber bislang auch die beste deutsche GS-Spielerin im Jahr 2016 und auf dem Weg ihre beste Saison in ihrer Karriere zu spielen.

Tobias
Offline

@Chris: nicht dein Ernst oder? Schon mal nen Jetlag gehabt und kurz danach versucht Leistungssport auf hohem Niveau zu betreiben? Ich glaube nicht....aber draufhauen kannst du ja in diesem Thread gut, geht ja um Annika^^

 

Gavrilova war schon um einiges besser, aber die Reisestrapazen kann man sehr wohl als Einschränkung sehen, noch dazu kommt der Belagwechsel, sie hat wahrscheinlich nur 1 kurzes Training vor dem Match auf dem Hartplatz machen können.....da reicht es nun mal nicht aus! Daria ist ja auch keine schlechte Spielerin, hätte ihr wohl auch die höheren Siegeschancen eingeräumt, selbst wenn Beck ein paar Tage eher in Montreal gewesen wäre.

kk46
Offline

Beck hat Florianopolis abgesagt.