Andrea Petkovic 2020

46 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Schwarzwaldmarie
Offline

Diesen Angriff hat Andrea Petkovic sehr souverän gekontert

https://www.spiegel.de/panorama/leute/andrea-petkovic-tennisspielerin-re...

StGraf
Offline

Petko ist großartig!
Hater sind einfach nur Dumpfbacken und peinlich

Kurgan
Offline
Schwarzwaldmarie schrieb:

Diesen Angriff hat Andrea Petkovic sehr souverän gekontert

https://www.spiegel.de/panorama/leute/andrea-petkovic-tennisspielerin-re...

Findest du wirklich, dass das souverän gekontert war? Ich finde so eine Reaktion ermutigt so einen Kasper eher noch zumal sie ihn ja fast noch bestätigt. Die Wortwahl ist auch eher bemüht...

 

Schwarzwaldmarie
Offline

Über die Reaktion auf so einen Post lässt sich immer diskutieren. Ignorieren wäre auch eine Option. Für mich war die Antwort von Andrea Petkovic gelungen, man muß sich nicht alles gefallen lassen.

Schwarzwaldmarie
Offline

Zunächst hatte ich auch meine Bedenken, ob Andrea Petkovic bei der Turnierserie in Berlin gut aufgehoben ist. Nach einer langen Verletzungspause, danach noch die Coronaunterbrechung und gleich gegen Kaliber wie Switolina und Kvitova und das nach ca 7 Monaten ohne Matchpraxis. Vielleicht wäre sie mit der Teilnahme bei den German Ladies Series besser gefahren, habe ich mir so gedacht, mehr Matchpraxis und nicht so viele chancenlose Niederlagen. Aber nach dieser Woche hat sich die Entscheidung voll ausgezahlt, nicht nur finanziell. Sie war zumindest im Tempelhofer Hangar auf Augenhöhe mit Petra Kvitova und konnte mit Elina Switolina mal wieder eine Top 10 Spielerin bezwingen. Exhibition oder Spiel um Platz 3 hin oder her, wann hat sie zum letzten Mal eine Top 10 Spielerin bezwungen und auch bei den anderen deutschen Tenniscracks steht es nicht auf der Tagesordnung, eine Top Spielerin als Verliererin vom Platz zu schicken. Dazu hat sie sich selbst bewiesen, dass sich die Plackerei in der Reha wieder gelohnt hat. Sie hatte sichtbar Spaß mit ihrem Tennis und wird weitere Motivation dadurch gewonnen. An einem Wochenede, an dem André Schürrle bekanntgab, mit 29 Jahren seine Karriere zu beenden, weil er die Freude oder auch die Liebe am Fußball komplett verloren hat, ist es ermutigend, dass Andrea Petkovic trotz vieler Verletzungen und Rückschlägen sich noch so auf ihren Sport freuen kann.

Eine bessere Antwort konnte sie ihren Hatern wahrlich nicht geben.

Franky
Offline

1-6, 3-6 gegen Muchova bei der Tipsport Elite Trophy in Tschechien gegen Muchova. Mit Swiatek 1-6, 6-7 gegen Kaja und Muchova im Doppel.

Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass von Petko noch groß was kommt - trotz des Sieges gegen Svitolina in Berlin.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Tennisfan_
Offline

Heute dann 6-3 6-3 gegen Karolina Pliskova gewonnen

BN27
Offline

Was war denn das für ein Turnier, diese Tipsport Elite Trophy 4 in Prag???
Erst klare Niederlage von Petko gegen Muchova 1:6, 3:6 und dann Sieg über Karolina Pliskova 6:3, 6:3 die dort auch noch gegen Swiatek verliert.
Warum treten die alle nicht bei einem richtigen WTA-Turnier an? Was ist mit Pliskova los?
 

 

JottEff
Offline

Kaja Pliskova ist seit Wochen gehandicapt durch die Folgen einer Rückenverletzung sowie einer Entzündung im Handgelenk des Schlagarmes.

Für sie wäre es auch aus diesen Gründen wohl wenig sinnvoll, neben all dem Anderen, zu den US Open zu reisen.

Franky
Offline

Im Juno jedenfalls hatte Kaja all ihre 5 Matches gewonnen.

Und die US Open will sie auch spielen:

https://www.news24.com/sport/tennis/usopen/karolina-pliskova-eager-to-pl...


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

TommyHaas
Bild des Benutzers TommyHaas
Offline

Hat einer von euch schon das neue Buch von Petko gelesen? Ich bin mir noch unsicher, ob ich es mir zulegen soll oder nicht. Vielleicht kann mir ja einer hier seine Erfahrungen mit dem Buch schildern und sagen, ob sich ein Kauf lohnt oder nicht. Danke im Voraus! Bye

Einhändige Rückhand oder keine Biggrin

BN27
Offline
TommyHaas schrieb:

Hat einer von euch schon das neue Buch von Petko gelesen? Ich bin mir noch unsicher, ob ich es mir zulegen soll oder nicht. Vielleicht kann mir ja einer hier seine Erfahrungen mit dem Buch schildern und sagen, ob sich ein Kauf lohnt oder nicht. Danke im Voraus! Bye

Ich habe es über Apple Books elektronisch gekauft (16,90 €), bin erst zur Hälfte durch und finde es bisher ganz spannend, weil für mich doch recht erstaunliche Geschichten dabei rumkommen. Für einen Petkorazzi auf jeden Fall ein Gewinn mit sehr persönlichen Insights.

TommyHaas
Bild des Benutzers TommyHaas
Offline
BN27 schrieb:
TommyHaas schrieb:

Hat einer von euch schon das neue Buch von Petko gelesen? Ich bin mir noch unsicher, ob ich es mir zulegen soll oder nicht. Vielleicht kann mir ja einer hier seine Erfahrungen mit dem Buch schildern und sagen, ob sich ein Kauf lohnt oder nicht. Danke im Voraus! Bye

Ich habe es über Apple Books elektronisch gekauft (16,90 €), bin erst zur Hälfte durch und finde es bisher ganz spannend, weil für mich doch recht erstaunliche Geschichten dabei rumkommen. Für einen Petkorazzi auf jeden Fall ein Gewinn mit sehr persönlichen Insights.

Danke für deine Eindrücke! Das klingt doch sehr spannend. Ich denke dann werde ich mir das Buch wohl auch mal zulegen Biggrin

Einhändige Rückhand oder keine Biggrin

Yvetta
Offline

Ich habe es auch bis zur Hälfte gelesen und finde es sehr gut und unterhaltsam. Ich habe erst gestern angefangen zu lesen und fürchte, bis zum Wochenende bin ich durch. Und was lese ich dann...?

BN27
Offline

Inzwischen bin ich natürlich durch und es war leicht und unterhaltsam zu lesen. 
Ein wenig strange oder halbschwanger fand ich das Buch relativ am Schluss bei sehr persönliche Szenen - z.B. die Begegnung mit nem Typen - weil Andrea da natürlich nicht wirklich ihr ganzes Seelenleben offenlegt. Da ist man von fiktiven Ich-Erzähler-Romanen viel mehr Tiefe gewöhnt. 
Was in dem Buch nur relativ wenig drinsteckt, sind Erlebnisse mit anderen Personen aus der Tour. Ein paar mehr Geschichten über SpielerkollegInnen, Trainer und Journalisten hätte ich schon vermutet. Aber Andrea fokussiert da schon sehr stark auf die eigene Person und ich frage mich im Nachhinein, ob das eine bewusste Beschränkung ist, um nicht in Gefahr zu geraten mit jemand anzuecken, oder ob diese Ego-Zentrierung symptomatisch für den Tenniszirkus allgemein und Andrea im besonderen ist...?

Seiten