Die nächste Hinrichtung eines grossen traditionsreichen Tennis-Events

14 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
JottEff
Offline
Die nächste Hinrichtung eines grossen traditionsreichen Tennis-Events
Jonas
Offline

Besonders spannend war der Fed Cup in den letzten Jahren nicht. Tschechien oder die USA haben gewonnen. Die Kritik vam Davis Cup kann ich micht nicht anschließen, da Frankreichs Aufstellung mit Tsonga und Chardy lächerlich war und das Interesse am Davis Cup gering ist.

Schwarzwaldmarie
Online

Der Fed Cup in dem heutigen Modus hat jetzt nicht so eine lange Tradition. Erst seit 1995 hat sich die Austragung über das ganze Jahr verteilt. Man könnte auch wieder zu einem Modus wie vor 1995 zurückkehren. Eine Woche während des laufenden Turnierjahres. Dies könnte die Attraktivität dieses Wettbewerbs erhöhen. Vergabe von Weltranglistenpunkten, Vermeidung, dass das Finale nach dem eigentlichen Saisonende stattfindet und  die Teilnahme eine Verkürzung der Erholungsphase  bedeutet, quasi eine Bestrafung. Sehr viele Top Spielerinnen betonen immer wieder, wieviel ihnen die Teilnahme bei der Nationalmannschaft bedeutet, nur sollte man den Modus so anpassen, dass die Teilnahme nicht ihre normale Turnierplanung beeinträchtigt So würden auch wesentlich weniger Topspielerinen ihre Teilnahme absagen.

Das letzte Finale des Davis Cups in der bekannten Form war wirklich keine Werbung für diesen Wettbewerb und hat nochmals die Problematik verdeutlicht. Nach der langen Saison nochmals einen Höhepunkt zu erwarten, ist etwas gewagt. Frankreich war sehr ersatzgeschwächt und so war das Match ziemlich einseitig. Kroatien mit Cilic und Coric gehört aber auch zu den besten Mannschaften im Herrentennis und Frankreich hätte auch in Bestbesetzung Probleme gehabt, zu gewinnen.

Kurgan
Online

Die Frage ist nur wann? Vielleicht als Ersatz zum Hopemancup? Smile

Jochen
Online

Gute Idee. Unter der Saison sollen Turniere stattfinden. Mannschaftswettbewerbe kann man gerne nach der Saison machen oder siehe Hopman Cup am Anfang.

Jonas
Offline

Steht der Hopman Cup nicht vor dem Aus?

Jochen
Online

Jonas schrieb:

Steht der Hopman Cup nicht vor dem Aus?

Dessen Zukunft ist jedenfalls ebenso fraglich wegen des blöden ATP-Cups, den auch kein Mensch braucht.

Jonas
Offline

Den Laver Cup kann man auch in diese Liste aufnehmen.

Jochen
Online

Dessen Ende sehe ich parallel zu Federers Karriereende, weil er eigentlich ein reines Federer-Event ist. Die zweite Auflage ist zumindest medial schon weit hinter der Premiere zurückgeblieben.

Jonas
Offline

Das Team Welt sollte im Normalfall auch chancenlos sein, obwohl es dieses Jahr knapper war.

JottEff
Offline

Wenn man nur will und vor allem geldgeil ist (sorry - aber mir fällt dazu kein anderes Wort ein), dann kann man wirklich alles kaputt machen:

Da wird es nur dann die tolle Heimspiel-Atmosphäre aus vergangenen Zeiten geben, nämlich wenn das rumänische Team antritt. Allen treuen Fans, die bisher bei Heimspielen jeweils ihr eigenes Team unterstützt haben, denen hat die ITF damit gezeigt, was ihr wesentlich wertvoller ist, schnöder Mammon statt Fans.

 

 

Bigmat
Offline

Halep hat den neuen fedcup format eine absage erteilt.

Und wird nicht mehr für Rumänien spielen

Angie86
Online

Finde ich gut von Halep.Good

Bigmat
Offline

Heisst das nun dass Ungarn bei den nächsten 3 Finalturnieren automatisch dabei ist .

Fairer wäre es wenn jedes jahr ein anderer endturnierort  ausgeschrieben wird.