Fed Cup 2018

80 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Julie
Offline

Jonas schrieb:

Julie schrieb:

Interessant auch, dass Russland mit einem reinen Nachwuchsteam (20 and under) spielt, da haben entweder wieder alle Topspielerinnen abgesagt oder es gibt einen bewussten Generationenwechsel. Da waren ja schön öfter jüngere Spielerinnen im Einsatz.

Die Slowakei tritt ja auch nicht mit Cibulkova und Rybarikova an. Wird sicherlich interessant.

Doch, Rybarikova ist laut Fed Cup-Seite nominiert.

Jonas
Offline

"Doch, Rybarikova ist laut Fed Cup-Seite nominiert."

Mein Fehler. Für Russland wollte wohl niemand von den Erfahrenen.

Tennishype
Offline

Ich hoffe mal Sabine wird auf jeden Fall noch nominiert, wäre ja fast fahrlässig das in der augenblicklichen Situation nicht zu tun. Wenn dann sollte sie auch spielen, es könnte ihr neue Impulse geben und dem Team sogar noch eine kleine Chance aufs weiterkommen. 

kk46
Offline

Lisicki hat jetzt zumindest mehr Toursiege (3) in diesem Jahr als Barthel (1), Friedsam (1) und Maria (0) zusammengerechnet. Man muss aber abwarten, ob sie überhaupt spielen will, da sie für Doha eine Quali-WC bekommen hat und die könnte sie dann nicht nutzen.

Stefanlix
Offline

Mich würde es zwar sehr freuen wenn Sie dabei wäre, allerdings lastet dann auch wieder jede Menge Druck auf ihr. Könnte mir vorstellen das Sie ungewollt dann in so eine Art "Leader-Rolle" gerät, und 2 mögliche Niederlagen das gerade gewonnene Selbstvertauen wieder kaputt machen. Außerdem wäre die wertvolle Doha-Quali mit einem Fed-Cup-Auftritt auch wieder futsch.

Jonas
Offline

Antonia Lottner kommt mit.

Stefanlix
Offline

Das verstehe wer will...

Jonas
Offline

Es macht keinen signifikanten Unterschied, ob man Lottner oder Barthel in der aktuellen Form mitnimmt. Lisicki hat bestimmt abgelehnt. 

Niefi98
Offline

Aus sportlichen Gründen ist das nicht nachvollziehbar. Man kann Lottner ja nicht nur nominieren, weil sie zur jungen Generation gehört

Jonas
Offline

Aus sportlichen Gründen hätte man auch nicht Tatjana Maria nominieren dürfen, weil sie dieses Jahr noch kein Spiel gewonnen hat. 

Niefi98
Offline

Sicherlich, aber die konnte letztes Jahr immerhin überzeugen, was Lottner nur selten gelungen ist

Container
Offline

Mit der Nominierung von Lottner bin ich schon überrascht. 
Lisicki wird wohl abgesagt haben, genauso Barthel.
Weder Maria, noch Lottner konnten in 2018 überzeugen.
Ein Weiterkommen erscheint in dieser Besetzung sehr unwahrscheinlich.
Gerlach hat aber dieses Mal kaum andere Optionen gehabt. 
Vielleicht wäre PETKO doch noch die bessere Alternative gewesen.
Nach der Begegnung ist man immer schlauer.
Jetzt kann Lottner ein bißchen FED CUP Erfahrung sammeln.

 

Niefi98
Offline

Verlieren müssen sie das nicht unbedingt. Ich traue Friedsam schon zwei Siege zu und das Doppel können sie auch gewinnen.

 

Schwarzwaldmarie
Offline

Für mich ist Deutschland klarer Außenseiter. Sowohl Sabalenka als auch Sasnovich haben in diesem Jahr schon sehr gute Ergebnisse erzielt. Sabalenka war in Shenzhen und in Hobart im Viertelfinale, Sasnovich war im Finale von Brisbane und kam in Melbourne in die 3. Runde. Desweiteren haben sich die beiden Spielerinnen im letzten Jahr mit Weissrussland ins Finale gespielt, ohne auf Victoria Azarenka zurückzugreifen. Dazu kommt noch der Heimvorteil.. Mit Görges und Kerber hätte ich dem deutschen Fed-Cup Team sehr gute Chancen eingeräumt.

Aber jedes Match muß erst einmal gespielt werden und vielleicht wachsen die deutschen Frauen auch über sich hinaus und kommen ins Halbfinale. Dann würde die Nominierung wieder spannend. Dürfen die Spielerinnen, die den Februar Termin wahrnahmen, auch im Halbfinale wieder antreten ?

Franky
Offline

Stefanlix schrieb:

Mich würde es zwar sehr freuen wenn Sie dabei wäre, allerdings lastet dann auch wieder jede Menge Druck auf ihr. Könnte mir vorstellen das Sie ungewollt dann in so eine Art "Leader-Rolle" gerät, und 2 mögliche Niederlagen das gerade gewonnene Selbstvertauen wieder kaputt machen. Außerdem wäre die wertvolle Doha-Quali mit einem Fed-Cup-Auftritt auch wieder futsch.

Völlig korrekt. Ist ja auch nicht so, dass sie zuletzt im Fed Cup überzeugt hätte. Lasst sie erstmal wieder ein paar Turniere spielen - bei ihr muss man ja auch immer mit Verletzungen rechnen, sie ist nunmal physisch recht labil.

Wieso Mona nicht nominiert wird, weiß ich nicht. Maue Form hin oder her, Toni ist gewiss derzeit auch nicht besser.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

tom
Offline

Groenefeld wird den Doppelpunkt holen, wer macht die Andern 2. Anna Lena kann 2 holen, hat Angie einen Satz lang in starke Bedrängnis gebracht.

Holt euch den Auswärtssieg Mädels, die Jungs um Gojo und KO kg haben das auch locker geschafft, come on Clapping

Bigmat
Offline

Rumänien muss auf Simona Halep verzichten wegen leichter knöchelverletzung.Dafür wurde Ana Bogdan nachnominiert.

Julie
Offline

Schwer zu verstehen, warum nicht Buzarnescu nominiert wird/wurde. Außer sie will nicht.

Schwarzwaldmarie
Offline

Beim Fed Cup treffen sich zur Zeit die Länder in der drittklassigen Europa/Afrika Zone um die Teilnahme für die Play Offs zum Aufstieg in die Weltgrupe II auszuspielen Das Turnier findet in Talinn, Estland, statt. Lettland, das mit Ostapenko und Sevastova sehr prominent besetzt ist, hat die ersten beiden Partien gegen die Türkei und Polen gewonnen. Allerdings mußte sich gestern Jelena Ostapenko der Türkin Büyükakcay geschlagen geben. Die Entscheidung fiel dann im Doppel zugunsten der Lettinnen.

tenniskarte
Offline

Ich finde die Fed-Cup Matches sind auch immer irgendwie anders wie bei den normalen Turnieren. Ähnlich wie beim Fußball mit Bundesliga und DFB Pokal. Ich habe nur vorhin im Ticker gesehen, dass Lehnert noch für PHI spielt, Gruppe II haste noch nicht gehört Wink Aber ich hatte nun auch keine Lust, nachdem ich den Lehnert Thread so gesehen geschlossen habe, die Niederlage von heute gegen SIN (wofür steht eigentlich SIN? Ach Singarpur), ja gut - zu posten.

Schwarzwaldmarie
Offline

https://www.dtb-tennis.de/Tennis-International/Fed-Cup/Aktuelle-Meldunge...

Anna-Lena Friedsam ist wohl nicht zu 100 % fit und wurde deshalb nicht für das Einzel am Samstag nominiert. Leider steht der Fed Cup 2018 für das deutsche Team bis jetzt unter keinem guten Stern.

Die tschechische Republik, die in Bestbesetzung antreten, nominierten Kvitova und Strycova für die Einzeln, Karolina Pliskova bleibt zunächst ohne Einsatz.

T3-TX
Bild des Benutzers T3-TX
Offline

Schwarzwaldmarie schrieb:

Die tschechische Republik, die in Bestbesetzung antreten, nominierten Kvitova und Strycova für die Einzeln, Karolina Pliskova bleibt zunächst ohne Einsatz.

Magen-Darm Probleme.

Es gab aber vor 2-3 Tagen schon das ein oder andere Bild wo auf Probleme im Bauchbereich hingedeutet haben, eventuell waren das erste Anzeichen.

Schwarzwaldmarie
Offline

Es fällt auch in diesem Jahr auf, dass sehr viele Länder nicht mit ihren besten Spielerinnen antreten bzw antreten können. Die Ukraine geht mit einem C- oder gar D Team an den Start. Anstatt Switolina, Zurenko, Kozlowa oder Bondarenko, spielt die erst 15 jährige Marta Kostyuk. Bei Spanien fehlt Garbine Muguruza, bei Frankreich Caroline Garcia und bei den Niederlanden Kiki Bertens. Die Aufstellung Russlands wurde ja schon besprochen. Diese Liste ließe sich noch beliebig erweitern.

China verpasste ohne ihre besten Spielerinnen durch die Niederlage gegen Kasachstan die Möglichkeit, in die nächst höhere Gruppe aufzusteigen zu können.

tom
Offline

Das Viertelfinale steht an!

Wer gewinnt die Weltmeisterschaft?

1. Viertelfinale:

Tschechien vs Schweiz

Wann: 10.2. bis 11.2.2018

Wo: O2 Arena Prag

Belag: Hard Novacrylic Ultra Cushion

Ball: Wilson Tour All Court

Tag 1: 13.30 unsrer Zeit

Tag 2: 12.00

Protagonisten: Kvitova, Golubic,Strycova,Bencic

Doppel: Safarova/Kaja, Bacsinsky und Teichmann

Capos: Petr Pala und Heinz Günthart

Prognose:

Also sehr diffizil, kann Bencic die Form halten, was macht die überragende Hallenspielerin Kvitova.

In der Summe komm ich da auf ein 3:2.

Für wen, ich weißes nicht.

Tipp: 3:2 für CZE Budweiser vs Toblerone Drinks

tom
Offline

Nachtrag: Bilanz Indoor 2:1 fuer Cze also knapp, insgesamt 6:1 Hopp Schwyz Good

tom
Offline

Kommen wir zum 2. Viertelfinale:

Wer spielt? Frankreich gegen Belgien. Die Nachbarn, Flics gegen Belgier, Wallonen und Flamen gegen le Bleus.

Wo: Vendespace, Mouilleron le Captif, Atlantic

Belag: Hard Indoor

Spezial Info für T3 TX und Jott Eff: Court Pace Rating: Medium

Ball: Babolat French Open Roland Garros

Tag 1: 13 oder 14 Uhr, ganz locker Tag 2 entweder mittag oder später.

Protagonisten: Mladenovic, Flipkens, Parmentier und Mertens. Head to Head: 3:1, Indoor: 1:1

Prognose: auf einem Medium Platz hats jeder schwer, das Doppel kann entscheiden. Tipp: Belgien.

tom
Offline

Das 3. Viertelfinale ist ein absolutes Highlight für Tennis Veteranen, USA vs Holland, ohne Kiki. Die Williams Sisters lassen Davis nicht spielen, das wäre die Zukunft mit Bellis. Bellis ist grad Quali in Doha. Rus und Hogenkamp dazu Kerkhove und Schuurs. Prognose: Haut die Alten weg. Tipp: 5:0

Wer aber bestreitet das 4. Viertelfinale, natürlich die Größten, das heißt Deutschland, mehr dazu im Spezialthread zum deutschen Viertelfinale am 10.2., einem Faschingssamstag, unsre Maedels verstehen keinen Spass, sie gewinnen Yes 3

tiger2310
Offline

Sagt mal weiß einer, wie oft es vorkam das ein Fed Cup auf Rasen gespielt wurde. Das hat ja Barty sich gewünscht und so spielt Australien gegen die Ukraine auf Rasen.

JottEff
Online

Ob es so gut war,diesen Wunsch zu erfüllen, wird sich noch zeigen. 

Jedenfalls hatte Barty doch ihre Schwierigkeiten mit Kichenok beim 4-6, 6-1 und 6-4. 

Und Dasha Gavrilova hat gegen die 15-jährige Marta Kostyuk mit 6(3)-7 und 3-6 verloren.

Stand also nach den beiden ersten Einzeln 1-1 zwischen Australien und der Ukraine, die ohne Elina Svitolina antritt.

Schwarzwaldmarie
Offline

Die Australierinnen taten sich sehr schwer, das Geschenk der Ukrainerinnen anzunehmen. Dass Daria Gavrilova, WTA 26, ihr Match gegen Marta Kostyuk verlieren könnte, lag noch im Bereich des Mögliichen. Die Niederlage gegen Nadia Kichenok, die in der Weltrangliste garnicht aufgeführt ist, ist jedoch sehr überraschend. So mußte es neben Ashleigh Barty das Doppel richten, um in die Play Offs zu kommen.

Serena Wiliams wird vermutlich erst im Doppel ihr Comeback feiern.

Seiten