Roland Garros 2019

181 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Hardcore-Fan
Offline
Roland Garros 2019

Heute hat in Paris die Quali begonnen: Anna Zaja ist bereits raus, und gerade hat Antonia Lottner den ersten Satz gegen die Belgierin Ysaline Bonaventure (Nr. 7) mit 6:4 gewonnen...

Hardcore-Fan
Offline

Toni hatte bei 6:5 und eigenem Aufschlag die Chance, das Match zuzumachen - den Tie-Break hat sie dann gottseidank für sich entschieden. Gegen eine Gegnerin, die ihr von der Power her leicht überlegen war, hat sie ein sehr ruhiges und überlegtes Tennis gespielt. Nächste Gegnerin ist entweder die Türkin Eraydin oder die erst 16jährige Französin Jacquemot...

Bigmat
Offline

In der ersten Qualirunde gab es kaum überaschungen .

Ausgenommen vieleicht der sieg von zhuk vs rus.

Und Samsonova hat bei ihren sieg gegen di giuseppe die 3h marke geknackt.

Grubmexul
Offline
Bigmat schrieb:

In der ersten Qualirunde gab es kaum überaschungen .

Die erste Runde der Qualifikation wurde am Dienstag nur zum Teil gespielt. Weitere Matches folgen am Mittwoch.

Stefanie Vögele hat gegen die etwa100 Plätze hinter ihr stehende Shilin Xu (CHN) 4:6 6:2 3:6 nach ca. 2 Stunden verloren. Das ist schon ein wenig enttäuschend und für mich auch ein eher weniger erwartetes Ergebnis.

Heute spielt Tamara Korpatsch gegen Paula Badosa Gibert ihr Q1 Match bereits ab 10.00 und hat die Chance Antonia Lottner in Q2 zu folgen. Lottner gewann 6:4 7:6(4) in gut 1 1/2 Stunden gegen Bonaventure. Am Donnerstag spielt Lottner gegen die erst 16-jährige Französin Elsa Jacquemot, (WC) die in diesem Jahr als Juniorin eine Bilanz von 11:3 mitbringt.

Hardcore-Fan
Offline

Der erste Satz ist schon `mal futsch!

Hardcore-Fan
Offline

Auch im zweiten Satz gleich 0:1 hinten - es war bereits das 4. Break gegen Tamara!

Hardcore-Fan
Offline

Obwohl der zweite Satz den gleichen Verlauf nahm wie der erste: mit Break vor geführt und es dann nicht zugemacht, hat sich Tamara in den Tie-Break gerettet und diesen mit 7:2 gewonnen; die Schwäche ist nach wie vor der Aufschlag...

Tobias
Offline

Korpatsch hat Glück, dass ihre Gegnerin ebenfalls Schwächen beim Aufschlag hat. 1 Ass zu 8 Doppelfehlern gegen 0 Asse und 7 Doppelfehler....spielerisch ist es sicher kein Leckerbissen, Hauptsache sie kommt am Ende durch!

Schwarzwaldmarie
Online

Nach knapp 2 1/2 Stunden steht es nach Satzausgleich 1:0 im Dritten für Paula Gilbert Badosa. Der Begriff Marathonmatch ist für diese Partie glatt untertrieben.

Hardcore-Fan
Offline

Auch im 3. Satz geht es in den Tie-Break...

Hardcore-Fan
Offline

Und den kann dann Tamara trotz eines 2:4-Rückstands tatsächlich noch gewinnen - ein superhart erkämpfter Sieg!

Tobias
Offline

Nach 3:19 Stunden ist Korpatsch durch! 4:6 7:6(2)7:6(5) gegen die Spanierin Badosa Gibert. Jetzt geht es gegen die Slowakin Kucova.

BN27
Offline

Na also. Tamara gewinnt auch den 3. Satz im Tiebreak mit 7:5.
Jetzt in der 2. Runde gegen die Slowakin Kristina Kucova hat sie als besser platzierte Spielerin sicher auch noch eine Chance... 

Schwarzwaldmarie
Online

Die mögliche Gegnerin im Finale, die Nr.1 der Quali-Setzliste, Jill Teichmann aus der Schweiz, mußte schon die Heimreise antreten. Aber zunächst wartet die 2. Runde auf Tamara Korpatsch, immer schön von Spiel zu Spiel denken. Sie wartet immernoch auf ihr erstes Grand-Slam Hauptfeld. Da Sandplatz ihr bevorzugter Belag ist und leider nur 1 Major Turnier auf Sand stattfindet, sind die Chancen für Tamara Korpatsch nirgends so groß wie in Paris.

Julian
Offline

Wann wird das Hauptfeld ausgelost?

Julie
Offline
Schwarzwaldmarie schrieb:

Die mögliche Gegnerin im Finale, die Nr.1 der Quali-Setzliste, Jill Teichmann aus der Schweiz, mußte schon die Heimreise antreten.

Die Nummer 2. Aber schon überraschend nach dem Titel in Prag.

tiger2310
Offline

Hat jemand die App und werden bei euch Ergebnisse bei "Completed" angezeigt?

Jonas
Offline

Bei mir funktioniert es.

Hardcore-Fan
Offline

Toni tut sich sehr schwer gegen die 16jährige Französin: nach einem Break hat sie gleich das Re-Break kassiert und liegt jetzt 2:3 zurück...

Hardcore-Fan
Offline

Es geht in den Tie-Break...

Den gewinnt Toni klar mit 7:1. Ein mega-hartes Stück Arbeit, weil die Französin sehr aggressiv und hart spielt, dabei aber - vielleicht auch aufgrund von Unerfahrenheit - doch einige Fehler macht...

Gegessen ist das aber noch nicht...

Hardcore-Fan
Offline

Am Ende wurde es dann ein 7:6, 6:2...

Aber das Match war bei weitem nicht so klar, wie es das Ergebnis aussagt; im Quali-Finale geht es dann entweder gegen Garcia Perez oder Danilovic...

tiger2310
Offline

Uii erste Runde Vika gegen Ostapenko kann interessant sein und danach dann in der zweiten RUnde gegen wahrscheinlich Osaka. FInde ich schon interessante Matches.

Grubmexul
Offline

In Q2 der 2019 Ausgabe von Roland Garros gewinnt Antonia Lottner, dazu in ihrem Thread später mehr und zieht als letzte verbliebene Deutsche der Quali in dessen Finale ein.

Am meisten staune ich aber über den Sieg der Japanerin Kurumi Nara gegen Timea Bacsinszky: 6:2 4:6 6:4 in etwas mehr als zwei Stunden - dabei zeigte der Trend der Schweizerin in den letzten Monaten eigentlich nach oben. 

Bigmat
Offline

Die Russin Ludmilla Samsunova qualifiziert sich sentsationell für das Hauptfeld 

in paris 6:4,6:3 vs Bouzkova.

Es ist ihr erstes hauptfeld auf wta tour oder GS überhaupt.

Julie
Offline

Sensationell finde ich da schon eher den Sieg von Bolsova Zadainov gegen Babos.

Grubmexul
Offline

Die Qualifikation zu Roland Garros 2019 ist beendet. Ob es nun unerwartete Ergebnisse gab oder nicht, kann ich schwer beurteilen. Ich kenne die Spielerinnen in diesem Teil des Rankings nicht gut genug. Erwähnenswert scheint mir aber zu sein, dass beide Siegerinnen über die Deutschen das Hauptfeld erreicht haben: Jasmine Paolini hatte in Q1 gegen Anna Zaja gewonnen. Die Italienerin erreicht das Hauptfeld. Kristina Kucova siegte in Q2 gegen Tamara Korpatsch. Nach ihrem Sieg gegen die Britin Katie Swan steht sie im Hauptfeld. Außerdem: Kurumi Nara siegte in Q2 gegen Timea Bacsinszky. Nach dem Sieg in Q3 über eine weitere Schweizerin, Conny Perrin, erreicht auch sie das Hauptfeld. 

Grubmexul
Offline

Der erste Tag ist gespielt - ohne größere Überraschungen, wenn ich den Sieg von Potapova über Kerber nicht ganz unerwartet finde, wegen der fehlenden Vorbereitung der Deutschen. Zwei Matches wurden wegen Dunkelheit unterbrochen - das gibts auch nur noch beim Major in Paris. 

Beim Scannen  der Ergebnisse bin ich an den folgenden ein wenig hängen geblieben:

Johanna Larsson gewinnt gegen Magdalena Rybarikova in zwei Sätzen. Larsson habe ich als akzeptable Spielerin auf Sand in Erinnerung, Rybarikova wurde inzwischen auf 75 des Rankings durchgereicht. Das Ergebnis passt.

Kristina Kucova, sie siegte in Q2 gegen Tamara Korpatsch, steht nun in der zweiten Runde des Hauptfelds. Kuzova gewinnt gegen Svetlana Kusnetsova 6:4 6:2 in nur 70 Minuten. Der Wettbewerb ist groß. Der Weg zurück in die Spitze für Kuznetsova sehr schwer.

Elena Svitolina fährt gegen Venus Williams nach 75 Minuten mit 6:3 6:3 den ersten Sieg auf Sand in dieser Saison ein. Im Match der Breakbälle und Breaks wirkt der Sieg von Svitolina eher zufällig, auf Sand wohl aber nicht ganz unerwartet. Ich habe die ersten drei Spiele gesehen, musste dann aber leider abbrechen.

Zum Schluss noch sei erwähnt, dass Garbine Muguruza standesgemäß gegen Taylor Townsend gewonnen hat. Den Fehlstart und den Umweg über drei Sätze hätte die Spanierin wohl lieber vermieden. Aber danach fragt später niemand.

Ruhrpottpeter
Offline

Wer mich diese Jahr immer wieder beeindruckt, ist Philipp Kohlschreiber, wie er sich in immer noch reifer werdender Routine behauptet. Ein Pendent zu Fernando Verdasco. Das Momentum durchaus Roger Federer vergleichbar (Die Frage das Niveaus erscheint mir nicht als entscheidend - es ist die innere Haltung, sich behaupten im Wissen um die Begrenztheit. Ich bin sicher, er wird wissen, wann es Zeit ist aufzuhören - ich wünsche mir noch einige Zeit spielend zu erleben).

Ähnliches sehe ich bei Venus Williams, ihr Alter, ihre komplizierte gesundheitliche Situation. Wenn sie verliert, verliert sie mit Würde, nachdem sie (noch immer) beeindruckend gut gespielt hat. Noch immer ist sie eine nicht zu unterschätzende Gegnerin.
Elena Switolina könnte es weit bringen diesmal, vielleicht ganz nach oben. Alles braucht seine Zeit.

Angie
Offline

Petra Kvitova hat aufgrund einer Verletzung am Schlagarm zurückgezogen:

ttps://www.rolandgarros.com/en-us/article/petra-kvitova-withdraws-roland-garros

Angie
Offline

Caroline Wozniacki, an 13 gesetzt, ist auch gerade ausgeschieden. Nachdem sie Satz 1 deutlich mit 6:0 gewonnen hatte, verlor sie Satz 2+3 mit 3:6 3:6 gegen Kudermetova.

Hardcore-Fan
Offline

Für die deutschen Damen könnte dieses Turnier zu einem ziemlichen Debakel werden - ich habe meine großen Zweifel, ob ab Runde 3 überhaupt noch eine von ihnen dabei ist! Tatjana Maria sieht gerade gegen Collins kein Land, Mona Barthel ist gegen Caroline Garcia auch nicht gerade die Favoritin, und ob Laura Siegemund gegen Belinda Bencic bestehen kann halte ich auch für sehr fraglich; lediglich das Match zwischen Andrea Petkovic und Alison Riske halte ich für einigermaßen offen...

Seiten