Wimbledon 2018

244 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Mayo
Offline

Ostapenko scheint gleich durch zu sein. Sie führt im 2. Satz 5:0. Damit läuft, wie erwartet, Kerber und Görges gleichzeitig.

tiger2310
Offline

Pliskova schafft das 5:5. Wird da noch mal spannend.

Mayo
Offline

Pliskova ist raus.

Jonas
Offline

Kerber hinten 1:3

tiger2310
Offline

Kerber schafft zum glück gleich das Rebreak. 2:3

Görges schafft das Break und führt 3:2

 Görges führt 5:3 und auch Kerber zieht nach und führt 5:3. Ich finde aber Kerbers Körpersprache oft sehr negativ.

Kerber gewinnt den ersten Satz 6:3. Fies wenn beide gleichzeitig Satzball haben. Da weiß man nicht, wo man hinschalten soll.

Görges holt sich nun auch den Satz 6:3

Jonas
Offline

Kerber scheint den 2. Satz doch tatsächlich zu verlieren.

tiger2310
Offline

Jonas schrieb:

Kerber scheint den 2. Satz doch tatsächlich zu verlieren.

 

Verdient dann aber auch auf beiden Seiten. Hab, aber ehrlich gesagt dann irgendwann zu Jule geschaltet, weil ich mir das Spiel nicht mehr richtig antun konnte von Kerber. Jetzt wieder drauf, weil Jule durch ist.

Jonas
Offline

Kerber bekommt kaum einen 1. Aufschlag ins Feld und Bencic mit wenigen Fehlern.

tiger2310
Offline

Jonas schrieb:

Kerber bekommt kaum einen 1. Aufschlag ins Feld und Bencic mit wenigen Fehlern.

Ja, aber Kerbers Körpersprache ist im ganzen Spiel überwiegend negativ. Bencic hat Satzbälle vergeben. Mal schauen ob Kerber da nun was raus ziehen kann.

Jonas
Offline

Bencic ist aber auch kein Paradebeispiel für positive Körpersprache. Kerber hat es jetzt geschafft: 5:5

Jonas
Offline

Der Dropshot bei 40-beide bei Aufschlag von Bencic gehört verboten.

tiger2310
Offline

Kerber holt sich das ding 6:3 7:6. Ich fand jetzt das Spiel von Kerber nicht so gut. Sie hat schon bessere Tage gehabt. Aber dafür dieses Jahr eine gute Grand Slam Statistik und sie ist die letzte höchst gesetzte Spielerin.

Angie86
Offline

Jonas liest man hier echt nur in negativen Zusammenhängen und wenn die Spielerin, wie z.B. Maria gegen Svitolina oder Angie heute das Spiel (doch noch) gewinnt, dann sieht, liest und hört man nichts mehr.Drinks

Jonas
Offline

Es gibt doch hier genug, die bereits den Erfolg von Kerber unterstrichen haben. Ich bin auch der Überzeugung, dass es gerecht wäre, wenn es in den 3. Satz gegangen wäre. Phasenweise war das wieder zu passiv von Kerber.

Es ist bestimmt schon eine Ewigkeit her, dass 2 Deutsche im Viertelfinale stehen.

Jonas
Offline

Serena Williams glatt durch: 6:2 6:2

Angie86
Offline

Jonas schrieb:

Es gibt doch hier genug, die bereits den Erfolg von Kerber unterstrichen haben. Ich bin auch der Überzeugung, dass es gerecht wäre, wenn es in den 3. Satz gegangen wäre. Phasenweise war das wieder zu passiv von Kerber.

Es ist bestimmt schon eine Ewigkeit her, dass 2 Deutsche im Viertelfinale stehen.

 

Das ist noch gar nicht so lange her, denn 2014 waren Kerber und Lisicki zusammen im Viertelfinale von Wimbledon.

Mayo
Offline

Jonas schrieb:

Ich bin auch der Überzeugung, dass es gerecht wäre, wenn es in den 3. Satz gegangen wäre. Phasenweise war das wieder zu passiv von Kerber.

 

Warum wäre es denn gerecht gewesen? Mit dieser Aussage könnte man vermuten, dass Bencic bei dem Match benachteiligt wurde. Fakt ist, dass hier nun die bessere Spielerin mit den stärkeren Nerven gewonnen hat. Zumal Kerber auch die sogenannten Big Points geholt hat.

 

2014 standen Lisicki und Kerber auch im Viertelfinale.

Jonas
Offline

Lisicki habe ich schon ganz vergessen.

Bencic mit einigen Fehlern zum Schluss des Spiels. Siw war nicht benachteiligt. Sie stand sich manchmal selbst im Weg. Doppelfehler und hatte nachher keine Challenge mehr, weil sie einen Aufschlag, der klar im Aus war, überprüft hatten lasst.

Angie86
Offline

Dann war Bencic eben einfach nicht clever genug und hat auch nicht ausreichend gut gespielt, um Angie heute schlagen zu können.

Hat jemand evtl. ne Zusammenfassung für mich?

Jonas
Offline

Kerber hat auch nicht ausreichend hut gespielt, dass ich sie jetzt mit Lob überheufen müsste.

Angie86
Offline

Lob ist ja eh nicht so dein Ding, schon ok.

Jonas
Offline

Da bist du doch zuständig für, oder nicht?

tiger2310
Offline

Also ich muss Jonas recht geben, Kerber hat heute in vielen Phasen nicht wirklich gut gespielt bzw. ihrer Körpersprache war sehr negativ. Bencic hat in einigen Phasen einfach sehr schlau agiert, aber Ihre Challanges nicht sehr gut genutzt, was ihr zum schluß den Kopf gekostet hat, weil sie dachte ein Ball wäre aus (war er nicht, das Hawk Eye hat man den Zuschauern gezeigt) und sich dadurch aus dem Konzept gebracht.  Kerber kann aber einfach in "engen" bzw. "wichtigen" Situationen befreien. Trotzdem fand ich Ihr Spiel heute nicht gut. Das ist aber eine Meinung und es ist gut wenn jeder seine MEinung hat und man sollte sich deswegen nicht angehen und immer fair gegenüber sein

kaktus25
Offline

Wozu der Stress? Nicht gut und nicht perfekt - eröffnet doch Potential für die kommenden Aufgaben. Abgesehen vom ersten, vergebenen Matchball hat Kerber in den wichtigen Situationen ziemlich clever und kämpferisch agiert. Letztendlich war das Momentum auf ihrer Seite. Und für alle zukünftigen Gegnerinnen - eine Kerber in 2018 muss man erstmal schlagen. Scheint in diesem Jahr nicht so ganz einfach zu sein........

Kurgan
Offline

Jonas schrieb:

Bencic mit einigen Fehlern zum Schluss des Spiels. Siw war nicht benachteiligt. Sie stand sich manchmal selbst im Weg. Doppelfehler und hatte nachher keine Challenge mehr, weil sie einen Aufschlag, der klar im Aus war, überprüft hatten lasst.

Du hast sicher recht, dass die Challenges bei Angie besser verlaufen sind. Sie hat aber sogar einen Aufschlagwinner nicht gechallenged. Für Bencic hätte sich auch mit mehr Challenges nichts geändert. Sie hätte sich nur einmal nicht so aufregen müssen. Zumal sie definitiv diejenige war die heute das Netzglück  gepachtet hatte.

Jonas schrieb:

Lisicki habe ich schon ganz vergessen.

Das ging mir ähnlich.

Das Spiel in Satz 2 hat mir bis auf Nervenstärke und Kampfgeist auch nicht so richtig gefallen. Es verlief eigentlich genau so wie die 3 verlorenen Spiele zuvor. Es kippte gaanz langsam aber stetig in Richtung Bencic. Angie etwas zu passiv und musste sehr viel laufen. Der erste Aufschlag kam erst in der heißen Phase wieder zuverlässig und ab Mitte zweiter Satz hat Angie sich den Vorhand Longline nicht mehr zugetraut und die Körpersprache wurde negativer. Zum Glück hat sie sich in zwei Sätzen durchgekämpft auch weil Belinda in den engen Phasen ein paar Fehler zuviel gemacht hat.

Gegen Kasatkina müssen wieder über 70% erste Aufschläge ins Feld.

Angie morgen ab 14 Uhr auf dem CC!

Jonas
Offline

Belinda Bencic hat auch teilweise ihr großes Talent gezeigt. Sie hat Kerber auch teilweise ausgespielt, aber der unzuverlässige Aufschlag und die vielen Fehler waren dann zu viel, um gewinnen zu können. Hoffentlich bleibt sie mal verletzungsfrei.

Kurgan
Offline

Eine verletzungsfreie Bencic ist definitiv eine Kandidatin für die Top10 oder mehr

Angie86
Offline

Schlechte bzw. schwächere Tage gehören bei jeder Spielerin dazu, da liegt aber auch die Kunst, dass man möglichst viele Matches an solchen Tagen gewinnt, wo es nicht ganz so gut läuft, wenn du nen perfekten Tag hast und alles quasi wie von alleine läuft, die Spiele kann jeder gewinnen.

Zu Bencic muss man nicht viel sagen, 2015 hat man gesehen, was sie kann und wenn der Körper mitmacht, dann wird Bencic noch eine tolle Karriere vor sich haben.

Kurgan
Offline

Serena würde im Halbfinale auf die erste Spielerin treffen die besser als 52 platziert ist.

Jonas
Offline

Kurgan schrieb:

Serena würde im Halbfinale auf die erste Spielerin treffen die besser als 52 platziert ist.

Dafür kannst du aber nur die anderen Spielerinnen, besonders die gesetzten und sogenannten TOP 10 Spilerinnen, zur Verantwortung ziehen.

Seiten