Jule allein in DC

39 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Markus
Offline
Jule allein in DC

Dank der Niederlage von Kristina Mladenovic in Baku und der nicht benötigten Top 20-WC hat sie es nun doch ins Haupfeld von Washington geschafft und vertritt die deutschen Farben als einzige. Auslosung heute am Abend bzw. in der frühen Nacht. Mal sehen, was geht.

kk46
Offline

Besonders erfolgreich war Görges ja nie bei diesen Sommerturnieren in Nordamerika. Bislang hat sie in Washington allerdings nie gespielt. Beim Parallelturnier in Stanford ist sie 2 Mal angetreten und hat nicht einen Satz gewinnen können.

Knecht001
Offline

ich fürchte fast, dass dieser thread ein womöglich kurzer wird. für ein 280er ist die besetzung auch ohne bouchard eine sehr gute, und die leistungen von görges sind in diesem jahr bestenfalls unterdurchschnittlich. sie kann wohl nur darauf hoffen, nicht gleich gegen die topgesetzten ran zu müssen, aber das ist als WTA 92 fast aussichtslos...

eat, sleep, GENIE, repeat...
Markus
Offline

Es gibt noch so etwas wie WC oder Q, aber selbst gegen die tut sie sich manchmal deutlich schwerer als gegen gesetzte. Vielleicht reicht es zu einem Sieg, mehr erwartet mit Sicherheit keiner.

Knecht001
Offline

mir ist es einerlei, da ich so gar nie ein fan von görges war, aber du hast schon recht: mit einem sieg in der ersten runde hätte sie die erwartungen zu 99,9 prozent übertroffen, wenn man bei ihr noch überhaupt von erwartungen sprechen kann...

eat, sleep, GENIE, repeat...
Markus
Offline

Da bist du nicht der einzige. Ich behaupte mal, für 95% aller noch verbliebenen Fans gibt es eh nur zwei Gründe dafür. Einer links, der andere rechts. Die anderen 5% sind die letzten Hardcore-Fans.

Knecht001
Offline

tja, lass das mal nicht kassandra hören... Biggrin

eat, sleep, GENIE, repeat...
Markus
Offline

Was soll ich machen ? Es ist nunmal so.

Knecht001
Offline

möglich bis wahrscheinlich, was weiß ich... zumindest steht eines fest: von einem reinen leistungsgedanken her ist görges seit den AUSopen nicht mehr der rede wert, dabei war ihr aufstieg bis vor 2 jahren ja kein schlechter nicht und sie hat sich damals ja verdient in die top20 gespielt. aber das thema hatten wir ja schon zur genüge, und ein an ein aufwärmen desselben habe ich eigentlich so gar keinen bock nicht...

eat, sleep, GENIE, repeat...
kk46
Offline

Görges ist halt sportlich auch nur noch die deutsche Nummer 6.

Markus
Offline

Und mittlerweile näher an der 7 als an der 5. Die 6 könnte sie am Sonntag sogar schon los sein.

kk46
Offline

Görges trifft auf eine Qualifikantin, dann Safarova oder Mladenovic, im VF würde Keys warten. Also eine Runde wäre schon drin, aber mehr wohl kaum.

Qualifikanten könnten aber immerhin auch Smitkova, Larcher de Brito, Townsend oder Paszek heißen.

Markus
Offline

Da müssen wir mal das Ende der Quali morgen abend abwarten, wer sich qualifiziert. Sind halt auch viele dabei, die für Görges selbst in der momentanen Verfassung Fallobst wären.

Markus
Offline

Larcher de Brito und Paszek haben sich schon verabschiedet.

Markus
Offline

Acht mögliche Gegnerinnen sind nach Tag 1 noch übrig:

Tereza Smitkova
Taylor Townsend (führt deutlich gegen Mueller)
Stephanie Dubois
Hiroko Kuwata
Olivia Rogowska
Gabriela Dabrowski
Emily Webley-Smith
Tornado Black

kk46
Offline

Selbst Townsend wackelt. Da geht es aktuell in den 3. Satz.

Markus
Offline

Am Ende war es dann doch ne deutliche Angelegenheit für Townsend.

kk46
Offline

Nur 4 der 8 gesetzten Spielerinnen haben sich durchgesetzt und jetzt treffen auch noch jeweils 2 gesetzte Spielerinnen aufeinander.

Markus
Offline

Meines Wissens waren es fünf, aber was noch wichtiger ist: kein Doppel diese Woche. Sehr verwunderlich.

kk46
Offline

Ja, Kuwata habe ich vergessen. Irgendwie denkt man auch nicht, dass so eine eher unbekannte Spielerin in der Quali gesetzt ist.

Kein Doppel? Vielleicht hat sie schon begriffen, dass die Quali in Montreal am nächsten Wochenende nicht ganz unwichtig ist.

Julie
Offline

Woher weißt du, dass sie kein Doppel spielt? Ist der Draw da schon raus?

Markus
Offline

Ja. Und da steht keine Görges drauf.

Markus
Offline

Erste mögliche Gegnerin in Runde 1 ist Hiroko Kuwata, die sich gegen die Kanadierin Stephanie Dubois äußerst knapp durchsetzen konnte. Japanische Qualifikantinnen gehören allerdings nicht zu Görges' Lieblingsgegnerinnen.

tenniskarte
Offline

Und Dubois ist auch keine Schlechte (wenn ich das mal so aus dem ITF Bereich berichten darf).

Choke
Offline

Ich wiederhole mich wahrscheinlich, aber bei Görges vermisse die Attribute, die sie einst groß gemacht haben. Als ich Görges mit 12 das erste Mal spielen sah, da sah ich ein unheimlich ehrgeizges und hart arbeitendes Mädchen. Sehr zielstrebig, diszipliniert, fokussiert. Sie hat niemals aufgegeben, sich permanent gepusht, keinen Ball verloren gegeben. Sie wollte jeden Punkt gewinnen und ihre Gegnerinnen haben eigentlich auch nicht so gerne gegen sie gespielt, weil sie eben immer "on fire" sein mussten. Wo ist die Julia Görges aus Jugendzeiten hin, die sich nach oben arbeitete und fleißig und akribisch trainierte und spielte? Wo ist der Ehrgeiz und unbedingte Wille hin?
Wenn ich mir Julia heute anschaue, dann sehe ich eher eine junge Frau, die ziemlich selbstzufrieden zu sein scheint, der es mehr oder weniger egal ist, ob sie gewinnt oder verliert.

Ich habe den Eindruck, dass der Wohlstand dazu geführt hat, dass sie ihre eigentlichen Ziele aus den Augen verloren hat. All das was sie einst zur Profispielerin und groß werden ließ, ist mehr oder weniger verloren gegangen. Wenn man ihr Potenzial betrachtet, dann ist es genau wie bei Sabine Lisicki wirklich schade, was sie aktuell daraus macht. Ich finde, dass sie ihr Talent etwas leichtfertig verschwendet. Sie sollte immer ihr Bestes versuchen und alles tun, um ihrem Job als Tennisprofi gerecht zu werden. Die Einstellung muss einfach stimmen. Dann kann man sich nach der Karriere rückblickend auch nichts vorwerfen. Das ist dann auch mental wichtig.

Wenn man weiß, dass man akribisch und gewissehaft trainiert hat, sich vorbereitet hat und alles getan hat, um maximal erfolgreich zu sein, dann steht man auch mit einer anderen Überzeugung und Gelassenheit auf dem Court. Man fühlt sich dann ganz anders und weiß auch, dass man sich dann nach einem Match nichts vorwerfen muss. Bei Görges und Lisicki fehlt mir die 100%ige professionelle Einstellung zu ihrem Job. Der Wohlstand scheint beide zu zufrieden zu machen. Der Blick für das Wesentliche scheint verloren gegangen zu sein.

Gerade die letzten 1,5 Jahre sollten doch Motivation genug sein, dass sich etwas ändern muss. Görges' Anspruch sollten nicht die Top 100 sein.

Markus
Offline

Zweite mögliche Qualifikantin ist Tornado Black, die 6:3 6:0 gegen Emily Webley-Smith gewann.

Julie
Offline

Noch so ein Teenie, mal sehen, was da geht!

Markus
Offline

Und weil es so schön war, gewinnt Taylor Townsend 6:3 6:4 gegen Tereza Smitkova und ist Qualifikantin Nummer 3. Die Spannung steigt langsam.

kk46
Offline

Fehlt nur noch Rogowska oder Dabrowski.

Markus
Offline

Und Dabrowski schafft das Break zum 3:3 im dritten Satz. In Bastad hat Dabrowski noch gegen Barthel nicht allzu schlecht gespielt. Wäre auch ein interessantes Match.

Markus
Offline

Die vier Qualifikantinnen stehen fest:

Hiroko Kuwata
Taylor Townsend
Tornado Black
Olivia Rogowska

Letztere dürfte wohl als Gegnerin am angenehmsten sein, hat heute auch fast zweieinhalb Stunden auf dem Platz gestanden.

Seiten