Julia Görges in IndianWells und Miami 2016

75 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
jens
Offline

naja halep ist wie kerber allrounderin. die kann selbst auf rasen gut spielen und hat lisickis lauf vor 2 jahren im VF gestoppt.

bei den beiden wirds fast formsache sein.

wenn das geläuf tief und griffig ist, hat natürlich halep vorteile. kerber hat bei langen ballwechsel auf sand schon probleme mit dem laufen. das ist ganz anders als auf hardcourt. stuttgart und charleston gelten ja als sehr schnell, wo dann auch eher kurze ballwechsel gespielt werden. das kommt kerber dann durchaus entgegen, weil sie bei kurzen ballwechsel besser error provozieren kann, ähnlich wie auf rasen.

unsinkbar
Offline

Vielleicht sollten wir auch mal festhalten, dass Halep schon seit Monaten ihrer Topform hinterläuft. Wie viel das Heimpublikum so bringt, haben wir selbst auch gesehen. In Hexenkesseln kann unser Team auch bestehen.

kk46
Offline

Dazu kommt, dass Kerber erst letztes Jahr auf Sand (in Rom) gegen Begu verloren hat.

In der aktuellen Form und auf dem Belag ist auch ein 3:0 für Rumänien nach 3 Einzeln möglich. Wenn man das H2H nimmt, ist das sogar wahrscheinlich, denn gegen Halep hat keine Deutsche eine gute Bilanz.

unsinkbar
Offline

kk46 schrieb:

Dazu kommt, dass Kerber erst letztes Jahr auf Sand (in Rom) gegen Begu verloren hat.

In der aktuellen Form und auf dem Belag ist auch ein 3:0 für Rumänien nach 3 Einzeln möglich. Wenn man das H2H nimmt, ist das sogar wahrscheinlich, denn gegen Halep hat keine Deutsche eine gute Bilanz.

 

Weil Kerber auf Sand gegen Begu verloren hat, macht das jetzt Rumänien so stark? Von dir bin ich etwas mehr erwartet kk46.

unsinkbar
Offline

Okay, weil ihr ja so auf die Statistiken pro Rumänien abgeht. Achtung: Die jetzt kommenden Statistiken sind teilweise genauso fragwürdig, wie die bereits von anderen Usern gepostete.

Angie hat in der letzten Saison die zweitmeisten Matches aller Spielerinnen auf Sand gewonnen: 17 Matches bei 3 Niederlagen - kein Rumänin unter den Top 10.

Angie hat gegen begu letztes Jahr auch in Charleston auf Sand gewonnen.

Petko hat ihren einzigen Sieg gegen Halep auf Sand und in Rumänien errungen. (2009 in Bukarest Lol)

 

Markus
Online

Also so kommen wir nicht weiter. Statistiken alleine sagen auch nix aus, sonst bräuchte man ja gar nicht antreten. Für mich ist Rumänien - Deutschland ein 50:50-Spiel mit leichter Tendenz Richtung Heimvorteil.

Und da wir hier im Görges-Thread sind: ich hoffe, sie besinnt sich auf ihre Rolle als "nominierte Zuschauerin".

kk46
Offline

unsinkbar schrieb:

Weil Kerber auf Sand gegen Begu verloren hat, macht das jetzt Rumänien so stark? Von dir bin ich etwas mehr erwartet kk46.

Begu hat gegen Kerber zuletzt immer ziemlich gut ausgesehen (direkter Vergleich steht bei 2:2, auf europäischer Asche 1:0 für Begu) und wer war überhaupt die letzte Deutsche, die mal Halep schlug? Das war Annika Beck, weil Halep in 's-Hertogenbosch 2014 aufgeben musste. Davor war es Lisicki und das ist fast 5 Jahre her. 16:1 lautet Haleps Bilanz gegen die Deutschen in den letzten 3 Jahren. Dazu wird auf Haleps Lieblingsbelag gespielt und die Rumänen haben Heimvorteil. Deutschland wird ein Wunder brauchen, wenn man nicht absteigen will.

Kerber und Petkovic werden dazu noch den Stress mit der Anreise aus Charleston haben. Da ja Görges eh dauernominiert wird (seit April 2010 hat Rittner Görges immer nominiert, 2 Mal hat Görges von sich aus wieder abgesagt), kann sie da auch gleich Einzel spielen. Ein entscheidendes Doppel durfte bzw. wollte Görges im Fed Cup ja bislang nie spielen.

Julie
Online

ALF wirds schon machen!!!

Markus
Online

1. ALF wird zu der Zeit Quali in Stuttgart spielen und das ist auch gut so. Wer Friedsam in Topform nicht braucht, braucht sie auch danach nicht.

2. Görges (um beim eigentlichen Thread-Thema zu bleiben) hatte sich ja bitterböse bei Zhang Juan beschwert, als sie nach Satz 1 gegen Halep zur Toilette ging, weil der Weg so weit war. Selbiges passierte soeben Bacsinszky gegen Ivanovic und wie reagierte die ? Machte Witze mit Julie Kjendlie darüber. Da sieht man einfach die fehlende menschliche Klasse (sorry, aber ist so, zudem hat sie Zhang als "girl" diffamiert).

jens
Offline

Markus schrieb:

Wer Friedsam in Topform nicht braucht, braucht sie auch danach nicht.

das ist wohl wahr  Yes 3

ich denke kerber , petko , beck und görges spielen wieder. bleibt wahrscheinlich keine andere option. halep ist sicher nicht mehr die überspielerin. auch petko kann die schlagen....wenn sie denn gut drauf ist. vom anschein also enge partie....kann alles mögliche passieren. hängt vlt auch wieder davon ab, was rittner so verzapft....da muss man ja mit allem rechnen ... Dash 1

Markus
Online

jens schrieb:

Markus schrieb:

Wer Friedsam in Topform nicht braucht, braucht sie auch danach nicht.

ich denke kerber , petko , beck und görges spielen wieder

Schau dir mal die Turnierplanung von Beck und Görges an: die einzigen, die nicht in Katowice/Charleston gemeldet haben. Wenn das nicht mal ein Zufall ist...

Hieße aber im Umkehrschluss, dass das Team schon von Beginn an nach dem Schweiz-Spiel feststand.

jens
Offline

das lisicki nach sotschi so schnell nicht mehr fedcup spielt, war fast klar.

görges wird wegen doppel vlt gesetzt sein. und beck hat wegen dem sieg wohl nun auch erstmal ein stein im brett von rittner. ich vermute auch, dass es gleich danach feststand.

kk46
Offline

jens schrieb:

görges wird wegen doppel vlt gesetzt sein. 

Das ist eh der Running Gag der letzten Jahre. Görges und das Fed Cup Doppel. Es ist die weitverbreitete Meinung, dass Görges eigentlich für das Doppel immer nominiert wird. Das hat bloß einen Schönheitsfehler. Görges hat in ihrer ganzen Karriere noch nie ein entscheidendes Fed Cup Doppel gespielt. Biggrin

Seit April 2010 wird Görges immer von Rittner nominiert, ohne Ausnahme. 2 Mal hat sie allerdings danach von sich aus abgesagt. Kurioserweise gab es genau bei diesen 2 Fed Cup Partien ein entscheidendes Doppel, 2013 gegen Serbien und zuletzt im Februar gegen die Schweiz. Aber auch als Görges im Team war, gab es in der Zeit 2 weitere entscheidende Doppel. 2010 im April gegen Frankreich, wo Görges von sich aus auf das Doppel verzichtet hat, vermutlich weil sie überraschend das 4. Einzel gegen Parmentier verloren hatte und 2015 in Sotschi, wo sie mehr oder weniger aus dem Doppel rausgedrängt worden ist.

So konnte Görges trotz ihrer inzwischen 27 Jahre noch nie zeigen, ob sie nicht vielleicht im Fed Cup eine Doppelgranate oder eher jemand ist, der entscheidende Doppel verliert. Wenn das so weitergeht, kann sie ja noch bis in alle Ewigkeiten nominiert werden, denn sie muss ihre Doppel-Fähigkeit dort nie unter Beweis stellen. Yahoo

unsinkbar
Offline

Markus schrieb:

Da sieht man einfach die fehlende menschliche Klasse (sorry, aber ist so, zudem hat sie Zhang als "girl" diffamiert).

Was geht denn ab? Wohin sinkt das Niveau hier?

Wie diffamierst du denn dann im Umkehrschluss Görges? Auch fehlende menschliche Klasse?

 

Seiten