Kapselriss am Handgelenk Ursache für Seuchenjahr ?

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Markus
Offline
Kapselriss am Handgelenk Ursache für Seuchenjahr ?

Die Medien berichten heute, dass angeblich der Kapselanriss, den sie sich in Brüssel im Match gegen Romina Oprandi zugezogen hat, schuld an der darauffolgenden Misere sei. Stellt sich eben die Frage, wenn sie wirklich so gehandicapt ist, warum sie dann trotzdem fast Woche für Woche irgendwo Turniere spielt. Roland Garros und Wimbledon sehe ich ja noch ein wegen der hohen Summe für die erste Runde, aber Nürnberg, Stanford und Carlsbad wären auch ohne sie ausgekommen.

Zudem: wie lässt sich ein Kapselriss an der rechten Hand damit vereinbaren, dass man nicht nur Turniere wie verrückt spielt, sondern zudem auch noch regelmäßig fürs Doppel meldet ? Irgendwie kann der Schmerz wohl nicht groß genug gewesen zu sein.

http://www.bild.de/sport/mehr-sport/julia-goerges/konnte-schaltung-im-au...
(gibt übrigens mehrere gleichlautende Quellen)

jens
Offline

naja bei lisicki war es umgedreht. die ist in der hotellobby gestolpern und hat deswegen gleich die turniere abgesagt.

naja 2 wochen pause macht ja wohl fast jede spielerin mal in der saison wegen iwelchen wehwehchen.

da stellt sich gleich wieder die frage was in görges umfeld los ist.
warum verliert sie innerhalb von 2 wochen pause "die überzeugung in ihr spiel"....was soll das nach 8 wochen winterpause werden.... hat sie keinen mentalcoach.?
warum gewöhnt sie sich eine schonhaltung an .... auf was schaut eigentlich ihr trehner ... hat sie überhaupt einen richtigen trehner.?
und wer macht bei ihr die medizinische betreuung....oder macht sie selbstdiagnosen.?

der eigentliche grund für diese aussage waren wohl ihre sponsoren....die hatten wohl mal angefragt was los ist. die standardantwort sind natürlich verletzungen. das machen aber auch alle spielerinnen so, bei denen es bergab ging und nicht läuft. lisicki hatte das letztes jahr auch so gemacht.
das dumme für görges ist, dass sie momentan nichts hoffnungsvolles verkünden kann...

die verletzung hat sie pausieren lassen und zieht sie nun mental runter ...
sie geht nicht zum arzt und nicht zum psycho....und somit ist die verletzung immer noch weiter aktiv und eben ursache für das seuchenjahr.
und görges denkt sich auch.... wer nichts macht, ist auch nicht schuld für iwas...
wie es wieder aufwärtsgehen soll ist eine andere frage...aber wie heisst es so schön.... kommt zeit kommt rat. bis dahin muss man erstmal ablenkungsmanöver durchführen.

Markus
Offline

Interessant wird eher sein, welche Turniere sie vor Melbourne eigentlich spielen will. Brisbane ? Da kommt sie niemals rein. Auckland ? War letztes Jahr schon hoffnungslos im Achtelfinale gegen Larsson. Bliebe noch Shenzhen. Ich denke aber, sie wird wie 2013 in Auckland spielen - ungesetzt versteht sich.

Woche 2 mit Sydney und Hobart würde ich ihr entweder Hobart oder gar nix empfehlen. Da sehe ich aber Wickmayer, Barthel oder Vesnina in der Favoritenrolle. Stosur spielt dort auch zudem. Es wird also nicht einfach 2014.