Melbourne 2016 - dt Miss AO Julia Görges

39 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Julie
Offline

Das sehe ich ebenfalls so. Die haben immerhin zwei Slams und eine olympische Silbermedaille gewonnen. Auch die Chinesinnen scheinen recht stark zu sein, Zheng war ja bereits mit 19 im AO-Halbfinale mit Lepchenko.

Schwarzwaldmarie
Offline

Aus meiner Aussage spricht die Hoffnung, dass die individuelle Klasse der Einzelspielerinnen Pliskova (Platz 13 der WR) und Goerges (Plaltz 45 der WR und aktuell in guter Form) mit jedem Match, das sie zusammen Doppel spielen immer besser zur Geltung kommt und sie die besser eingesspielten Doppel verstärkt in Schwierigkeiten bringen können. Desweiteren hoffe ich, dass die Zusammenarbeit über einige Turniere fortgesetzt werden kann und die bessere Eingespieltheit zu einigen Turniererfolgen führen kann. (Turniererfolge: Halbfinale, Finale, Turniersieg).

kk46
Offline

Ein Spiel haben Görges/Pliskova im HF geschafft.

unsinkbar
Offline

Deftige Klatsche im Halbfinale: 1:6, 0:6 gegen Hingis/Mirza!

Schwarzwaldmarie
Offline

Bezeichnend war die Spielhistorie: nach dem 1:1 hatte man 3 Breakbälle und danach ging garnichts mehr. Vermutlich hatte dies eher mit Mentalität als mit Qualität zu tun.

Raugart
Offline

Das Spiel sah ich nicht, wundere mich aber immer, wie Hingis/Mirza alles in Grund und Boden spielen. Was ist ihre Stärke? Da habe ich schon das SpielLisicki/SM gegen Bondartschuk-Schwestern als stark eingeschätzt; eine Mirza ist doch nun als Einzelspielerin auch nur Mitläuferin. Ihre Stärke ist mir schleierhaft!

 

Julie
Offline

Mirza eine Mitläuferin??? Die war auch vor Hingis schon erfolgreich. Hat zwar nicht die ganz großen Turniere gewonnen, aber das hat Hingis mit Hantuchova oder Pennetta ja z.B. auch nicht. Die scheinen sich wohl gut zu ergänzen, Mirza eher die aggresive, Hingis diejenige mit Übersicht und Feingefühl.

Carlos Moyá ali...
Offline

Jetzt mal meine Meinung zum Damendoppel, den ich damals auch schon in dem entsprechenden Thread geäußert habe. 

Für mich ist auch weiterhin Anna Lena Grönefeld die beste deutsche Doppelspielerin. Zumindest von den Damen, die regelmäßig Doppel spielen. Sprich, ich halte sie für eine bessere Doppelspielerin als Julia Görges.

Grönefeld/Coco haben ja auch nur knapp verloren. Görges/Pliskovasind dagegen untergegangen.

Ein vorweggenommenes Endspiel war das heute jedenfalls auf alle Fälle nicht. Im Finale haben Hingis und Mirza (halte ich für die stärkste Doppelspielerin im Circuit - zusammen mit Routine und Übersicht von Hingis echt ein super Doppel!) in Hradecka und Hlavackova auf alle Fälle würdige Gegnerinnen, die ihnen dann hoffentlich auch mehr abverlangen!

Seiten