US Open 2018, Julia Görges in Big Apple

40 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Schwarzwaldmarie
Offline
US Open 2018, Julia Görges in Big Apple

Für Julia Görges steht die 42. Hauptfeldteilnahme in Folge bei einem Grand Slam Turnier an, d.h. seit 10 1/2 Jahren ist sie jetzt ununterbrochen immer dabei. Die ganz großen Erfolge konnte sie bisher in New York noch nicht feiern. Die Achtelfinalteilnahme im letzten Jahr ist schon ihr bestes Ergebnis beim letzten Grand Slam des Jahres. Sie hat immer noch die Chance, ein Ticket für Singapur zu ergattern. das Mindestziel Zhuhai ist ihr fast nicht mehr zu nehmen. Auch ein Platz unter den besten Zehn am Ende des Jahres wäre ein schöner Erfolg. In Connecticut konnte sie sich in einer ansprechenden Form präsentieren, aber von einem Vorbereitungsturnier ist nicht automatisch auf das Hauptevent zu schließen.

In der 1. Runde trifft sie auf die 19-jährige Moskauerin Anna Kalinskaya, für die es nach den Australian Open die 2. Hauptfeldteilnahme bei einem Grand Slam ist. In Paris und in Wimbledon ist sie jeweils in der 3. Quali-runde gescheitert. 2016 konnte sie 4 ITF Turniere gewinnen, davon 3 der Kategorie K 25, darunter das Turnier in Aschaffenburg. Damals erreichte sie auch ihre beste Weltranglistenplatzierung Nr. 127, aktuell ist mit Platz 143 nicht so weit davon entfernt. Bisher sind sich die beiden Spielerinnen noch nicht als Gegnerinnen auf dem Tennisplatz begegnet.

Schwarzwaldmarie
Offline

Bei Julia Görges dauert es noch etwas länger, Michael Zverev hat nach zwei sehr souveränen Satzgewinnen den 3. Satz abgegeben und muß nun in den Vierten.

Grubmexul
Offline

Und jetzt gibt's noch Satz 5 bei Zverev. Ich bin raus. Gute Nacht!

Jonas
Online

Julia darf jetzt gleich ran. Dann hat es Zverev dann entgültig in den Sand gesetzt. Wenn Dummheit weh tut.

Kurgan
Offline

Venus gegen Kuzi ist eine richtige Schlacht.

Rameike
Offline

Jonas schrieb:

Julia darf jetzt gleich ran. Dann hat es Zverev dann entgültig in den Sand gesetzt. Wenn Dummheit weh tut.

Hast du das Spiel gesehen?

Julian
Offline

Also ich hab das Spiel gesehen, und ich glaube das was Jonas verständlicherweise als dumm empfindet ist, dass zverev in den Sätzen 3,4,5 immer Break vor war und es immer dann verloren hat,

Tobias
Offline

Das ist ihm egal, jede deutsche Niederlage ist für ihn nur auf Dummheit und mangelndes Talent zurück zu führen. Wenn man keine anderen Hobbies hat, hetzt man heutzutage halt im Internet...

Achja mal zurück zum eigentlichen Thema: Görges führt 6:2, 2:2 gegen Kalinskaya.

Julian
Offline

Aber wir sind hier ja im Jule Thread den ersten 6:2 im 2 2;2 sieht ja nicht schlecht aus,

Julian
Offline

Oh nein Jule nutzt MB nicht und verliert den nächsten tiebreak jetzt muss ich noch länger wachbleiben Sad

tom
Offline

Big Apple, Big Trouble, bin ich wie die ganzen Halep Fans auch bald weg. Jule erinner Dich an Sabalenka und mach Serve and Volley, gute Stops, diese jungen Russinen um Kasakina sind schwer zum biegen, "Come On In " Clapping

tom
Offline

Jule is durch, jetzt kommt Makarova die 2. dann wohl Sevastova und die dünne Svitolina, Stephens, alles machbar Good

Angie86
Offline

Hauptsache gewonnen, würde ich mal sagen.

Schwarzwaldmarie
Offline

Mit 17 Assen in diesem Match ist Julia Görges auf dem besten Weg, in diesem Jahr zur Königin der Asse gekrönt zu werden, der Vorsprung gegenüber Karolina Pliskova ist schon komfortabel. Ansonsten war es ab dem 2:0 im zweiten Satz ein ganz schönes Gezittere. Die Souveränität war komplett weg, sie ließ generös Anna Kalinskaja wieder ins Match, haderte mit den Zuschauern und mit ihrem Spiel und zeigte im Tiebreak des 2.Satzes in diesem Jahr ungewohnte Schwächen. Im Interview nach dem Match war sie aber einsichtig und sah einiges an Verbesserungsbedarf. Ihre Gegnerin hat zeitweise auch großes Talent an den Tag gelegt. Hauptsache eine Runde weiter.

Grubmexul
Offline

Gute Nachrichten am frühen Morgen.
.
Bei den US Open gibt es keine leichten Gegnerinnen. Satzverluste sind da immer möglich. Andere Top 10 Spielerinnen verlieren gar in Runde 1.
2. Runde gegen Makarova.
Die Linkshänderin ist immer gefährlich. Mich hat der deutliche Sieg in Runde 1 von New Haven überrascht. Das darf Görges in New Yorks 2. Runde gerne wiederholen.

Angie86
Offline

Jule darf nur nicht denken, dass es automatisch wieder so einfach wird, dann kann das nämlich ganz schnell in die andere Richtung gehen.

BN27
Offline

Ich finde das nicht so bedenklich, wenn man nach glattem Gewinn des 1. Satzes und Break zum 2:0 mal ein wenig die Spannung verliert. Jule hatte auch dann noch dauernd Breakbälle und im Gefühl, dass die Gegnerin einem nicht wirklich gefährlich werden kann, fällt es halt schwer, die Konzentration wieder hoch zu bringen. Jule hat nun mal nicht so ein eiskaltes Killergen wie z.B. Sharapova, die in so einem Tiebreak mal kurz alle Routine und Siegeswillen reinwirft, um den Sack zuzumachen.
Wobei das junge russische Leichtgewicht ja eigentlich auch ganz ansehnlich aufgetreten ist und immer wieder mal gezeigt hat, dass sie durchaus das Potenzial hat, in den kommenden Jahren mit zunehmender Athletik und Routine in der WRL weiter nach vorne zu marschieren. 
Abhaken - mission completed - jetzt heißt es volle Konzentration auf die 2. Runde, denn für Makarova muss und wird Jule wieder 100% auf den Platz bringen Clapping

BN27
Offline

Schaut mal bei Gelegenheit in Eurosport Matchball Becker vom 27.08. ab 6:19 das Interview von Stachi mit Jule in der Mitte des Beitrags - super sympathische Frau Yes 3
Soviel zu dem "Zicken"-Thema, das mal wieder vom Klopapier BILD mit einer konstruierten Schlagzeile aufgebracht wurde - wie ich leider im Nachgang zu unserer Diskussion hier feststellen musste - Schade, dass die es immer wieder schaffen, Stimmung zu machen Sad

Schwarzwaldmarie
Offline

Da ich mich wegen des angeführten Links zu einem Bericht der Bild angesprochen fühle, möchte ich nochmals wiederholen, was ich eigentlich schon auf der letzten Turnierseite bei Julia Görges geschrieben habe. Wenn eine Spieler/in auf dem Platz gelegentlich ein etwas fragwürdiges Verhalten an den Tag legt, kann man unmöglich auf den Charakter dieser Person über die restlichen 24 h/7Tage/52 Wochen schließen. Ich habe auch das Beispiel Andy Murray genannt, den ich sehr sympathisch finde, bei dem ich aber auch schon häufiger den Kopf schüttelte, wenn er während des Matches seine Box anmotzte. Genauso ist auch bei Julia Görges, bei Interviews abseits des Platzes schildert sie sehr vernünfitg ihre Siutation, wirkt sehr geerdet und kann  ihren Erfolg auch sehr gut einschätzen. Auf dem Tennisplatz sieht es aber manchmal eben anders aus. Das darf man auch "zickiges Verhalten" nennen. Trotzdem wünsche ich Julia Görges auch weiterhin den größtmöglichen Erfolg. Was entspricht eigentlich bei Männern der Begriff  "Zicke" ?

Kurgan
Offline

Zicker? Lol

BN27
Offline

Schwarzwaldmarie schrieb:

....

Es steht mir überhaupt nicht zu irgendjemand anzugreifen! Und ich kann auch gut mit dem Attribut "zickiges Verhalten" für Jules Reaktion leben. 
Ich fand es nur bezeichnend - nein, um genauer zu sein bedenklich - wie für mich im Nachhinein offensichtlich, ein definitiv nicht differenzierter Aufmacher-Artikel der BILD hier im Forum eine solche Diskussion mit einem Schlagwort ausgelöst hat, in der dann auch einige Kommentatoren sehr schnell und undifferenziert auf die Verurteilungsschiene miteingeschwenkt sind, bevor wir das hinterher relativieren konnten.
Insofern wollte ich nur ein wenig zum Nachdenken anregen...   

Bei Männern gibt es zickiges Verhalten ja gar nicht Wink
ähem, so einen Typ würde man wohl "Diva" nennen 

Grubmexul
Offline

2. Runde: Görges gegen Makarova ist das zweite Match auf dem Grandstand - nach Wawrinka. Das wird dann wohl am frühen Abend in Deutschland. 

Julian
Offline

falls jule gewinnt kommt es mal wieder zum kultduell gegen sevastova

Julian
Offline

boah wie ich diese makarova hasse!

Julian
Offline

jule verliert den nächsten tiebreak man ich fass es nicht!

Jonas
Online

Es ist nicht besonders überraschent, wenn man ihre Bilanz ansieht. Chancen hatte sie jedenfalls genug.

Grubmexul
Offline

Ein sehr intensiver erster Satz geht dann nach über einer Stunde in einem Monster-Tiebreak an Makarova. Das war ein Satz, der absolut sehenswert war. Nur gut, dass Görges kurz vom Platz ist, da kann auch ich meinen Puls wieder runterfahren.

Jonas
Online

2:4

Tobias
Offline

2:5 Makarova grundsolide in Satz 2, die Punkte (inkl. vergebener Breakchance) waren die ersten für Görges im 2. Satz bei Aufschlag Makarova.
Gestern bei Petko hatte ich mehr Hoffnung auf die Wende, das könnte hier gleich schnell vorbei sein.

Container
Offline

2:5 im 2.Satz.  Das dürfte es für Jule fast gewesen sein. Das Spiel läuft voll gegen Jule. Sie läßt ihre vielen Chancen
leichtfertig aus. Sie ist heute aber auch wieder viel zu fehlerhaft. Makarova spielt auch nicht das Supertennis, ist aber
insgesamt konstanter. Es ist schon enttäuschend bis jetzt.

Container
Offline

Gott sei Dank ist dieses enttäuschende Spiel zu Ende. Jule verliert 6:7(10) 3:6

Seiten