Wimbledon 2018, Gelingt Julia Görges der 1. Sieg nach 6 Jahren ?

163 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Schwarzwaldmarie
Online
Wimbledon 2018, Gelingt Julia Görges der 1. Sieg nach 6 Jahren ?

Eine etwas bedenkliche Serie sollte Jula Görges in diesem Jahr beenden. Nach 5 Jahren ohne Sieg in Wimbledon wartet nun Monica Puig in der 1. Runde. Die Olympiasiegerin aus Puerto Rico, Nr. 72 der WTA, mußte verletzungsbedingt die French Open absagen und ist seit 4 Jahren in London sieglos. Bei ihrer Premiere konnte sie aber immerhin das Achtelfinale erreichen. Nach ihrem Sieg gegen Angelique Kerber in Rio fehlen Monica Puig etwas die großen Erfolge. Die Bilanz spricht eher für Puig, die von 5 Matches 4 gewann. Die letzte Begegnung in Auckland 2018 konnte allerdings Julia Görges für sich entscheiden. Julia Görges hatte letztes Jahr eine sehr erfolgreiche Phase mit einigen Finalteilnahmen und den beiden Turniersiegen zum Saisonende. Deshalb wäre es schön, wenn sie in London damit beginnen könnte, etwas für ihr Punktepolster zu tun.

Grubmexul
Offline

Görges hat in Birmingham gegen die spätere Siegerin Kvitova und in Eastbourne gegen die spätere Finalistin Sabalenka verloren. Beide waren wohl in jeweiliger Woche die besseren.

Auf Rasen sehe ich in dieser Zeit Görges gegen Puig im Vorteil, unabhängig bisheriger Bilanzen. Etwas Positives hat diese Auslosung: Eine der beiden Damen wird ihre Sieglosigkeit in Wimbledon beenden.

Jonas
Online

Puig war doch auch lange verletzt.

Tobias
Offline

Görges und Rasen war seltsamerweise nie eine gute Kombination. Man müsste meinen, dass gerade dort ihre Fähigkeiten Aufschlag und Vorhand, sowie ihr, durch Doppel, verbessertes Netzspiel gute Voraussetzungen für den grünen Untergrund sind.

Puig, auch wenn sie verletzt war, ist keine Spielerin, die man unterschätzen sollte, aber eine, die von Görges besiegt werden kann.

Jonas
Online

Tobias schrieb:

Görges und Rasen war seltsamerweise nie eine gute Kombination. Man müsste meinen, dass gerade dort ihre Fähigkeiten Aufschlag und Vorhand, sowie ihr, durch Doppel, verbessertes Netzspiel gute Voraussetzungen für den grünen Untergrund sind.

Puig, auch wenn sie verletzt war, ist keine Spielerin, die man unterschätzen sollte, aber eine, die von Görges besiegt werden kann.

Puigs Erfolge nach Olympia kann man auch an einer Hand ablesen.

Tobias
Offline

Siege von Görges auf Rasen nach 2012 allerdings auch, zudem hat Puig ihr mit dem Achtelfinale in Wimbledon was voraus.

Jonas
Online

Das Achtelfinale war 2013, danach auch nur noch Erstrundenniederlagen. Görges hat wohl selbst den Anspruch einer TOP 15 Spielerin, von daher muss sie gegen Puig gewinnen, die noch nicht mal in de TOP 50 ist.

tiger2310
Offline

Gewinnt den ersten Satz 6:4

Schwarzwaldmarie
Online

Bis jetzt 9 Asse für Julia Görges sind sehr angenehm, ihre Quote beim 1. Aufschlag ist jedoch noch ausbaubar.

tiger2310
Offline

6:4 7:6 gewinnt Jule

Schwarzwaldmarie
Online

Zum Schluß wurde es doch noch einmal spannend. Julia Görges hatte beim Stand von 5:4 schon einen Matchball, mußte aber dann das Break hinnehmen. Der Tie-break ging dann bis zum 9:7.

Jetzt ist der Bann und die Sieglosserie in Wimbledon gebrochen und die Auslosung ist garnicht so ungünstig. Mit Sloane Stephens ist eine mögliche kommende Gegner schon draußen.

Grubmexul
Offline

Es scheint das erwartet schwere Match gegen Puig gewesen zu sein. Insofern: Glückwunsch. Viele Top-Spielerinnen quälen sich durch die erste Runde, andere scheiden gar aus, wie wir es leider auch heute schon wieder erleben mussten. In diesem Sinne ist Görges jetzt im Kreis der Top-Spielerinnen angekommen. Die nächste Gegnerin steht noch nicht fest. Da müssen wir mal bis morgen warten.

tom
Offline

Jule hat die knifflige Hürde genommen, als Jule Fan muss oder wird dann der Kleine kommen Good

BN27
Offline

Gegnerin in Runde 2: die junge Weißrussin Vera Lapko,  

Schwarzwaldmarie
Online

Zu der Zweitrundengegnerin von Julia Görges: Vera Lapko, 19 Jahre, Weissrussin, 82 WR, beste Platzierung 77 im Mai 2018. Bekannt ist sie von der Fed-Cup Partie gegen Deutschland, bei der sie als Ersatzspielerin das Einzel gegen Tatjana Maria nach hartumkämpften 3 Sätzen verlor.  In diesem Jahr konnte sie schon zwei höher dotierte ITF Turniere gewinnen, das 60 k in Saint Gaudens und das 100 k in Khimki. In Lugano erreichte sie bei einem WTA Turnier das Halbfinale. Sowohl in Paris als auch in Melbourne scheiterte sie schon in der Qualifikation. Auf Julia Görges ist sie in ihrer noch jungen Karriere noch nicht getroffen.

geritg1980
Offline

Das ATP-Match auf Court 14 ist durch. Als nächstes kommt dann Görges gegen Lapko.

Mayo
Offline

Görges ist schnell unterwegs. Sie führt schon 5:1 nach 22 Minuten.

geritg1980
Offline

Erster Satz an Görges 6-2. Keine grösseren Probleme.

Angie86
Offline

Nur im letzten Aufschlagspiel hatte Görges ein paar kleinere Probleme, aber insgesamt ein ungefährdetes 6:2 im 1. Satz für Jule.

Schwarzwaldmarie
Online

Julia Görges gelingt es nicht, ihre im 1. Satz gezeigte Dominanz aufrechtzuerhalten. Im 2 Satz hatte sie bisher 4 Breakbälle, die sie aber nicht nutzen konnte, mußte aber den einzigen Breakball gegen sich prompt abgeben. So läuft sie jetzt einem 4:1 Rückstand hinterher.

geritg1980
Offline

Break geglückt

geritg1980
Offline

und schon wieder weg. rebreak von Lapko

geritg1980
Offline

Zweiter Satz mit 6-3 an Lapko. Zu wenige Breakbälle genutzt und mehrere knappe Linienrichterentscheidungen gegen Görges.

Schwarzwaldmarie
Online

Der eigene Aufschlag war für Julia Görges im 2.Satz auch keine große Hilfe. Wenn man bei einer Aufschlagquote von 50 % bei den zweiten Aufschlägen nur zu 33 % erfolreich ist, wird es schwierig, ein Aufschlagspiel zu gewinnen. Auch im 3. Satz hat sie größte Probleme, ihr erstes Aufschlagsspiel zu gewinnen.

geritg1980
Offline

Ok. Die Jule hats durchgebracht mit 6-2 3-6 6-2. Wenn ich mir aber anschaue, das die nächste Gegnerin eventuell Babora Strycova (Head to Head 5-6 für Strycova) sein könnte, da muss dann vielleicht doch noch eine Steigerung her. 

Angie86
Offline

Nicht nur vielleicht, aber erstmal wichtg, dass Jule gewonnen hat.

geritg1980
Offline

Angie86 schrieb:

wichtg, dass Jule gewonnen hat.

Das sowieso.

Schwarzwaldmarie
Online

Im 3. Satz konnte sie immerhin ihre Effizienz bei den Breakbällen fundamental verbessern von 4 Breakchancen konnte sie 3 nutzen. Ihr eigener Aufschlag hat sich leider nicht sehr verbessert. 45 % Quote erster Aufschläge, Erfolgsquote bei den zweiten 38 %. Für Julia Görges ist das Erreichen der 3. Runde jetzt eigentlich schon ein großer Erfolg, nachdem sie 5 mal in Folge in der 1. Runde scheiterte. Die kommenden möglichen Gegner in der 3. Runde und auch im Achtelfinale sehen jetzt nicht unlösbar aus und es besteht die Aussicht, zum ersten Mal in ihrer Karriere das Viertelfinale eines Grand Slams zu erreichen. Mit der heutigen Form sollte man sich aber keine allzu großen Hoffnungen machen. Aber vielleicht kann sie es der deutschen Fußballnationalmannschaft bei früheren Turnieren nachmachen, der man das Prädikat "Turniermannschaft" verlieh. Einfach sich mit jedem Gegner steigern.

tom
Offline

Stark gekämpft Jule Give rose

Container
Offline

Jule hat zwar das Spiel gegen die junge Vera Lapko gewonnen, aber sie hat sich dabei schwerer getan,
als erwartet. Wie schon des öfteren hat sie die Konstanz vermissen lassen, vor allem beim Aufschlag.
Jule hat den 3.Satz nicht durch eigene Stärke, sondern durch die Mithilfe von Lapko, die öfters gestreut hat,
gewonnen. Jules Aufschlagspiel zum 3:2 im 3.Satz war hart umkämpft. Auf den ersten Blick scheint
die 3.Runde gegen die Siegerin Zurenko/Strycova machbar. Jule braucht dafür aber eine deutliche Leitungssteigerung.

geritg1980
Offline

Die nächste Gegnerin von Jule steht jetzt mit Babora Strycova fest. Head to Head 6-5 für Strycova. Ergebnisse 2016-18: 4-2 für Strycova

Seiten