ITF 2018

48 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
kk46
Offline
ITF 2018

Italien, Brescia. Internazionali Femminili di Tennis (60K) vom 05. bis 10. Juni 2018
1. Runde Laura Siegemund gegen Deborah Chiesa (ITA/3)

Netzkante
Offline

Lauras Match hat begonnen, ITF und Seka übertragen es.

Schwarzwaldmarie
Offline

Laura Siegemund gewinnt gegen Deborah Chiesa Nr. 161 WR nach 1 h 31 mit 7:5 und 6:1.

kk46
Offline

Achtelfinale gegen Jessica Pieri (ITA)

Netzkante
Offline

Der Start verlief etwas holperig, nach 0:2 konnte Laura 3:2 in Führung gehen, musste dann aber gleich wieder das 3:3 hinnehmen.
Länger konnte ich leider nicht zusehen, aber danach lief es dann wohl besser.

Hier noch ein kleiner Eindruck, wo sie sich gerade herumtreibt, sehr idyllisch, linke Seite Natur pur, die Vögel sangen, für meine Ohren hörte es sich nach Amseln an.  Good
 

Bildquelle: Schnappschuss aus dem Livestream. 

kk46
Offline

Achtelfinale gegen Jessica Pieri (ITA) 6:1 6:0 gewonnen
Viertelfinale gegen Martina Trevisan (ITA/6)

Grand Slam
Offline

Viertelfinale 0:6, 6:1, 3:6 verloren. Irgendwie hat Laura nicht gemerkt, dass die Gegnerin Linkshänderin ist und immer wieder auf die starke Vorhand gespielt.

Eine unnötige Niederlage, ich hatte mindestens knapp 50 Punkte für das erreichen des Finale bei diesem Turnier eingeplant. Das wird ein holpriger Weg zurück in die Top 150.

Melbourne - Paris - Wimbledon - New York

Tennisfan64
Offline

Schade, ich hatte Laura auch schon im Finale gesehen. Aber sie machte viele unerzwungene Fehler. Allerdings habe ich erst ab dem dritten Satz zugesehen.

Laura ist aber zäh. Je mehr Matchpraxis sie bekommt, um so besser wird es laufen. Vielleicht nicht sofort, aber irgendwann. 

Eine Rückkehr in die Top 100 ist sehr schwer und braucht Zeit. Man sieht das auch bei so gestandenen Profis wie Bencic und Sharapova. Die Leistungsdichte heutzutage ist schon enorm. Zu Steffi Grafs Zeiten könnte man die Gegnerinnen erst ab dem Viertelfinale wirklich als Gegnerinnen bezeichnen. 

Heute ist eine Qualifikation schon oft sehenswert. Nicht immer, aber immer öfter.

Angie86
Offline

Laura war heute schon wieder erfolgreich in der Bundesliga im Einsatz.

 

https://abseits-ka.de/56605/sport/tc-rueppurr-damen-sind-vizemeister/

Schwarzwaldmarie
Offline

Bei einem Show Match am Samstag auf dem Center Court in Halle (Westfalen) treffen Laura Siegemund zusammen mit Michael Stich auf die Paarung Julia Görges/Tommy Haas

tenniskarte
Offline

Das ist ja toll, ein Show Match und dann auch noch mit Julia und Stich. Abgesehen davon, dass ich grad vor dem Beitrag von Angie86 etwas schief gelesen habe: "Laura war heute schon wieder erfolgreich im Bundestag unterwegs", aber das muss man nun unter: mit Brille wäre das nicht passiert oder freudscher Versprecher sehen. Smile Also ein Show Match auf dem CC. Sehr gut !

Schwarzwaldmarie
Offline

Ich höre da einen leicht ironischen Unterton. Dabei spielen bei diesem Match neben den beiden erfolgreichen deutschen Tennisfrauen zwei Tennishelden, die ihre Karriere schon beendet haben. Für Michael Stich, der bis zum heutigen Tag immer im Schatten des großen Boris Becker stand, soll es der letzte Auftritt bei einem sochen Anlaß sein und für Tommy Haas ist es der erste Auftritt in Deutschland nach der Verkündung seines Karrierendes.

Schwarzwaldmarie
Offline

Laura Siegemund sagt die Teilnahme in Wimbledon ab.

 

http://www.insideout-tennis.de/siegemund-wimbledon-2018-absage/

kk46
Offline

Deutschland, Stuttgart-Vaihingen. Internationale Württembergische Damen-Tennis-Meisterschaften um den Stuttgarter Stadtpokal (25K) vom 26. Juni bis 01. Juli 2018
1. Runde Laura Siegemund (8) gegen Marie Benoit (BEL) 2:6 6:3 3:6 verloren

Grand Slam
Offline

Laura verliert in der ersten Runde in drei Sätzen. Sehr enttäuschend, nachdem das Comeback in Charleston und beim Porsche Tennnis Grand Prix doch sehr vielversprechend begann. Leider viel zu viele Fehler und zu wenig Druck von Laura. Da muß mehr kommen .......

 

 

Melbourne - Paris - Wimbledon - New York

Schwarzwaldmarie
Offline

Immerhin lieferte sie den Zuschauern ein Marathon-Match über 2 h 37. Ergebnis 2:6, 6:3 und 3:6 gegen die Belgierin Marie Benoit Nr. 337 der Weltrangliste. Das hat sich Laura Siegemund sicher anders vorgestellt.

Angie86
Offline

Bei Laura geht es wohl nur ganz, ganz langsam voran, da muss man mal abwarten, wie sich das bei ihr in den nächsten Monaten entwickelt, die Daumen sind aber jedenfalls feste gedrückt.

kk46
Offline

Deutschland, Versmold. Reinert Open (60K) vom 10. bis 15. Juli 2018
1. Runde Laura Siegemund (WC) gegen Elitsa Kostova (BUL/7)

tenniskarte
Offline

Oh, Laura spielt heute auch noch. Und das nun auch noch alles neben der Fußball WM. Und dann noch gegen Kostova (die ist gefährlich), Müssen wir aber erstmal verfolgen, was draus wird. Ohje. Zuviel Werbung für ITF? Sorry, sorry. Ist nur Spaß am Damentennis, weil ich es spannend finde.

Schwarzwaldmarie
Offline

Das Match von Laura Siegemund wurde auf morgen verschoben. Das Wetter sollte auch besser werden, das Tief zieht so langsam Richtung Osten weiter.

tenniskarte
Offline

Ich wollte es grad posten Biggrin Danke. Schwazwaldmarie? Ich finde es toll in all den Dingen die du für diese HP uns immer wieder mit nützlichen und vor allem neutralen Infos versorgst. Das verdient auch einfach mal ein Lob, danke !

kk46
Offline

1. Runde Laura Siegemund (WC) gegen Elitsa Kostova (BUL/7) 6:2 6:4 gewonnen
Achtelfinale gegen Karolina Muchova (CZE) 

Schwarzwaldmarie
Offline

Genau 2 h 30 brauchte Laura Siegemund für ihren Sieg gegen Karolina Muchova. Ergebnis 5:7, 6:2 und 6:4. Damit kommt es morgen zum Traumviertelfinale gegen Carina Witthöft. Das könnte wieder etwas länger dauern.

Schwarzwaldmarie
Offline

Bis jetzt ein sehr guter Start von Laura Siegemund. 5:1 im ersten Satz, Carina Witthöft konnte noch kein einziges Aufschlagspiel gewinnen. Eigentlich müsste Carina Witthöft ganz gute Chancen haben, die wenigen Siege in diesem Jahr schaffte sie vor allem gegen Landsfrauen, 2 mal Maria und 1 mal Görges.

Schwarzwaldmarie
Offline

In 66 Minuten hat Laura Siegemund Carina Witthöft mit 6:1 und 6:3 besiegt. Von 8 Aufschlagspielen konnte Carina Witthöft nur 2 gewinnen. Auch Laura Siegemund mußte 2 eigene Aufschlagspiele abgeben. Das etwas andere Kontrastprogramm zu Anderson/Isner. Morgen kommt es zum Duell Laura Siegemund gegen Anna Zaja.

Schwarzwaldmarie
Offline

Auch Frauen können Marathon. In 3 h 03 besiegte Laura Siegemund ihre Landsfrau Anna Zaja mit 4:6,7:5 und 6.4 beim Turnier in Versmold. So können beide Spielerinnen noch die Entscheidung in Wimbledon verfolgen. Im Finale geht es gegen die Serbin Danilovic

tenniskarte
Offline

Mir ist grad aufgefallen, dass im Forum das Finale in Versmold von Laura völlig untergegangen ist. Gegen Olga Danilović aus Serbien (17 Jahre jung). So eine Finalistin bräuchte ich auch mal aus Deutschland. Aber nun muss sich Laura zurecht finden. Hat auch was.

Es geht in den dritten Satz. Aus Sicht von Laura 7:5, 1:6. Wird schon werden......

kk46
Offline

Finale gegen Olga Danilovic (SRB) 7:5 1:6 3:6 verloren

tenniskarte
Offline

Ein Satz mit X, dass war dann nix. 7:5, 1:6, 3:6 verloren. Olga schafft sie alle. Und das mit 17. Ich bin sprachlos. Zumal ich von Olga noch nie was gehört habe.

Schwarzwaldmarie
Offline

Was das heutige Finale betrifft, kann man von dem Satz mit X sprechen, das ganze Turnier kann Laura Siegemund aber als Erfolg verbuchen. Sie hat auch als Finalistin einige Weltranglistenpunkte ergattert, hat durch die langen Partien einige Matchpraxis gesammelt und ist bei ihrem Comeback einen wichtigen Schritt weiter gekommen. Turniere in dieser Kategorie hat sie jetzt auch nicht allzu viele gewonnen. Vielleicht ist Danilovic auch ein kommender Tennisstar aus Serbien, gegen den in den nächsten Jahren auch noch andere Spielerinnen verlieren werden. Nach dem Karriereende von Anna Ivanovic wartet Serbien auf ein weibliches Pendant zu Novak Djokovic. Was macht eigentlich Jelena Jankovic ?

tenniskarte
Offline

Ich glaube Jelena hat auch ihre Karriere beendet (ich weiß es nicht). Aber das stimmt schon, dass aus Serbien nicht soviel nachkommt, von daher hat es mich heute auch überrascht. Ich wollte damals Jovana Jaksic anlegen, aber Markus (ehemaliger Betreiber dieser HP) meinte dann zu mir, laß es bleiben, die gewinnt eh nicht. Biggrin Da hatte er auch recht.

Kleiner Nachtrag noch: Ich wollte den Finaleinzug von Laura nicht schlecht reden. Ich hätte auch Angie gratuliert, wenn sie gegen Serena verloren hätte. Damit meine ich, dass ich höchsten Respekt vor diesen Leistungen habe.

Seiten