Laura auf Asientour 2016 (Wuhan, Peking)

42 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Julian
Offline

Sie kann nicht ausservieren 6:5 strycova 

Angie
Offline

Ärgerlich .... hoffentlich kommt es zum Tie ... den hat sich das Match verdient ..

Julian
Offline

Ach sie hat verloren also das darf nicht passieren

kk46
Offline

Hat insgesamt 2 Mal zum Match serviert, sowohl in Satz 2 als auch in Satz 3.

Angie
Offline

Sehr schade .... hätte auch anders herum ausgehen können. Leider konnte sie zweimal die Chance nicht nutzen, das Match auszuservieren.

Chris10090
Offline

Von Papier her war es klar gewesen. Aber dann 2x zum Matchgewinn serviert darf nicht passieren. Schade Laura.

Grand Slam
Offline

Richtig, das sollte eigentlich nicht passieren. Der dritte Satz war schon unnötig, die Niederlage umso mehr. Sei es drum, dass war es mit der Asien-Tour. Vielleicht gewinnt Sie noch in Linz oder Lusembourg das ein oder andere Spiel. viel Glück, Laura.

Melbourne - Paris - Wimbledon - New York

Angie
Offline

Wieso war es vom Papier her klar? Strycova ist die 21. und Laura die 29. - da konnte man ein ausgeglichenes Match erwarten. Vlt. hat Strycova sehr gut returniert bei den entsprechenden Aufschlagsspielen von Laura. "Serving vor the Match/Set" heißt ja bei den Damen nun wahrlich nicht, dass man den Aufschlag zum Gewinn des Satzes/Matches auch wirklich durchbringt.

Ich finde es auch schade, dass Laura nicht gewonnen hat. Erinnern wir uns an das Match gegen Danka Kovinic letzte Woche ... da hat Laura nach 3h20 gewonnen ... das war für Danka sicherlich genauso bitter wie die Niederlage heute von Laura (oder siehe das Match Angie vs Petra Kvitova).

Jürgen
Offline

Das Ausservieren scheint ja weniger ein physisches als vielmehr ein psychisches Problem zu sein,

selbst fuer eine Spielerin mit einem Diplom in Psychologie.

Anders ist ja kaum zu erklaeren, warum so viele Spieler und Spielerinnen immer wieder

Probleme haben, "den Sack zu zumachen."

Tennishype
Offline

Da ist auf jeden Fall auch immer viel Psychologie dabei. Laura ist ja nicht erst seit diesem Jahr im Tennis unterwegs. Im Jahr 2001 schon wurde sie in der Presse als neue Steffi Graf bezeichnet. Das ist ja schon gefühlte Ewigkeiten her und trotzdem sind die meisten wohl erst in diesem Jahr richtig auf sie aufmerksam geworden. Sicherlich war es über die Jahre ein schwieriger Weg für sie, wenn man in dem Sport etwas erreichen will und nicht wirklich vorankommt. Ich denke aber, dass sie jetzt auf einem guten Wege ist. Wenn sie solche Spiele wie heute gegen Strycova am Ende auch gewinnt , dann können wir noch viel Freude an ihrer weiteren Entwicklung haben.

T3-TX
Bild des Benutzers T3-TX
Online

Auf jedem Fall sieht man das Lauras Level auf Top25 Niveau damit ist wenn sie gut spielt, im Endefekt gings um ein paar Lausige Punkte in nem 3h Match.

Strycova ist fast schon etwas  "underranked" in meinen Augen, z.B gegen Vesnina oder Bacsinszky hat sie klare 3:0 bzw 4:0 h2h's und auch gegen Stosur führt sie 2:1, letztes Match hatten die in Cincy zu gunsten von Strycova.

 

Seiten