US Open 2018, die Rückkehr von Laura Siegemund auf der großen Bühne

10 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Schwarzwaldmarie
Offline
US Open 2018, die Rückkehr von Laura Siegemund auf der großen Bühne

Nach der Teilnahme bei den French Open hat Laura Siegemund bewußt auf die Rasensaison und damit auch auf sehr viel Geld für die Hauptfeldteilnahme in Wimbledon verzichtet, um auf Sand mehr Spiel- und Matchpraxis zu sammeln, was ihr auch gut gelungen ist. In den letzten Wochen war sie bei den deutschen ITF Turnieren sehr erfolgreich. Das Turnier in Bad Saulgau konnte sie gewinnen, in Versmold und in Hechingen stand sie im Finale. Auch die beiden Viertelfinalteilnahmen in Moskau und Bukarest auf WTA Ebene ließen aufhorchen. Die Niederlage in New Haven gegen Johanna Konta kam nicht so überraschend, Laura Siegemund bekam aber im Doppel noch einige Gelegenheiten, sich auf den Hartplatz einzustellen. Für Laura Siegemund ist es erst die 9. Hauptfeldteilnahme bei einem Grand Slam Turnier. Vor 2 Jahren gelang ihr in New York mit dem Erreichen der 3. Runde ihr bestes Grand Slam Ergebnis im Einzel. Die direkte Bilanz gegen Naomi Osaka spricht mit 2:1 für Frau Siegemund.

Naomi Osaka, die im März sehr überraschend das wichtige Turnier in Indian Wells gewann, war seitdem eher diskret unterwegs. In Paris und in Wimbledon  kam das Aus in der 3. Runde, bei den Australian erreichte sie das Achtelfinale. Ihre beste Weltranglistenplatzierung erreichte sie mit Rang 17 im Juli 2018, aktuell ist als 19. notiert. Bei den beiden Vorbereitungsturnieren in Montreal und in Cincinnati war in der 1. Runde Schluß, letztes Jahr kam sie in Flushing Meadows in die 3. Runde.

Nach den 2 gesetzten deutschen Spielerinnen, bei denen man ein Weiterkommen erwarten darf, ist Laura Siegemund die Spielerin, der ich noch die größten Chancen auf die 2. Runde einräume.

Grubmexul
Offline

Schwarzwaldmarie schrieb:

Nach den 2 gesetzten deutschen Spielerinnen, bei denen man ein Weiterkommen erwarten darf, ist Laura Siegemund die Spielerin, der ich noch die größten Chancen auf die 2. Runde einräume.

Das sehe ich absolut genau so. Und beide dürfen am Dienstag auf dem Grandstand eröffnen. Die Veranstalter erwarten wohl auch ein interessantes von den beiden.

BN27
Offline

Ich sehe das Spiel zwar nur mit einem Auge, aber da geht es schon flott hin und her. Osaka trifft ganz schön genau die Linien und holt sich in einem langen 4. Spiel das 1. Break zur 3:1 Führung. In längeren Ballwechseln zieht Laura öfters den Kürzeren... Glattes Aufschlagspiel Osaka zum 4:1.

BN27
Offline

Laura gibt auch den nächsten Aufschlag ab 1:5 und muss was ändern. Das tut sie, wird aggressiver und taucht häufiger am Netz auf und holt sich direkt ein Bebreak zum 2:5 - weiter so!

Julian
Offline

3:6 1:2 break hinten also auch hier sieht es leider nicht sonderlich gut aus

Julian
Offline

3:6 2:6 leider verloren...

Osaka wirkte heute ziemlich arrogant oder hab ich mir das eingebildet?

BN27
Offline

Neee, neee, da hat man heute einfach zu viele Fehler von Laura gesehen, beim Aufschlagsspiel war sie auch nicht wirklich gefährlich und ihren Zauberstab hat sie auch nicht ausgepackt. Osaka grundsolide und damit unwiderstehlich zum glatten Sieg 6:3, 6:2. Die Überraschung ist ausgeblieben.... 

Grubmexul
Offline

Naomi Osaka gewinnt also. Warum muss Laura Siegemund nun Koffer packen (@Unbekannte Stimme bei Eurosport1) - sie startet im Doppel mit L. Kichenok und im Mixed mir Rohan Bopanna. Letzterer hat bei den Ao im Finale gestanden, ist aber in Wimbledon der ersten Runde gescheitert - jeweils mit Timea Babos.

Tobias
Offline

3:6 2:6 gegen Osaka verloren, eine Niederlage war erwartbar.
Osaka hat zwar weder auf Sand noch auf Rasen in den letzten Monaten überzeugen können, die Spielweise der Japanerin passt aber, wie ihr größter Erfolg auch zeigt, optimal zum Hartplatz.
Laura ist da eher als Sandplatzspezialistin bekannt, dort hat sie auch die meiste Zeit nach ihrem Comeback verbracht.
Der Weg zurück ist steinig, aber ich bin zuversichtlich, dass wir Siegemund nochmal erfolgreich sehen können.

Grubmexul
Offline

Julian schrieb:

Osaka wirkte heute ziemlich arrogant oder hab ich mir das eingebildet?

Ich glaube, das Mädel ist zur Zeit in einer Findungsphase. Folgender Post wirkt eigentlich eher sympathisch statt arogant. 

Vor 2 Wochen schrieb sie via Twitter, dass sie seit dem Erfolg in Indian Wells einen enormen Druck und große Erwartungen spürt. Nicht mehr die Außenseiterin zu sein, ist für sie ein vollkommen neues Gefühl. Damit erklärt sie nicht nur das schlechte Abschneiden in den Turnieren, sie gibt tiefe Einblicke in sonst nicht so präsente Lebensbereiche und schreibt, dass es im Training auch nicht gut läuft und sie ziemlich frustrert ist/war mit dieser Situation.