Letzte Chance für's Fed Cup Finale - Mona in Luxemburg

146 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
kassandra
Offline

3:4 barthel könnte so langsam mal ein bischen höheren druck auf den kessel geben ...

sag niemals nie ...

Markus
Offline

Barthel spielt richtig schlecht in Moment. Aber Satzrückstände sind wir ja gewohnt.

kassandra
Offline

3:6  bisher ein spiel aus den segeberger elegien, es fehlen etw ärger, säuernis o.ä. emotion , oder mal schlägerweitwurf. zahla kann bisher noch nicht das gefühl haben, gefordert zu sein ...

sag niemals nie ...

tenniskarte
Offline

Das war nun der 1. Satz. 3:6 Cze.
Aber noch ist nichts verloren.

kk46
Offline

Ist dann doch ziemlich schwach, was Barthel spielt, vor allem beim Return geht eher wenig.
3:6 0:1 aus ihrer Sicht.

Markus
Offline

Wenigstens Stach weiß, dass Barthel am Finaleinzug im Fed Cup nicht ganz unbeteiligt war.

kk46
Offline

Nützt ihr heute wenig, denn sie kommt jetzt komplett unter die Räder.

Markus
Offline

Ich befürchte fast, wird müssen schon nen Haken drunter machen.

kassandra
Offline

0:2  aber langsam fängts an, nach was unangenehmen zu riechen

sag niemals nie ...

kk46
Offline

0:3

Das sieht jetzt sogar fast nach New Haven reloaded aus.

tenniskarte
Offline

Mona schwächelt. Das geht nicht gut aus.

kassandra
Offline

0:3 usw usw ?  jetzt stinkts aber gewaltig,  knallfrosch zwischen die füsse, sonst wacht sie garnichtmehr auf

sag niemals nie ...

kassandra
Offline

1:3  mensch frau barthel, gutes tennis  nur zur Not, kann doch wohl nicht sein

sag niemals nie ...

Markus
Offline

Der Spielgewinn war wichtig, aber ohne Break geht nix.

kassandra
Offline

1:4 leider nur etw angesäuert, das reicht nicht ! i genget glei hoim

sag niemals nie ...

Markus
Offline

Na gut. Halbfinale beim letzten Turnier 2014, da kann man jetzt nicht meckern. Top 50 locker abgesichert, aber nächstes Jahr muss vom ersten Tag an mehr kommen.

kassandra
Offline

2:4 nach kurzer enenergie einheit  gleich wieder gemäßigt und  im glück

sag niemals nie ...

tenniskarte
Offline

Radwanska hätte eben gerade den Ball rückwärts zwischen den Beinen zurückgespielt und den Punkt gemacht.
Mona hat das nicht geschafft. Zahlavova-Strycova spielt schon sehr abwechslungsreiche Varianten, muss ich zugeben.

Markus
Offline

Was soll's ? Wenigstens wissen wir jetzt, wem wir morgen die Daumen drücken müssen. Aber ich befürchte, dass wir auch hier wie in Moskau einen tschechischen Turniersieg sehen werden.

kk46
Offline

Ein Breakball im gesamten Match ist dann doch sehr schwach.

kk46
Offline

Also glatt raus im Halbfinale. Damit steht dieses Turnier irgendwie stellvertredend für Barthels Saison 2014, die eher mittelprächtig war. Die Saison fing schwach an und hat sich ab dem Frühjahr dann leicht gebessert. Es gab einige erfreuliche Auftritte und ebenso einige weniger erfreuliche und ganz bittere, wie gegen Jankovic in Stuttgart oder gegen Parmentier in Paris. Aber auf die Saison betrachtet ist es dann schon ihre schwächste Saison seit 2011, weil eben der Start komplett in die Hose ging und sich die Turnierhighlights insgesamt eher in Grenzen hielten. War jedenfalls gut, dass sie hier noch mal mehr als die 2. Runde schaffte und kann jetzt dann auch in den Urlaub fahren, da sie bekanntlich mit dem Fed Cup Finale nichts zu tun haben wird.

Markus
Offline

Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber das ist doch jetzt die dritte Saison in Folge, die sie in den Top 50 abschließt ?

kassandra
Offline

Zahlavova 6:3  6:2  glückwunsch, relativ easy und kräfte fürs finale gespart. ja, sie hat auch gut gespielt.  leider keine stütze für beck durch aufreibendes HF. für frau barthel muß wohl noch kräftig überzeugungsarbeit geleistet werden, aber ist ja noch zeit bis zur jahreswende

sag niemals nie ...

kk46
Offline

Markus schrieb:

Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber das ist doch jetzt die dritte Saison in Folge, die sie in den Top 50 abschließt ?

Ja, das stimmt. Allerdings war sie die Jahre zuvor Top 40, jetzt halt nicht. Zumindest der Trend stimmt in dieser 2. Hälfte aber und da hakte es 2012 und 2013 doch gewaltig. Dort sah es zum Saisonende immer extrem schlecht bei ihr aus. Was aber dieses Jahr fehlt, sind die spektakulären Siege, d.h. es fehlt ein Top 10 Sieg und der einzige Top 20-Sieg war ein Aufgabe-Sieg gegen Lisicki. Sie müsste dann halt mal solche Matches wie gegen Jankovic oder zuletzt Bouchard dann auch mal wieder gewinnen.

Raugart
Offline

kassandra schrieb:

insgesamt sieht es zunächst so aus, als hätte sich barthel ernsthaft fürs profitennis entschieden,  bisher hat sie mir ausnehmend gut gefallen und aller guten dinge sind 3 ...

Sieht wohl heute nach ernüchterndem Spiel und NL ein wenig anders aus?

Seiten