Mona auch mit dabei in Auckland und Hobart

40 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
tenniskarte
Offline
Mona auch mit dabei in Auckland und Hobart
Auckland. ASB Classic (International), vom 04. bis 09. Januar 2016.
1. Runde Mona Barthel gegen Swetlana Kusnezowa (RUS/4).
 
Na ob das gut geht?
Ansi
Offline

Also, bis jetzt gehts nicht so gut. Gleich mal im ersten Aufschlagspiel 3 Doppelfehler, da ist Mona natürlich gleich ein Break hinterher. Und dann selbst 2 Breakbälle bei 2:3, 15:40 nicht nutzen... Und so ist schwuppdiwupp der erste Satz weg 6:2. Und auch gleich im 2. Satz zwei ungenutzte Breakmöglichkeiten für Barthel...

Aber nur am Ticker ist das natürlich nicht zu beurteilen wer wie gut bzw schlecht spielt, sind das Winner, braucht die Gegnerin nur auf Fehler zu warten? Im Großen und Ganzen für mich zu frustrierend, und ich gebe für heute auf.

Ansi
Offline

Was seh ich da, auch Barthel hat aufgegeben! Warum? Mist. 6:2, 1:1.

kk46
Offline

Ihr ging es anscheinend nicht gut.

Julie
Offline

Also eher ne Krankeheit und keine Verletzung?

kk46
Offline

Die Magen-Darm Grippe scheint wohl immer noch nicht vollständig abgeklungen zu sein. WTA gibt Gastrointestinal disease als Aufgabegrund an.

Was ich aber als viel schlimmer empfinde, dass wieder mal nur ihre Mutter als Trainerin dabei war. Die wurde auch beim Einschlagen interviewt und hat sogar zugegeben, dass sie nicht die beste Trainerin wäre und nicht viel Ahnung von Taktik hätte.

JottEff
Offline

Ich kann die ran.de-Übertragungen leider nicht sehen, aber wenn die Mutter das so von sich gegeben hat, dann ist das ein Armutszeugnis für die Tochter als Profi-Spielerin.

Da muss man sich fragen, wenn man das selber klar erkennt, warum man sich dann nicht die Kompetenz in Form eines erfahrenen Trainers zur Seite stellt und wo das eigentlich

hinführen soll, wenn man so weiter vor sich hinwurschtelt.

Markus
Offline

Ich gebe zu, vier Jahre nach ihrem Hobart-Titel habe ich nun die Hoffnung aufgegeben. Ich hatte auf Adamec gehofft, denn das schien auch Früchte zu tragen. Doch wie es scheint, wird Mona leider in Zukunft keine größere Rolle mehr im deutschen Frauentennis spielen. Sehr, sehr schade um eine Spielerin, die das Zeug dazu hätte, allen auf dem Platz das Fürchten zu lehren.

deumex
Offline

Zu Monas Mama gibts nur zu sagen: "Spiel einfach dein Tempo". Es war eines der schimmsten Time Outs, das ich je erlebt habe, und hat diese Frau völlig diskreditiert. Das Video ist leider nicht mehr zu finden. Wer noch den Link hat, kann diesen gerne posten; für Spaß ist bei allem Ernst gesorgt!!!

In Bezug auf diese Saison würde ich allerdings noch nicht all zu düster sehen. Ich hatte darauf gehofft, dass Mona und Laura um ihre Rio-Chance kämpfen. Wahrscheinlich hatte sie aber schon seit dem Wochenende Magen-Darm, sodass es nur fair war Laura die Chance mit Tatja Maria zu geben Wink

Julie
Offline

Oh, weiß welches Time out du meinst, das war herrlich, ich hab mich so amüsiert!!!

Herbert Gogel
Offline

deumex schrieb:

Zu Monas Mama gibts nur zu sagen: "Spiel einfach dein Tempo". Es war eines der schimmsten Time Outs, das ich je erlebt habe, und hat diese Frau völlig diskreditiert. Das Video ist leider nicht mehr zu finden. Wer noch den Link hat, kann diesen gerne posten; für Spaß ist bei allem Ernst gesorgt!!!

 

Leider finde ich jenes legendäre Coaching-Gespräch auch nicht mehr, aber ich sag nur "Lieblingsgeschwindigkeit" Dash 1

jens
Offline

ja kann man so sehen.... bei mona sieht man das ohne gutes team/partner irgendwo grenzen sind. gerade im profisport. romantische verklärung hilft da nicht weiter...

allerdings ist sie da auch nicht die einzige in deutschland.

in deutschland scheut man investitionen/risiko, wie der teufel das weihwasser. Diablo

görges ist sicher auch so ein beispiel. und auch kerber und petko könnte man dazuzählen. lisicki ist da vlt anders....aber dafür hat sie andere probleme. was zeigt, alle haben ihren rucksack zu tragen.

eventuell kann mona das dann iwann über rutine wett machen. sie wird vlt im alter nochmal einen schub bekommen. 20-jährige senkrechtstarter gibt es nun mal in deutschland nicht....

Herbert Gogel
Offline

Herbert Gogel schrieb:

Leider finde ich jenes legendäre Coaching-Gespräch auch nicht mehr, aber ich sag nur "Lieblingsgeschwindigkeit" Dash 1

 

Gute Nachrichten am Montag-Abend:

ich hab das Gespräch gefunden Ok

 

https://www.facebook.com/122664531150407/videos/488195047913616/

ProAss
Offline

Meine Güte! Ich muss schon sagen, dass das Coaching mal echt zum Schießen war.
Ich frag mich nur, ob ich aus Freude oder Traurigkeit gerade leichte Tränen vergieße...

Zum Sportlichen: Hatte zwar aufgegeben, aber die Statistik gefällt mir auch nicht so gut. Breakbälle muss man nutzen, ebenso wie hohe Führungen bei den eigenen Aufschlagspielen.

Carlos Moyá ali...
Offline

Oh je. Das Gespräch ist nun zwar schon etwas älter, aber absolut verstörend. Besten Dank für den Link!

Da weiß man gar nicht, wo man anfangen soll. Da stellen sich so viele Fragen? Aber eine drängt sich für mich ganz besonders auf: Warum zum Teufel arbeitet sie immer noch mit ihrer Mutter zusammen? Und ist diese so eine Äsotheriktante, die einen zu viel durchgezogen hat? Also normal ist das doch nicht oder ist die echt so dermaßen planlos und heilos überfordert?

Ich behaupte mal, dass jeder hier im Forum Mona hätte besser coachen können!

JottEff
Offline

Danke für den Link. Beim Sehen stieg mir doch glatt in meiner Nicht-Lieblingsgeschwindigkeit die Magensäure hoch.

Mannomann Mona, schick Deine Mom nach hause, Dort kann sie Dir eine paar schicke warme Schlägerhüllen häkeln, Tarotkarten legen, Feng-Shui betreiben oder meinswegen den Papa ärgern. Such Dir einen Trainer oder eine Trainerin die Dir in Deiner Karriere weiterhelfen.

Die Mom war bestimmt gut für den Karrierestart aber seit langem ist sie wohl mit ihrem "Tennis-Latein" am Ende. Die Familie hat soviel Zeit und Geld investiert, aber wo es vonnöten ist, wird anscheinend keine Investition in die Zukunft getätigt.Bei Monas Potential und Alter ist noch so viel möglich unter fachkundiger Anleitung. Falls Mona nicht mit männlichen Trainer "kann", es gibt doch bestimmt etliche Trainerinnen im Circuit. Man muss wahrscheinlich nur etwas suchen und auch bereit sein, Geld in die Hand zu nehmen (muss ja  nicht unbedingt eine ehemalige GS-Siegerin sein).

kk46
Offline
Australien, Hobart. Hobart International (WTA International) vom 10. bis 16. Januar 2016
1. Runde Mona Barthel gegen Annika Beck (GER)

 

JottEff
Offline

Schätze, dass dies wieder ein Erstrunden-Aus für Annika Beck bedeutet (wenn Mona gesundheitlich fit ist und auf eine Time-Out-Beratung verzichtet).

Head-to-Head zwischen beiden ist 3:3, wobei Annika 2014 das letzte Duell in Cincinnati auf Harcourt gewonnen hat. Not gegen Elend als Überschrift heutzutage?

Sehen wir es positiv, eine Deutsche ist eine Runde weiter!

 

Julie
Offline

Aber das ist Hobart, da fühlt Barthel sich wohl, daher sehe ich sie eher vorne.

JottEff
Offline

Schaut man sich den Draw an, sind Mutmassungen über den Ausgang eines eventuellen Matches zwischen Mona und Annika hinfällig:

http://www.wtatennis.com/singles-draws/tournamentId/415/type/LS/title/hobart-international

Gibt aber noch einen "Revised"-Draw wonach Annika auf eine Qualifikantin bzw. Lucky Looserin treffen wird. Mona gegen Doi ist fest.

 

kk46
Offline

Ja, Stephens hat abgesagt und sie trifft jetzt auf Doi.

tenniskarte
Offline

Juppi auf Doi (klingt für mich wie nach - Maßstab)

Also iwie bin ich dieses Jahr nicht gleich so richtig warm geworden, was Tennis betrifft. Aber sie spielen alle.

Verzeiht mir, wenn ich das als Verwaltungsangstellter jetzt nochmal gründlich posten muss (für die elektronische Aktenlage).

tenniskarte
Offline
Australien, Hobart (International), vom 10. bis 16. Janauar 2016.
1. Runde Mona Barthel gegen Misaki Doi (JPN).
 
Aber immerhin auf Hartplatz. Da würde ich jetzt mal auf Mona tippen.
unsinkbar
Offline

tenniskarte schrieb:

Australien, Hobart (International), vom 10. bis 16. Janauar 2016.
1. Runde Mona Barthel gegen Misaki Doi (JPN).
 
Aber immerhin auf Hartplatz. Da würde ich jetzt mal auf Mona tippen.

 

Naja Neuauflage des Luxemburg-Finales. Ich tippe auf Doi.

jens
Offline

64 64 ... na also .. erstes metsch dieses jahr gewonnen. läuft erstmal.

kk46
Offline

Im Achtelfinale wartet die aufschlagsstarke Qualifikantin Osaka.

Julie
Offline

Ohne hier irgendjemandem was unterstellen zu wollen, aber Osaka wird sicherlich die AO-Quali spielen wollen, die ja diese Woche auch noch beginnt (Mittwoch oder?), also hoffe ich mal, dass Barthel das Ding gewinnt. Vor allem auch, weil ich hoffe, dass Osaka die Quali übersteht und dann ordentlich Punkte Richtung Top 100 machen kann.

kk46
Offline

Wenn sie die Quali wirklich spielen will, darf das Match am Mittwoch auch nicht in der Night Session von Hobart angesetzt werden, denn bis zur Auslosung der AO-Quali am Mittwoch Abend (Ortszeit), muss man aus allen Turnieren ausgeschieden sein.

Julie
Offline

Oha, das machts ja noch komplizierter. Na dann hoffen wir mal, dass die Veranstalter nett sind und das Match früh ansetzen.

Carlos Moyá ali...
Offline

Dann ist es ja sicher, dass Mona weiterkommen wird. Sollte ich mal ein wenig Geld drauf setzten Wink

Carlos Moyá ali...
Offline

Mona bei 4:2 mit Verletzungsunterbrechung. War irgendwas am Rücken. Gewinnt aber Satz 1 im Tiebreak!

Seiten