Mona bei den Australian Open 2017

46 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
kk46
Offline
Mona bei den Australian Open 2017

Australien, Melbourne. Australian Open (Grand Slam) vom 16. bis 29. Januar 2017
1. Runde Mona Barthel (Q) gegen Destanee Aiava (AUS/WC)

Julian
Offline

perfekt da ist was drin,

Kurgan
Offline

Hat jemand das "Wunderkind" schon spielen sehen?

Chris10090
Offline

Ja. In Brisbane dieses Jahr. Sehr starke Preformence. Hatte gegen eine Mattek-Sands gewonnen und nur knapp gegen Kusnetzova ausgeschieden. Wenn Sie so weiterspielt sehe keine Chance für Barthel.

Julie
Offline

Ist nur die Frage, wer sich bei dem Match mehr Druck macht. Aiava wird als Australierin gewinnen wollen bei ihrem ersten Slam, das kann auch mal blockieren. Ich hoffe sehr, dass Barthel da gewinnt.

Ansi
Offline

Ich war auch beeindruckt von Aiavas Spiel. Sehr clever, nicht nur Ball rüber und hoffen auf Fehler, sondern richtig schöne Punkte rausgespielt und Winkel geschlagen. Ob sie das wieder so abrufen kann? Die letzten zwei (Exhibiton) matches (gegen Cirstea und Wang) hat sie verloren.

Julie
Offline

Sie gewinnt in 2!!!!!!!!!!!!!! Sehr gut, damit ist sie zurück in den Top 150.

kk46
Offline

Und wenn die anderen Deutschen so weiterspielen, vielleicht bald schon wieder die deutsche Nummer 3.

1. Runde Mona Barthel (Q) gegen Destanee Aiava (AUS/WC) 6:3 7:6(4) gewonnen
2. Runde gegen Monica Puig (PUR/29)

jens
Offline

Aia ... und Mona eine Runde weiter. erfahrung hat sich wohl ausgezahlt.

Julian
Offline

also falls sie gegen eine nicht überzeugende puig gewinnt ist das achtelfinale drin!

Tobias
Offline

Nicht überzeugende Puig..... 6:0 6:1 gegen Tig aus Rumänien ist natürlich richtig schlecht, die muss man ja mit Brille abfegen, ist ja nicht mal Top 100^^

Julie
Offline

popinjay schrieb:

 Volley ist auch schwach, die  Rückhand hat auch die besten Zeiten gesehen

Das kommt auch wieder sind ja eigentlich ihre Stärken.

Kurgan
Offline

Barthel war ja noch nie die grazilste und beweglichste. Ich fand das Spiel ziemlich gut wenn man die Vorgeschichte  und Ergebnisse berücksichtigt. Gut aufgeschlagen, nicht zu offensiv und nicht zusammengebrochen nach dem vergebenen Matchball. Natürlich gibts einiges zu verbessern und die Australierin hat öfter mitgeholfen. Barthel braucht Spiele, Erfolgserlebnisse, Gesundheit und Fitness. Jetzt ein weiteres Spiel auf hohem Niveau und ohne Druck gegen eine Gegnerin die auch gerne mal schwankt. Super!

Aiava ist keine Hingis oder Capriati aber sie ist für Alter wirklich unglaublich weit. Sie kann eigentlich alles, sogar hart und variabel aufschlagen. Bei der Umsetzung hapert es ab und an noch. Wenn sie fleißig trainiert, gesund und auf dem Boden bleibt kann da einiges herum kommen.

T3-TX
Bild des Benutzers T3-TX
Offline

Sie hat soeben Puig 6:4 6:4 rausgeworfen

Clapping

tiger2310
Offline

Juhu sie siegt 6:4 6:4 gegen Puig! Freut mich für Sie.

Niefi98
Offline

6:4 6:4 gewonnen! 3.R gegen Barty

popinjay
Offline

Das ITF in Frankreich kann sie jetzt absagen.

Raugart
Offline

Mona sah ich bisher als einzige und gleichzeitig erfreulichste deutsche Spielerin live . Klasse Sieg, wenn mir auch die mißratenen Aufschlagspiele nicht so gefielen. Die Würdigung ihres Leidensweges vom ES -Reporter war super!

Nun gegen eine Australierin und gegen ein volles Stadion. Das Stadion wird sie nicht so sehr erschrecken, eher die Gegnerin, die sehr aggressiv sein kann. Sollte Mona gewinnen, wäre das schon sensationell!

Julie
Offline

Ich sehe in der nächsten Runde auch eher Barty vorne, aber 3. Runde nach der Quali ist so oder so ein absolutes Topergebnis!

kk46
Offline

popinjay schrieb:

Das ITF in Frankreich kann sie jetzt absagen.

Sie könnte es schon noch spielen, falls sie am Freitag ausscheiden sollte. Dort dürfen alle spielen, die bis Freitag Nachmittag MEZ in Melbourne komplett ausgeschieden sind.

Julie
Offline

Aber das wäre ziemlich viel Reisestress.

Gut ist aber, dass Barthel im Ranking ordentlich Plätze gut macht und somit wieder eine bessere Chance auf WTA-Qualis hat.

kk46
Offline

Die 1. Runde dort wird erst am Mittwoch abgeschlossen. Wäre also schon noch etwas Zeit.

Das 60K in Frankreich wäre nicht ganz unwichtig, da sie danach nur noch für 25K-Turniere Grenoble (und vermutlich Altenkirchen) gemeldet hat. Die wären jetzt aber eigentlich schon wieder eine Nummer zu klein für sie.

Carlos Moyá ali...
Offline

Freut mich riesig für Mona. So kann es ganz schnell wieder in die Top 100 gehen. Ein Sieg morgen wäre natürlich noch das I-Tüpfelchen.

Gegen Puig hat sie mich nicht restlos überzeugt. War auch ein wenig Losglück. Aber das muss auch mal sein und gewinnen muss man das trotzdem erstmal.

Morgen früh ab 9 Uhr deutscher Zeit eröffnet sie die Night Session gegen Barty!

tom
Offline

So einen Lostopf wird Mona bei einem Slam wohl nie mehr bekommen! Nr. 200 irgendwas und dann duang oder eine Williams im Seniors Status. Also Mona: VF is Minimum!

Markus
Offline

Lass dir was von einem Menschen sagen, der Monas letzte 3. Runde bei einem Grand Slam gegen eine Lokalmatadorin live vor Ort miterlebt hat: das Minimum ist bereits erreicht - wahrscheinlich sogar das Maximum.

Julie
Offline

Gott, dieses Match gegen Parmentier, welch eine grauenvolle Erinnerung.

tiger2310
Offline

Sie gewinnt den ersten Satz 6:4

Tobias
Offline

Im 2. Satz ist sie jetzt aber 2:4 Break hinten, Barty nutzte grad den 1. von 7 Breakbällen....am besten gleich wieder rebreaken!

Tobias
Offline

Leider kein Comeback von Mona...Satz 2 geht mit 6:3 an Lokalmatadorin Barty! Auf geht's, kämpfen, Regenunterbrechung nutzen und nochmal fokussieren! Wir wollen kein Deja-vu von Paris sehen.

kk46
Offline

3. Runde gegen Ashleigh Barty (AUS/WC) 6:4 3:6 6:3 gewonnen
Achtelfinale gegen Venus Williams (USA/13)

Tobias
Offline

Achtelfinale! Glückwunsch Mona, zur Premiere, jetzt geht's gegen Venus Williams. Je nach Tagesform auch keine unlösbare Aufgabe.

Seiten