Mona in Linz 2013

14 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Markus
Offline
Mona in Linz 2013

Mona spielt nächste Woche in Linz auf ihrem Lieblingsbelag Indoor Hard. 1. Runde gegen Elina Svitolina. Vor acht Monaten wäre sie als Topfavoritin ins Rennen gegangen.

Weißkittelträger
Offline

Svitolina ist im Race die 39, Mona die 32.....

Au mann - hoffentlich reicht das - sie hat doch soooooooooooooo viel Talent.....

Sie kann aber gerne mal Petko fragen, was es heisst gegen Svitolina zu verlieren....

Hoffen wir das Beste....

Choke
Offline

Sie kann aber auch Kerber fragen, was es heißt gegen Svitolina zu gewinnen ;-))

Markus
Offline

Das Turnier ist Indoor Hard. Da gibt es keine Ausrede. Wenn sie auf diesem Belag gegen eine außerhalb der Top 10 verliert, kann sie gleich den Beruf wechseln. Vielleicht reicht auch der Trainer.

Weißkittelträger
Offline

Vielleicht doch erstmal bei Angie an der Tür klopfen. Die ist jetzt ja auch in Linz.... Und natürlich ein neuer Trainer.... Der von Bine ist doch jetzt frei^^

Markus
Offline

Sorry, aber das was ich gerade sehe, hat nichts mehr mit der Barthel zu tun, die einst Errani über den Platz gescheucht hat. Das ist ja phasenweise eine Unverschämtheit, was die zeigt.

tenniskarte
Offline

Was ist denn jetzt schon wieder los? Da verliert sie den ersten Satz 2:6. Nicht gut.

Markus
Offline

Manchmal wäre es besser, es würde keine illegalen Live-Streams geben. Könnte man sich viel ersparen. Das ist so schlecht, unfassbar !

tenniskarte
Offline

Ein Glück, dass das Match zu Ende ist. Ganz schlechtes Spiel.

Markus
Offline

Ganz schlecht ist noch untertrieben. Was Barthel teilweise gezeigt hat, war von Profitennis weit entfernt.

Grantler
Offline

Frage an die Runde: Hat Mona Barthel eigentlich einen Trainer/Betreuer, der ihr einmal erklärt,

- dass man den Punkt nicht unbedingt mit dem 1. Schlag machen muss
- dass Ballwechsel auch mal länger als 3 Sekunden dauern dürfen
- dass man auch drauf warten kann oder so spielen kann, dass der andere zuerst den Fehler macht
- dass man auch der Gegnerin durch das Auftreten und durch Gestik etc. zeigen kann, dass man gewillt ist, den nächsten Punkt jetzt unbedingt zu machen
- dass es möglich ist, sich auch selbst zu motivieren
usw. usw.

Ich weiß nicht, aber könnte da nicht auch ein Video-Studium von anderen (den erfolgreichen nämlich) Spielern/Spielerinnen helfen?

Manchmal frage ich mich, ob die Mona überhaupt weiß, welch' große Chancen ihr das (Tennis)leben bietet?
 

Markus
Offline

Dem ist nichts hinzuzufügen. Chapeau !

Choke
Offline

Streams sind nicht illegal. Ich gehe davon aus, dass hier jeder User ganz legal die Spiele schaut.
Die Experten sind sich hier zwar nicht einig. Aber Urheberrechtsexperte Christian Solmecke sagt: „Nach meiner Auffassung begehen Sport-Fans, die mit Hilfe der beschriebenen Proxy- oder VPN-Dienste dieses Angebot ansehen, weder eine Urheberrechtsverletzung, noch eine strafbare Handlung, sondern handeln legal.“ Bei dieser Art des Sport-Livestream fertige der Fan nämlich keine Kopie im Sinne des Urheberrechts an und verbreite das Signal nicht weiter. Wer die Geosperre austrickse, mache sich ebenfalls nicht strafbar – solange dies den privaten Gebrauch nicht übersteige. Das trifft wohl auf die meisten Sportfans zu, die im Internet Livestreams gucken. Wer die Spiele aber weiter verbreitet, muss mit Strafen rechnen. „Zivilrechtliche Folgen treten hier nur ein, wenn die eingesetzten technischen Mittel in der Praxis zumindest einen nennenswerten Schutz bewirken“, erklärt der Fachmann. Weil aber nur wenige Internetnutzer die IP-Geosperren umgehen würden, könne davon keine Rede sein.
Man schaut sich die Spiele doch nur an und fertigt keine Kopie an. Also alles legal. Gab bisher glaube ich auch noch keine gegenteiligen Gerichtsurteile.

jens
Offline

naja mona ist ziemlich stur....der kann man nicht wirklich was sagen.
sie würde sich auch nicht so einfach auf einen vollzeit-trehner einlassen....zumind würde sie ihn immer selber hinterfragen....was die sache nicht besser macht. solch eine zusammenarbeit würde einiges an zeit in anspruch nehmen. bei anderen spieler/in bringt ein trehner-wechsel relativ schnell was....weil die mehr vertrauen mitbringen.

damit mona was ändert, müsste schon sehr viel passieren.
aber da ist sie ja nicht die einzige. viel spielerinnen machen das auch durch....
bei kerber übrigens auch. nach ein paar kleineren erfolgen, ist sie wieder abgestürzt. erst als sie recht weit unten war (jenseits der to100), kam ein bissel einsicht.....

man darf sich wohl auch darauf einstellen, dass barthel abstürzen wird (man brauch nur auf die punkteverteilung zu schauen)....vlt wäre das sogar gut für barthel.
allerdings ist barthel ein nochmal anderer charakter. die frage ist, ob willenskraft und sturheit das selbe sind....eher nicht. die einen interessiert das ziel, die anderen der weg.

kerber ist zb auch gerne bockig und lustlos. kann sich aber durchaus konzentrieren.
das barthel viel nebenbei macht, kann man erstmal nicht sagen....aber barthel denkt wohl mehr als kerber....das lenkt barthel im spiel vlt ab und zieht einem schneller in der motivation runter.